PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SONY R1



Marcus M
09.02.2006, 23:20
Hat jemand von euch zufällig (schon) die Sony R1 ?

Bin kurz davor sie zu kaufen und suche noch Erfahrungsberichte

Wers nicht kennt hierum gehts:

http://www.sony.de/view/ShowProduct.action?product=DSC-R1&site=odw_de_DE&pageType=Overview&category=DPH+Digital+Still+Cameras

Gruß

Marcus

Andreas Schneider
10.02.2006, 06:46
Hi, schau für Fragen bezüglich einer Kamera mal ins Dslr Forum (http://dslr-forum.de).
Die Jungs können dir da wirklich besser weiterhelfen.
Bei mir haben sie es auch geschafft. ;)
Die R1 ist zwar keine DSLR aber die wird dort auch abgehandelt.

Marcus M
10.02.2006, 19:23
Das Problem bei speziellen Foren ist immer dass nen paar "Idioten" hast die ihre Meinung knallhart vertreten. Wie, die R1 ist keine DSLR, das kann nix taugen, deswegen hätte ich gerne mal nen paar aussagen vom "normal" User. Nicht vom Fotoprofi.

In dem Forum wird die Sony R1 mit der Canon D5 verglichen die das siebenfache kostet, soviel zum Thema faierer vergleich...

Gruß

Marcus

sualk
10.02.2006, 19:37
.... und die die R1 mit der SD10 (zu 550 EUR)

sualk
10.02.2006, 19:39
"Idioten"
Das darf man aber nitcht sagen. ;)

Gast_00010
10.02.2006, 19:47
Sagen wir mal so: Wenn dir die 900 EUR egal sind, machst du mit der Kamera sicher nichts falsch.

Die Frage ist aber, wie und wofür willst du sie einsetzen? Denn entweder willst du in der Oberliga knipsen, dann muß man bei 800 EUR unbedingt auch in Richtung DSLR überlegen, oder man will einfach ne gute Kamera die möglichst universell einsetzbar ist, dann geht es sicher auch deutlich preiswerter.

Warum also bist du auf die R1 gekommen?

Marcus M
10.02.2006, 20:17
- Hatte das ding schon in der hand
- 24-120 mm Objektiv, zeig mir mal ne DSLR wo das zu nem vergleichbaren preis kann.
- habe noch nen memory stick
- mage keine offenen system ohne live vorsche ala (D)SLR
- und sie Kostet übrigends unter 700 € inzwischen
- Und meine Sony DSC-V1 macht geniale Bilder, bin sehr zufrieden, nur will ich "mehr Zoom"

Marcus M
10.02.2006, 20:19
Achja der vergleich zur SD10 hinkt ein bischen.
http://www.geizhals.at/deutschland/a145040.html
hat nur nen zoom von 18-50mm

Gast_00010
10.02.2006, 20:55
Oops, hatte den aktuellen Preis vorhin übersehen.


24-120 mm Objektiv, zeig mir mal ne DSLR wo das zu nem vergleichbaren preis kann.

Olympus E-300 mit Double Zoom Kit. 14-54 und 50-150 mm entspricht KB 28-300 mm. Kostet aktuell etwas über 700 EUR.


Und meine Sony DSC-V1 macht geniale Bilder, bin sehr zufrieden, nur will ich "mehr Zoom"

Die V1 hat 34-136 mm, die R1 24-120. Ein "mehr" ist da zwar erkennbar, allerdings nur in den Weitwinkelbereich. Wenn es das ist was du suchst und mit der V1 zufrieden bist, würdest du evtl. mit Vorsatzlinsen besser weg kommen.

Andreas Schneider
12.02.2006, 07:58
In dem Forum wird die Sony R1 mit der Canon D5 verglichen die das siebenfache kostet, soviel zum Thema faierer vergleich...

Dafür kommt die R1 gar nicht so schlecht weg, bei dem Vergleich mit der ungleich Teureren D5, wenn man den Thread mal liest.

