PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Höherstufung bei Autoversicherung



jmoors
17.09.2013, 11:45
Hallo alle,

da ich in der Thematik unerfahren bin, habe ich eine Frage:

Ein auf mich zugelassenes KFZ hatte einen kleinen Unfall mit ca. 3000€ Schaden. Aufgrund dieses Unfalls wurde das KFZ von der Versicherung von Schadensfreiheitsklasse 18 (35%) auf SF 7 (50%) in der Haftpflicht hochgestuft.
Ich glaubte zu Wissen, dass man bei einem Unfall immer nur eine SF hochgestuft wird. Ist die Hochstufung um 11 Schadensfreiheitsklassen von der Versicherung korrekt?


Schon mal vielen Dank für eure sinnvollen Antworten.


LG, Jürgen

chip
17.09.2013, 11:54
Hallo!

Versuche doch mal deinen Ansprechpartner von deiner Versicherung dies zu melden.
Meines wissen gibt es, wie bei meiner, das bei 2 Unfällen der betrag nicht hoch geht.

Jürgen Heilig
17.09.2013, 12:58
...
Ein auf mich zugelassenes KFZ hatte einen kleinen Unfall mit ca. 3000€ Schaden. Aufgrund dieses Unfalls wurde das KFZ von der Versicherung von Schadensfreiheitsklasse 18 (35%) auf SF 7 (50%) in der Haftpflicht hochgestuft.
...

Alles korrekt - siehe Rückstufungstabelle:

http://www.autoversicherung-vergleichen-online.de/schadenfreiheitsrabatt/rueckstufungstabelle-kfz-versicherung/

Manche Versicherungen bieten so genannte "Rabattretter" an, bei denen im Schadensfall keine Höherstufung erfolgt, aber so eine Versicherung muß man natürlich vor Eintritt eines Schadens abgeschlossen haben.

:) Jürgen

jmoors
17.09.2013, 13:43
@Jürgen: Danke für die rasche und kompetente Antwort.

Ich wusste nicht, dass eine solche Tabelle öffentlich zugänglich ist.


LG, Jürgen

micbu
17.09.2013, 14:06
Diese Tabelle wurde dir auch zusammen mit deiner Versicherungspolice ausgehändigt.

Michael

Bushpilot
17.09.2013, 14:17
... Versicherungen bieten so genannte "Rabattretter" an, bei denen im Schadensfall keine Höherstufung erfolgt, aber so eine Versicherung muß man natürlich vor Eintritt eines Schadens abgeschlossen haben.
Echt? Es gibt schon eine Versicherung für eine Versicherung bei euch? :confused:



Schon mal vielen Dank für eure sinnvollen Antworten.
Sorry: Ein kleiner Unfall mit 3000Euro Schaden? Hui… :eek: das sind umgerechnet rund 42000 Namibia Dollars! Da muss eine alte Frau aber lange stricken für…

Sinnloser Protzmodus AN:
Kratzer am Seitenspiegel vom G65AMG? Ist eine Zierleiste vom Dartz Prombron abgefallen oder hast du mit einem Marauder ein Straßenschildchen übersehen? ;)
Sinnloser Protzmodus AUS

DJBlue
17.09.2013, 14:47
Manchmal kann man der Versicherung den Schaden Regeln lassen und innerhalb kurzer Zeit dann die Kosten wieder zurückzahlen.
Dann legt die Versicherung quasi das Geld nur aus und man wird nicht hochgestuft.

Bei kleineren Schäden kann dies sehr interessant sein, einfach mal fragen....

Jürgen Heilig
17.09.2013, 14:59
Echt? Es gibt schon eine Versicherung für eine Versicherung bei euch? :confused:
...

Einfach nur eine Versicherung mit Zusatzklausel - siehe hier:

http://www.rabattretter-autoversicherung.de/

:) Jürgen

Jürgen Heilig
17.09.2013, 15:05
Manchmal kann man der Versicherung den Schaden Regeln lassen und innerhalb kurzer Zeit dann die Kosten wieder zurückzahlen.
Dann legt die Versicherung quasi das Geld nur aus und man wird nicht hochgestuft.

Bei kleineren Schäden kann dies sehr interessant sein, einfach mal fragen....

Bei 3000.- Euro Schaden dürfte sich das kaum lohnen. Hinzu kommt, dass die Versicherung ja bereits tätig geworden ist und dafür eventuell auch noch etwas verlangt.

Anhand der Versicherungsbeiträge, in diesem Fall 35% gegenüber 50% Anfangswert, kann man aber relativ leicht nachrechnen, nach wieviel Jahren sich das amortisieren würde.

:) Jürgen

streifi
17.09.2013, 15:16
Sorry: Ein kleiner Unfall mit 3000Euro Schaden? Hui… :eek: das sind umgerechnet rund 42000 Namibia Dollars! Da muss eine alte Frau aber lange stricken für…




Hallo Thomas,

ich glaube Du bist schon zu lange da unten :) Aktuelles Beispiel: Ford Focus, Bj. 2009, hintere Seitenwand und Plastikstoßstange verkratzt (einer genau auf einer Sicke der Stoßstange, muss vom Lackierer wieder modelliert werden). Kostenvoranschlag: 950,- EUR!!

