PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SJ/Graupner mit Bussystem für Servo



slowfox
14.08.2013, 13:28
Laut Werbung bringt SJ/Graupner Telemetrie für die Servos über ein Bussystem.

Ich benutze S-Bus (Futaba) und finde es grossartig.

Nun freue ich mich für die SJ/Graupner Nutzer, dass sie auch bald keinen Kabelsalat und kleine Empfänger haben können, und dazu noch Telemetrie; super interessant!

Gruss
Felix

onki
14.08.2013, 15:13
Hallo Felix,

solange die Servos auch noch konventionell funktionieren sicher eine tolle Sache.
Wenn ich mit Hott/Futaba dann in der nächsten Generation aber nur noch SJ-Servos bzw. Futaba verwenden kann, ist definitiv Schluß mit lustig.

Mit 2G4 haben wir uns schon viel zu viel konditionieren lassen. Wenn das nun auch noch mit den Servos geschieht...
Überall in der Technik werden Standards definiert. Die RC-Branche hält davon offenbar nix, da sie offenbar nicht in der Lage sind miteinander zu kommunizieren.
Schade eigentlich.

Allerdings wird die Geschichte mit dem gerigeren Kabelsalat doch häufig überschätzt.
Wenn ich richtig konventionell verdrahte, benötige ich die Versorgungsspannung in massiv einmalig und nur zusätzlich dünne Signalkabel.
Bei den meisten Modellen ist der Gewichtsgewinn recht überschaubar.

Warum z.B. kann man sich nicht bei den Fahrtreglern auf ein einheitliches Programmierprotokoll einigen. Die paar Parameter sollte man doch noch unter einen Hut bekommen.
Ich weiß schon gar nicht mehr wie viele Kollegen zu mir gekommen sind, weil ihr Regler die Bremse deaktiviert hatte und sie kein Programmiergerät hatten.
Das wär echt eine Marktlücke für eine Universal-Programmiersoftware da die Kommunikation ja nach wie vor via Seriellbus funktioniert.

Gruß
Onki

Graupner Information
14.08.2013, 16:47
Der BUS dient vor allem der Kanalerweiterung. Normale Servos an normalen Anschlüssen gehen ja weiterhin.