PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baubericht EMB 312 Tucano von Don Smith



Normotoniker
21.09.2013, 08:26
Guten Morgen,
Ich habe mir aus den USA die Pläne für die 2,18 Tucano bestellt und sie auch bekommen nachdem ich auf nen anderen Plan jetzt seit einem Jahr und 5 Tagen warte... :mad:
Wenn's gewünscht ist würde ich Euch am Bau und vor allem meinen Überlegungen teilhaben lassen. Und ganz sicher würde ich auch ein wenig Unterstützung benötigen von Zeit zu Zeit.
Hier erstmal das Bild
1051654

##############


so wie diese von Wikimedia Commons :

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:EMB-312_Tucano_Fuerza_A%C3%A9rea_Venezolana_-_Garc%C3%ADa-Rivera.jpg


Bilddirektlink:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b4/EMB-312_Tucano_Fuerza_A%C3%A9rea_Venezolana_-_Garc%C3%ADa-Rivera.jpg/800px-EMB-312_Tucano_Fuerza_A%C3%A9rea_Venezolana_-_Garc%C3%ADa-Rivera.jpg

#############

Ich hoffe ich darf das hier so einstellen...?
Ich habe mich für die Tucano entschieden weil sie im Original ein kraftvoller Jettrainer ist wie die Pilatus PC21, wobei sie mir von den Proportionen gefälliger erscheint als die PC21 mit ihren Stummelflügeln (nix für ungut).
Und ich habe meine Begeisterung für das Flugzeug auf meinen Sohn übertragen wie mir scheint. Also habe ich bei balsabar.de einen Berg Holz eingekauft. Insgesamt etwa 150€ für das Material für 2 Flugzeuge. Im Modellbauladen an der Ecke wäre der Preis ca. 4x so hoch gewesen...

Dann erstmal die Pläne kopieren lassen damit ich einen zerschneiden kann.

Und mich nach Kabinen- und Motorhaube erkundigt und nach dem abgebildeten EZFW. In beiden Fällen keine Antwort bekommen. :(

Das Modell soll elektrisch angetrieben werden, wobei ich bisher nur vage 11 kg Abfluggewicht gelesen habe und noch keine Vorstellung habe welche Antriebsauslegung es werden muß. Fest steht außerdem daß das Modell beglast werden und eine scalemäßige Beleuchtung erhalten soll.

Sicher werde ich bei einigen Dingen Neuland betreten aber der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.
Ich freu mich drauf.

Normotoniker
21.09.2013, 08:37
Nachdem der Plan sicherheitshalber kopiert ist und die Materialien beschafft sind wird das Holz sortiert und die Maßangaben von Don Smith von Zoll in mm umgerechnet.

Da ich das Modell doppelt bauen will brauche ich also jede Rippe 4x. Deshalb hab ich mir von 3M eine Dose Creativ Mount Sprühkleber besorgt, der die Bauplanteile haftnotizmäßig abnehmbar macht.

Nach Ausschneiden der Rippen werden die also aufs Balsa geklebt und ausgeschnitten, alle 4x.

Habe mir eine Beleuchtung von Unilight bestellt, bestehend aus 3 Landescheinwerfern und kombinierten Positionsleuchten mit ACL. Man muß ja wissen was wohin kommt bevor man die Fläche verbaut und nix mehr geht.

Wegen eines EZFW hat mich erstmal der Schlag getroffen was die Preise angeht. Ich denke ich muß zwangsläufig versuchen zu den schweineteuren Fahrwerksbeinen eine preisgünstigere Alternative zu finden.

twoflyers
21.09.2013, 17:33
Sehr interessantes Projekt - werde es mit Genuss verfolgen

lg
günther

Normotoniker
03.10.2013, 20:44
So, es geht gemütlich voran. Hab jetzt alle Rippen vierfach aus 3 mm Balsa ausgeschnitten. Jetzt kommen die ersten Schleifarbeiten bevor es an den Tragflächenbau geht...
Die Beleuchtung ist eingetroffen. Dann kann man mal planen wo welche Kabel verlegt werden.

In dem Zusammenhang hab ich 3 Fragen an die geneigten Mitleser:
1. Ist Holzleim a la Ponal Express noch Up to Date oder gibts da Besseres?
2. Welche Tragflächensteckverbinder könnt Ihr empfehlen? Möchte auf keinen fall Kabel hin und her wurschteln müssen. Angesteckt, Kontakte sitzen, fertig. Ist der Plan.
3. Gibts ne zuverlässige Fixierungsmöglichkeit für die Flächen am Rumpf? Möchte möglichst nix mit schrauben oder Gummis. Am besten einklinken, Hebel umlegen oder so, sitzt. Hat jemand n Vorschlag?

troll05
03.10.2013, 21:08
In dem Zusammenhang hab ich 3 Fragen an die geneigten Mitleser:
1. Ist Holzleim a la Ponal Express noch Up to Date oder gibts da Besseres?

