PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Crossfire F3b



f3d
14.02.2006, 08:24
Gestern konnte ich nach 7 Monaten Wartezeit meinen Crossfire abholen.

Nach gründlicher Begutachtung kann ich sagen, dass ich mit der gelieferten Qualität sehr zufrieden bin.

Nach meiner persönlichen Meinung genau so gut wie von Jaro Müller, wenn nicht sogar einen Tick besser vorgearbeitet.

Alle Steckungen am Leitwerk und an den Flächen passen saugend.
Alle zum Bau notwendigen Teile/ Kleinteile sind dabei incl. einer CD mit jeder Menge Infos.

Einfach nur klasse.
Ich bin froh über solch ein gelungenes Modell. Wenn es jetzt noch so fliegt wie viele Top Piloten schreinben freue ich mich auf die kommende Saison.

MFG Mr. f3d

eon
14.02.2006, 11:30
im Club. Du hast die Farbvariante gelb/türkis ? Könntest mal ein Bild einstellen.

Grüße

Andi

Berni_S
14.02.2006, 22:01
Hi

Gibt es den Crossfire auch mit Elektrorumpf???

Mfg Berni

Thommy
14.02.2006, 22:16
Hi

Gibt es den Crossfire auch mit Elektrorumpf???

Mfg Berni

auf diese Bösartigkeit hat HG das Copyright.

Berni_S
14.02.2006, 23:33
:D :D :D

f3d
15.02.2006, 07:21
Nach meiner Beurteilung braucht man keinen speziellen Elektrorumpf für den Crossfire, es geht sich auch gut aus mit dem vorhandenen.

Ich werde unter die Flügelaufnahme 3s 2p Lipos bauen den Regler davor und dann die Servos auf ein herausnehmbares Brettchen schrauben in der vorgesehenen Position.

Für einen Brushless ist genug Platz in der Schnauze.
Auf einen Empfängerakku werde ich verzichten und einen Jazz mit Bec einsetzen.


ich stelle Bilder ein wenn ich soweit bin.

MFG Mr. f3d

Hg
15.02.2006, 12:02
Jetzt hast Du uns wohl alle überrascht...
Ich glaubte wirklich an Deinen Mut mal was als Segler zu fliegen :)
Gruss
Hg

3216gelb
15.02.2006, 12:42
Hallo Leute , hab mir einen Crossfire umgebaut auf Elektro, Motor Kontronik 480-28 mit KPG 25 5,2:1, Luftschraube 16,0x10,0 CAM Carbon von aero naut ,
Regler JAZZ 55-6-18 , 10 Zellen GP 2200, Empfängeraccu 4 Zeller 2300Nimh,
Fluggewicht liegt bei 2720g,

gruß 3216gelb

3216gelb
15.02.2006, 13:08
Hier sind die Bilder

f3d
15.02.2006, 13:15
Hallo 3216 gelb,

so wie bei Deinem Crossfire die Komponeneten eingebaut sind habe ich es mir auch vorgestellt.
Ich will nur anstatt der Nimh Zellen Lipos nehmen.
Es gibt schöne schlanke 30mm breite 80 mm lange Zellen bei Schübeler, die wunderbar in den Rumpf unter die Flächenauflage passen.
Danke für die informativen Bilder.


MFG Mr. f3d

3216gelb
15.02.2006, 13:33
Hallo f3d
meine GP 2200er 10 zellen wiegen 500 gramm , die LiPo werden sicher 200 gramm weniger wiegen, was für eine wirst du nehmen ?,probieren werde ich die GP Zellen ,werde wahrscheinlich dann umrüsten auf LiPo, die LiPo dürfen nicht höher wie 35mm und eine dicke von 22-25mm haben.

gruß 3216gelb

f3d
15.02.2006, 14:10
Die Lipo Zellen von Schübeler sind ca. 30mm breit, 80 mm lang und 7mm dick.
Davon macjhen ich einen 3s2p Pack der genau unter die Flächenauflage passt.
Damit habe ich dann ca. 4000mAh und kann bis zu 60 Amp. Dauer.

ich denke das wird sehr schön.

MFG Mr. f3d

dg303
16.09.2006, 11:21
Hallo 3216gelb !

Wie fliegt den Dein E-Crossfire in der Thermik bzw. im Langsamflug?
Ist in dem Rumpf eingentlich noch Platz für das Picolario E-Vario?

Hallo f3d !

Fliegt dein E-Crossfire schon? Wie wirkt sich die Gewichtsersparnis durch die LiPo`s im Thermik bzw. Langsamflug aus?


LG DG303

3216gelb
16.09.2006, 11:55
Hallo

Mein Crossi fliegt TOP trotz einen Gewicht von 2700 g, habe die GP 10 Zellen drinnen ,werde umsteigen auf Lipo ,da die Lipo´s um ca 300 -400 g leichter sind.
im Langsamflug hält sich das Modell prima, also ich bin sehr zufrieden und bereue die Elektrofizierung nicht , fürs Vario hast du keinen platz mehr , aber wofür auch ? ,

Gruß 3216 gelb

Peer
18.09.2006, 10:19
Ist das hier eigentlich das Jahrestreffen der
Elektriker-Innung oder die F3X Seite im Forum ?

;) Peer