PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Last Down Xl .....EWD



Martin65
26.01.2006, 23:40
Hallo einen schönen guten Abend, ich habe einen Last Down Xl von Staufenbiel.
Nachdem ich dem Vogel die Flächen verpasst habe und annahm das Höhenleitwerk hat eine EWD von 0, mußte ich feststellen, dass ich dann bei der Fläche eine EWD von 1,5 habe. Ist das normal für den Flieger, denn bei Staufenbiel konnte man mir nicht sagen, ob das Höhenleitwerk 0 hat und wo bei dem Vogel die Nulllinie ist (Ist auch nichts in der Beschreibung vorhanden). Nun bin ich ein wenig verwundert, denn hier im Forum wird über eine EWD von 3,5 an den Flächen gesprochen.
Über jegliche Auskunft, bzw Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Eifelpirat
27.01.2006, 07:20
Hallo Martin,

baust du das Teil als Segler oder Elektro (nur interessen halber)? Habe meinen Xl in der Elektro Version und nach einem Flugjahr (aus der Packung in die Luft) hat mich das Teil nur noch genervt. Aber vor dem Verkauf steht bekanntlich der Versuch der Modifizierung! Also habe ích das Ding mal mit einem ordentlichen Motor versehen, und alle mitgelieferten Holzteile gegen Eigenbauten aus Kohle ersetzt. Das Gewicht hat sich deutlich reduziert und die Welt ist in Ordnung. Was will ich damit sagen: die Maschine hat potential.
Wie du ja bereits in einem anderen Beitrag gelesen hast, hatte meine Maschine eine EWD von 3,5°, das hätte ich mal besser, so wie du, vorher gemessen. Was sich aber zeigt: auch ich habe noch potential!
Falls deine Maschine eine EWD von 1,5° hat, ist das meiner Meinung nach O.K. Den Rest würde ich erfliegen, für den Erstflug ist das aber nach meiner Meinung im grünen Bereich. Eine EWD von 0° sehe ich bei der Maschine nicht, aber lasse mich auch hier gerne eines besseren belehren.

SB 13
27.01.2006, 08:30
Hallo Martin,
die 1,5 grad sind perfeckt!
Ich hab eden xxl, rumpf ist der gleiche, bei dem habe ich die ewd auf 1,5 zurueckgenommen, was gut passt.
Da hat der hersteller wohl produktpflege betrieben und die hoehenruderauflage ueberarbeitet, wie schoen!

Gruss
Ralf

Martin65
27.01.2006, 11:24
Noch ist es ein Segler, aber da soll schon was elektrisches rein.
Aber was mich schon wunderte, ist , dass man mir bei Staufenbiel nicht sagen konnte ob das Höhenleitwerk eine EWD von Null hat oder nicht, bzw wo die Nulllinie bei dem Modell ist. Weiterhin überlege ich noch, wie ich ihn elektrifiziren soll,da habe ich noch keine Meingun zu.....

Andre0707
27.01.2006, 20:29
Hi Martin,
hatte selbst einen LD XL und diesen mit einem LRK 350/25/10,5 W 14P von Flyware mit 10 Zellen GP 3300 versehen. Flog recht vernünftig mit dem Antrieb, will sagen es geht recht zügig aufwärts, ca 40 - 45° ;) . Liese sich mit Lipos noch verbessern, und was das Erleichtern angeht schliese ich mich meinen Vorredner Eifelpirat an. Selbst habe ich es zwar nicht gemacht, aber Kohle bringt bei dem Rumpf einen guten Stabilitätszuwachs und das bei geringem Gewicht.
Andre

rix
28.01.2006, 01:57
Mein LD Comp. ist mit einem Viper 590 +4,4:1 Maxon ausgerüstet. LS 17x13 Aeronaut, 10 Zellen GP3300 von Hopf oder 12 Zellen 3700 von LRP.
Fluggewicht etwas über 3 Kilo, steigt recht satt.
Der Getriebemotor liegt bei €149.-, als Regler funktioniert der normale Jeti ohne Verstellmöglichkeiten.
Die EWD habe ich durch Unterlegen des Leitwerks mit einem Keil auf 0,7° eingestellt. Das Modell läuft wesentlich besser und hat dabei nichts von seiner Gutmütigkeit verloren.
Ist ein anspruchsloser Allrounder für alle Tage und Wetterlagen.

Gruß Xaver

Bienengräber
29.01.2006, 10:13
Hallo Xaver,

ich habe zwei motorisierungen ausprobiert. Viper 600 mit 4,4:1 Getriebe und 10 Zelle ging ziemlich gut für die Ebene. Anschließend den von Staufenbiel angebotetenen Antriebssatz bestehend aus Mega 20XX und 10 Zellen. Der ging noch etwas besser zur Sache, allerdings ist der Regler bei 10 Zellen nur für 3Servos im BEC ausgelegt. So hatte ich dann auch mit vier Servos Probleme und bin auf einen separaten Empfängerakku ausgewichen. Nun wird allerdings der Alte Antrieb wieder eingebaut derweil der Mega Motor in einem Bonito arbeiten soll.

Gruß Holger

P.S. 1,5Grad EWD sind in Ordnung.

Eifelpirat
30.01.2006, 07:20
Hallo Modellbau Kollegen,

hatte meinen Last Down erst mit einem Robbe Sport + Getriebe ausgestattet. War vom Gewicht eher was für den Hang :-). Da das Ganze Projekt bei mir keine Prio. genossen hat, wollte ich auch auf den Preis achten. Also habe ich mich für einen AXI 2820/08 entschieden. Bei der Auswahl des Accu habe ich mich für die GP Zelle in 2.400 entschieden. Auch hier habe ich wieder ans Gewicht gedacht und fliege somit acht Zellen. Eine gute Seite um die richtigen Daten für das jeweilige Projekt zu ermitteln, ist meiner Meinung nach, die Seite: http://www.elektromodellflug.de/datenbank.htm.
Mit Lipos kannst du natürlich nochmals Gewicht sparen. Aber wie vieles im Leben musste du dir auch die Gewichtsersparnis erkaufen....