PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baubericht INSPIRA XXL 5,00m 3-teilige Fläche 2,00m + 2x 1,50m ganz aus Holz



Lototos
11.07.2013, 09:25
Ich bin jetzt so weit, das ich schon mal den neuen Rumpf der INSPIRA XXL bauen kann.
Gravierende Unterschiede sind 3-teilige Fläche, Mittelteil 2,00m ein Stück, auf den Rumpf aufgeschraubt, dadurch spare ich die mittlere Steckung, die mir als Doppelsteckung schon immer schwer im Magen lag.
Profil HQW 3-12 gestrackt auf HQW 2,5-9. In der 5m Version 2 mal abgeknickt. Die Außenflächen können natürlich auch in 4,5m gebaut werden, oder man baut beide Flächenvarianten.
Die Rippen werde ich aus 2mm Leichtsperrholz herstellen und die Beplankung wegen der höheren Festigkeit aus 0,8mm Flugzeugsperrholz statt aus 2mm Balsa.

Bauweise: Versperrung und Rippen steckbar, Holm im Press-Schicht-Verfahren (Dokumentation folgt) Wurzelbereich 40/10; Steckbereich 30/5; Endrippe 15/5
Baubilder werde ich beim Aufbau machen, benötigte Materialien halte ich so gut es geht in einer Liste fest.
1020306

Gruß Manni

Lototos
11.07.2013, 20:42
Zuerst habe ich die Flächenaufnahme mit den Verstärkungen und den beiden dazugehörigen Spanten verklebt.
Die beiden Seiten und den Rumpfboden werden erst einmal aus 2 Teilen zusammengesetzt, nach ausreichender Trockenzeit werden alle Spanten mit den Seiten und Boden fluchtgerecht verklebt.
Bilder der Rumpf-Frästeile und das erste Baubild.
Bisher außerhalb des Frässatzes verbautes Material 2 Stck M6 Einschlagmuttern

1020480

1020479

1020478

Morgen geht es weiter

Gruß Manni

jmoors
12.07.2013, 09:11
Hallo Manni,

wird es wieder einen Frästeilsatz zu kaufen geben?

Was mir auffällt: Viele Konstrukteure haben Bauteile (Flächen, Rumpf, etc.), die 2m oder länger sind. Wenn ich mir die Autos anschaue, ist in der Regel nach 1,7m hinter den Vordersitzen der Kofferraum zu Ende, z. B. beim Golf Kombi, Passat, Seat Exeo, usw.
Schön wäre es, wenn die Flieger auch auf dieses Maß angepasst wären. Vielleicht bei der nächsten Inspira?


LG, Jürgen

P.S.: Thread ist schon abonniert.

Lototos
12.07.2013, 10:36
Hallo Jürgen,
hier ist das maximale Maß 2 Meter.
Ich habe eine Mirella mit 3 Meter angefangen, Aufbau ähnlich Just-Friendly, aber Form der Inspira.
Aber genau so gut fragen viele nach noch größeren Modellen bis 7,50 Meter.
Ich habe einen Passat, da gehen Teile bis ca. 3 Meter rein.

Also tröste Dich, für Dich kommen bestimmt noch viele schöne Modelle.

Ich versuche gerade eine gute und günstige Motorisierung zusammen zustellen,
Als Motor tendiere ich zu folgendem.
C 5055 600KV Brushless Motor 1500W 11,1V - 29,6V LiPo 3 - 8 Zellen 80A
Der kostet nicht gleich ein Vermögen.

Gruß Manni

jmoors
12.07.2013, 11:24
Hallo Manni,

bitte nicht falsch verstehen: In einen Golf-Kombi bekomme ich auch Teile bis ca. 2,9m rein. Aber das Fahren ist dann nicht mehr wirklich schön, da die Tragflächen bis auf das Armaturenbrett durchgeschoben müssen, der Partner hinter dem Fahrersitz sitzen muss, usw.
Für längere Anfahrten ist das nicht so gut für den Ehefrieden. Ich mag große Flugzeuge, nur sollten sie so zu verpacken sein, dass kein Teil länger als 1,7m ist. Aber das ist alleine meine Idealvorstellung.

Mit welchem Gewicht rechnest Du für den Flieger?


LG, Jürgen

Lototos
12.07.2013, 13:15
Hallo Jürgen,

da kann man doch nichts falsch verstehen und Du hast ja recht, wenn Du gerne maximale Größen möchtest, nur hat da jeder andere Vorstellungen.
Bei dieser Größe muss halt mein Hund zu Hause bleiben, :eek: Frauen nörgeln mir zu viel, daher abgeschafft :D
Das Gewicht wird zwischen 5-7 Kg liegen, ich lasse mich gerne angenehm überraschen, werde allerdings versuchen, die Leitwerke sehr leicht zu bauen.

Gruß Manni

jmoors
12.07.2013, 14:25
Bei 7 KG sind die 1500W schon angemessen. Ich dachte erst, das Teil wird zu stark motorisiert. Aber wie gewohnt kommt ein von dir gut durchdachter Entwurf. Ich bin gespannt auf den weiteren Thread.

LG, Jürgen

Nachtrag: Welche Schraube wäre deiner Ansicht nach sinnvoll?

jmoors
12.07.2013, 14:44
Den von dir angegebenen Motor habe ich nicht gefunden, dafür aber diesen Motor: Turnigy L5055C-700 Brushless Outrunner 700kv (Turnigy L5055C-700 Brushless Outrunner 700kv). Für 40$ schon fast geschenkt - wenn er denn gut funktioniert.

Der Motor hat 100 U/min pro Volt mehr als der von dir angegebene. Es gibt den Motor aber auch in einer 600KV-Version (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__19617__Turnigy_L5055B_600_Brushless_Outrunner_600kv.html).

Die Frage ist, welche Luftschraube man darauf machen kann. Sicherlich eine schöne, große, so etwas wie 17x10.


LG, Jürgen

jmoors
12.07.2013, 16:36
Was mir auch noch einfällt: Mit einem 50er Motor gibt das eine recht dicke Schnauze. Eine 10cm-Fernwelle , die vom Motor zum Spinner geht, wäre eine gute Lösung. Dann könnte man die Schnauze und den Spinner recht klein halten. Hat jemand eine Lösung für so etwas? Immerhin sollte die Welle rund 20.000 U/Minute aushalten.


Gruß, Jürgen

Lototos
12.07.2013, 16:55
Den von dir angegebenen Motor habe ich nicht gefunden, dafür aber diesen Motor: Turnigy L5055C-700 Brushless Outrunner 700kv (Turnigy L5055C-700 Brushless Outrunner 700kv). Für 40$ schon fast geschenkt - wenn er denn gut funktioniert.

Der Motor hat 100 U/min pro Volt mehr als der von dir angegebene. Es gibt den Motor aber auch in einer 600KV-Version (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__19617__Turnigy_L5055B_600_Brushless_Outrunner_600kv.html).

Die Frage ist, welche Luftschraube man darauf machen kann. Sicherlich eine schöne, große, so etwas wie 17x10.


LG, Jürgen

Hallo Jürgen,

die Motorwahl ist manchmal nicht einfach es gibt die Größe auch mit 400kv der sagt mir eigentlich eher zu, da passt bestimmt die 17x10 besser.
Nur einen Spinner um die 60mm finde ich noch nicht

Gruß Manni

Lototos
12.07.2013, 17:45
Um weiter zu kommen habe ich mal den Kopfspant gezeichnet

1020797

Gruß Manni

Justdahias
12.07.2013, 19:19
Hi Manni,

sehr schönes Modell! Ist es evtl. möglich das Gewicht bis max. 5 Kilo zu halten mit Elektroantrieb?

Gruß
Matthias

Lototos
12.07.2013, 20:21
Hi Manni,

sehr schönes Modell! Ist es evtl. möglich das Gewicht bis max. 5 Kilo zu halten mit Elektroantrieb?

Gruß
Matthias

Möglich ist fast alles, nur was nützt das Spekulieren, wenn dann was anderes raus kommt.
Über den Daumen rechne ich immer hinten 100gr weniger, spart am Modell 500gr.

Gruß Manni

rc-condor
12.07.2013, 20:35
Hallo Manni,

bin sehr gespannt auf das Endprodukt und wird in meiner "Haben-Will-Liste" aufgenommen :)
Vor allem wird das ein schöner Thermikschleicher von der Konstruktion her. Kann durchaus sein, dass ich mich für beide Varianten entscheide, einmal mit Motor und als reinen Segler.
Wir bleiben im Kontakt ;) (so und per Telefon).

Liebe Grüße

Geri

Lototos
12.07.2013, 20:44
Hallo Manni,

bin sehr gespannt auf das Endprodukt und wird in meiner "Haben-Will-Liste" aufgenommen :)
Vor allem wird das ein schöner Thermikschleicher von der Konstruktion her. Kann durchaus sein, dass ich mich für beide Varianten entscheide, einmal mit Motor und als reinen Segler.
Wir bleiben im Kontakt ;) (so und per Telefon).

Liebe Grüße

Geri

Hallo Geri,

Als Tipp, 2 Sätze kaufen für 2 Rümpfe Segler - Elektrosegler und gleich den 2.ten Satz Flächenenden 4,50m und 5m.
Bleibt nur das 2.te Mittelstück übrig, "zum verheizen" :)

Gruß Manni

Lototos
13.07.2013, 08:40
Was mir auch noch einfällt: Mit einem 50er Motor gibt das eine recht dicke Schnauze. Eine 10cm-Fernwelle , die vom Motor zum Spinner geht, wäre eine gute Lösung. Dann könnte man die Schnauze und den Spinner recht klein halten. Hat jemand eine Lösung für so etwas? Immerhin sollte die Welle rund 20.000 U/Minute aushalten.


Gruß, Jürgen

Hallo Jürgen,

eine gute Idee hast Du da, als mal gelernter Maschinenbautechniker sollte mir da eine Lösung einfallen.
Dann brauche ich keine riesigen Spinner mehr suchen.
Eine mögliche Lösung habe ich schon im Kopf, da kann mich nur noch ein praktischer Test weiter bringen.

Einziges Manko, ich hasse es, wenn der Motorspant zugebaut ist und man nur mit verbogenen Fingern die Schrauben rein bekommt. :(
So jetzt aber ab zur Werkstatt, die Arbeit wartet.

Gruß Manni

Claus Eckert
13.07.2013, 10:03
Hallo

Wellenverlängerung:
Üblicherweise tauscht man die normale gegen eine lange Motorwelle und baut im Kopfspant ein Kugellager ein. Bei uns fliegt eine 5,66m ASK 21 mit LanGraTec-Motor mit langer Welle (vom Hersteller eingebaut). Da steht nur die Welle raus, ohne Spinner. Das Kugellager mit Aufnahme ist direkt in die Rumpfspitze eingeharzt.
Bei dem Projekt hier ist aber die Kopfspant/Spinner-Konstruktion wohl vernünftiger.

Lototos
13.07.2013, 10:29
ich habe noch einen Motor C4260 KV500 in meiner Kiste gefunden.
laut Angaben hat der bis 50A 6-24,8V
also ca 1200W, minus das dazugelogene (China Angaben), bleiben rund 1000W bei max 7kg sind das rund 150W/kg
Das müsste reichen, aber wird keine Rakete, ist ja auch ein Thermikflieger, ich lass mich mal überraschen.

Wenn der nicht reicht passt immer noch ein 50er rein.

