PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASW 15 Seitenruderdämpfung verstärken?



Aida_w
10.02.2006, 23:38
Hallo zusammen!
Sollte man die Seitenruderdämpfungsfläche der 5 Meter ASW 15 stabilisieren? Ich bekam von einem Modellfliegerkollegen den Hinweis auf die Notwendigkeit und die Möglichlkeit, das mit einem 10er Kohlestab entlang der Dämpfungsvorderkante in einen Halbspant unten am Rumpfboden zu bewerkstelligen.
Die ganze Seitenruderdämpfung ist jetzt, da die Höhenruderflächen probehalber montiert sind, in der Tat recht labil, was durch das finale Einkleben der Abschlußleiste nicht erheblich besser werden dürfte (oder doch?).
Hat jemand Erfahrung mit Ausschäumen des hinteren Leitwerksträgers? Das müßte doch auch stabilsierende Wirkung haben und würde das extrem mühevolle Herstellen des oben erwähnten Halbspantes ersparen. Außerdem müßte ich das Höhenruderservobrettchen wieder rausreißen :-(
Jeder Gedanke dazu ist sehr willkommen!
Gruß
Tilmann

gast_7323
10.02.2006, 23:49
HI Tilman,
ich hab das 10 mm CFK Rohr nach dem einkleben des Abschlußspantes eingeklebt.Einfach auf der Unterseite des Rumpfes ein relativ kleiner Ausschnitt und den Spant erst in längs und dann quergedreht und dann mit dem Rohr verbunden. Wobei Du von oben nur ei 10ner Loch bohrst und das CFK Rohr bis unten in den Spant schiebst um es dort festzukleben.
MfG Peter

Christian Volkmar
11.02.2006, 09:36
Hallo Tilmann,

wichtig ist nur, dass der Steg im Seitenruder bis zum Rumpfboden geht. Ich setze den immer in die größte Dicke der Dämpfungsfläche.

Effe
11.02.2006, 15:03
Hallo
Also bei mir hat zusätzlich ein Ringspant ( Kreis aus 3mm Sperrholz mit Kohlerowings eingeharzt ) Wunder bewirkt.
Den soweit hinten als möglich eingeharzt.
Gruß
Jörg