Bei einem kleinen 3000 EUR Unfall sind halt noch irgendwo ein oder zwei Beulen am Auto - auf jeden Fall kommt das gleich zusammen.....

Bushpilot
17.09.2013, 16:14
Einfach nur eine Versicherung mit Zusatzklausel - siehe hier:

http://www.rabattretter-autoversicherung.de/

:) Jürgen
THX. Das wusste ich nicht. Hier gibbet so was nicht.



Hallo Thomas,

ich glaube Du bist schon zu lange da unten ...
Jepp... da hast du sicherlich recht. Man darf halt nur nicht umrechnen. :cry:

udogigahertz
17.09.2013, 19:30
THX. Das wusste ich nicht. Hier gibbet so was nicht.


Jibbet bei euch überhaupt Kfz.-Versicherungen?

Grüße
Udo

Bushpilot
18.09.2013, 09:16
Ist zwar OT, aber vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen:

Ja Udo, die gibt es. Zum Bleistift: Wenn man seine neue Kutsche bei der Bank abstottert, sogar ein Muss (Vollkasko). Danach, kein muss mehr. Wer will, der kann. (Voll- oder Teilkasko) Man bleibt halt auf dem Schaden sitzen wenn man keine Versicherung hat.
Machen die hiesigen Taxis sehr gerne: Rammeln mit ihren voll Straßentauglichen Vehikel in dein Auto und zucken dann mit den Schultern: Hab’ kein Geld, keine Versicherung... haste halt Pech gehabt.

Habe ich schon hinter mir: Ein Taxi hat (versucht) meinen 4x4 von hinten auf die Hörner zu nehmen. Meine Versicherung hat meinen Schaden (Stossstange) bezahlt (nach 4 Monaten) und zur „Belohnung“ ist mein Prämie gestiegen. Obwohl ich in der Rabattklasse ganz unten war, durfte ich auch noch einen Teil selbst bezahlen.
Das Taxi ist am nächsten Tag sicher mal wieder auf der Strasse gewesen: Trotz kaputter Motorhaube, Kotflügel, Hauptlicht und Blinker und leckenden Kühler... So was wird auf einem Hinterhof schnell mal „gefixt“.
Der Unfallverursacher, das Taxi bzw. der Fahrer, ist Straffrei davon gekommen, weil die Polizei nicht mal seine Personalien aufgenommen hat: Der Taxifahrer konnte halt nicht schreiben, nicht lesen und sprach nur sehr gebrochen Afrikaans und gar kein Englisch. Sondern nur eine der vielen Einheimischen Sprachen, die der den Unfall aufnehmende Beamte leider auch nicht verstanden hat...
So einfach ist das.

Ein Personenschaden wird von der sogenannten „dritten Partei“ getragen, ein Unfallfond der sich aus Geldern beim tanken finanziert. Jeder der tankt, bezahlt also automatisch was ein. Ist leider fast immer Pleite: Die Unfallopfer warten oft jahrelang auf lächerliche Entschädigungen.

Kleine Info am Rande: Einen TÜV gibt es nicht eigentlich. Neuwagen (!) und Fahrzeuge die man Verkaufen will, werden „überprüft“. Kauft man also ein Auto, kann man es so lange fahren wie man will, ohne das es jemals wieder auf Verkehrstauglichkeit überprüft wird. Es sei denn, das die Verkehrspolizei auf die Gurke aufmerksam wird. Aber so was ist recht selten. (Die haben damit zu tun zu blitzen oder den Präsidenten, Regierungsmitglieder und Offizielle Besucher zu „begleiten“. Oder sie sind Privat unterwegs. Wie die normale Polizei auch.)
Dementsprechend sind nicht wenige mit „selbst angetrieben Schrotthaufen“ unterwegs. (Abgasuntersuchung, also ASU? Ach nee, das ist ja bei euch auch vom Tisch, soweit ich weis wird das bei der HU gleich mit gemacht.)
Würde man einen (Deutschen) TÜV einführen, würden mit Sicherheit 60 ~ 70% aller Fahrzeuge glatt aus dem Verkehr gezogen werden. Davon würden 80% sofort auf dem Schrottplatz landen, hauptsächlich... Taxis.
(Sollten die Deutschen TÜV- Prüfer den Teilweise erbärmlichen Anblick eh überleben: Schlaganfälle und Herzkasper sind nicht ausgeschlossen. Dabei ist Rost nicht mal ein Problem, hier im Inland. An der Küste schon: Da rostet sogar Plastik!)

Ost
18.09.2013, 10:39
Wieviel "Autos" gibt es denn bei Dir?

