PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fliegt jemand die ASW 22 von Thommys?



SKY
04.06.2013, 16:36
hallo

habe mir dieses modell gekauft.
hat jemand die einstellwerte für ruder, schwerpunkt, ewd usw ?

wieviel grad sollte die wölbklappe bei bremsstellung im landeanflug nach unten gestellt werden?

besten dank im voraus.


http://www.thommys.com/modelle/scalemodelle/vollgfk-segler/asw-22-scale-19-29m.html

mfg

Bertram Radelow
04.06.2013, 16:47
hi *SKY*,

ich fliege den vergleichbaren Ventus von Baudis (3m SpW). Gib Dir Mühe, die Landeklappen wirklich 90° nach unten ausfahren zu können, es bringt sehr viel. Richtig "bremsen" die schmalen Dinger erst jenseits von 75°, bis dahin sind sie eher Auftriebserzeuger.

Bertram

Sniping-Jack
04.06.2013, 18:01
Servus mfg,

warte doch einfach mal ab, bis du das Modell hast. ;)
Afaik liefert Thommy seine Modelle nicht ohne solche wichtigen Angaben.
Wahrscheinlich hast du am Ende zweierlei: Die Herstellerangaben und dann noch
die von Thommy selbst erflogenen Werte. :)

Das, was Bertram da sagt, kannste so übernehmen. Ich mach das zwar nicht so,
aber ich sehe es ja oft, wie supergemütlich damit das Landen klappt. :cool:

PS: hier in D. zu bestellen muss ja einen Vorteil haben, oder?
Die Einstellungen mitgeliefert zu bekommen ist einer davon. ;)

STB
04.06.2013, 20:25
Interessant. Wie lange dauert es denn bis die ASW geliefert wird?

SKY
04.06.2013, 21:43
habe die asw gebraucht gekauft.

hat jemand die werte?

besten dank!

mfg

Sniping-Jack
04.06.2013, 22:06
Achso. Dann sorry. Ist nur so, dass die ASW meines Wissens von Cink ist.
Thommys vertreibt sie nur.

Wenn jemand sagt, "von Thommys", dann denke ich, dass sie auch bei ihm
gekauft wurde. Nur um zu erklären, wieso ich das so aufgefasst hatte. :)

SKY
05.06.2013, 16:49
hallo

die asw 22 von cink, die lenger und bichler vertrieben haben war meines wissens immer in blauer farbgebung.
ich habe zumindest dort nie eine andere gesehen.
ist ja auch egal, mir gehts nur um die werte.

hat die vielleicht jemand?

mfg

Bertram Radelow
05.06.2013, 17:13
sorry mfg,
das ist doch kein Drama:

SR alles was geht
HR wenig, bei klassischem HR mit Dämpfungsfläche und Streifenruder: ca. +/-20°, 40% Expo
QR ca. 30° (nicht mm!) nach oben, 15° nach unten, 30% Expo
WK je nach Wölbung 1,5mm hoch bis 3mm runter

Mischer QR->WK 50%
Mischer WK->QR im Schnellflug 100%, im Langsamflug 50%

Butterfly:
QR wenig (max. 15°) nach oben
WK 90° nach unten
HR wenig Tiefe dazugeben, genaue Zumischung in grösserer Höhe erfliegen (lange Strecke mit vollem Butterfly - welche HR-Stellung?)

Damit fliegt fast alles ausser Nurflüglern.;)

Bertram

wakuman
05.06.2013, 17:33
sorry mfg,
das ist doch kein Drama:

SR alles was geht
HR wenig, bei klassischem HR mit Dämpfungsfläche und Streifenruder: ca. +/-20°, 40% Expo
QR ca. 30° (nicht mm!) nach oben, 15° nach unten, 30% Expo
WK je nach Wölbung 1,5mm hoch bis 3mm runter

Mischer QR->WK 50%
Mischer WK->QR im Schnellflug 100%, im Langsamflug 50%

Butterfly:
QR wenig (max. 15°) nach oben
WK 90° nach unten
HR wenig Tiefe dazugeben, genaue Zumischung in grösserer Höhe erfliegen (lange Strecke mit vollem Butterfly - welche HR-Stellung?)

Damit fliegt fast alles ausser Nurflüglern.;)

Bertram


Sky

da ich ein aehnliche Modell habe hier mal meine Erfahrungwerte

HR , bei klassischem HR mit Dämpfungsfläche und Streifenruder: ca. +/-35°, um auch mal kritische situationen zu meistern , nicht jeder steuert immer mit max Knueppelweg.

"Mischer WK->QR im Schnellflug 100%, im Langsamflug 50%" , machen viele genau andersherum, gerade im Schnellflug hat man ja viel ruderdruck und braucht zum praezisen Fliegen nicht soviel WK.
Zudem bremst man damit das Modell.

Butterfly HR zumischung als Startpunkt 2.5mm tiefe


Gruss
Thomas

Sniping-Jack
06.06.2013, 09:10
sorry mfg,
das ist doch kein Drama:

SR alles was geht
HR wenig, bei klassischem HR mit Dämpfungsfläche und Streifenruder: ca. +/-20°, 40% Expo
QR ca. 30° (nicht mm!) nach oben, 15° nach unten, 30% Expo
WK je nach Wölbung 1,5mm hoch bis 3mm runter

Mischer QR->WK 50%
Mischer WK->QR im Schnellflug 100%, im Langsamflug 50%

Butterfly:
QR wenig (max. 15°) nach oben
WK 90° nach unten
HR wenig Tiefe dazugeben, genaue Zumischung in grösserer Höhe erfliegen (lange Strecke mit vollem Butterfly - welche HR-Stellung?)

Damit fliegt fast alles ausser Nurflüglern.;)

Bertram

Das kann ich so unterschreiben. Ich hab noch nie nach Ausschlägen gefragt und auch nur die Herstellerangaben eher beiläufig zur Kenntnis genommen.
Natürlich muss jedes Modell dann noch individuell feinabgestimmt werden, auf die eventuellen Eigenheiten des Modells und gerne auch die des Piloten. ;)
Aber man könnte (und KANN) auch mit genau diesen Ausschlägen jedes halbwegs ins normale Raster passende Modell fliegen.

Was die Flieger "ohne Vollausschlag" betrifft (ist mir nicht ganz unbekannt ;)): Kann man natürlich machen, aber sollte man auch? Man verschenkt damit
halt auch Auflösung und um die Mitte rum kann man das schon mal merken. Wer es bereits so gewohnt ist, wird das acuh wissen und weiß, dass es wenig
Sinn hat, Andere zu fragen, da die Werte dann ja sowieso nicht passen. Wenn aber einer fragt, sollte man das nennen, was das Modell braucht und der
Pilot sollte sich dem anpassen.

Ist aber nur meine Meinung, kein Dogma. :)

Bertram Radelow
06.06.2013, 10:19
"Mischer WK->QR im Schnellflug 100%, im Langsamflug 50%" , machen viele genau andersherum, gerade im Schnellflug hat man ja viel ruderdruck und braucht zum praezisen Fliegen nicht soviel WK.
Zudem bremst man damit das Modell.
Gruss
Thomas

Ich habe mich schlecht ausgedrückt. Ich meinte Mischer von WK zu den QR: Beim Entwölben gehen die QR genauso mit (beide wenig nach oben), beim Langsamflug gehen die QR nur die Hälfte des WK-Weges nach unten, um den Abriss am Aussenflügel zu verzögern.

Bertram