Gruß Manni

jmoors
13.07.2013, 11:56
Hallo Jürgen,

eine gute Idee hast Du da, als mal gelernter Maschinenbautechniker sollte mir da eine Lösung einfallen.
Dann brauche ich keine riesigen Spinner mehr suchen.
Eine mögliche Lösung habe ich schon im Kopf, da kann mich nur noch ein praktischer Test weiter bringen.

Einziges Manko, ich hasse es, wenn der Motorspant zugebaut ist und man nur mit verbogenen Fingern die Schrauben rein bekommt. :(
So jetzt aber ab zur Werkstatt, die Arbeit wartet.

Gruß Manni

Ich lese gerade einen Berg alter FMTs aus den 90ern. Dort hat man das Thema Fernwelle so gelöst, das man das schon angesprochene Kugellager (ohne das wird es nicht gehen) im 1. Spant hat und eine Fernwelle mit Kupplung an der Motorwelle befestigt. Leider habe ich bei Graupner keine Angaben zu möglichen U/Minute gefunden.

Wie wäre es denn, den Propeller direkt auf die Glocke zu schrauben und den Motor somit von innen festzuschrauben - "Hinterspantmontage" nennt man das glaube ich.

LG, Jürgen

Lototos
13.07.2013, 12:06
Wie wäre es denn, den Propeller direkt auf die Glocke zu schrauben und den Motor somit von innen festzuschrauben - "Hinterspantmontage" nennt man das glaube ich.

LG, Jürgen

Hallo Jürgen,
damit löst Du aber nicht das Problem des großen Spinners.
Motor 50mm + 2mm Luft + ca 2x3mm Wandstärke ergibt 58mm, da passt ein 42er Motor doch besser.

Ich habe ja mittlerweile Motoren gefunden C4260 KV500 mit fast 1500W, da passt dann auch ein 50er Spinner und das ganze sieht wieder gut aus.

Jetzt muss ich nur einen neuen Kopfspant fräsen und die Schnauze neu aufbauen. 10 min Arbeit ;)

Gruß Manni

jmoors
13.07.2013, 12:28
Das mit der Hinterspantmontage war nur ein unausgegorener Gedanke, der mir beim Schreiben kam.

Generell würde ich die Lösung "Fernwelle" bevorzugen, da man dann die kleine Schnauze hat.


LG, Jürgen

Lototos
13.07.2013, 14:28
ich habe auch ne kleine Schnauze :D

1021127

mit Turbospinner, aber ich überlege noch, habe noch einen Normalen, aber in rot (schöner Kontrast)
optional mit Lüftung und ein guter Akku passt auch sehr gut rein, also Platz ist genug, hoffentlich nicht für Blei.:cry:

Gruß Manni

Lototos
13.07.2013, 21:38
Die Ecken sind mit Balsa 8mm quer verkastet, den Motorspant habe ich um 50mm nach vorne verlagert.
Damit die Verkastung schneller geht, habe ich mit Zack geklebt, das hält zwar nicht gut, aber die Balsabeplankung wird mit PU Leim aufgeklebt, der zieht überall hin und schäumt alle Hohlräume aus.
Die beiden Seiten sind dran und fixiert.

Verstärkungen habe ich aus CFK-Rowings gemacht und mit Sek. fixiert.

Morgen ist der Pu Leim trocken und ich kann Rumpfboden und Deckel aufleimen

1021263

1021264

1021265

1021261

1021262

Gute Nacht

Lototos
14.07.2013, 21:11
Der Leim war trocken und es ging weiter, Boden und Deckel aufkleben.
Somit sind bis jetzt 7x Balsa 3mm und 2x 8mm verbraucht und etwa 4m CFK Rovings.
Da der Kleber fast ausgehärtet ist habe ich den Rumpf gehobelt und verschliffen.
Kleine Fehler werden sofort erledigt, durch den großen Spantenabstand sind beim Verkasten die Seiten etwas nach innen gedrückt, das habe ich am Boden mit einem zusätzlichen 3mm Balsabrettchen ausgeglichen.
Eine Klebestelle war nicht so toll, also Pu rein, Balsastaub drauf, Wasser drauf sprühen und mit Paketklebeband abdecken, dann bleibt der Kleber wo er soll.
Ich finde den Rumpf sehr schön geschwungen und Knüppelhart ist der, wiegt bis jetzt um 700gr.

1021799

1021800

1021802

1021803

1021806

1021807

1021808

Gruß Manni

Lototos
15.07.2013, 05:35
Da habe ich doch fast vergessen über den ersten Holm zu berichten.
Ich baue den Holm aus 3x 20/5 und 2x 10/5 Kiefernleisten auf, das ergibt einen Querschnitt von 40/10.
Auf mein Baubrett habe ich Paketklebeband zur Trennung geklebt. Dann habe ich einen Sarg aus 10mm MDF Platten gebaut, die Platten werden ebenfalls mit Paketklebeband abgesperrt. Die Kiefernleisten werden geschäftet und mit PU-Kleber verleimt.
Jetzt muss nur noch der Deckel drauf, aber vorher etwas Wasser aufsprühen (sonst härtet der PU-Kleber in einem geschlossenen Raum nicht aus) und die Deckelplatten können mit Spaxschrauben aufgeschraubt werden.

1021916

1021917

Gruß Manni

Gast_2274
15.07.2013, 10:00
Hallo Manni,
Toller Flieger:D:D:D
Dann schaue ich schon mal wo ich da das ganze Holz was noch benötigt wird günstig Bestelle.

jmoors
15.07.2013, 10:26
Hallo Manni,
Toller Flieger:D:D:D
Dann schaue ich schon mal wo ich da das ganze Holz was noch benötigt wird günstig Bestelle.

Da gibt es doch die einschlägigen Händler, bei denen viele schon gute Erfahrungen gemacht haben:

Balsawood, Balsabar, etc.

Einfach mal im RCN suchen.


LG, Jürgen

Gast_2274
15.07.2013, 11:59
Danke:)

Lototos
15.07.2013, 12:14
wenn ich ja mal mit ein paar % gesponsert würde, könnte ich ja meine Lieferanten öffentlich machen. :D

Was ich noch suche ist ein günstiger Bezug für Leichtbausperrholz in 2mm, brauche wieder Nachschub.

Gleich mal den Holm auspacken, denn ich muss noch so einen machen und dann die 4 Stck Außenholme, aber die werden ja kleiner.

Gruß Manni

jmoors
15.07.2013, 13:00
Hallo Manni,

kannst Du den Bau des Holmes bitte etwas umfangreicher mit Bildern dokumentieren?


LG, Jürgen


P.S.: Ich versuche immer so viel wie möglich Standard-Holz, z. B. Pappelsperrholz ab 4mm zu benutzten - jedenfalls da, wo es das Gewicht erlaubt. Das ist i. d. R. deutlich günstiger als Flugzeugsperrholz.

Lototos
15.07.2013, 15:15
Hallo Manni,

kannst Du den Bau des Holmes bitte etwas umfangreicher mit Bildern dokumentieren?
LG, Jürgen
P.S.: Ich versuche immer so viel wie möglich Standard-Holz, z. B. Pappelsperrholz ab 4mm zu benutzten - jedenfalls da, wo es das Gewicht erlaubt. Das ist i. d. R. deutlich günstiger als Flugzeugsperrholz.

Der erste Holm ist schon mal super, habe ihn schon verschliffen, aber muss Ihn noch konisch bearbeiten.
Ich habe den 2.ten schon drin Bilder habe ich auch gemacht, bestimmt zu wenig.
Wenn dann einfach fragen, das Maß ist 40/10 2Meter, die muss ich jetzt jede Seite 95 cm auf 30/5 abarbeiten, hobeln und schleifen.
Das Zwischenprofil ist ein HQW 2,5-10 Holmaußenmaß 26,5 minus Homdicke 2x5mm bleibt 16,5mm Steckung D= 10-12mm habe kein Berechnugsprogramm für äußere Steckungen, daher die Überlegung:
Beide Außenflügel sind zusammen 3m Spannweite, da ist eine 8-10mm Steckung je nach Material angebracht.

Ich möchte versuchen die Steckung ohne Knick hin zu bekommen (ist einfacher in der Fertigung) obwohl, für mich steht das Material fest Alurohr 12mm mit CFK aufgefüllt, ob ich das jetzt biege oder gerade lasse, ist in der Fertigung fast gleich.
Ich glaube dann ist eine vorgebogene Steckung einfacher.

1022152

1022151

1022153

Der erste Holmgurt ist fertig, geht sehr schnell (Elektrohobel)

Gruß Manni

Lototos
16.07.2013, 10:13
der 2te Holmgurt ist entblättert.
Die Außenholme sind 5mm dick und ich habe kein Material um den "Sarg" 5mm hoch aufzubauen, also los zum Baumarkt, die müssen ja auch was verdienen.

Hier noch mal ein paar Fotos, bitte bei Unklarheiten fragen.
Ich bin meistens mit meinen Gedanken schon weiter :confused: und merke nicht, wenn man mir nicht folgen kann.

1022541

1022542

1022543

Gruß Manni

jmoors
16.07.2013, 10:26
Jetzt verstehe ich, was ich sehe. Danke!


LG, Jürgen

Gast_2274
16.07.2013, 18:49
Ich glaube Manni lebt autark in der Bastelbude und schläft nur wenn der Kleber hart werden muß:D:D:D:D

Lototos
16.07.2013, 18:59
ich habe am Rumpf einen Schleifring aus 2mm Flugzeugsperrholz geklebt und beigeschliffen.

1022726

1022727

1022728

1022729

Die 4 Außenholme sind im Sarg und härten vor sich hin.

Ja bald ist so weit, dann schlage ich hier meine Zelte auf, die Inspira HX geht zur Zeit sehr gut.
Ein Glück, das ich alleine lebe, da währen alle weggelaufen, ach da hätte ich fast meine treue Seele, meinen Hund vergessen, der läuft nicht weg.

Gruß Manni

Klabautermaennchen
16.07.2013, 21:24
Hallo Manni,

wieder mal ein sehr schöner Segler... Und ganz aus Holz.
Bitte weiterberichten. Bin gespannt...

Deine Minimoa wartet immer noch geduldig auf den Baubeginn. Hab mich bisher noch nicht getraut... Schäm

Grüsse aus der Schweiz
Heinz

vandekemping
19.07.2013, 17:01
Hallo Manni,
Er ist noch besser dan die alte, und es sieht sehr gut aus..... mach so weiter....
Grusse aus Holland
Hans

Lototos
19.07.2013, 17:22
ich konstruiere die Fläche komplett neu, also nicht so wie beim Rumpf nur die Flächenaufname, sondern ein anderes Profil, völlig andere Bauweise und anderes Material.
Das dauert natürlich etwas länger.
So nebenher muss ich noch den Rumpf überarbeiten, Zwischenspanten einfügen.

Gruß Manni

Gast_2274
19.07.2013, 18:56
Hallo Manni,
Ganz in Ruhe , Du machst das schon.:D:D:D:D:D

rc-condor
20.07.2013, 11:55
Hallo Manni,

wo hat dir denn der Modellbauteufel wieder einen Pferdefuß gesetzt :mad:
Ist's wieder mal ein Detailproblem ? Aber du kriegst das mit Sicherheit wieder hin. Und wo ein Wille ist, ist auch eine Autobahn, oder so :D

Bin schon recht neugierig auf deine weiteren Posts. Was die paar Fotos vom Rumpf schon hergeben, könnte das auch ein "Haben-Will-Flieger" werden :)

Bis bald

Geri

Lototos
20.07.2013, 14:14
Bei einer ellyptischen Flächenkontur muss jede Rippe einzeln bearbeitet werden, das geht nicht so einfach wie bei Trapezflächen. Darum bauen ja auch die meisten nur Trapezflächen.
Die Rippen einer ellyptischen Fläche können ja noch nicht einmal im Blockverfahren gebaut werden.
Bei über 30 Rippen ist das schon eine Fleißarbeit.