Bushpilot
18.09.2013, 14:06
Wieviel "Autos" gibt es denn bei Dir?
Wie jetzt? Willst du wissen wie viele Fahrzeuge mit 4 Rädern ich habe? (4. Und 1 Modellfliegeranhänger.):D

Oder im ganzen Land?
Also, keine Ahnung... rein geraten, da der Verkehr grade in Windhoek enorm zugenommen hat in den letzten Jahren... schwer zu schätzen. So ins Blaue geschossen:
Mehr als eine Million bestimmt (Bei einer Bevölkerung von +/- 2.2 Million).

udogigahertz
18.09.2013, 17:11
Ja Udo, die gibt es. Zum Bleistift: Wenn man seine neue Kutsche bei der Bank abstottert, sogar ein Muss (Vollkasko). Danach, kein muss mehr. Wer will, der kann. (Voll- oder Teilkasko) Man bleibt halt auf dem Schaden sitzen wenn man keine Versicherung hat.


Also Verhältnisse wie in Amerika, da ist das ähnlich. Haftpflichtversicherungen gibts nich.


Ein Taxi hat (versucht) meinen 4x4 von hinten auf die Hörner zu nehmen. Meine Versicherung hat meinen Schaden (Stossstange) bezahlt (nach 4 Monaten) und zur „Belohnung“ ist mein Prämie gestiegen. Obwohl ich in der Rabattklasse ganz unten war, durfte ich auch noch einen Teil selbst bezahlen.
Das Taxi ist am nächsten Tag sicher mal wieder auf der Strasse gewesen: Trotz kaputter Motorhaube, Kotflügel, Hauptlicht und Blinker und leckenden Kühler... So was wird auf einem Hinterhof schnell mal „gefixt“.
Der Unfallverursacher, das Taxi bzw. der Fahrer, ist Straffrei davon gekommen, weil die Polizei nicht mal seine Personalien aufgenommen hat:Mhhhmmmm ...... besitzt du nicht Schusswaffen? Also ich hätte da zur Selbsthilfe gegriffen und dem unfallverursachenden Taxifahrer sein Taxi abgenommen sowie seine Tageseinnahme ........ und jeden Tag würde der bei mir antanzen und seine Schulden abzahlen müssen ....... aber wahrscheinlich sehe ich das ähnlich naiv wie du mit den deutschen Werkstattpreisen.


Grüße
Udo

Bushpilot
18.09.2013, 18:21
... Also ich hätte da zur Selbsthilfe gegriffen und dem unfallverursachenden Taxifahrer sein Taxi abgenommen sowie seine Tageseinnahme ........ und jeden Tag würde der bei mir antanzen und seine Schulden abzahlen müssen ....... aber wahrscheinlich sehe ich das ähnlich naiv wie du mit den deutschen Werkstattpreisen.


Ja, Naiv. So was geht vielleicht in Amerika aber in Namibia ist das (zu recht) Verboten.

Und, auf eine ähnliche Idee war ich auch gekommen: Ich hatte den Polizisten gefragt, ob er mir nicht liebenswürdigerweise mal seine Automatik leihen könne... (die Patronen hätte ich glatt bezahlt)
Erst hat er etwas komisch geschaut, aber als ich ihm erklärt habe, das ich nicht den Fahrer sondern das Taxi „erledigen“ wolle, hat er gelacht und meinte das wäre eine Gute Idee.
Aber leider könne er das nicht machen...

Weist du: 8 Schuss aus einer 9mm, an den richtigen Stellen platziert und das Taxi hätte sich so schnell nicht wieder von selbst bewegt.



Mhhhmmmm ...... besitzt du nicht Schusswaffen?

Ja klar habe ich eine Waffe. Einen Revolver, 38’Spezial, mit kurzen Lauf (also keine Cobra). Das ist so ziemlich die „Sicherste Waffe“ die man sich zulegen kann. (Automatik mag ich nicht so, da weis man nie ob die durch-geladen und/oder feuerbereit sind.) Aber die schleppe ich im Dorf nicht mit mir herum. Nur Zuhause und auf Tour, als reiner Selbstschutz vor Tieren denen man nicht mehr weglaufen kann. Und, vor Dunklen Gestalten, die einem Zuhause beklauen oder sonst wie ans Leder wollen.*
Bei einer 38’Spezial braucht meine Frau nämlich nicht erst die Tür aufzumachen... sie „darf“ das, ich als Mann nicht. Ich müsste den Herrn Einbrecher erst herein bitten...




(Übrigens: Wir üben alle paar Jahre mal schießen. Für eine Faustfeuerwaffe zur Selbstverteidigung reicht das.)

WalterH
18.09.2013, 19:32
Also Verhältnisse wie in Amerika, da ist das ähnlich. Haftpflichtversicherungen gibts nich.
...


Welches Land in Amerika meinst du ?
Ein Südamerikanisches Land eventuell?
Da kenne ich nicht alle, es mag vielleicht eins geben ohne Auto Versicherungen, aber heute noch?

Kann nicht Nordamerika sein, dort habe ich mal gewohnt, und zwar in den USA.
Da war das Erschiessen von Taxifahrern zwar verboten aber dafür waren Haftpflichtvericherungen bekannt.:D
Rückstufungen kannten die leider auch schon.
Cheers
Walter