PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsleinen



Juke
11.09.2013, 16:55
Hallo Freunde der fliegenden Schirme!
Nach mehreren Flügen, muss ich immer wieder feststellen, dass mein Schirm sich schlecht, in beide Richtungen, steuern lässt.l
Ich habe die Einstellung folgendermaßen vorgenommen:
Pilot über Kopf gehängt, sodass der Schirm unten frei hängt.
Der Schirm nimmt frei hängend eine Kreisform an.
Nun habe ich vom ersten Knoten bis zum Ring (Ring steht genau waagerecht) 33 cm.
Bewege ich jetzt die Arme, hebt sich sofort der Schirm.
Kann man so die Einstellung vornehmen?
Seit so gut und messt mal bei Eurem Schirm die Länge vom Knoten bis zum waagerecht stehenden Ring.
Ich fliege immer, mit meinem Robin mit Rucksackantrieb, mit 2,8 kg Gesamtgewicht.
Danke und Gruss Thomas

Gleiderheidelberg
11.09.2013, 21:33
Hallo
zum Thema Einstellung gibt es ein ganz einfachen Trick , man mach die Leinen am Robin so wie in der Anleitung oder bei Neuen Schirmen sind die Leinen auch leicht makiert an den Armen fest, dann legt man den Schirm auf den Boden als wollte man Starten nun macht man ein Aufziehtest , der Schirm lässt sich normalerweise leicht aufziehen,
Dann macht man das ganze nochmal nur man zieht dabei die Bremse am Sender das heißt die Arme gehen dabei runter, der Schirm sollte sich jetzt nicht mehr aufziehen lassen ,dann hat man schon mal die Sicherheit das die Einstellung stimmen, es sind alles Grundeinstellungen , es kommt immer auf den Sender an welche die Ausschläge nicht ganz hergeben.
Also so lange Testen bis die gewünschte Einstellung passt, dabei bitte nicht vergessen es handelt sich hier um ein Fluggerät das man nicht nur einmal Einstellt wie man es bei Flugzeugen macht.
Je nach Wetter,Wind , Thermik usw. Sollte man nachstellen.

Es gibt keine Feste Einstellung Punkt.:D

Gruß Michael

spektrumflyer
08.10.2013, 19:20
Hallo zusammen. Also das mit dem einstellen der Bremsleinen am spiral sprint 1.2R ist ja wirklich nicht einfach.
Also meinen habe ich jetzt mal so hingekriegt das er mal oben bleibt ;-)
Mein Problem ist hauptsächlich das steuern. Die Ausschläge sind ja total schlecht. Bei mir waren die Arme an der Puppe mittig montiert. Habe diese jetzt gelöst und anders auf dem Servo montiert, so das sie in Grundstellung nach oben schauen. Die Arme gehen jetzt bis mitte Rucksack nach unten. Jedoch beim fliegen tut sich da nicht viel beim steuern. Was habt ihr als Profis so gemacht? Danke für eure Hilfe !!!!

J.Schweigler
08.10.2013, 19:50
Wenn der Schirm schon fliegt, dann schau doch mal in der Luft, wie weit die Steuerleinen hinten durchhängen. (Wie groß der Bogen ist) Wenn das zu viel ist, dann brauchst du viel zu viel Weg, bis sich an der Hinterkante des Schirms überhaupt etwas tut und die Leinen müssen eingekürzt werden. Das ist eigentlich nicht wirklich schwierig. Achtet beim Einstellen gerade mit der Soaringpuppe darauf, dass ihr die Bremsen nicht beim Aufziehen schon zieht. Sprich, haltet den Piloten richtig, sonst klappt das Aufziehen auch mit korrekter Bremsleineneinstellung nicht. Die Folge: Man verlängert die. Dadurch wird es zwar möglich, den Schirm auch bei ungünstiger Handhaltung zu starten, in der Luft jedoch wird der schlecht reagieren.
Ich biete hierzu gerne einen Einstellservice und Schulungen für Modellgleitschirme (http://airc2fly.de/fox/opalefox_de.html) an.

Gruß, Joachim

spektrumflyer
08.10.2013, 21:04
Hallo Joachim. Danke für die Info. Das Problem ist wenn ich die Leinen noch mehr einkürze dann bring ich den Schirm beim Aufziehen im Stand nicht mehr hoch weil er sich nicht mehr füllt. Was mach ich denn falsch.....Danke und Gruss Stephan

Elchdive
08.10.2013, 22:24
Hallo Stephan

Wie gross sind den deine Ausschläge?
Die Ausschläge sollten schon so um die 12 cm sein.

Gruss Andreas

spektrumflyer
08.10.2013, 22:41
Hallo Andreas. Vorab danke für deine Hilfe. Die Ausschläge sind wenn ich die Leinen gerade nach oben halte, gemessen an den Leinen, ca. 13 cm. Gruss Stephan

Elchdive
09.10.2013, 06:46
Hallo Stephan

13cm müssten eigendlich reichen.
Was du beim kurven Fliegen auch noch machen kanst, ist das du noch zuerst denn Schirm anbremst
Und dann die kurve einleiten.
Oder du verlängerst die Arme für noch mehr steuerweg.