Ach so, die Pause bezieht sich nur aufs Bauen, nicht aufs Konstruieren.

Gruß Manni

MatthiasM.
20.07.2013, 17:22
Immer wieder beeindruckend was bei dir auf dem Baubrett landet und was dabei alles heraus kommt. Ich freu mich auf weiter Details und vor allem Bilder:)

Lototos
22.07.2013, 21:17
Hallo, es geht doch alles etwas besser als ich erst angenommen habe. Ich habe das Flächenmittelteil so weit fertig und schon zusammengesteckt, bis auf ein paar Kleinigkeiten passt alles sehr gut.
Aber schaut selbst, nein ich habe nur die Verkastung zusammen geklebt.

1025121

1025117

1025118

1025119

1025120

1025125

1025124

1025123

1025122

1025126

1025127

Gruß Manni

rc-condor
23.07.2013, 10:50
Hallo Manni,

das nenn ich ja Fortschritt :)
Sieht sehr, sehr gut aus.............nur weiter so.

Liebe Grüße

Geri

Lototos
23.07.2013, 18:25
Hallo,

nach dem ich festgestellt habe, das mein Holm nicht 1000% genau ist, habe ich mir überlegt, wie man das messen kann.
2 Aluwinkel am Ende eine 5mm Leiste dazwischen geklemmt und am Anfang eine 10mm Leiste.
Wenn ich jetzt den Holm mit der dünnen Seite (5mm) zwischen die Winkel schiebe, dürfen diese nicht auseinander gehen, ansonsten ist der Holm zu dick und die Rippen bekommen eine falsche Lage.

Hier die Bilder dazu

1025547

1025548

Da ich noch nie eine GFK Steckungstasche selbst gemacht habe, musste das Heute passieren.
Also meine Steckung wird aus einem 12mm ALU-Rohr gebogen und mit CFK gefüllt.
Ich habe ein ca. 80cm langes 12mm Alu-Rohr eingewachst und 2 Lagen Backpapier aufgewickelt. Das ganze in meine Konstruktion, ich hoffe man kann auf den Fotos erkennen, was ich gemacht habe.
Da ich genug Rovings habe, habe ich erst mal Basaltrovings über Kreuz aufgewickelt, danach 20min Epoxi und ca 6 Lagen Glasfaser drauf.
Damit das ganze fest und glatt wird habe ich darüber Kräuselband gewickelt, als Lager habe ich 10mm Schrauben genommen, eine davon eingeklebt und nun einen Inbus in meinen Akkuschrauber, den Rest kann man sich denken.

Nach ca. einer Stunde habe ich die Hülse entwickelt und ausgebaut.
Jetzt auf 140mm Länge geschnitten und das Backpapier entfernt.
Fertig waren meine GFK Taschen, das hat einfach klasse geklappt.

In der Stunde Wartezeit habe ich meine Fläche zusammengeklebt und konnte anschließend die Hülsen einkleben.

1025567

1025568

1025564

1025565

1025566

Und so nebenbei habe ich mir noch aus einem Stück Abflußrohr ein paar Klemmen gemacht, die haben genug Druck, das der Weißleim gepresst wird.

Eventuell bekomme ich ja noch Heute den 2.ten Holm rein.

Gruß Manni

vandekemping
24.07.2013, 06:42
Guten Morgen Manni,
Alles wieder angeschaut und du geht sehr schnell, und auch die klemmen gemacht von Abflussrohr super…. hatte ich noch nie gesehen .
Wie machst du die Canopy aus dem Rumpf ?
Wenn du ein Konstruktion von dir gebaut habe weist du ein bisschen was kommt so das Flachen Mittelteil, die Bauweisen und alles passt
super in einander, geh so weiter ich bleibe alles ansehen.
Bleib trinken und essen mit die Hitze …..
Gruß Hans

Gast_2274
24.07.2013, 08:06
Hallo Manni,
das sieht ja sehr gut aus, Respekt . Ich bekomme noch mehr Lust auf Bauen . Kann kaum noch abwarten bis der Rohbau steht. Ich bin Begeistert:D:D:D:D:D:D:D:D
Kannst Du mir sagen wie viel Grad der Knick der Steckung hat ?

Lototos
24.07.2013, 08:09
Guten Morgen Hans,

wenn die Vorplanung stimmt, geht das Bauen schneller. :p
Ich habe gestern noch die Hilfsholme an den WK eingeklebt, na ja mit Sek. geheftet. :o
Durch die passgenauen Verzahnungen kann man sehr viel mit Sek. zum heften arbeiten.
Gleich werde ich den Nasenhilfsholm einkleben, der sollte eigentlich aus Kiefer 10/2 sein, aber ich habe nur 8/2 hier. :mad:
Da die Leisten von vorne in die Rippen eingeschoben werden, hatte ich geplant die 2mm tief einzuzahnen, so setze ich die jetzt nur ein und muss mir eine Zahnleiste für den Abstand fräsen.
Geht auch und ist sogar etwas leichter, was in Anbetracht des starken Holms fast ein Hohn ist.
Aber leider war ein kleinerer Holm nicht realisierbar, eventuell mache ich mal irgendwann einen aus Kohle, aber nur wenn ich Gewicht sparen möchte.

Ja die Klemmen sind ganz einfach herzustellen, ein 70er Rohr an der Kreissäge auf 25mm ablängen (aber ganz vorsichtig und mit Bedacht) dann die Schnittstellen auf einem Bandschleifer begradigen und durchsägen oder wie ich mit einem Stechbeitel trennen. Federklemmen sind mir zu klobig und haben oft zu viel Kraft. :cool:

Die Canopy wird angezeichnet und mit einer Japansäge oder Metallsäge ausgesägt, beigeschliffen und eventuell ein Rahmen aufgeklebt, zum Schluss mit blauer oder schwarzer Folie bebügelt.
Die Befestigung wie meistens bei mir vorne einhaken hinten einen guten Magneten.

So mein Frühstück ist beendet, jetzt geht es zur Tat.

Gruß Manni

Lototos
24.07.2013, 08:27
Hallo Manni,
das sieht ja sehr gut aus, Respekt . Ich bekomme noch mehr Lust auf Bauen . Kann kaum noch abwarten bis der Rohbau steht. Ich bin Begeistert:D:D:D:D:D:D:D:D
Kannst Du mir sagen wie viel Grad der Knick der Steckung hat ?

Hallo Ben,

die Oberseite der Mittelfläche ist eben, der Steckungsknick hat 3° dann 6,5° und die Ohren 15,5° immer der Winkel der Verbindung, NICHT zur Grundlinie gemessen.
Ich wollte eigentlich einen geraden Verbinder nehmen, aber das passte nicht. Experimente mit Holm ausfräsen gefallen mir nicht.

p.s. mein Wahlmotor liegt hier immer an meinem PC Platz, es juckt mir in den Fingern der muss schnellstens rein, oder wenigsten auf einem Prüfstand getestet werden.
Nur, ich habe noch keinen passenden Akku dafür, mein Budget ist ausgereizt. (nehme gerne Vorbestellungen an):D:D:D:D:D

Gruß Manni

Gast_2274
24.07.2013, 09:56
Vorbestellen :D:D:D:D:D:D:D
Hast ne Mail :D:D:D

Lototos
24.07.2013, 10:01
Vorbestellen :D:D:D:D:D:D:D
Hast ne Mail :D:D:D

Klar: lototos@gmail.com

Gruß Manni

Gast_2274
24.07.2013, 10:13
Vorbestellung ist raus:D:D:D

MatthiasM.
24.07.2013, 10:19
Schade das sowohl die räumlichen Dimensionen meines Bastellraums (der war für den Just Friendly schon fast zu klein) als auch meine aktuelle Berufssituation dagegen sprechen den Flieger zu bauen...
Ich vermute mal, es hat niemand Interesse mir den Rohbau zu machen :D

Lototos
24.07.2013, 10:36
Schade das sowohl die räumlichen Dimensionen meines Bastellraums (der war für den Just Friendly schon fast zu klein) als auch meine aktuelle Berufssituation dagegen sprechen den Flieger zu bauen...
Ich vermute mal, es hat niemand Interesse mir den Rohbau zu machen :D

Hallo Matthias,

dagegen kann nur der Preis sprechen, bei dem Modell wird man schnell an die 75-100 Std gelangen und das macht bestimmt keiner für 2,00€/Std, da legt man sich besser in die Sonne.
Also, wenn der Preis stimmt mache ich fast alles. Dann gibt es eventuell nur noch das Transportproblem bei über 2,00 Meter sensibler Teile, obwohl die Beplankung ist ja aus 0,8mm bzw 0,4mm Flugzeugsperrholz, das hält schon was aus.

Gruß Manni

MatthiasM.
24.07.2013, 12:28
Hallo Matthias,

dagegen kann nur der Preis sprechen, bei dem Modell wird man schnell an die 75-100 Std gelangen und das macht bestimmt keiner für 2,00€/Std, da legt man sich besser in die Sonne.
Also, wenn der Preis stimmt mache ich fast alles. Dann gibt es eventuell nur noch das Transportproblem bei über 2,00 Meter sensibler Teile, obwohl die Beplankung ist ja aus 0,8mm bzw 0,4mm Flugzeugsperrholz, das hält schon was aus.

Gruß Manni

Hallo Manni,

keine Frage, mit so einem Ramschpreis hab ich auch keinesfalls gerechnet. Wenn du den Prototyp durch hast und den Aufwand dann entsprechend abschätzen kannst würde ich mich über eine Nachricht mit einer entsprechenden Preisvorstellung freuen.

Danke und Grüße
Matthias

Lototos
24.07.2013, 21:43
Ich konnte es nicht lassen und musste meine Fläche testen, sehr, sehr stabil.
Die Nasenleiste ist dran und die Aufdickungen für die Beplankung sind verleimt, jetzt habe ich erst mal nur 2 halbe Tage, denn auch ich muss arbeiten.

1026164

1026165

1026166

1026167

1026168

1026172

1026171

1026170

1026169

1026173

Gruß Manni

Gast_2274
24.07.2013, 23:04
Cooool :):):):):) Freue mich schon aufs Bauen.

Lototos
26.07.2013, 22:10
nicht, das noch jemand meint, "ich komm nicht weiter" ;)
Die erste Beplankung ist drauf, ich wollte die erst mit Kontaktkleber aufziehen, aber beim Anpassen merkte ich, das ich immer wieder verschieben musste und da habe ich doch lieber meine alt bewehrte Methode genommen, Weißleim, antrocknen lassen und dann aufbügeln, klappte wunderbar.
Ein Beplankungsschema habe ich mir auch erstellt.

1026873

1026874

1026875

1026876

1026877

Da ich die Nasenleiste Buche D=5mm nicht länger gemacht habe, muss ich jetzt die Wurzel-und Endrippen nach dem Beplanken aufkleben.
Das habe ich zwar immer so gemacht, wollte es aber jetzt mal anders probieren, na ja, ist ja nicht der letzte Flieger.

Gruß Manni

Lototos
27.07.2013, 19:33
Die Unterseite ist fertig und schon verschliffen, gefällt mir sehr gut.:cool:
Das bisherige Gewicht der Mittelfläche 1420 gr. Wenn die Füsschen alle ab sind und die obere Beplankung drauf ist, Servos, Kabel, Folie, wird das Mittelstück so bei 2kg landen.