Wenn man den Thread auch noch richtig versteht bekommt man auch mit das dieser User eine D5 nutzt und sich für zwischendurch die R1 geleistet hat, wenn man eine DSLR nutzt und dann mit den Ergebnissen einer Prosumer zufrieden ist, würde das für mich sehr wohl eine Kaufentscheidung sein.

Piotr
12.02.2006, 09:37
Hallo,

eine nicht kompatible Speicherkarte und kein Standardakku - das sind Gründe die für mich die Kamera deklassieren.

Gruß Piotr

www.pp-rc.de
www.piotrp.de

Marcus M
12.02.2006, 11:50
eine nicht kompatible Speicherkarte und kein Standardakku - das sind Gründe die für mich die Kamera deklassieren.

Naja Die R1 hat Memory Stick UND Compact Flash, passt doch. Ja das mit den Akkus ist so ein thema. Aber da kocht fast jeder Hersteller sein eigenes Süppchen. Finde das allerdings weniger schlimm, in zeiten von 3,2,1 meins gibts Zweit/ersatzakkus recht günstig.

Gruß

Marcus

Andreas Schneider
12.02.2006, 13:34
eine nicht kompatible Speicherkarte

Hmm, wenn du keine Speicherkarte im Fundus hast die passt, das liegt aber nicht an der Kamera.

Wenn ich danach gegangen wäre, könnte ich noch lange warten, für Smart Media gibts leider keine Kameras mehr.
Das die R1 verschiedene Formate anbietet würde ich eher als Pluspunkt werten.
Das sich CF Karten durchgesetzt haben ist der gleiche Effekt wie mit den verschiedenen Videosystemen wo sich VHS durchgesetzt hat, obwohl es besseres gab.

Gast_00010
12.02.2006, 16:20
Kompatible Speicherkarten gibt es doch sowieso nicht. Höchstens Systeme die weiter verbreitet sind und solche die nicht.

Hersteller wie Sony und Olympus setzen auf eigene Formate, die sie dafür auch teurer verkaufen. Einen Sinn macht das für den User nicht.

Wenn die R1 auch CF nimmt ist man fein raus. Wahrscheinlich hat Sony erkannt, daß die ausschließliche Verwendbarkeit in dieser Klasse ein Showstoper gewesen wäre ;)

Und was die R1 angeht sind zumindest die Threads die ich im DSLR-Forum gelesen habe wenig ermutigend. Vielleicht ist aber auch mein Anspruch an eine Kamera zu hoch ;)

Piotr
12.02.2006, 16:32
Naja Die R1 hat Memory Stick UND Compact Flash

Oops sorry, das mit CF habe ich glatt überlesen. Ist für mich bei Sony ganz neu. Langsam darf man endlich auch bei Sony nach den Kameras suchen ;) Noch besser wird es, wenn die auch noch Akkus einbauen, die ich mit dem Pulsar aufladen kann :D :D :D

Gruß Piotr

www.pp-rc.de
www.piotrp.de

SandroT
12.02.2006, 16:58
Salut Zusammen

Was ich mit diesen Sonys festgestellt habe:

Im Gegensatz zu den DSLR Cameras von Canon ist zumindest meine Sony F828 zu langsam für schneller bewegte Motive.
Ich denke nicht, dass die R1 da um Welten besser ist. Und das müsste sie für mich sein.
Das kommt aber auch immer auf die persönlichen Motive an.
Da ich gerne mal einen Hubi oder ein Flugzeug in Action beim 3D Flug ablichten wollte, habe ich festgestellt,
dass man in diesem Bereich scheinbar nicht um eine gute und schnelle DSLR herumkommt.
Canon deshalb weil ich früher mit der analogen EOS5 sehr gute Erfahrungen mit der Menuführung und den
Bildern gemacht habe. Die Objekte waren auch sehr schnell unterwegs. Ich habe öfters mal Rennkarts abgelichtet.
Oder auch beim Wasserskifahren habe ich durchwegs nur gute Erfahrungen mit den Canons gemacht.

Was man auch noch bedenken sollte, bei den DSLR bekommt man diverse Objektive.
Also je nach Verwendung das richtige Objektiv.