Gruss Andreas

spektrumflyer
09.10.2013, 07:01
Hallo Andreas,
danke für den Tip. Also wenn ich die Videos auf Youtube schaue von Opale muss ich sagen nein, dies ist fake !
Das kann nicht sein das die solche Ausschläge haben....
http://www.youtube.com/watch?v=druThvUy3lI

...auf den Bildern kann man noch die Ausschläge sehen. Wie erwähnt ca. 13 cm
Gruss und Danke

1060437

1060438

alclown
09.10.2013, 07:15
Hallo Andreas,
danke für den Tip. Also wenn ich die Videos auf Youtube schaue von Opale muss ich sagen nein, dies ist fake !
Das kann nicht sein das die solche Ausschläge haben....
http://www.youtube.com/watch?v=druThvUy3lI

...auf den Bildern kann man noch die Ausschläge sehen. Wie erwähnt ca. 13 cm
Gruss und Danke

1060437

1060438

Hallo,da muss ich Dir leider widersprechen dies ist kein Fake...nur eine kleine Krankheit der Spektrumfunken.
Aber Du müßtest mal die SuFu nutzen bzw. bei meinen Beiträgen suchen ich hatte mit einer Spektrum das Gleiche.
Ausschläge zuwenig. Da ich nicht der Geduldsmensch bin hab ich mir eine Multiplex Cockpit Funke geschossen
und siehe da man kann den Schirm "auf nem Teller drehen". Es gibt wohl Möglichkeiten die Spektrum anzupassen aber
Ausschläge eben mit dieser Größe bleiben einem leider verwehrt. Willst Du immer ohne Beschleuniger fliegen oder sonstige Extras
könntest Du mal nach der kleinen Multiplex Funke schauen. Einige Mitglieder der Paragemeinde nutzen diese z.B. zum Hangsoaren.
Heißt nur der Schirm mit Mann dran mit kleiner Funke ergibt ein kleines Transportpaket.

Hoffe Dir vielleicht ein wenig geholfen zu haben.
Grüße
Alexander

spektrumflyer
09.10.2013, 07:35
Hallo Alexander,
danke für deine Infos !!
Ich glaube jedoch nicht das es an der Spektrum DX8 liegt, die ist wie jede andere Funke voll programmierbar und ich fliege weitere 18 Modelle mir dieser und ohne Probleme ;)
Zudem habe ich den Paramixer verbaut, das heisst ich brauche nicht einmal ein spez. Mixer Programm auf der Funke und habe zudem vollen Servoausschlag und 13cm sollten ja wirklich reichen wenn ich so die anderen Beiträge lese.
Gruss an alle und danke für weitere Hilfe !!!!

alclown
09.10.2013, 10:22
Hallo Alexander,
danke für deine Infos !!
Ich glaube jedoch nicht das es an der Spektrum DX8 liegt, die ist wie jede andere Funke voll programmierbar und ich fliege weitere 18 Modelle mir dieser und ohne Probleme ;)
Zudem habe ich den Paramixer verbaut, das heisst ich brauche nicht einmal ein spez. Mixer Programm auf der Funke und habe zudem vollen Servoausschlag und 13cm sollten ja wirklich reichen wenn ich so die anderen Beiträge lese.
Gruss an alle und danke für weitere Hilfe !!!!

Hi,

das freut mich zu lesen.

Ein wenig befremdlich find ich allerdings das Du nie Deine Posts unterschreibst wir sind eine fliegende Gemeinde und ich denke mit Deinem Vornamen
können wir nicht viel schindluder treiben.
Grüße
Aelxander

Elchdive
09.10.2013, 10:31
Was du auch noch Probieren kanst.
In den Servos und zusäzlich in der Expo einstellungen die Servowege auf s maximum zu stellen.
Ich habe da mit meiner alten MX 16 sicher noch 1 cm gewonnen.
Und wenn alles gut eingestellt ist sollten diese ausschläge eigentlich reichen.
Und sonst wie gesagt mach die ein paar neue längere hebel. Dann gehts sicher.
Ich hab mir auch neue angefertigt un komme damit aus sagenhafte 19 cm.

Gruss Andreas

J.Schweigler
09.10.2013, 11:59
Nochmal: es ist vor allem auch wichtig, wie du den Piloten beim Aufziehen festhältst. Mach doch mal folgenden Test: Leg den Schirm auf den Boden und halte den Piloten in der Hand. Dann änderst du den Winkel der Hand und schaust, wie sich der Abstand zwischen "Hand" des Piloten und Ring, durch den die Bremsleine geführt wird, verändert. Dann wirst du sehen, dass der Start auch bei vernünftiger Leinenlänge nicht funktionieren kann, wenn du die Hand zu dir hin ankippst! (Bremsleinen verkürzen sich dadurch)

Eins noch: Das Gewicht ist auch entscheident! Pack mal mehr Gewicht rein, du wirst sehen, der reagiert dann besser.