1027027

1027028

1027029

1027030

Gruß Manni

rc-condor
28.07.2013, 11:26
Hallo Manni,

du legst ja ein Mordstempo vor. Also das Flächenmittelteil sieht ja perfektest aus (nach den Bildern zu beurteilen) und sieht sehr stabil aus.
Bin schon auf deine nächsten Teile neugierig :cool:

Liebe Grüße

Geri

Lototos
28.07.2013, 12:15
Hallo Manni,

du legst ja ein Mordstempo vor. Also das Flächenmittelteil sieht ja perfektest aus (nach den Bildern zu beurteilen) und sieht sehr stabil aus.
Bin schon auf deine nächsten Teile neugierig :cool:

Liebe Grüße

Geri

Hallo Geri,

ich will einen stabilen Flieger und keinen mit einer labberigen Fläche, deshalb habe ich den Holm ja auch durchgerechnet, mein Gefühl sagt zwar viel zu groß, aber ich will nicht nur einen Thermikschleicher bauen.
Bevor ich jetzt die obere Beplankung aufziehe, werde ich erst die Verkabelung und Servos einbauen, Feinheiten, aber die halten echt auf.

Gruß Manni

pedropit
28.07.2013, 13:19
Hallo
Übrigens gibt es bei der Firma www.torcman.de Motoren
Mit Verlängerungsadapter.

MfG. Peter

Lototos
28.07.2013, 14:37
Hallo
Übrigens gibt es bei der Firma www.torcman.de Motoren
Mit Verlängerungsadapter.

MfG. Peter

Hallo Peter,

gut zu wissen, wenn ich aus meinem nicht genug herauskitzeln kann.
Mein Motor macht zur Zeit mit einer 14/9,5 ca. 950W bei etwas über 40A, bis gut 50A (max 60A) kann ich gehen, jetzt fehlen mir nur noch die passende LS zum ausreizen.
Getestet mit 7 Zellen LIFE 3,3V 30C und schlechter Verkabelung. Nur bei 2,3 Ah halten die nicht sehr lange vor, also doch einen 6S 5000 Lipo kaufen.
Oder hat jemand einen besseren Akku Vorschlag?

Gruß Manni

vandekemping
28.07.2013, 14:55
Hallo Manni,
Du geht mir glanzreich vorbei , und auch noch 2 tagen gearbeitet , das Mittelteil super gerade und stark.
Die Eindeckung im Mitte Flugzeugsperrholz 2 mm ? und 5 mm buche rund vorleiste ?
Es fangt an die Lust …. ich gehe auch wieder bauen an meiner Inspira HX die kleine.
Gruß Hans aus Holland.

Lototos
28.07.2013, 15:13
Hallo Manni,
Du geht mir glanzreich vorbei , und auch noch 2 tagen gearbeitet , das Mittelteil super gerade und stark.
Die Eindeckung im Mitte Flugzeugsperrholz 2 mm ? und 5 mm buche rund vorleiste ?
Es fangt an die Lust …. ich gehe auch wieder bauen an meiner Inspira HX die kleine.
Gruß Hans aus Holland.

Hallo Hans,

wenn ich dran bin, bin ich dran. Die Beplankung besteht aus 0,8mm Flugzeugsperrholz, das reicht völlig, Außen kommt nur 0,4mm.
Ich habe mir viele Gedanken um die Anlenkung gemacht.

1027493

gleich fräsen und einpassen

Gruß Manni

Gast_2274
28.07.2013, 15:47
Hallo Manni,
Du hast ein Tempo drauf :D:D:D:D
Freue mich schon drauf:cool::cool::cool:

Lototos
28.07.2013, 15:58
Hallo Manni,
Du hast ein Tempo drauf :D:D:D:D
Freue mich schon drauf:cool::cool::cool:

Hallo Ben,

wenn ich langsam mache schlafe ich noch ein ;)

Gruß Manni

und ab zur Fräse

Gast_2274
28.07.2013, 16:21
Ok. ab an die Fräse. Ich muß auch noch Arbeiten habe Nachtschicht :mad::mad::mad:

Lototos
28.07.2013, 20:17
die Servokästen sind drin und die Füsschen haben ihre Schuldigkeit getan. :p:p:p

1027734

1027735

1027736

1027737

Wofür so ein Sägeblatt nicht alles gut ist.
Meine Bauweise gefällt mir immer besser, ratz fatz waren die Füsse ab und die Fläche ist schon verschliffen,
auch ein riesiger Vorteil des Leichtsperrholzes.

1027738

Für Heute ist erst mal Schluss.
Beim Beplanken der WK muss ich morgen echt aufpassen, sonst werden die rund, ich hätte doch eventuell ein CFK Rohr wie bei der HX Version mit einarbeiten sollen.
Aber schaun wir mal, auch dafür finde ich eine Lösung.

Gruß Manni

vandekemping
29.07.2013, 01:30
Hallo Manni,
Du gehts wieder gut, aber was ist WK ? Sind das Wolbklappe. Ja die dumme hollander.
Fur meine inspira noch was gefunden http://www.ebay.de/itm/Poly-Tec-Turbo-Alu-Spinner-60-6-Klappluftschrauben-/380554782393?pt=RC_Modellbau&hash=item589ad526b9
Gruss Hans

Gast_2274
29.07.2013, 07:04
Hallo Hans
Ja Bau Deine mal fertig . Wenn ich dann meine fertig habe gehen wir schön fliegen und den Manni holen wir auch dazu :):):).Du Wohnst Ja garnicht so weit weg von mir.;)

vandekemping
29.07.2013, 08:23
Guten Morgen Ben,
Uelsen, ja ich hat es gesehen das ist bei Almelo , aber das ist schon 1.5 Stunde fahren von hier.
Aber hattest du eine Inspira ?? oder ein Bausatz ??
Gruß Hans.

Lototos
29.07.2013, 08:38
der Ben hat eine Inspira XXL vorbestellt (mit Preisvorteil) :cry::cry::cry:
Ich muss mich mit meiner Konstruktion beeilen, wenn ich fertig bin gibt es keinen Preisvorteil mehr :D:D:D
von mir aus sind das 163km 1:52 Std wenns ne Bratwurst gibt, damit ich den Rückweg schaffe, lässt sich drüber reden.

Gruß Manni

p.s. eine Lösung für die WK WölbKlappen habe ich auch. Ich werde am Steg einen Schlitz einarbeiten und oh Graus einen CFK Stab 10/0,5 mm einkleben.

vandekemping
31.07.2013, 21:52
Hallo Ben,
Ich denke das Manni schlaft, oder er hat eine neue Freundin ??, schon 2 tagen keine berichte, Du musst mal längs fahren,
Grusse Hans

Lototos
31.07.2013, 21:55
Da war ich ja ein paar Sekunden zu langsam :D:D:D:D:D

Die jetzigen Arbeiten halten wirklich auf, zumal man nichts vergessen darf, wenn die Box zu ist geht nichts mehr.

1029142
so sieht meine Verkabelung aus

1029143
die Wurzelrippe habe ich jetzt doch unter der Beplankung hinbekommen

1029144
die Beplankung muss im Bereich der Nasenleiste schräg geschliffen werden

1029145
normalen Weissleim auftragen und die Beplankung kurz auflegen, danach den Weissleim gut verteilen

1029146

1029147
und mit einem Bügeleisen auf höchster Stufe aufbügeln

1029148
das Wasser im Leim verdampft und man muss die Beplankung aufdrücken und am besten schnell auskühlen, damit der Leim hart wird.
Das geht am besten mit einem geraden Metall, ich nehme Zinnbarren.

Das Gewicht der Mittelfläche wie auf dem Foto ist knapp über 1700 gr. ich finde für so eine stabile Fläche in Holzbauweise ist das echt gut

Gruß Manni

vandekemping
01.08.2013, 06:54
Guten Morgen Manni,
Wieder ein schönes Bericht, das mit die Wölb Klappen ist auch gut gekommen.. und die electronica auch , das muss ich auch noch machen.
Die Nasenleiste hatte ich bei mir auch schräg geschliffen dann passt es wunderbar.
Heute und morgen sehr warmes Wetter Manni, mach mall ein bisschen langsam.
Ich muss auch noch mal probieren Bilder auf der Forum zusetzen ich weis nicht wie ich das machen sollte muss mal lesen.
Und die Bratwurst da konnte du 5 von bekommen auf der BBQ hier im Garten und ein Große Bier dabei wenn du kommst.
Aber da reden wir noch über.
Gruß mach guten Arbeit…
Hans

Lototos
01.08.2013, 19:31
ich habe das gröbste an dem Mittelstück fertig, die Beplankung ist drauf und die Fläche ist verschliffen.
Die Rippen der Außenflächen sind in der Zeichenarbeit, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

1029401

1029400

Die Verschraubung passt gut, jetzt kann ich so nebenbei die Flächenaufnahme anpassen. Eventuell mache ich noch einen Bolzen nach vorne in den Rumpf, aber 2x M6 Stahlschrauben sollten die Fixierung schon alleine schaffen.

Gruß Manni

vandekemping
03.08.2013, 07:46
Guten morgen Manni,
Und jetzt die letzte 3 Meter 2 stuck von 150cm, hast du noch Lust in die Hitze ??
Und deine freund die Große braune , auf die letzte Bilder auch dabei.
Aber die Inspira XXL sieht sehr gut aus und das in ein wenig Zeit 2 / 3 Wochen
Mach so weiter......
Gruß Hans aus Holland

Lototos
04.08.2013, 10:11
Gestern war konstruieren angesagt, denn die Außenflächenteile waren noch nicht fertig.:confused::confused::confused::confused::confused:
Heute wird getestet, erst fräsen und dann aufbauen.
Es fehlen noch ein paar Teile Servorahmen/Abdeckung Eckverstärkungen (gleichzeitig Winkelschablonen) vieles ergibt sich erst mit dem Aufbau, natürlich muss ich auch testen, ob meine Gedanken auch praktisch umzusetzen sind, denn es sollen ja keine Beschwerden geben.

Wenn ich das aufbauen kann, sollte es auch jeder mit ein wenig Baugeschick können und ich kann Probleme schnell aus der Welt schaffen.
Sicher wird der ein oder andere anders vorgehen, bei einer Dokumentation werde ich aber auch dann auf eventuell auftauchende Probleme hinweisen.
Ich lasse niemanden alleine.:D:D:D

Und so sieht die Vorabteileliste der Fläche aus, riesig viel, ca. 1,5m², dazu kommen ja noch die Rumpf- und Leitwerksteile zusammen ergibt das so ca. 2,5-3m²

1030296

Gruß Manni

So nebenbei muss ich auch noch die Inspira HX fräsen und eine Anfrage für einen EON-600 verarbeiten

Lototos
04.08.2013, 23:01
Die Fräse läuft

1030613

Ich habe bis jetzt keinen Plan ausgedruckt, nur Stücklisten mit den Teilenummern, sonst findet man bei so vielen Teilen nichts wieder.
Wichtig für die Außenflächen ist der Aufbau einer Helling und darauf die Lage der Holme zeichnen.

1030614

1030615

1030616

Damit alle Winkel und eine gute Verdrehsteifigkeit erreicht wird, habe ich in allen Ecken eine Eckverstärkung eingesetzt.

