PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorisierung für P38 von PAF



Lars K
19.10.2002, 13:48
Hallo Jungs (und Mädels),
ich habe vor einiger Zeit eine gebrauchte P38 von PAF erstanden. Der Vorbesitzer hat sie mit 2 Robbe Power Plus 410/12 Motoren "gut" motorisiert. Ich denke nur, für meinen Geschmack ist das zuviel des Guten, denn das Ding soll so mit 12 Sub C Zellen (die alten schwarzen 1700er SP 56g) gespeist werden. Die Motoren sind zum einen nicht gerade leicht (ca. 115g/Stück), 12 Zellen wiegen auch nicht gerade wenig. Welche Motorisierung schlagt ihr vor? Ich würde gern 8 Zellen der 1700er SPs einsetzen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die originalen PAF-Alu-Spinner eine 3,17mm Aufnahme haben...ein Speed 400 fällt somit aus (oder gibt es Hülsen für die 2,3mm Welle, um sie auf 3,17 zu bringen?). Übermäßig teuer sollten die Motoren auch nicht sein (kein BL).

Gruß
Lars

Gerhard Kauer
20.10.2002, 19:47
Hallo Lars,

ich fliege die P38 mit den empfohlenen Permax 450 turbo (z.B. Miltiplex). Mit 8 Zellen geht der Flieger damit recht gut.

Viel Erfolg
Gerhard

tomtom
20.10.2002, 20:09
Servus Lars,
ich habe die P38 mit 2x Speed 480, 8 Zellen und Cam-Speed-Prop. 4,7x4,7 geflogen. Ging ganz ordentlich, aber ich glaube die Permax ziehen etwas weniger Strom -> längere Motorlaufzeit.
Achte aber auf den Schwerpunkt, bei den schweren Motoren must du alles im Rumpf ganz nach hinten packen.
Gruß
Thomas

GG
21.10.2002, 12:21
Hallo,

ich fliege meine P38 mit 2 permax 450 Turbo und der aeronaut Carbon 6x5. Habe 8 1700er Zellen in Betrieb mit denen man zwischen 6 und 8 min Laufzeit erreicht. Power reicht dicke.... Fliege damit die wenigste Zeit vollgas.

Gruß GG