Ausserdem ist Sony noch nicht so lange im Fotogeschäft wie andere Marken.
Ich habe mit meiner F828 ganz klar einen Fehlkauf getätigt.
Wenn man die Preise der Sony anschaut, dann darf man getrost mit günstigeren DSLR vergleichen.

sualk
12.02.2006, 20:24
Achja der vergleich zur SD10 hinkt ein bischen.
http://www.geizhals.at/deutschland/a145040.html
hat nur nen zoom von 18-50mm

Ich denke das dieser Vergleich, nicht meiner, ein bisschen hinkt, da man auf eine DSLR wahlfreie Wechselprofile setzen kann.

So kostet die SD10 mit dem KitObjektiv bei Oehlig 550 EUR. Wenn man dann noch eine 18-200er sehr gut bewertetes Tele für rund 320 EUR dazukauft, hat eine Top Kamera für 870 EUR, die fast keine Wünsche offen läst.

Die nicht sehr viele schlechtere SD9 (Auslaufmodell) kann man mitunter, auch bei Oehlig für 444 EUR, inkl. KitObjektiv ergattern. Das wären dann 764 EUR.

Herbert Stammler
12.02.2006, 20:40
Moin moin,


Ausserdem ist Sony noch nicht so lange im Fotogeschäft wie andere Marken.

Zur Ehrenrettung muss man sagen, daß sich dort jetzt etwas tut. Bisher hat Sony die Bildsensoren zu Konica Minolta geliefert. Jetzt, da Konica Minolta eine der bei den Analysten und Aktionären gern gesehenen "Restrukturierungen" und eine "Neuausrichtung" vornimmt, wird in Zukunft sich Konica Minolta auf sein neues "Kerngeschäft" beschränken und keine Kameras mehr bauen. Allerdings liefern sie dann Sony Objektivsysteme... die nächste Z-Serie wird es wohl also von Sony geben. Wenn man sich also z.B. die Ergonomie der letzten Superzoom-Modelle so anschaut sieht man, daß sich Sony da sowieso den Z's von Konica Minolta annähert... Nun weiß man warum. :D

Ich würde in diesem Preissegment allerdings auch jedesmal wieder eine Canon 350D kaufen. Ist einfach vielseitiger, allerdings etwas größer... Beispielbilder (vom JAF) könnt Ihr hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=366713#post366713) (ff) sehen. ;)

cu2all
Herbert

Marcus M
12.02.2006, 20:45
Hmm ihr macht es mir auch nicht leichter...

Klar ist das beide Systeme Vor und Nachteile haben.

Was ich halt als riesen Vorteil Für die Sony seh ist der Monitor mit Live vorschau. Da kannst aus (fast) jeder Lage knipsen, das ist der Punkt der mich von einer SLR abhält. Habe kürzlich mit ner Eos 350 rumgeknippst, schon ne feine sache aber es fehlt halt der Monitor ( mir zumindest ) Jemand der Seit jaheren mit ner Spiegelreflex knippst lässt das Argument warscheinlich kalt.

Juhu mein tausendster Beitrag

Gruß

Marcus

Gast_00010
12.02.2006, 20:56
lässt das Argument warscheinlich kalt.

Eiskalt sogar :)

Wenn du dich erst mal an die Umstellung gewöhnt hast, wirst du die Live-Vorschau nicht mehr vermissen. Ich wage sogar zubehaupten, daß du sie nicht mehr wollen wirst ;)

Marcus M
12.02.2006, 21:18
Jürgen, wie machst du Überkopfaufnahmen oder Froschperspektive ?
Blind geht das schon, aber mit Monitor is das halt einfacher...

Mache halt viele Bilder auf Parties.... da kommt das nicht gerade selten vor

Andreas Schneider
12.02.2006, 21:22
Wenn du auf den Monitor nicht verzichten kannst, dann warte noch etwas.
Olympus bringt mit der E - 330 die erste SLR mit Monitor.

Andreas Schneider
12.02.2006, 21:32
Jürgen, wie machst du Überkopfaufnahmen oder Froschperspektive ?
Blind geht das schon, aber mit Monitor is das halt einfacher...

Bin zwar nicht Jürgen, aber wo liegt das Problem?
Kamera mit Sucher ans Auge führen und den Kopf nach oben heben. :)
Froschperspektive das ganze auf dem Bauch liegend.