Gruß, Joachim

spektrumflyer
09.10.2013, 12:32
Hallo Andreas,
danke für den Tip. Also wenn ich die Videos auf Youtube schaue von Opale muss ich sagen nein, dies ist fake !
Das kann nicht sein das die solche Ausschläge haben....
http://www.youtube.com/watch?v=druThvUy3lI

...auf den Bildern kann man noch die Ausschläge sehen. Wie erwähnt ca. 13 cm
Gruss und Danke

1060437

1060438

Hallo zusammen,
Ich möchte ich mich offiziell bei allen entschuldigen Betreffs meiner Aussage das dieses Video bei Youtube ein fake ist. Schlechte Wortwahl von mir !!! Sorry ! Konnte mir dies einfach nicht vorstellen mit solchen Ausschlägen wenn ich vergleiche zu meinen wo nur wenig bis gar nichts geht trotz einem Weg von 13cm.
Danke an alle für eure Hilfe.
Muss jetzt einfach mal ein paar Tests starten mit euren Angaben. Zudem fehlt im moment halt einfach der nötige Aufwind / Thermik.
Gruss Stephan

spektrumflyer
09.10.2013, 18:42
Hallo zusammen. Hatte soeben den 2. Testflug mit zügigem Westwind absolviert. Ich traute meinen Augen, das Ding fliegt ja :-)
Habe sogar kurzerhand an Höhe gewonnen.
Was er teilweise macht ist wie bei einem Segelflieger, er fängt sich an aufzbäumen und dann beginnt das sogenannte pumpen aus dem ich ihn nicht mehr rausbringe. Keine Ahnung weshalb...
Die Servowege mit ca. 13cm lassen auch immer noch zu wünschen offen. Kann froh sein wenn ich mit vollem Knüppelausschlag nach einer Weile ein Kurve hinkriege.
Weiss nicht ob ich die Arme nochmals demontieren soll um sie noch höher Richtung Kopf zu kriegen weil den besten Ausschlag der Arme hat man ja im oberen Bereich oder was meint ihr Profis dazu ?
Danke und Grüsse aus der Schweiz
Stephan

KaroRace de
09.10.2013, 21:33
@Stephan

Schön das es heute nach dem Telefonat dann geklappt hat. Die 13 cm reichen normalerweise aus, aber Du kannst auch über Deinen Händler die langen Carbonarme von Opale Paramodels nachbestellen. die bringen nochmals 2 -3 cm. Die Armstellung aber auch nicht zu weit nach oben. Der Wirkungsgrad lässt nach.
Weiter so.

viele Grüße
Frank

spektrumflyer
09.10.2013, 21:59
Hallo Frank,
Nochmals danke für das nette Telefon von heute :)
Andi66 hat mir gesagt die Carbonarme passen nicht an die Puppe vom Strin, nur an die Puppe " Robin". Ist dies demzufolge nicht so ??
Habe jetzt die Arme nochmals auf den Servos neu um ca. 10° nach oben versetzt. Ausschlag neu ca. + 7mm.
Das heisst neu jetzt ca. 13.5 cm Ausschlag an Leinen gemessen.
Test mit Arme oben und unten ausgeführt mit Schirm aufziehen im Stand, alles i.o. Bin bereit für Testflug 3. Jedoch kommt jetzt leider vorübergehend der Winter........
Werde wieder posten sobald Testlauf 3 abgeschlossen.....
Gruss an alle
Stephan

spektrumflyer
21.10.2013, 06:31
Hallo zusammen,
ich kann mit Erfolg bestätigen das der Gin Sprint 1.2R hervorragende Flugeigenschaften hat.
Neuer Testflug auf dem Nässli in Oberwil.
Gruss an alle
Stephan


http://www.youtube.com/watch?v=vyUWcTqmtSM

KaroRace de
21.10.2013, 09:13
Hallo Stephan

wo nimmst du nur das schöne Wetter her? Schöner Flug und es freut mich dass Du es so erleben konntest nach den anfänglichen Schwierigkeiten
Vielen Dank für das Video und viele Grüße in die Schweiz

Frank

spektrumflyer
22.10.2013, 06:45
Hallo Frank,
am Samstag war auch ein Hammer Tag mit super Flugeigenschaften. Da ich auf Besuch bei meinen Eltern im Berner Oberland war musste ich dies natürlich ausnutzen :)
Wenn alles richtig eingestellt ist macht es wirklich super Spass !!!
Danke nochmals für deine Hilfe !
Hier nochmals ein Video mit einigen zusätzlichen Szenen.
Gruss an alle aus der schönen Schweiz :cool:
Stephan


http://www.youtube.com/watch?v=q8d4eS8jEgM

NieDa-Alpin
22.10.2013, 07:34
....schöner Film und was für ein Panorama :)