Weissleim kann dir das Balsa verziehen,Ich nehme meistens Sekundenkleber oder wenn ich noch ein bisschen verschieben will das gute alte UHU Hart


2. Welche Tragflächensteckverbinder könnt Ihr empfehlen? Möchte auf keinen fall Kabel hin und her wurschteln müssen. Angesteckt, Kontakte sitzen, fertig. Ist der Plan.

Entweder die grünen MPX Stecker (http://www.hoelleinshop.com/Elektroflug/Elektroflug-Zubehoer/Steckersysteme/Multiplex/Hochstromstecker-MPX-Multiplex-336213-85213.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=M336213&t=49302&c=3426&p=3426)/ Buchse (http://www.hoelleinshop.com/Elektroflug/Elektroflug-Zubehoer/Steckersysteme/Multiplex/Hochstrombuchse-MPX-Multiplex-336214-85214.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=M336214&t=49302&c=3426&p=3426)mit zugehörigem Einbaurahmen (http://www.hoelleinshop.com/Elektroflug/Elektroflug-Zubehoer/Steckersysteme/sonstige-Stecker/Einbaurahmen-kurz-zu-MPX-Hochstromstecker-Buchse.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=FRMPXRK&t=49302&c=3440&p=3440) oder so einen vielpoligen Stacker aus dem Computerbereich.
Eine Übersicht über die gängigsten Steckverbindung gibt es hier (http://www.toeging.net/flieger/profi/stecker/stecker.htm)


3. Gibts ne zuverlässige Fixierungsmöglichkeit für die Flächen am Rumpf? Möchte möglichst nix mit schrauben oder Gummis. Am besten einklinken, Hebel umlegen oder so, sitzt. Hat jemand n Vorschlag?

Es gibt im Segelfliegerbereich die Multilocks (http://www.hoelleinshop.com/MULTIlock-UNI-Set-incl-Ausloesekeil-Multiplex-725142.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=M725142)von MPX. Da finde ich sie sehr praktisch, aber ich weiss nicht ob sie auch für so einen Flieger verwendbar sind. Am besten mal bei Höllein anrufen, der Service da ist sehr gut.

Normotoniker
03.10.2013, 21:51
Die gibts irgendwo doch auch aus Metall?

troll05
03.10.2013, 22:11
Mag sein, habe ich aber noch nie gesehen.
Ich denke aber die normalen Multilocks könnten rausreissen da die Fläche ja durch das Fahrwerk ziemlich nach hinten gezogen wird, und welche aus Metall kriegst du wohl kaum noch auf

Andere Idee wäre so eine Druckfeder-Sicherung wie es sie bei Zeltstangen oder Krücken gibt, ich weiss aber nicht wie das heisst oder wo man es herbekommen kann...

Subba Fips
04.10.2013, 11:23
Hallo Alwin,

das ist ein super Projekt, das du da angehst. Werde es gespannt mitverfolgen. Vor vielen Jahren wollte ich die Don Smith Tucano auch mal bauen, mit Verbrenner allerdings. Ist aber irgendwie nie dazu gekommen. Schade eigentlich, aber irgendwann in der Zukunft pack ich's auch. Schwanke aber zwischen Tucano und PC 21. Mal sehen
Multilocks wären mir an den Flächen zu unsicher, evtl. Monoblocks aus dem Seglerbereich, gibt's auch in Metall. Multilocks habe ich schon öfter bei Leitwerken von großen Verbrenermodellen verwendet, auch das Pendant von Graupner. Hat bisher trotz Vibrationen immer gehalten. Habe die Multilocks allerdings nur als zusätzliche Sicherung zur Verspannung im Einsatz, damit die Leitwerke nicht nach außen wandern. Das Graupnerteil habe ich ohne Verspannung im Einsatz.
Mir wäre in der Modell- und größenklasse der Tucano mit einer Flächenverschraubung wohler, auch wenn du keine Vibrationen hast. Wird die große Kabinenhaube abnehmbar? Da könnte man doch sehr komfortabel mit Rändelschrauben arbeiten...

Beste Grüße und bitte fleißig weiterberichten!

Philipp

Normotoniker
04.10.2013, 19:47
Genau, die waren das. Kosten läppische 90€/2 St. bei Paritech.
Und haben ne Haltekraft von 5,5 kg...

Hat da jemand Erfahrung mit?

Der Preis ist ja schon mal astronomisch...

Normotoniker
04.10.2013, 20:36
Wird die große Kabinenhaube abnehmbar?
Ja wird sie.
Vielleicht könnte man auch ne Flächenverbindung wie bei manntragenden Seglern realisieren. Also quasi die Holme so lang, daß sie im Rumpf voreinander liegen und dann da einen Bolzen durch. Das finde ich ohnehin eine charmante Lösung weil die Flächen dadurch quasi eins werden und das deutlich stabiler sein dürfte als die Flächen nur an den Rumpf dranzustecken.