1030617

1030618

1030619

vandekemping
05.08.2013, 07:04
Guten Morgen Manni,
Ich hatte es gedacht das du weiter gegangen war, und schon ganz weit.
Und alles sieht wieder gut aus.
2 tagen und dann wieder ein Hochzeit …
Ich geh mall arbeiten heute
Gruße biss morgen Hans

Gast_2274
05.08.2013, 10:32
Hallo Manni,
geht ja wieder schnell bei Dir. Sieht echt gut aus.Freue mich schon drauf.:):):)
Kannst Du sagen wie Dick die Servos sein dürfen , so das Sie nicht aus der Fläche Schauen.

Lototos
05.08.2013, 11:26
Hallo Manni,
geht ja wieder schnell bei Dir. Sieht echt gut aus.Freue mich schon drauf.:):):)
Kannst Du sagen wie Dick die Servos sein dürfen , so das Sie nicht aus der Fläche Schauen.

Hallo Ben,

in die letzte Fläche passt noch ein 17mm Servo, da hat bestimmt keiner Probleme.
So filigran wie das alles aussieht ist das garnicht.

Gruß Manni

rc-condor
05.08.2013, 11:33
Hallo Manni,

du legst ja ein Höllentempo vor :D Da kommt Freude auf.
Chapeau..... deine Konstruktion sieht gut aus und hat Hand und Fuß, sehr stimmig, was ich auf deinen Fotos so sehe.
Kannst du schon mal überschlagsmäßig sagen, was das hübsche "Mädchen" dann kosten wird ?

Liebe Grüße aus dem Salzburgerland

Geri

Gast_2274
09.08.2013, 15:33
4Tage nichts gehört von Manni..... :cry: was denn los :confused:
Hoffe es geht Manni gut .:D:D:D

vandekemping
09.08.2013, 17:45
Hallo Ben,
Ja, die kommt heute oder morgen mit neue Bilder er muss auch noch andere Modellen fräse, ein bisschen Geld verdienen für die Miete seinen Werkstatt.
Aber wenn er fertig ist sagst du gut das ich ein bisschen gewartet habe alles ist so schön und es arbeitet sehr gut….. Alles passt genau ..super ..
Ich hab die alte Inspira HX und ich habe in 2 Monate die Rumpf und die 2 mittel Flügels gemacht , alles passt genau und er hat dingen gemacht die bei das bauen alles etwas gemütlicher machen zum bauen.
Er ist ein echte Holzwurm das hab ich ihm auch erzählt nach ein Visite in Holtzwickede und alles bei im angesehen, das was nach der Burse in Dortmund im Mai .
Gruße Hans

Lototos
09.08.2013, 19:53
Hallo Ben und Hans, vielen Dank für die Anteilnahme um mich, manchmal ist es eine kreative Pause oder eine Reparatur (mein Plotter) oder es kommt alles zusammen, so auch die Nachwirkungen des Wetters, da habe ich ja bis zu 18 Std durch gemacht.
Ab und zu muss ich auch mal ein Detail durchdenken und die Machbarkeit überarbeiten.
Vielseitigkeit ist ja gut, aber man hat nur 2 Hände.
Etwas habe ich ja zwischenduch gemacht, so z.B. die Steckung.
Ich überlege, ob ich für die Beplankung der Außenflächen eine Schablone mache, da mir das Fräsen von 0,4mm Flugzeugsperrholz nicht sinnvoll erscheint.
Bei einem Materialpreis von ca. 50 €/m² möchte ich keine Experimente machen.

Gruß Manni

Lototos
11.08.2013, 21:28
so ich habe zum ersten mal 0,4mm Flugzeugsperrholz verarbeitet, das geht ja echt gut.
Aus Presspappe habe ich mir Schablonen gefräst und dann mit einem Cuttermesser ausgeschnitten, ein Schnitt reicht.
Die Teile passen sehr gut und das Aufbügeln geht recht fix. :):):)

1033968

Gruß Manni

Gast_2274
12.08.2013, 10:17
Manni du hast aber deine Pause gut genutzt :D Ist ja bald Rohbaufertig ! Noch die Ohren an die Flächen und Leitwerk.;)

Lototos
12.08.2013, 10:44
Hallo Ben,

na ja, das ist ja erst eine Seite und hier nur die obere Seite Beplankt.:cry::cry::cry:
Vorteil ist dann bei der 2. Seite, ohne Überlegen, wie geht das am besten.:D
Die Größe macht schon mehr Arbeit, wenn man bedenkt, das Höhenleitwerk hat über einen Meter Spannweite.

Gruß Manni

Gast_2274
21.08.2013, 09:00
Guten morgen Manni
Kannst Du mir sagen was ich noch an Holz Leisten Bretter bestellen muß:confused:
Und wie groß sind die Holme, dann kann ich die Holme schon fertig machen.

Lototos
21.08.2013, 12:28
Guten morgen Manni
Kannst Du mir sagen was ich noch an Holz Leisten Bretter bestellen muß:confused:
Und wie groß sind die Holme, dann kann ich die Holme schon fertig machen.

Guten morgen Ben,
ich bin noch diese Woche voll mit Aufräumen beschäftigt, mein Vermieter spendiert eine neue Heizung und dafür muss ich Platz schaffen, sobald ich das fertig habe geht es auch weiter und ich werde dann den Holmbau etwas genauer beschreiben, so das man den schon mal autark erstellen kann.

Guß Manni

CoolCanuck
23.08.2013, 06:23
Manni,
sehe ich das richtig (in Post 56) dass Du die Holmrohre zwischen der Verkastung mit PU schaum ausgeschaeumt hast?

Der Flieger sieht ja so richtig G**l aus, Manni...

Lototos
23.08.2013, 06:42
Manni,
sehe ich das richtig (in Post 56) dass Du die Holmrohre zwischen der Verkastung mit PU schaum ausgeschaeumt hast?

Der Flieger sieht ja so richtig G**l aus, Manni...

Das ist PU-Kleber, der wird härter als Schaum ein paar Tropfen Zack drauf, fertig.
Natürlich habe ich das Rohr erst mit Epoxy eingeklebt.

Gruß Manni

Gast_2274
31.08.2013, 10:37
Hallo Manni,
Und läuft die neue Heizung :-) oder findest Du nach dem aufräumen nichts wieder?

Gast_2274
10.09.2013, 21:34
Hallo Manni
Lebst du noch? :D

Lototos
11.09.2013, 07:04
Hallo Manni
Lebst du noch? :D

keine Angst. So schnell werdet Ihr mich nicht los.
Nur ohne Sponsor muss ich meine Hobbywerkstatt finanziert bekommen.

Mal eine Auszeit zum kreativen Überlegen braucht man einfach, die Beplankung im Ruderbereich musste überdacht werden.

Gruß Manni

Gast_2274
06.10.2013, 10:18
Hallo Manni,
gibt es neues bei Dir ?:)

Lototos
06.10.2013, 12:07
Hallo Manni,
gibt es neues bei Dir ?:)

Hallo Ben,
noch nicht, es sind einfach zu viele Sachen liegen geblieben, die musste ich erst mal ab arbeiten, denn meine Hobbywerkstatt kostet ja auch Geld und ohne Hobbywerkstatt geht absolut nichts mehr.
Ich bin aber in ca. 1 Woche durch, dann habe ich auch wieder Platz und Zeit. Außerdem habe ich ein paar Überlegungen machen müssen, die Beplankung ist doch schwieriger als ich dachte.
Ich komme noch nicht mal zum fliegen:cry::cry::cry:
Aber dafür gibt es ein paar neue Modelle, ein EL-EON; EL-EON QRV; und eine eigene Kwik-Fly MK 3E "E" steht für Elektro.
Bitte habt noch etwas Geduld, es geht dann wie Gewohnt mit großen Schritten weiter.

Gruß Manni

Gast_2274
06.10.2013, 17:32
Kein Tehma;)
Habe da volles Vertraun.
Gut Ding will Weile haben.

witti1
15.10.2013, 15:17
...und wie geht,s weiter ????

Gast_2274
09.11.2013, 12:59
Hallo Manni,
Gibt es schon was Neues:confused:

Lototos
10.11.2013, 07:14
Hallo Manni,
Gibt es schon was Neues:confused:

Hallo Ben,

das habe ich noch nicht erlebt, ich glaube alle Modellbauer sind wieder Holzwürmer geworden, meine Fräse kommt fast nicht mehr mit.

Gruß Manni

LOGO1311
10.11.2013, 23:58
Hallo Manni,

ich glaube wir können halt so langsam die ganzen Schaumflieger die den Markt überschwemmen nicht mehr sehen, gibt ja in letzter Zeit kaum was neues was uns vom Hocker reißt, da hebst du dich mit deinen Modellen schon deutlich vom Markt ab, und das zu einem bezahlbaren Preis!
Und wenn einem dann das bauen noch so leicht gemacht wird mit einer guten Dokumentation und passgenauen Teilen dann macht auch das Bauen wieder Spaß.
Ich kanns kaum erwarten endlich den Frästeilesatz auf dem Tisch liegen zu haben, die Bausaison hat begonnen, nicht weit weg von hier hats heute schon ordentlich geschneit.

Gruß Jochen

CoolCanuck
24.01.2014, 03:25
Manni- geht's mit der Inspira XXL noch weiter? Hast Du die Konstuktions-loesungen die noch offen standen geloest?

Waere schade wenn dieses Projekt ein Todgeburt wuerde...
Ich sehe ja das an der 75% version gewerkelt wird...

Lototos
24.01.2014, 10:20
Manni- geht's mit der Inspira XXL noch weiter? Hast Du die Konstuktions-loesungen die noch offen standen geloest?

Waere schade wenn dieses Projekt ein Todgeburt wuerde...
Ich sehe ja das an der 75% version gewerkelt wird...

Die Frästeile haben bei mir gepasst, baubar ist das ganze und ich fange kommende Woche mit dem fräsen an.
Leider komme ich mit dem Bau wegen Zeitmangel nicht weiter, meine neue Fräse ist bald fertig, dann geht es besser.

Mit der Konstruktion und dem bauen der Inspira75 habe ich nichts zu tun, das hat mein holländischer Freund gemacht und der Baubericht ist international.
Holland Schweiz Deutschland.

Gruß Manni

Lototos
25.02.2014, 19:43
So jetzt ist es offiziell, ich habe meine XXL Version in meine Frästeileliste aufgenommen.
Wegen viel Arbeit :confused: und wenig Geld :cry: bin ich leider noch nicht zum Fertigbauen gekommen.
Der Tag ist ca. 15 Std lang und das schlaucht ganz schön, da wird es endlich Zeit meine neue Fräse fertig zu bekommen.

Lieferzeit 2-4 Wochen

Meine Frästeileliste gibt es über PN aber nur als Mail

LOGO1311
06.03.2014, 02:09
Das heißt ich bekomme meinen Teilesatz auch endlich mal oder?

Retro-Modelle
04.04.2014, 13:59
Hallo,

aus sicherer Quelle weiß ich, es sind 2 Frästeilesätze fertig und ausgeliefert.
2 weitere Frässätze sind auf Vorrat fertig.

Gruß Retro-Modelle

quaxbruchblau
25.10.2014, 22:05
Hallo,

aus sicherer Quelle weiß ich, es sind 2 Frästeilesätze fertig und ausgeliefert.
2 weitere Frässätze sind auf Vorrat fertig.

Gruß Retro-Modelle


Hallo allen,
mich interessiert das Modell und als Projekt für den kommenden Winter würde es mir sehr gut gefallen.
Hat jemand schon sein Modell fertig und kann mir etwas zu den Flugeigenschaften sagen?

quaxbruchblau
27.10.2014, 20:31
Hallo allen,
mich interessiert das Modell und als Projekt für den kommenden Winter würde es mir sehr gut gefallen.
Hat jemand schon sein Modell fertig und kann mir etwas zu den Flugeigenschaften sagen?


