PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GROB G 103 Twin Staufenbiel, Beineke oder ???



ralf61
02.02.2006, 13:39
Meinen Wunschsegler (ASK 13, max. 4m) werde ich wohl nicht optisch ansprechend elektrisch in die Luft bekommen. Auf Platz 2 steht mittlerweile die Grob 103, aber welcher Hersteller?

Staufenbiel 3,6 m
Flächeninhalt 67 qdm
NACA 2415 mod.

Beineke
3,6
72,65 qdm
HQ 3013

1. Wer hat Erfahrungen mit diesen Modellen?
2. Wie stets mit Elektrifizierung (brushless ohne Getriebe + Lipo - muss nur nach oben)

Ein Nibus könnte mich wg. der Flächengeometrie auch noch reizen, habe aber kein adäquates Modell bis 4 m gefunden.

Gruß
Ralf

SB 13
02.02.2006, 14:32
Hallo Ralf,
ein bekannter von mir fliegt die grob von staufenbiel!
Was ich dazu sagen kann: Schoener kompackter segler fuer die etwas flottere gangart, stabilitaet und qualitaet finde ich ok!
Was nicht so toll ist, ist die serienmaessige hoehenruderanlenkung ueber bowdenzug, da ist reichlich spiel drin. Ein servo in der seiteleitwerksflosse ist da sicher die bessere loesung, da du ja einen antrieb einbauen willst stoert das gewicht im heck nicht.
Bei den exemplar meines kollegen sind nach kurzer zeit beide bremsklappenabdeckungen weggeflogen, da wurde bei der verklaebung geschludert.
Hast dich bei deiner auflistung vertan, die staufenbiel grob hat das HQ3013

Gruss
Ralf

Sebastian St.
02.02.2006, 22:21
Hallo Ralf61,

ich habe die 103 von Reichert im Keller liegen,ist aber noch nicht fertig (habe irgendwie die Lust an dem Flieger verloren). Was mich an dem ARF-Flieger am meisten störte war das die Störklappen nicht eingebaut waren, die Flächen aber schon bespannt, ferner ist das Seitenruder dicker als das Seitenleitwerk. Kannst gerne mal vorbeikommen und Dir den Flieger bei mir in Ruhe anschauen. ;)

ralf61
03.02.2006, 08:34
Hallo Ralf
und danke; klingt ja nicht so schlecht!

Hallo Sebastian,
das läßt mich nun wieder grübeln....

Bin mir eh noch nicht 100% sicher. Hatte Ende 2005 schon einen Anlauf unternommen, ein geeignetes Modell zu finden. Ergebnis: besser größer. O.K. bei uns (MFGN) ist aber idR nur bis 500 ft. manchmal auch bis 1000 ft freigegeben (wg. EDDH). Also denke ich, 4 m ist die Grenze nach oben. Winde, Schlepp etc. zu aufwendig, daher elektrisch; da muß die Optik dann leider etwas zurücktreten. Un die Grob G 103 hebt sich dann in der Form doch etwas von den ASH´s und ASW´s ab.

Angucken ist eine prima Idee. Ansonsten bin ich für Alternativvorschläge offen.

Hoffentlich wird das Wetter noch etwas besser zum Wochenende......

Gruß
Ralf

luftikuss
16.04.2006, 15:15
moin allerseits
weiss jemand wo man die bausätze von beineke,staufebbiehl,reichert oder graupner für unter 150 öcken bekommt...(kann mir als jugendlicher keine neuen leisten...)
mfg
don

kallefly
16.04.2006, 16:48
1) Reichard aus Tschechien ist der Zulieferer von Staufenbiel.
2) Bei Staufenbiel gibt es derzeit wohl das beste Preis/Leistungsverhältnis
3) Leider hat Reichard diese "Unart" die Klappen nicht einzubauen, sondern
die Schächte einfach über zu bügeln. ( siehe Grob, Lunak, usw)

Gruß