Normotoniker
20.10.2013, 15:16
So. Jetzt sind alle Rippen 4x ausgeschnitten:
1065689

Und mit diesem wunderschönen Spielzeug das ich mir gebraucht bei ebay erstanden habe, kommen die fehlenden Rippen dran, die aus Pappelsperrholz (und die Rumpfspanten):
1065692

Es empfiehlt sich die Rippen auf dem Holze zu nummerieren damit man später nicht durcheinander kommt...
1065693

Und weiter geht's mit Feilen und Schleifen... bis alle Rippen fertig sind.

Immer noch keine Antwort wegen der Kabinenhaube und Motorhaube... :mad:

Rc-Co-Pilot
22.01.2014, 21:40
hallo,

bin auch von der TUCANO infiziert;)

Hab mal bei precisioncutkits.com nachgeschaut,
Preis hab ich mal überschlagen:
der komplette Hozbaukasten mit GFK Teilen incl. Versand und Einfuhrabgaben käme auf ca. 750€

Hast du schon eine Idee zum Antrieb? Ich hatte an einen DA50 gedacht, evl. hat ja jemand Erfahrung ob der reinpasst und ausreicht.

Berichte bitte weiter, vor allem Bilder...

Gruß
Rüdiger

ChristophA4
24.01.2014, 12:09
Weissleim kann dir das Balsa verziehen,Ich nehme meistens Sekundenkleber oder wenn ich noch ein bisschen verschieben will das gute alte UHU Hart

Weissleim ist immer up to Date egal welche Marke.Für normale verklebungen bei Holz gibts nichts besseres,billigeres und Gesundheitsunschädlicheres.
Wenn sich da was verzieht mache Ich was falsch,sowas kann eigentlich nur bei flächigen Verklebungen passieren und das Ich die festspannen oder beschweren muss sollte wohl klar sein.Bei mir in der Schreinerei ist zumindest bis jetzt noch alles incl. der Flugzeuge gerade geworden:D

Gruss Chris

Normotoniker
14.08.2014, 10:02
So. Nachdem das Projekt zurückgestellt werden musste wg. Umzug (und wir in ein Haus mit einer mehr als geeigneten Werkstatt (nur für mich :D ) gezogen sind), soll es nun allmählich mal weitergehen.

Ich hab mir eine Liste erstellt mit meinen Wunschkomponenten, dem jeweiligen Anbieter nebst Homepage, dem Preis usw. Angefangen vom Ruderscharnier bis hin zur Scale Beleuchtung.

Beim Blick auf die Liste kriegt man große Augen. Und tränende, wenn man allein die Einzelpreise sieht. Ich rechne mal besser erst zusammen wenn das Flugzeug fertig ist :(

Schon aus Scalegründen hätte ich gern einen 5-Blatt-Propeller. Sowas findet man ja im Netz bei Ramoser, soweit kein Problem. Aber es drängt sich immer mehr die Frage nach dem Antrieb auf. Kann mir da jemand Vorschläge machen? Oder gibts kurze und knappe Erfahrungen z.B. mit einer ähnlich großen PC21 (will aber hier keinen neuen Thread aufmachen bitte), die elektrisch motorisiert ist? Nur damit ich mal einen Anhaltspunkt habe.

Demnächst geht's mit Fotos weiter.

Hab mir übrigens beim freundlichen Chinesen eine Skymule gekauft, um zum Testen verschiedener Elektronikkomponenten wie GPS Vario oder Kamera einen Versuchsträger zu haben. Wenn die Tucano fertig ist möchte ich die Spielereien kennen die ich einbauen möchte.

Tucano240
14.08.2014, 10:33
Besitze eine Super-Tucano elektrisch mit Hacker Q 8o Motor,Spannweite 2,5 m,voll GFK,Gewicht:11 kg,würde sie gerne verkaufen,Preis:1.500,- Euro.

Das Proekt läuft nun schon 10 Jahre,die Maschine ist also voll ausgereift,sie ist voll kunstflugtauglich und wurde bereits 2 x Deutscher Meister in F3A-X.

Ich wohne in 85416 Langenbach (Landkreis Freising).Es gibt viel zu erzählen.Unverbindlich telefonieren währe das Beste.Tel.08761/66256.

Gruß: Martin Glasl

Normotoniker
15.08.2014, 08:15
Wenn ich jetzt 1500€ hätte wäre das einen schmutzigen Gedanken wert.

Rc-Co-Pilot
20.02.2015, 20:01
hallo,

was macht denn der Baufortschritt der TUCANO?

Normotoniker
20.02.2015, 23:52
Liegt im Moment eher auf Eis. Ich hab noch ein Projekt dazwischengeschoben das sich als hartnäckig erwiesen hat. Und jetzt hab ich erstmal ne berufliche Prüfung vorzubereiten. Aber der Thread wird nicht sterben. Ich glaub im April kann es weitergehen.

Peter schmalenbach
03.09.2017, 13:12
Hi Alwin,wann berichtest Du weiter ?? Ich hab eine von Lindinger in ganz Holz .Wird elektrisch mit 12 Zell.u.einem Joker6360 ca.3,5 Kw mit 3 Blatt Ramoser bestückt werden.Gew.ca.9 Kg.
MfG Hi Amp Peter