..hat noch keiner hier sein Modell fertig??

quaxbruchblau
02.11.2014, 16:58
So...der Winter kann kommen!
Als alter Holzwurm habe ich mir heute Mannis Frästeile bestellt und werde den Winter über das Modell bauen.
Würde mich auf regen Erfahrungsaustausch mit den anderen Mitstreitern freuen.

quaxbruchblau
07.02.2015, 23:26
Heute habe ich endlich mit dem Bau beginnen können!
Die ersten beiden Hauptholme liegen im Sarg und härten so vor sich hin. Morgen kommen die nächsten rein.
Ich habe die Leisten mit Luftfahrtharz und Schaumtreibmittel verklebt.
Für den Sarg habe ich mir im Baumarkt gehobelte Leisten von 10 x 60mm und 5 x 40mm sowie 2 Deckenpaneele als Deckel geholt.
Um mir das Schäften zu sparen, sind meine Leisten für die Hauptholme gleich 2 m lang.

quaxbruchblau
10.02.2015, 22:33
Meine Hauptholme sind soweit fertig und so war heute erst einmal Zusammenstecken und prüfen angesagt.
Dabei stellte sich heraus dass ich die Holme noch weiter zurichten muss. Also wird morgen wieder der Hobel geschwungen :(
Des weiteren musste ich die Ausfräsungen für die Holmverkastung an den Rippen etwas tiefer fräsen. Die Rippen saßen auch ohne Holm etwas zu hoch. War aber nur maximal ca. 1,5mm. Jetzt sitzen die Rippen schön bündig mit der Verkastung.
Bei den Bildern sind die Holme eingelegt. Darum steht auch der obere Holm über!
130000113000021300003

Mir gefällt Mannis Konzept sehr gut und der Bau geht flott von der Hand. ;)

Lototos
10.02.2015, 23:10
Hallo Gert,

das klappt ja mal ganz gut bei Dir.
Ich habe mir meinen Bericht mal grade noch mal durchgesehen und bin von mir selber begeistert. :D
Das Problem mit den Schlitzen hatte ich auch, da muss ich noch mal ran, oder es lag an meiner ausgelutschten Fräse, zum Glück ist meine neue Fräse fertig und die arbeitet wirklich sehr präzise.
Ich kann mich noch erinnern, das die Holme wirklich sehr Maßhaltig sein müssen, eventuell lieber 1-2 zehntel kleiner, dann passen die besser. Ich habe da sogar mit der Schieblehre gemessen.
Ich denke das ich meine Bauweise genau genug beschrieben habe um alles nachzuvollziehen.
Ansonsten lese ich hier mit und stehe natürlich mit Rat und Tat zur Seite, ich lasse bestimmt niemanden im Regen stehen.
Probleme können eigentlich nur auftauchen, wenn meine Bauweise oder auch meine Materialien (Kleber) verändert werden.
Dann kann ich unter Umständen auch nicht helfen.

Eventuell wird noch eine Inspira XXL aufgebaut, dann könnt Ihr euch ja ergänzen, ich brauche zur Auslieferung allerdings noch ca. 1 Woche.

quaxbruchblau
10.02.2015, 23:25
Hallo Gert,

das klappt ja mal ganz gut bei Dir.
Ich habe mir meinen Bericht mal grade noch mal durchgesehen und bin von mir selber begeistert. :D
Das Problem mit den Schlitzen hatte ich auch, da muss ich noch mal ran, oder es lag an meiner ausgelutschten Fräse, zum Glück ist meine neue Fräse fertig und die arbeitet wirklich sehr präzise.
Ich kann mich noch erinnern, das die Holme wirklich sehr Maßhaltig sein müssen, eventuell lieber 1-2 zehntel kleiner, dann passen die besser. Ich habe da sogar mit der Schieblehre gemessen.
Ich denke das ich meine Bauweise genau genug beschrieben habe um alles nachzuvollziehen.
Ansonsten lese ich hier mit und stehe natürlich mit Rat und Tat zur Seite, ich lasse bestimmt niemanden im Regen stehen.
Probleme können eigentlich nur auftauchen, wenn meine Bauweise oder auch meine Materialien (Kleber) verändert werden.
Dann kann ich unter Umständen auch nicht helfen.

Eventuell wird noch eine Inspira XXL aufgebaut, dann könnt Ihr euch ja ergänzen, ich brauche zur Auslieferung allerdings noch ca. 1 Woche.


Hallo Manni,

würde mich auch freuen wenn noch einer dein Modell mit baut hier.
Dein Konzept ist schlüssig, allerdings muss man als Außenstehender da erst mal dahinter steigen! :cool:
Logisch kommt man in Teufels Küche wenn ich an der Bauweise einfach was ändere.
Ok...ich hab deinen Kleber nicht für die Hauptholme genommen. Aber mit Epoxy und Treibmittel hab ich da sicher nichts falsch gemacht. Das Zeug hatte es auch zu jeder Ritze raus gedrückt.
Die Schiebelehre werde ich jetzt beim Nachrichten der Holme auch auftragen. Hatte mir vorher als Lehre Winkel aufgespannt. Aber der Holm ging doch zu stramm rein.... naja..lieber noch etwas abhobeln....dran hobeln geht schlechter:cool::cool:

Lototos
10.02.2015, 23:37
Hallo Gerd,

beim Aufkleben der Rumpfseiten gibt es auf jeden Fall bei mir immer einige Fugen, darum verwende ich PU-Kleber von Soudal entweder P40 (offen 1Std Aushärtung 12Std) wenn ich Zeit zum richten brauche oder wenns schnell gehen kann zum Beispiel auch bei den Steckungen P45 (offen 5 minuten Aushärtung 1 Std)
Aber bitte immer Handschuhe tragen. Das Zeugs gibt es in der Bucht, meistens haben die auch günstig Weißleim P10=normal P20=schnell P30=wasserfest 700ml ca. 5€ spart eventuell Porto.
Die Rovings habe ich an beiden Enden mit Zack geheftet und das verklebt sich mit PU recht gut.

quaxbruchblau
10.02.2015, 23:51
Hallo Gerd,

beim Aufkleben der Rumpfseiten gibt es auf jeden Fall bei mir immer einige Fugen, darum verwende ich PU-Kleber von Soudal entweder P40 (offen 1Std Aushärtung 12Std) wenn ich Zeit zum richten brauche oder wenns schnell gehen kann zum Beispiel auch bei den Steckungen P45 (offen 5 minuten Aushärtung 1 Std)
Aber bitte immer Handschuhe tragen. Das Zeugs gibt es in der Bucht, meistens haben die auch günstig Weißleim P10=normal P20=schnell P30=wasserfest 700ml ca. 5€ spart eventuell Porto.
Die Rovings habe ich an beiden Enden mit Zack geheftet und das verklebt sich mit PU recht gut.

Die Steckung klebst du auch mit dem PU Kleber....nicht mit Epoxy????:eek::eek:

quaxbruchblau
11.02.2015, 21:55
Einen Nachmittag lang den Hobel geschwungen.....geschliffen.....angepasst...den Hobel geschwungen...geschliffen...angepasst.......
Das Ergebnis sieht schon wesentlich besser aus als gestern. Morgen noch etwas Feinarbeit , dann passt es!!:)

13003471300348

quaxbruchblau
14.02.2015, 23:59
Heute habe ich die Rippen eingeklebt und wollte dann noch die Steckungsröhrchen einbauen...
Aber da stieß ich auf ein kleines Problem: Die Bohrung der Rippen hat einen Durchmesser von 14,5 mm aber Mannis Steckungsrohr ist 12,5 mm. Das ist zu viel Spiel.
Entweder wickel ich mir das Rohr noch etwas stärker oder ich besorge mir ein anderes.
13017551301756

Smith-mini-plane
15.02.2015, 14:40
Hallo Gert,
klasse was du da machst, aber deine Holme machen mir sorgen , du hast alles unidirektional aufgebaut du machst nicht das deine Schubkräfte aufnimmt.
Würde ich nochmal drüberdenken, du hast ja immerhin 5m Spw.

Gruß Thomas

Lototos
15.02.2015, 14:48
Hallo Gert,
klasse was du da machst, aber deine Holme machen mir sorgen , du hast alles unidirektional aufgebaut du machst nicht das deine Schubkräfte aufnimmt.
Würde ich nochmal drüberdenken, du hast ja immerhin 5m Spw.

Gruß Thomas

Hallo Thomas,

warum sollten die Schubkräfte nicht aufgenommen werden?
Ich habe meine Fläche fertig und kann Dir nur sagen, damit kannst du jemand erschlagen.

Deine Bedenken musst Du schon genauer beschreiben, nicht einfach etwas in den Raum schmeißen, das kann jeder.:rolleyes:

Ach so, zu deiner Signierung, ich kann 1,65m x 1,00m fräsen, nur so eine Größe kann man schlecht versenden.:D

quaxbruchblau
15.02.2015, 23:13
Hallo Gert,
klasse was du da machst, aber deine Holme machen mir sorgen , du hast alles unidirektional aufgebaut du machst nicht das deine Schubkräfte aufnimmt.
Würde ich nochmal drüberdenken, du hast ja immerhin 5m Spw.

Gruß Thomas


Danke Thomas!

meinst du mit dem unidirektional Aufbau den Faserverlauf der Holmverkastung?

quaxbruchblau
15.02.2015, 23:20
Das sieht doch schon etwas mehr nach Tragfläche aus....
1302376

Ich hoffe das das Steckungsrohr bald hier eintrifft, dann kann ich den Holm zu machen.

quaxbruchblau
17.02.2015, 21:52
Da das Steckungsrohr noch nicht eingetroffen ist, habe ich gestern und heute mit der Außenfläche begonnen.
Die Holme wurden geschäftet und im Winkel verklebt. Da die Außenfläche nochmal geknickt ist, wird eine kleine Helling zum Aufbau benötigt. Die Teile dafür liegen den Frästeilen schon mit bei. Find ich super!!
Auch hier verlief der Aufbau ohne Probleme und es passte alles. Lediglich ein paar kleine Schlitze an den Rippen mussten 1...2 Millimeter verlängert werden. Das war´s dann aber auch mit Nacharbeiten.

Bilder Holme
13034411303442

Bilder Außenflächen
13034431303444

quaxbruchblau
19.02.2015, 22:08
Heute kamen die neuen Steckungsrohre an und damit die nicht so sinnlos hier herum liegen, musste ich sie am Mittelteil gleich mit Uhu Endfest einharzen.
1304266

quaxbruchblau
24.02.2015, 22:48
Das Mittelteil ist so weit fertig und ich kann mich ans Beplanken machen. Heute wurde aber nur erst einmal die Pappschablone fertig.

1307215
1307216

quaxbruchblau
28.02.2015, 21:32
Heute war Bügeltag....