Sorry, bin halt jahrelanger SLR und neuerdings DSLR Nutzer.
Hatte zwar auch ein kleines Intermezzo mit einer Kompakten, da war ich aber alles andere als zufrieden mit.

Gast_00010
12.02.2006, 21:47
Jürgen, wie machst du Überkopfaufnahmen oder Froschperspektive ?
Blind geht das schon, aber mit Monitor is das halt einfacher...

Und ich wollte noch schreiben, daß unter bestimmten "ungünstigen" Bedingungen ein Schwenkmonitor mit Livebild von Vorteil sein kann, wie es Olympus mit der Neuvorstellung der E-330 plakativ inszeniert hat. :D

Habs dann aber gelassen, weil ich mir dachte, daß da jeder selbst drauf kommt und entscheiden kann ob ers braucht oder nicht ;)

Wenn das ein MUSS ist, ok. Dann bleibt im Moment bei den DSLRs nur die Olympus, aber die wird teurer.

Ich kann und will dir die R1 auch nicht ausreden. Wenn du dich schon damit angefreundet hast, greif einfach zu und werd froh damit. Der Markt ist einfach zu groß und je mehr Leute man fragt und je mehr Testnerichte man liest desto unsicherer wird man. Wenn du sie gut einkaufst und sie dir wirklich nicht taugen sollte, wirst auf ebay garantiert einen guten Preis erzielen und kannst dich dann nach was anderem umsehen.

SandroT
12.02.2006, 21:47
Salut


Was ich halt als riesen Vorteil Für die Sony seh ist der Monitor mit Live vorschau. Da kannst aus (fast) jeder Lage knipsen, das ist der Punkt der mich von einer SLR abhält.

Jürgen, wie machst du Überkopfaufnahmen oder Froschperspektive ?
Blind geht das schon, aber mit Monitor is das halt einfacher...

Nun da die R1 kein schwenkbares Objektiv mehr besitzt ist dieser Vorteil meiner
Meinung nach sehr bescheiden. Hier ein Pluspunkt für die F828.

Mit dem entsprechenden Objektiv kann man mit der DSLR z.B. bei Parties im Weitwinkelbereich
auch mal Fotos aus dem Handgelenk schiessen.
Dann die entsprechenden Bildauschnitte im Fotoprogramm ausschneiden.

Ich bin nach meinem missglückten Abstecher mit der F828 wieder auf der DSLR-Schiene.
Respektive werde ich mir wieder eine kaufen. Im Moment habe ich allerdings wichtigere Investitionen.
Wenn die erledigt sind, schiele ich nach der EOS 20D mit dem 17-85er oder 24-105er als Grundausstattung.
Dann käme noch ein grösseres Zoom dazu.
Momentan knipse ich noch mit der 828er, wenn es nicht anders geht.
Aber Spass macht das Teil nur sehr bedingt.

Wie gesagt, in diesem höheren Preissegment hat man mit der DSLR einige Vorteile mehr.
Die Sparte der R1 oder der älteren F828 ist meiner bescheidenen Meinung nach
eine etwas missglückte Zwittermischung.
Entweder eine DSLR oder dann eben eine kompakte Digitalkamera.

Ach ja, das Thema Livevorschau.
Die bringt nur eklatant kleine Vorteile. Die Fotos kannst Du erst am PC richtig werten.
Wie oft schon hat ein Motiv auf dem Monitor gut ausgeschaut und liess dann am PC sehr zu wünschen übrig.
Auf diesen "Vorteil" kann ich sehr gut verzichten.

Marcus M
12.02.2006, 21:53
Echt scheiße wenn man sich nicht entscheiden kann.

Aber irgendwie liegt mir da der eine Satz im Kopf.

Pixel und Technische Daten kann man kaufen, das was vor der Linse Steht nur bedingt, aber am wichtigsten ist der Kopf hinter der Kamera.

Gruß

Marcus

SandroT
12.02.2006, 21:58
Da hast Du recht. Echt scheisse...

