PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dauerschleifer gesucht



Jens Niemeyer
03.02.2006, 21:12
Hallo,

es gibt da so eine Marke von "Dauerschleifsteinen" oder wie auch immer ich die nennen soll. Sie haben die Eigenart sehr gerade, dauerhaft und teuer zu sein.

Wer weiss was ich meine, wie die Dinger heissen und wo es sie zum laufen gibt.

Benötige sie zum Schleifen von Holz.

Habe ich mich verständlich ausgedrückt?

Gruß
Jens

PS
03.02.2006, 21:36
Hallo Jens,

meinst Du " Perma Grit " ?

Gruss Peter

rjm
03.02.2006, 22:16
Hallo Jens,
http://www.permagrit.com
hier findest du das angebot.
wenn die teile einmal zugesetzt sind, einfach mit einem guten abbeizer behandeln - den tipp habe ich vom hersteller direkt erhalten.
meisten ist permagrit mit einem stand in la ferte vertreten.
ansonsten hat toni einen teil des angebots im sortiment.

gruß
rjm

Jens Niemeyer
04.02.2006, 08:22
Bingo. Volltreffer!
Genau das habe ich gesucht.

Vielen Dank
Jens

Peter2
04.02.2006, 09:02
Hallo Jens

R&G hat zumindest ein Teil dieser Werkzeuge im Programm: www.r-g.de und weiter in den eshop

Grüßle
Peter

Jens Niemeyer
04.02.2006, 11:57
Kann mir jemand mal eine Kaufempfehlung geben?
Suche einen geraden Schleifklotz für den "allgemeinen Modellbau", d.h. für Balso und Sperrholz (Nasen, Nasenleisten, Rümpfe etc.)

Gruß
Jens

Peter2
04.02.2006, 13:52
wenn die teile einmal zugesetzt sind, einfach mit einem guten abbeizer behandeln - den tipp habe ich vom hersteller direkt erhalten.
gruß
rjm

Hallo rjm

Meinst Du so normalen zähflüssigen Abbeizer, wie man ihn zum Ablösen alter Farbschichten einsetzt ?

Danke und viele Grüße

Peter

Peter2
04.02.2006, 13:55
Hallo Jens

Bei Flächen für Nasen und Endleisten hat sich das 50 cm lange Teil in unserem Verein super bewährt.

Ansonsten sind die Klötze mit ca. 150 x 50 mm Schleiffläche bestens geeignet.

Grüßle

Peter

Jens Niemeyer
04.02.2006, 14:29
Hi Peter,

bei r+g haben die aber keinen geraden Schleifklötze.
Wo hast Du die denn her?

Jens

WeMoTec
04.02.2006, 16:10
Permagrit ist genial!

Ich setze das gewerblich ein, ein Beispiel:

Für einen Kunden schleifen wir regelmäßig CfK Rohre (ca. 80 mm ø) winklig, die aus CFK mit 480g/qm gefertigt sind. Das ist richtig heftig, mit gutem Schleifpapier schafft man da zwei Rohre max.

Mit dem Permagrit Block habe ich gut 800 (!) Rohre geschliffen, dann habe ich mir durch Dummheit den Träger vom Alu gerissen. Für 9 Euro hat Permagrit mir das repariert.

Bei Holz hat Permagrit praktisch keinen Verschleiß, nur Farben und Epoxi (weich) mag Permagrit nicht so gerne, s.o.

Ich habe die Teile damals übrigens selbst zum Händler-EK aus England bezogen und nachher festgestellt, daß ich die Teile zum gleichen Preis auch bei www.brackman.de als normaler Kunde bekommen hätte.

Als Einsteiger solltest Du in den sauren Apfel beißen und mindestens ordern:

150 mm Block
500 mm Block
1 Satz Feilen

Das hält ein Modellbauerleben und ist deutlich billiger als chinesisches Schleifpapier aus dem Wühltisch des Baumarktes. :D

Oliver

Peter2
04.02.2006, 17:57
Hallo Sven

Gehe diesen Weg auf der R&G HP:

eshop -> Werkzeuge+Zubehör -> Schleifen+Polieren -> Seite 3 !!!

In der Mitte hat's die verschiedenen kurzen und den langen Klötze.

Nicht ganz billig, aber die halten und halten und halten ...

Grüßle

Peter

p51flier
08.02.2006, 07:51
Der 56cm lange Sanding Block und der 15cm lange Block mit den schrägen Enden reichen für fast alle Arbeiten aus. Ich hab meine vom Glockner Franz.

Sepp

Dieter Wiegandt
08.02.2006, 10:49
Hallo rjm

Meinst Du so normalen zähflüssigen Abbeizer, wie man ihn zum Ablösen alter Farbschichten einsetzt ?

Danke und viele Grüße

Peter

Interessiert mich auch! Nitroverdünnung soll doch auch gehen, oder?
Habe mir auch noch einen Satz der Permagrit-Feilen zugelegt, Klasse auf Holz!

rjm
08.02.2006, 11:15
hallo peter, hallo dieter,

ja ganz normalen abeitzer, wohl nicht das umweltfreundliche zeugs aus dem baumarkt. im fachhandel gibt es entsprechende produkte.

gruß
ralph