1309076

quaxbruchblau
01.03.2015, 19:08
Die Unterseite ist fertig beplankt. Wenn die Oberseite auch noch fertig ist wird alles verschliffen.
1309892


Heute habe ich noch die Auffütterung für die Flächenbefestigung gemacht.
Auf der starken Trägerplatte kommt direkt jeweils eine Karosseriescheibe das sich die Befestigungsschrauben nicht einarbeiten, darüber dann die Auffütterung für die Kontur der oberen Beplankung.
Die Stromversorgung der Flächenservos übernimmt ein zentraler D-Sub Stecker. Die Buchse kommt in dem Rumpf so das beim Aufstecken der Fläche die Verbindung der Elektrik gleich mit geschieht. Ich hasse es wenn jede Menge einzelne Kabel herum liegen und alle immer einzeln ab- und angesteckt werden müssen.
130989113098901309889

quaxbruchblau
09.03.2015, 22:19
Das erste Querruder ist im Rohbau fertig....und bolzengerade. So will ich das!
Ein Problem gab es, ich habe aus Versehen 0,8 mm Sperrholz zum Beplanken des Mittelteils bestellt und nicht 0,6 mm....und das dann auf so kleinem Radius zu biegen forderte mich schon. Aber mit Geduld Wasser funktioniert es.
131432013143211314322

quaxbruchblau
13.03.2015, 23:12
Da ich mit Hitec Servos bei meiner Alpina 5001 sowas von auf die Schn.... gefallen bin und mich auch die DEC Servos von Graupner sowie die von Futaba nicht so vom Hocker reißen, habe ich mich diesmal bewusst für Turnigy Servos entschieden.
Erstens kommen die Produkte, egal was sie für ein Label tragen, alle aus Taiwan, Korea, China usw. und zweitens habe ich bisher zu diesen Servos nur positives gelesen.
Sie sind von den Maßen und den Daten identisch zu den KST Servos, kosten aber nur 2/3 davon.

Ich habe sie heute nur mal kurz angesteckt und festgestellt, das die Getriebe absolut spielfrei laufen!!!! Das hatte ich so schon lange nicht mehr bei den hier gängigen anderen Marken gesehen!
Sie sind erst einmal äußerlich top-verarbeitet und auch die Ruderhörner sehen absolut Vertrauenswürdig aus!
Ich werde mir noch einen kleinen Prüfstand zurecht basteln und die Rückstellgenaugkeit, Stromaufnahme usw. unter Last testen....schauen wir mal.....

1316278

Lototos
14.03.2015, 07:36
moin Gert,

weiter so, das sieht alles sehr schön aus, ich hoffe da lesen noch viele mit und begeistern sich an dem Modell.
Das wird bestimmt eine Königin der Lüfte. :):):)

fliegerassel
14.03.2015, 08:36
Wenn ich mir den Flächenbau (gerade beim Holm) so anschaue, glaube ich gern, dass man damit Einbrecher erschlagen kann. Ich verstehe nicht, wie man hier Zweifel oder Bedenken bezüglich der Stabilität bekommt. Ich finde die 0,6 mm Beplankung sogar nocht üppig, würde vom Gefühl her eher 0,4 mm nehmen. Das kommt noch leichter um die Kurven.
Aber wie auch immer, ein schöner großer Elektrosegler hat schon was, erst recht, wenn er sauber gebaut wird.

Gruß Mirko

cthiessenhusen
14.03.2015, 13:37
Hallo,

ich habe gerade den Baubericht verschlungen und hätte da noch ein paar Fragen.

- Gibt es den schon ein fliegendes Exemplar, wenn ja wie fliegt er?
- Was muss man den ca. an Kosten rechnen, ohne RC und Motor?
- Wo bekomme ich den eine Preisliste für den Frässteilesatz?
- Ist beim Teilesatz eine Bauanleitung dabei?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten

Christian

quaxbruchblau
15.03.2015, 00:46
Hallo,

ich habe gerade den Baubericht verschlungen und hätte da noch ein paar Fragen.

- Gibt es den schon ein fliegendes Exemplar, wenn ja wie fliegt er?
- Was muss man den ca. an Kosten rechnen, ohne RC und Motor?
- Wo bekomme ich den eine Preisliste für den Frässteilesatz?
- Ist beim Teilesatz eine Bauanleitung dabei?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten

Christian

Hallo Christian

schön das dich das Modell interessiert!
Und jetzt zu deinen Fragen:
-von der XXL Variante gibt es noch kein fliegendes Exemplar, aber die Inspira gibt es noch in 2 kleineren Varianten und davon fliegen schon einige und das sehr gut.
also beeile dich beim Bau und du hast den ersten der fliegt!! :D
-für Preisliste, Frästeilesatz, Bauplan usw. wendest du dich an Lototos hier im Forum. Er hat die Inspira entworfen und stellt auch die Frästeile dazu her
-eine herkömmliche Bauanleitung als solches gibt es nicht. Manni hat aber ein Stecksystem für den Zusammenbau und wenn du das einmal verstanden hast, kannst du eigentlich nichts mehr falsch machen!
einiges an Erfahrung im Holzmodellbau solltest du allerdings haben...oder mit anderen Worten ....du solltest schon ein Holzwurm sein und es wird natürlich auch etwas an Werkzeug benötigt.
-für weiteres Material zum Bau habe ich neben den Frästeilen bisher ca. 120 € ausgegeben...(ist aber eine großzügige Bestellung gewesen)

Lototos
15.03.2015, 06:51
moin Gert,

vielen Dank für deine ausführliche Beantwortung.

Von den Inspiras gibt es mittlerweile 5 Versionen.:D

Inspira HX
Inspira 75
Inspira XXL
Inspiela
INSPIRES

Die INSPIRES hat ihren Erstflug mit Bravour bestanden, noch ein paar feine Änderungen.

Eine INSPIRES-E wird es in absehbarer Zukunft auch geben.

Und die Wahl zwischen geschwungener- oder geknickter Fläche.

1316998

quaxbruchblau
15.03.2015, 18:18
Heute habe ich mich mit der Steckung der Außenfläche beschäftigt.
Ich habe dazu 6 mm Messinghülsen eingeharzt. In diese kommen später 5 mm Stahlstifte die auch auf einer Seite fest eingeharzt werden. so gehen sie wenigstens nicht verloren.
Da diese Stifte später nur auf Scherkräfte beansprucht werden, kann ich sie kurz halten. Sie haben später eine Gesamtlänge von ca 35 mm. Die Hülsen sind je 20 mm lang.
Auf der hinten Seite wurde die Hülse mit einer 5mm Kieferleiste unten unterfüttert. Oben habe ich nur kurze Balsastücke mit aufgeklebt die später noch ins Profil geschliffen werden.
Die Kabelverbindung außen übernehmen die grünen Multiplexstecker. Um später bei eventuellen Problemen ohne etwas aufzuschneiden wieder an die Kabel zu kommen, verbaue ich die Stecker in den schwarzen Haltern.
Da ich bei meinen Alpinas sehr gute Erfahrungen mit den MPX Flächenschnapp machte, kommen sie auch hier als Verbinder zum Einsatz. Die Löcher muss ich allerdings noch bohren und mir dazu eine kleine Bohrschablone anfertigen.

1317518[ATTACH=CONFIG]1317519[/ATTACH

quaxbruchblau
31.03.2015, 23:47
Ich hatte mal wieder etwas Zeit und konnte die ober Beplankung fertig machen.
Für die Arretierung der Außenfläche habe ich den Flächenschnapp von Multiplex eingebaut. Bei meinen beiden Alpinas funktioniert es ohne Probleme also warum soll er bei der Inspira nicht halten.
Ich werde nach Abschluss des Flächenbaus einen "Rütteltest" durchführen. Sollten sich Bedenken einstellen, kann ich im hinteren Flächenbereich noch eine Flächensicherung nachträglich einbauen. Die Verstärkung dafür ist schon mit drin.

Als nächstes baue ich die Servorahmen ein. Die will ich mir selber machen.

13256881325689

quaxbruchblau
02.04.2015, 19:05
Die Servorahmen im Mittelteil sind dann auch mal abgehakt.....
132652413265251326526

quaxbruchblau
03.04.2015, 20:33
Heute habe ich die Flächensteckung der Außenfläche eingepasst und verklebt.

1327142
1327143

quaxbruchblau
05.04.2015, 22:38
Heute kamen die Hülsen der Torsionsstifte einer Außenfläche rein.
Im Vorfeld habe ich gleich noch für den Flächenschnapp die Holzverstärkung mit eingeklebt.
1328250

quaxbruchblau
08.04.2015, 22:27
Die oberen Holmgurte sind eingeklebt und morgen kann ich mit dem Beplanken der Außenflächen beginnen.

13297871329788

quaxbruchblau
22.04.2015, 22:50
Meine Frau überredete mich auch endlich mal am Haus weiter zu bauen und da ich meiner Frau nun mal nix abschlagen kann, hänge ich mit dem Projekt hier hinterher:rolleyes:
Aber da sie heute und morgen zu einer Weiterbildung ist, nutzte ich die Gunst der Stunde.....:D:D
...und begann die eine Außenfläche zu beplanken

1336115

quaxbruchblau
31.10.2015, 18:01
Schade das hier keiner dieses interessante Modell noch mit baut.

cthiessenhusen
01.11.2015, 08:44
Hallo Gerd,

ist deine den inzwischen fertig? Bin echt gespannt wie sie fliegt.

Wäre toll wenn du weiter berichten würdest.

Grüße

Christian

jmoors
01.11.2015, 09:19
Schade das hier keiner dieses interessante Modell noch mit baut.

Der Wille ist schon da, aber keine Zeit und es liegen noch 6 Flieger im Keller, die vorher dran sind, darunter auch eine "normale" Inspira.

LG, Jürgen

quaxbruchblau
02.11.2015, 20:27
Der Wille ist schon da, aber keine Zeit und es liegen noch 6 Flieger im Keller, die vorher dran sind, darunter auch eine "normale" Inspira.

LG, Jürgen

Na da hast du ja noch ganz schön viel Futter liegen.....;)

quaxbruchblau
02.11.2015, 20:36
Hallo Gerd,

ist deine den inzwischen fertig? Bin echt gespannt wie sie fliegt.

Wäre toll wenn du weiter berichten würdest.

Grüße

Christian


Ich hab die Fläche soweit im Rohbau fertig, nur noch die Aufleimer der Außenflächen. Dauert also noch bis sie mal in die Luft kommt....aber Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut!

Im Sommer geh ich lieber fliegen wenn ich bei meiner Großbaustelle Fachwerkhaus mal etwas Zeit abknapsen kann.....

quaxbruchblau
23.11.2015, 21:56
Heute habe ich den Anfang für das Rumpfgerüst aus Leichtsperrholz gemacht. Die Steckungen mussten etwas nachgefeilt werden, aber sonst passte alles.
Gut finde ich, dass die Winkelschablone für die Spanten mit in den Frästeilen ist. :)

1447834

1447843

quaxbruchblau
28.11.2015, 20:27
Das Rumpfgerüst ist fertig und ich habe heute die ersten Verkastungen eingeklebt. Darauf kommen später die Kohlerovings und dann wieder Balsa.
Ich muss mir noch einen anderen Motorspant suchen, da als Antrieb wieder wie bei meinen Alpinas ein Scorpion mit Reisenauergetriebe eingebaut wird


1450169

1450172

quaxbruchblau
17.12.2015, 21:52
Heute kam erst einmal das Höhenleitwerk drann, denn mir fehlen noch lange Bowdenzüge für den Rumpf
Als erstes habe ich mir eine kleine Helling dazu gebaut

1459662

Darin dann das Gerippe verklebt. Zum Klemmen des Leitwerks habe ich eine Mutter auf dem Hauptrohr gelötet. Da rein kommt dann die Klemmschraube

1459666

1459668

Zur Verstärkung der Endleiste kommt ein Streifen 0,4 mm Sperrholz und eine Rowing mit rein. Ich denke das reicht dann für die Festigkeit.