Ich habe damals auch vor dieser Entscheidung gestanden - und habe leider
daneben gegriffen. Wenigstens für meine Bedürfnisse.

Wie Jürgen schon geschrieben hat, will auch ich Dir die R1 nicht madig machen.
Aber sie kostet einen Haufen Kohle, und da ist so ein Kauf wohl zu überlegen.

Gast_00010
13.02.2006, 13:34
Echt scheiße wenn man sich nicht entscheiden kann.

Stimmt. Es geht aber nicht darum, sich zwischen den Alternativen zu Entscheiden, sondern daß du dich überhaupt entscheidest :) Alles weitere gibt sich dann von alleine.

Aber wenn du weiter den steinigen Weg gehen willst lies doch mal die Berichte von den Leuten, die die R1 nicht oder nicht mehr wollten. Vielleicht kommst du damit weiter (obowhl ich es bezweifle).

Nenn doch mal die Alternativen, die die im Kopf rum gehen.

Figaro
13.02.2006, 14:31
Hab gerade den neuen Metroprospekt bekommen.
Die Olympus SP500 macht einen guten Eindruck, und die Fuji Fine Pix S9500 auch.

Sind beides preiswerte Alternativen.

Andre

Gast_56
13.02.2006, 15:19
Moin!
Also so'n Monitor ist schon ganz hilfreich. Ich hab' mir vor einiger Zeit auch eine "Bridge"-Kamera zugelegt, weil die in meinem Fall für alle Aufnahmen ausreicht und ich keine Lust hatte auf Zusatzobjektive und den ganzen Kram (auch an das Gewicht sollte man denken).
Am Wochenende war ich in Hamburg->Modellbahnwelt. Mit dem Monitor konnte ich das ein oder andere Mal über die Leute hinweg fotografieren.
Mir fehlt für solche Veranstaltungen nur ein vernünftiger Blitz!
Meine Dimage A2 ist leicht und klein. Ich bin der Meinung, daß die Kamera für einen gut ist, mit der man viele Bilder macht und die man immer wieder mitnimmt.
Eine DSLR würde ich sicher nicht so oft mitnehmen, wie meine A2. Zumindest von meiner analogen SLR kann ich sagen, daß diese seit der A2 zuhause einstaubt :D

Gruß
Heiko

Andreas Schneider
13.02.2006, 16:30
Der Vergleich hinkt, der Unterschied das eine digitale gegenüber einer Analogen, egal ob SLR oder Prosumer, häufiger am Mann ist, liegt m.E. einzig daran das man für weniger Geld und mit weniger Zeitaufwand an "sichtbare" Ergebnisse kommt.

Marcus M
13.02.2006, 16:32
Für das spontane Immerdabei knipserei hab ich ja noch ne Sony DSV V1...

Gruß

Marcus

sualk
13.02.2006, 17:16
Für das spontane Immerdabei knipserei hab ich ja noch ne Sony DSV V1...
Dann hol Dir doch deine DSLR und fange an zu fotografieren.;)

Marcus M
13.02.2006, 18:20
Warum Soll eine NICHT SLR schlechtere Bilder machen wie eine DSLR ? Einstellen kann man mindestens genausoviel...
Das argument zählt nedde :D

Gast_00010
13.02.2006, 18:43
Warum Soll eine Sony schlechtere Bilder machen wie eine DSLR ?

1. Nicht die Kamera macht die Bilder.
2. Vom Lichtstrahl zum digitalen Bild ist es ein weiter Weg auf dem viel passieren kann.


Einstellen kann man mindestens genausoviel...
Das argument zählt nedde

Sowieso nicht. Ich hab hier Kameras bei denen kann man eine Blende einstellen und eine Belichtungszeit. Sonst nichts. Bildtechnisch schlagen die ca. 90% aller erhältlichen Digitalkameras um Längen. Dafür haben sie andere Nachteile.

Marcus M
13.02.2006, 18:53
Rätsel...
Was ist DSLR Was ist Kompakt ? ( Ohne in die Dateieigenschaften zu schauen... )

16406
16407

Gruß

Marcus

SandroT
13.02.2006, 19:54
Salut

Da muss man nicht lange rätseln.
Aber fotografiere mal das selbe Objekt mit den selben Einstellungen.
ISO, Brennweite, Belichtung etc... Und vorallem am gleichen Tag.
Ich denke das mit der EOS350 geschossene Bild wurde mit dem nicht gerade
berauschenden 18-55er Kitobjektiv gemacht.

