PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flüchter von Wildflug



Slik202
21.02.2006, 17:38
Hi,

habe mir am Wochende einen Flüchter von Wildflug geleistet!
Will ihn mit einem bl40 von Hacker mit Getriebe betreiben:D .
Jetzt wollt ich fragen ob jemand von euch das Modell schon gebaut habt und mir tips geben könnt!
z.B. wie habt ihr die anlekung des V-Leitwerks gelöst und kann
ich in die Querruder direkt die Ruderhörner (aus gfk platten geschnitten)
einkleben?

MFG Slik202

decay111
22.02.2006, 09:54
Hallo,

ich habe den Flüchter von Wildflug, letze Saison gebaut und geflogen.
Als Antrieb habe ich den Simprop Magic Drive 40-42 eingebaut.
Als Akku dienen 10 Zellen GP2000 P&M FAUP von hepf.at. Die passen wunderbar in den Rumpf. Das Problem mit der V-Leitwerk-Anlenkung habe ich ganz prakmatisch gelöst. Die Anlenkung tritt bei mir seitlich aus dem Rumpf aus, sodass die Anlekung ohne verbiegen an die Ruder läuft.

Falls Du noch Fragen haben solltest einfach melden.

Gruß
Decay

Peer
22.02.2006, 10:36
Hi Slik,

stell mal ein Bild rein , so von "schräg unten hinten",
dann kann ich beurteilen, ob Du auch eine nicht
"prakmatische" Anlenkung, soll heißen verdeckt,
bauen kannst ......(geht eigentlich (fast) immer):)

Peer

Ticmic
22.02.2006, 18:26
Hallo,

letztes Jahr habe ich den Kaskadeur zusammen gestellt und geflogen.

Kontronik 470 mit Lipo 3200 3S1P - geht über 20 mal SENKRECHT bis zur Sichtgrenze rauf ..... und dann wieder senkrecht runter :D

Die Qualität meine Fläche war sehr bescheiden .... es fehlte einfach Stützstoff und Harz u.a.m - leider.