1459669

1459670

Ich denke, der Rohbau sieht so völlig brauchbar aus. Morgen gehts dann ans Verputzen und das Anbringen der Nasenleiste, eine Buchenrundleiste. Die muss ich aber erst noch "weich kochen" und in einer anderen Helling in Form bringen

1459679

quaxbruchblau
19.12.2015, 00:20
Sodele....das Leitwerk ist soweit fertig. Nur noch der Feinschliff vor dem Oberflächenfinish

1460042
1460043
1460044

Da ich das Modell in Natur belassen will, muss ich noch das Balsa härten und versiegeln. Das wollte ich nach alter Väter Sitte mit in Nitro verdünnten Uhu Hart und Cluo Schnellschliffgrund bewerkstelligen.
Jemand einen besseren Vorschlag?

Gast_53593
19.12.2015, 08:42
Hallo
nur Clou reicht mehr mache ich auch nicht
Norbert

quaxbruchblau
23.12.2015, 01:12
Danke Robert!

Ich habe heute etwas am Rumpf weiter bauen können.
Da ich einen Antrieb von Reisenauer einbaue (Peggy Pepper 3226-1600KV mit Super Chief 6:1, mit 6S 5000mAh, LS RFM 23x12), benötigte ich erstmal einen neuen Spant.
Den habe ich mir aus einer GFK-Platte neu angefertigt und er durfte sich auch schon mal mit seinem neuen Arbeitsplatz anfreunden.

1462112

1462115

mb74
25.02.2016, 16:28
Wie geht es weiter? Bin gespannt und lese mit.

quaxbruchblau
10.09.2016, 20:54
Ich hab da mal am Rumpf etwas weiter gebaut......

1659770

1659771

quaxbruchblau
25.09.2016, 21:59
1667648

1667649

Franz Zier
26.09.2016, 10:33
Ein imposantes Modell! Man sieht nicht oft ein Zweckmodell dieser Größe in Holzbauweise. Bin auf jeden Fall schon auf das Fluggewicht, die endgültige technische Ausstattung und den Flugleistungen gespannt.

Franz

quaxbruchblau
26.09.2016, 22:08
Hallo Franz,

bis die Inspira fertig ist dauert es schon noch etwas.

Die technische Ausstattung kann ich dir aber jetzt schon verraten. Die liegt schon hier und wird definitiv auch eingebaut

Motor: Peggy-Pepper 3226-1600kv mit Superchief 6:1 und Jeti Mezon 120A BEC, RFM 23x12
Akku: Turnigy Bolt 6s 5400mAh
Servos: Seite/Höhe Turnigy TGY778MB in der Fläche Turnigy TGY-S712G
Jeti Centralbox 200 mit 2 Satelliten

quaxbruchblau
09.10.2016, 00:10
Wieder einen Schritt weiter.

1674578

1674579

mb74
10.10.2016, 14:34
Hallo Gert

Auch ich habe mir bei Manfred einen Inspira Satz bestellt. Werde aber die HX in 4,2m bauen, da ich die Befürchtung hab, dass ich über 5kg komme. Ansonsten bin ich immer noch ein begeisterter Mitleser und wünsche weiterhin viel Spass beim Bau deines Modells.

Maik

quaxbruchblau
10.10.2016, 18:43
Hallo Maik,

na dann viel Spaß beim Bau!
Die XXL kommt auf wesentlich mehr als 5 kg.

mb74
10.10.2016, 19:19
Was hast du denn für ein Flächenbeplankungsmaterial genommen?

TGY778MG, meinst du wirklich das reicht auf Höhe und Seite. Dachte da an was um 9kg,Stellkraft.

Man der Motor. 11kw und 10kg Schub. Nicht das dir die Mühle auseinander reisst. Ich hätte da mehr in 1:1 gedacht.

quaxbruchblau
10.10.2016, 19:22
Sperrholz 0,8 mm beim Flächenmittelteil und außen 0,6 mm

Höhen- und Seitenleitwerk ist 2 mm Balsa

Meine Alpina 5001 fliege ich auch mit 5 kg Servo auf Höhe und Seite....absolut keine Probleme!

mb74
10.10.2016, 19:31
Wo liegst du denn gerade Gewichtsmässig?

Ach wer lesen kann. ich denke das sollten auf der Seite keine 11KW sein, sondern 1,8kw

quaxbruchblau
10.10.2016, 19:48
So wie in den Bildern von mir hier ersichtlich haben die Teile jetzt folgende Gewichte

Rumpf mit Seiten und Höhenleitwerk 1260 g
Flächenmittelteil 1980 g
Außenflächen zusammen 1200 g
Flächensteckung kompl 200 g

in Summe 4640 g

Ich denke, ich komme mal so bei 7500 g Abfluggewicht raus

Der Antrieb hat 1,8 kw und ich fliege den jetzt bei Alpina 4001, Alpina 5001, Mistral 4300 + 4900 ...und was anderes kommt in diese Modelle auch nix mehr rein!

mb74
10.10.2016, 20:04
Das ist aber ein grosser Antrieb. Der Wirkungsgrad ist sehr gut. Ich versuche mich an einem 4 S Konzept. Im Verhältnis von 1:1

quaxbruchblau
10.10.2016, 20:09
Ich habe bei meinem Modellen lieber etwas mehr "Dampf unter der Haube"

Was bei dem Rumpf der HX rein passt kann ich nicht sagen. Aber sicher kann man auch mit 4S gute Antriebe realisieren. Schau mal bei Reisenauer nach oder ruf ihn mal an und lass dich beraten.

nohensi
10.10.2016, 20:25
Hallo Ihr beiden, die Rümpfe der HX und der XXL sind fast identisch.

mb74
10.10.2016, 21:02
Das ist richtig. Kann denn schon jemand sagen, wieviel Gewicht zum einstellen des Schwerpunktes benötigt wird?

quaxbruchblau
10.10.2016, 21:18
Keine Ahnung wieviel Gewicht benötigt wird. Wird sicher auch bei jedem anders sein!
Wenn ich mit dem Modell soweit fertig bin, pack ich alles auf die EWD-Wage und lege erst einmal provisorisch alle Einbaukomponenten rein. Mal schauen wo ich raus komme.

Meines Wissens gibt es keine XXL die flugfertig ist.

mb74
10.10.2016, 21:20
Dann drück ich dir die Daumen, dass du der Erste sein wirst.

Aschi
10.10.2016, 21:29
Hallo Gert,

Deine Bilder machen echt Laune und bei mir stellt sich der "Haben will" Efekt ein.

Ich bin in der gücklichen Situation eine 15 Jährigen Sohn zu haben, der letztens begeistert 2 Höllein Flieger selber aufgebaut hat.
So wie es aussieht wird das unser Winter Projekt.
Für mich bedeutet das dann nur " halb soviel Arbeit" :)
Na ja, meiner wird's dann nicht, der Bub guckt schon immer ganz neidisch wenn ich mit der Alpina fliege.
Er braucht jetzt halt auch was grosses.

Wie sieht es mit den Kit's von Lotos aus, das sind nur die Frässteile, keine Leisten und Brettchen ?
Grüsse
Thomas

quaxbruchblau
10.10.2016, 21:43
Hallo Thomas,

ja es sind nur die Frästeile und die Steckung bietet er auch an.

Leisten, Beplankung usw. musst du dir extra noch besorgen.

Aschi
10.10.2016, 21:46
Prima,
schau mal auf meinen Wohnort, und ein Super Chief hab ich auch noch übrig.

Thomas

quaxbruchblau
10.10.2016, 22:01
na dann...mach los Thomas,:D

vielleicht überholst mich ja noch beim Bau;)

Aschi
10.10.2016, 22:15
nee, so schnell wird es nicht gehen.
Aber ich hab da so ne Idee, Sohnemann hat am 7.12 Geburtstag da gibt es die Frästeile, Weihnachten dann die Servos, der Rest geht halt so zwischendurch. Ist schon Praktisch wenn man einfach so zum Nachbarn gehen kann.
Grüsse
Thomas

quaxbruchblau
10.10.2016, 22:24
...so nen Nachbarn hätte ich auch gern:D:D

Na dann...viel Spaß beim Bauen!
Einen Tipp kann ich dir noch für das Baubrett geben. Ich nutze dazu eine alte Zimmertür. Auch die billigsten sind in sich sehr stabil und verziehen sich nicht wenn sie auf Böcken liegt. Ich habe darauf dann ein mit Kork beklebtes Baubrett liegen.
Du kannst den Kork aber auch direkt auf das Türblatt kleben.

Aschi
10.10.2016, 22:56
Das mit der Türe kenne ich schon, ich hab ja auch schon 40 Jahre Modellbau Erfahrung.
Als ich damals meine Frau kennenlernte und sie gesehen hat das ich auch Modellbau mache hat sie gesagt, der Freund von meinem Vater hat ein Balsaholz Sägewerk. Ich sagte damals oh, da hab ich auch schon eingekauft.
Heute wohne ich nur 200 m weiter, und meine Tochter geht mit seiner Enkeltochter in eine Klasse, es geht nix über gute Nachbarn.:)
Es ist schon für mich imens Praktisch, ich muss keinerlei Vorratshalterung selber betreiben, nicht nur Holz auch Leim, Schnellschleif- Grundierung, Harz usw...hole ich halt ganz nach bedarf frisch im Senfglass. :)
Nur wenn der Sohnemann mal nen Höllein -Kit will ist das halt meist so wie ein "ReImport"
Du siehst ich wohne fast im Paradis.
Grüsse
Thomas

quaxbruchblau
12.10.2016, 13:16
Aber nicht das dich bei Bekanntwerden deiner Reimporte der Sägewerkbesitzer mit "Liebesentzug" bestraft :D :D

Aschi
12.10.2016, 18:35
Nee, der will ja immer sehen was seine werte Kundschaft aus dem Rohmaterial alles so hinzaubert.
Und die Reste aus den Fräsbrettln bring ich zurück, denn der ist wohl der einzige in Europa der sein Haus mit Balsaholz heizt.
So hab ich ne saubere Werkstatt und er hat es warm, ist ne tolle Geschäftsidee, zuerst vorher teuer das Rohmaterial verkaufen, und dann die Reste zurücknehmen, und dabei ne warme Bude haben. :) :)

Thomas

mb74
12.10.2016, 19:38
Habe gestern in Fischach angerufen und mich nach den Preisen erkundigt. Werde warscheinlich meine 0,4 Plattenware dort bestellen. Beim Balsa bin ich mir noch unschlüssig, da er mir erklärt hat, das es aufwändiger ist mit der Sortierung nach weich,mittel oder hart.

Maik

Aschi
12.10.2016, 20:37
Logisch ist das aufwendiger, denn schon im Wareneingang wird jeder Balken vermessen und gewogen.
Das daraus errechnete Volumengewicht wird dannn mit nem Edding auf die Stirnseite geschrieben.
So kann dann auf die Anforderung des Kunden bereits vor dem Sägen eingegangen werden.
Damit ist dan sichergestellt das der Kunde das bekommt was er will , und dass bei grosen Baukasten Serien z. B. Die Rippenbrettchen alle gleichmässig in der Art und Gewicht sind.
Ist halt schon ein Unterschied ob ich beim Hersteller was bestelle oder nur bei einem Händler.
Grüße
Thomas

portfox
27.08.2017, 01:10
Inspira XXL Pläne

Englisch, sorry ich benutze Google Translate zu konvertieren

Ich habe die Inspira 4.5m Version Pläne online gefunden. Ich suche die XXL-Version in elektronischer Form. Würde jemand sie haben?

Danke steve


I have found the Inspira 4.5m version plans online. I'm looking for the XXL version plans in electronic format. Would anyone have them?

Thank you Steve