PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sharon Pro



Weyershausen
16.02.2006, 23:35
Hallo zusammen,

es heißt bei HKM, dass der Sharon Pro an der Flügelwurzel ein SD7037 besitze und ab der Verbindungsstelle Aussenohr bis Flügelspitze ein RG 15.

Meine Frage ist: Welches Profil hat das Tragflächenmittelstück außen? SD 7037 oder RG 15? Wenn es ein SD7037 wäre, müsste es eigentlich einen ziemlich unstetigen Übergang vom Mittelflügel zum Außenflügel geben, wie die Skizze zeigt:

16682
Abb. 1

Profilvergleich aus http://www.nasg.com/afdb/list-airfoil-e.phtml

Gruß
Gerald

michel21
17.02.2006, 09:12
Hallo Gerald,

das Mittelteil hat einen Profilstrak von 7037 in der Mitte auf RG 15 am Übergang zum Ohr. An der Steckung hat das Mittelteil also schon das RG 15.
Ich glaube SD 7037 kommt nur in einem kleinen Bereich in der Mitte zum Einsatz.

Grüße,
Michel

Karl Hinsch
17.02.2006, 09:44
Hallo Gerald,

ist genau so wie Michael bereits geschrieben hat, der Strak verläuft komplett im Mittelflügel, angefangen in der Mitte beim SD-7037 bis zum RG-15 an den äußeren Enden des Mittelteils.
Allerdings ist dabei das Mittelteil geschränkt. Man kann das auch deutlich sehen, wenn man eine Hälfte des Mittelteils auf einen geraden Tisch legt. Dann steht nämlich die Hinterkante des Flügels außen ca. 2 mm hoch. Wenn du diese Schränkung in deine Skizze mit einbeziehst, sieht der Übergang nicht mehr ganz so dramatisch aus.

Übrigens, dieser Strak auf das RG-15 erlaubt es die Außenflächen (reines RG-15) auch für den Space Pro zu verwenden, bei dem beim Mittelteil nur das RG-15 zum Einsatz kommt.

Der gesamte Strak ist für mich etwas suspekt (ich glaube Profilspezialisten würden die Hände über dem Kopf zusammenschlagen), aber ich muß zugeben es funktioniert in der Praxis erstaunlich gut.

Gruß, Karl Hinsch

Weyershausen
18.02.2006, 09:26
Hallo,

danke für die Info. Ich frage mich, wie das Modell wohl mit einem HQ/W 2,5/8 zurecht käme.

Gruß
Gerald