PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe - Flügel verzogen



Catman36
10.02.2006, 15:13
Hallo zusammen,

nach Jahren der Fliegerabstinenz bzw. Depronphase hab ich mich mal wieder an ein "Balsamodel" drangesetzt (2,50 m Motorsegler). Sieht soweit gut aus und ist auch fast fertig.
Allerdings ist ein Flügel leider ziemlich verzogen - der Andere ist völlig plan. Wie krieg ich das nun wieder am Besten gerade damit beide symetrisch sind? Es "fehlen auf die Länge gut 2-3 cm an einer Aussenseite...

Gruss CM

Isy81
10.02.2006, 20:32
HI,
dumme frage vielleicht
aber ist es ein bautechnisches problem.. also krumm gebaut oder hat er sich durch die bespannung verzogen????

Mfg
Dominik

Catman36
11.02.2006, 07:57
Guten Morgen,

nein er is noch nicht bespannt.
Hab bei beiden immer die gleichen Schritte vollzogen (täglich ne gute Stunde, mehr Zeit hab ich leider nicht).
Liegts vielleicht daran, dass unsere Katzen auf die Schachtel mit den Teilen gelegen haben während der Trockenphase? Hab die Flügel zu meiner Schande nicht immer schön reingelegt gehabt. Musste auch (Dank an Bino, Luna und Joschi) so gut wie alle Rippen teilweise mehrmals reparieren.

Bingt das was wenn ich den Flügel aufbocke, mit Hantelgewichten beschwere und die nach oben gezogene Ecke runterziehen lasse - vielleicht auch leicht mit Wasser benetzen? Den "Rest" dann mit der Folie ev. nachkorrigieren...

Neu aufbauen möcht ich eigentlich nicht da ich eh schon etlichen fehlenden Teilen nachrennen muss.

Gruss CM

Dieter Wiegandt
11.02.2006, 08:58
Ich würde den Flügel auf eine gerade Unterlage legen, ordentlich die Beplankung feucht machen (einsprühen), dann nochmals ein ebenes Baubrett auf den Flügel drauflegen und dieses dann richtig beschweren. Das Ganze dann 2-3 Tage trocknen lassen. Das Baubrett auf dem Flügel hat den Vorteil, dass sich die Gewichte mehr verteilen und du ordentlich was draufpacken kannst.

dreischarpflug
11.02.2006, 18:18
Hallo,

stell doch am besten mal ein Bild rein.
Mfg

Catman36
13.02.2006, 08:24
Hallo,

es hat geklappt - der Flügel ist flach wie meine Cousine :-))

Hab ihn doch ein bischen an 3 Seiten "aufgebockt" um ihn gegenzuziehen.
Ein bischen ist der dann wieder hochgegangen, aber genau dorthin wo er soll.

Hat jemand noch nen Motorisierungsvorschlag? Abfluggewicht ca. 1500g, Spannweite 2.50m. Möchte eher lange statt schnell fliegen, daher was ziviles...
(eigentlich ist er für Verbrenner ausgelegt mit bereits eingebautem Tank im Pylonaufsatz, deswegen ist keine Empfehlung vorhanden)

Gruss CM

Volker Cseke
13.02.2006, 11:15
Hallo CM,

für eine Antriebempfehlung brauchen wir schon etwas mehr Angaben. Wenn es ein Baukastenmodll ist, Welcher?

Wenn es nach einem Bauplan gebaut ist, Welcher?

Wenn es ein eigener Entwurf ist, na ja - das Übliche Länge Breite Höhe Gewicht Farbe - ach quatsch. Also Profil, Geometrie, Einsatzzweck und ich denke ganz wichtig BILDER, sonst wird es ein Rätselraten.

Viele Grüße

Volker

dreischarpflug
13.02.2006, 18:47
..................

Forenregel 1.2 beachten

Volker

:rcn:

Catman36
18.02.2006, 08:26
Hallo,

Daten und Bilder folgen.

Hier liegt noch alles mit heftigem Schnupfen ect. im Bett...

Gruss CM