Ich habe die V1 auch mal mit der F828 verglichen.
Dabei hätte ich wesentlich mehr von der F828 erwartet.
Die V1 ist imho sehr gut für eine Kompakte.

Und auch von mir noch ein kleines Rätsel:
Mit welchen Fahrzeug wärst Du auf dem Hockenheimring die ersten paar
Runden wohl schneller?
Mit einem einigermassen sportlichen PW oder mit einem Formel 1 Renner?;)

Ich weiss, der Vergleich hinkt ein wenig. Aber was ich damit sagen möchte ist,
dass eine Kompaktdigitalkamera einfacher und schneller, beim weniger geübten Fotographen, die besseren Fotos bringt.

Marcus M
13.02.2006, 20:21
Konnte meinen Kumpel einfach nicht dazu bewegen seine heilige Kamera ganz an den baum zu halten. Das bisl entstand glaub in einem zeitlichen abstand von ca. 30 sekunden. Baum war glaube ich der selbe.

Hmm du brings wieder so nen punkt ins Spiel, nicht sonderlich gute KIT objektiv, wenn ich erstnoch 300 oder mehr Euronen für nen gscheites ausgeben muss, dann stehts mindestens schonmal 1:0 für die R1 :)

Bekomme morgen eine EOS 350 ausgeliehen, da werd ich mal testen..

Gast_00010
13.02.2006, 20:23
Jetzt wirds burlesk, Marcus.
Zu welchem Zweck soll denn die Gegenüberstellung der Bilder dienen?
Kauf dir endlich die Sony und gut ist. Du willst eh nichts anderes.

SandroT
13.02.2006, 20:29
Kauf dir endlich die Sony und gut ist. Du willst eh nichts anderes.

Stimmt;)

Hier noch als Vergleich ein Bild aufgenommen mit einer EOS20D von Evi und Edgar B.

http://toedtli.ch/div/axalp 2005 219 von evi b.jpg

Marcus M
13.02.2006, 20:47
Am liebsten genug Geld um beide zu kaufen und die "schlechtere" dann wieder verschärbeln...

Ich merke schon ihr seit die SLR Fraktion :D

Naja morgen mal die EOS testen dann seh mer weiter

Gruß

Marcus

Gast_00010
13.02.2006, 21:40
Am liebsten genug Geld um beide zu kaufen und die "schlechtere" dann wieder verschärbeln...
Meine Rede. Und wenn mans nacheinander macht, muß man nicht so viel Geld auf einmal einsetzen. Bei den derzeitigen Preisen bin ich mir sicher, daß du in einem halben Jahr noch einen sehr guten Preis für die Sony erzielst.


Ich merke schon ihr seit die SLR Fraktion
Nö, nicht zwingend. Es kommt halt immer drauf an was man will und dafür braucht. Wenn du jetzt noch nicht weißt was du willst, kannst du es nur ausprobieren.

Mit Nichtentscheidenkönnen kommst du jedenfalls keinen Schritt weiter ;)

Gast_56
13.02.2006, 21:54
Auch nett:

16448

AOL-Arena im Miniatur-Wunderland. Belichtungszeit 1/4-Sekunde, kein Blitz, kein Stativ :) Blende 2.8, ISO200.

Hier nochmal eine 1:1 Vergrößerung:

16449


Gruß
Heiko

Figaro
13.02.2006, 21:57
Mal eine bescheidene Frage, wie hälst du eine 1/4 sec. aus der Hand?
Ich verwackle manchmal schon eine 1/60 sec.

André

Gast_56
14.02.2006, 09:06
Mal eine bescheidene Frage, wie hälst du eine 1/4 sec. aus der Hand?
Ich verwackle manchmal schon eine 1/60 sec.

André

Ich war auch überrascht, daß das geklappt hat. Die A2 verfügt über einen "Anti-Shake"-Mechanismus. Bis 1/10 geht problemlos. 1/4 ist sicher schwierig, aber manchmal klappt's, wenn man sich dann noch etwas abstützt.

Gruß
Heiko

Marcus M
16.02.2006, 23:23
So immernochnichts entschieden. Tendire inzwischen immer mehr richtung Canon Eos 350 D. Habe gesehen dass nen 50 bis 300 mm Sigma Objektiv "nur" ca. 300 € Kostet. Ah, das macht die entscheidung leider alles andere als einfach.

Gruß

Marcus

Andreas Schneider
17.02.2006, 06:25
Dann solltest du auch mal eine Olympus E-500 in Händen halten.
Die ist ergonomischer und liegt damit wesentlich besser in der Hand.
Etwas kleiner und leichter ist die dazu auch noch.

Nebenbei ist sie auch noch günstiger zu bekommen. ;)

Herbert Stammler
17.02.2006, 06:31
Moin moin,


Habe gesehen dass nen 50 bis 300 mm Sigma Objektiv "nur" ca. 300 € Kostet.

Dann solltest Du mal auf jeden Fall diesen Bericht lesen: http://www.traumflieger.de/desktop/objektive/300d_zoomtest.php
(die restliche Seite hat noch Material für mehrere Tage... die beste Doku, die ich bisher gefunden hab).

Wir haben uns für das Tamron 28-300 (http://www.fotokoch.de/objektive/59129.shtml) entschieden und es nicht bereut. Es ist superkompakt und das Kitobjektiv bleibt zu 99% in der Tasche. Mit diesem Rohr kann man alles machen, es ist sogar um 28mm herum lichtstärker als das Kitobjektiv! :D

cu
Herbert

Gast_00010
17.02.2006, 06:48
Prima. Wenn du dich jetzt schon mit dem Gedanken an eine DSLR angefreundet hast geht die Nichtentscheidenkönnerei leider erst richtig los :D

Jedenfalls wenn du anfängst Test- und Forenberichte zu lesen und Preise zu vergleichen ;)

Also Leute, wenn ihr Marcus einen Gefallen tun und ihm die Entscheidung leichter machen wollt, sagt bitte nicht, welches eure Lieblingskamera und euer Lieblingsobjektiv ist.

Gast_56
17.02.2006, 08:19
Jo Jürgen!
Ich bin der Meinung, daß man in dem Preissegment nicht sonderlich viel verkehrt machen kann. Sowohl bei einer "Bridge", als auch bei einer DSLR. Bis man mit diesen Kameras an die "Grenze" stößt, wird es einige Zeit dauern.
Deshalb meine Empfehlung: Triff eine (Bauch-)Entscheidung und schlag zu, und werde glücklich.
Es gibt sowieso direkt nachdem Du gekauft hast wieder eine Ankündigung zu einem noch besseren Nachfolgemodell :D

Gruß
Heiko

Marcus M
19.02.2006, 23:40
So habe eben mal nen 0815 Test gemacht. Bin ehrlich gesagt überrascht...

Sitzend auf dem Stuhl im Zimmer einfach mal die Kamera alles entscheiden lassen...
Sony V1 ( Nicht die von mir hier angesprochene R1 ! sondern eine 1,5 Jahre alte 400 € Kamera) und Eos 350 D mit dem 18 bis 55 mm Kitobjektiv.

http://www.martolock.de/pics/vergleich.rar ( knapp 5 MB )

Eins muss ich ganz klar sagen, in Sachen Geschwindigkeit ist die EOS um Welten Besser, Bilder könnt ihr ja selber anschauen.
Die bilder mit dem DXO ( http://www.dxo.com/de/photo/home/default.php ) zusatz habe ich durch die frei erhältliche Demoversion gejagt um zu sehen was das Proggy so kann/ändert.

Gruß

Marcus

Marcus M
11.05.2006, 16:48
Eine Entscheidung ist gefallen.

Es wird eine gebrauchte EOS 10D, die ich zum unwiederstehbaren preis angeboten bekommen habe.

Werde vorerst halt auf Live View verzichten :D Habe ja immernoch meine kompakte...