PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Modell für Anfänger?



Joker
22.02.2006, 14:20
Hi, Leute.:)


Also, ich möchte mir einen neuen Flieger kaufen, weiß aber nicht welchen.

Ich bin noch ein Anfänger, und habe bis jetzt erst einen einzigen Flieger, so einen aus Styropor ( nein, nicht Depron, Styropor ), den ich jetzt so einigermaßen beherrsche. Aber er ist schon so oft mit Epoxy geklebt worden, dass es nur noch noch links zieht, egal was man macht:D .
Naja, wie auch immer, ich will jetzt nen´ neuen, und weiss nicht welchen.

Wenn´s geht, dann:
1. Ohne LiPo´s, da ich die irgendwie nichtg so mag:rolleyes:
2. Möglichst klein, auch wenn´s keiner mit LiPo ist, da ich nicht besonders viel Platz habe.:(

Mastos
22.02.2006, 23:05
Nimm den "Easy Glider Electric" von Multiplex, da kannst du nix falsch machen. Übe damit, bis du das Querruderfliegen sicher beherrscht:) .

Dann kannst du auch über schnellere Modelle nachdenken:confused: .

Gruß, Mastos

Dr. Lagu
22.02.2006, 23:29
...........nimm den Easy Glider, funktioniert auch mit günstiger Motorisierung zuverlässig. Leicht zu reparieren, geht auch in der Thermik und Du bekommst Flugerfahrung durch relativ lange Flugzeiten;)

Andreas Maier
22.02.2006, 23:35
wenn du etwas bauen willst,dann ist der callistic von,
www.aff-cnc.de gibt es bei www.hoellein.com sehr gut.
fliegt ( mit 400er + kbm getriebe =low cost ) sehr gut
und lange. bis zu 1std mit einer akkuladung.
hier ist bl und lipo fast schon zu leicht. ;)

gruß andreas

BastelWastel
23.02.2006, 00:01
Kann auch nur den Easy Glider empfehlen. Denke zwar, dass der callistic auch sicher nicht schlecht geht (höchstwahrscheinlich um vieles besser) aber Rippenflächen reparieren ist doch einiges an Arbeit.
Kommt halt ganz auf deine Flugerfahrung an..

Andreas Maier
23.02.2006, 00:10
wir haben anstatt der holsrundstäbe cfk-rohre verarbeitet.
nun ist die fläche - UNKAPUTTBAR - :D

gruß andreas

Joker
23.02.2006, 16:20
Der Easy Glider Electric ist also besser geignet als der Tiwn Star II?!:)

Anfänger
23.02.2006, 17:03
Hi,
noch einfacher ist der easy star zu bauen und zu fliegen.

Gruß
Herwig

Joker
23.02.2006, 17:56
Hmm, bauen, da hab ich eh nicht´s dagegen, das mach ich gern, fliegen, mal schaun´, ist der Easy Star noch einfacher zu fliegen?:confused:

Anfänger
23.02.2006, 18:21
Ja,
der easy star ist wesentlich einfacher zu fliegen. Der glider ist ein Querrudersegler.
Mein Sohn hat den easy star mit 7 Zellen Kan 1050 und den Standardmotor.
Die etwas andere Variante ist ein brushless mit 3s1p 1050 Lipo, ist aber etwas gesponnen:).

Den easy gibts öfters bei ebay als Bausatz ziemlich günstig so für 50.-Euro.
Zusätzlich:
2Servos
1 Regler
1 empfänger
1 Antriebsakku mit 7 Zellen Kan 1050, oder 8 Zellen

Bauzeit ca. 8h.

Fliegt einfach geil mit verlängertem Seitenruder rollt der sogar.

Gruß
Herwig

Joker
23.02.2006, 18:30
Hmm, sieht gut aus.

Ich weiss nur nicht, wie´s mit´m Querruder aussieht, mein Pico Cub hatte ja keins, war auch nicht leicht zu fliegen :D meint ihr ich sollte mir lieber schon einen mit Querruder holen, oder nicht, wenn nicht, dann nehm ich die/den Easy Star:)

hdirekt
23.02.2006, 18:58
Ich empfehl immer gleich einen mit Quer Ruder, sonst kaufste in spätestens 2 Monaten nen 2. Trainer. EasyGliderElectric oder TwinstarII sind ne gute Empfehlung und gehen auch am Anfang sehr gut.


Marco

BadBoy
23.02.2006, 19:00
Hallo
Auf Querruder würde ich auf keinen fall mehr verzichten wollen...Das Modell fällt nicht mehr so in die Kurve,wie nur mit Seitenruder.
Mein Anfängermodell war ein Graupner Thermik Sport echt ein super Flugzeug.
Kann ich nur weiter empfehlen ein wirklich gut mühtiges Flugzeug.
Hab zufällig auch einen kompletten Graupner Thermik Sport abzugeben.;)

Joker
23.02.2006, 19:12
Ich empfehl immer gleich einen mit Quer Ruder, sonst kaufste in spätestens 2 Monaten nen 2. Trainer. EasyGliderElectric oder TwinstarII sind ne gute Empfehlung und gehen auch am Anfang sehr gut.


Marco
Welcher ist den einfacher zu fliegen?


Hallo
Auf Querruder würde ich auf keinen fall mehr verzichten wollen...Das Modell fällt nicht mehr so in die Kurve,wie nur mit Seitenruder.
Mein Anfängermodell war ein Graupner Thermik Sport echt ein super Flugzeug.
Kann ich nur weiter empfehlen ein wirklich gut mühtiges Flugzeug.
Hab zufällig auch einen kompletten Graupner Thermik Sport abzugeben.
Heute 18:58

Welcher ist das denn? Gibt´s hier irgendwo nen´Thread dazu?

Anfänger
23.02.2006, 19:36
Hi,
klingt gut "auf Querruder würde ich....", nur der Junior sport hat keine, sondern der Junior sport plus hat welche, den habe ich auch noch im Keller.

Wenn Querruder, dann den glider. Warum. Der hat einen Motor und nciht zwei wie der Twin.
Fliegen kann man mit dem easy und dem glider, der easy ist einfacher und die Komponenten wie Regler, Servos können auch später verwendet werden.
Der glider benötigt einen mind. 5 Kanal Empfänger, plus akku-anschluß oder y-Kabel wie auch immer.
Ich persönlich würde den easy mal kaufen und fliegen, da besteht keine große Gefahr eines Bruchs. Falls nach 2 Monaten etwas "besseres" kommen muss, so kann der glider immer noch gekauft werden, oder ein richtiger E-segler mit Rippen usw.

Gruß
Herwig

Ps. Die Selbstüberschätzung ist die Gefahr beim Kauf eines neuen Modells

Joker
23.02.2006, 20:06
Ps. Die Selbstüberschätzung ist die Gefahr beim Kauf eines neuen Modells :D :p :D


Jatzt komm ich nicht mehr ganz mit. Beim Easy Glider Electric braucht man 5 Kanal?:confused: :(

Welcher "easy"? Der Easy Star?

Anfänger
23.02.2006, 20:18
Hi,

der easy glider hat Querruder.
Meine Belegung am Empfänger (Mc22)
Kanal 1 Motor
Kanal 2 Querruder links
Kanal 3 Höhenruder
Kanal 4 Seitenruder
Kanal 5 Querruder rechts

Soweit so gut und die Versorgung geht entweder über den Rgeler mit BEC, somit ist kein weiterer Akku für den Empfänger erforderlich, dies reicht für den easy glider und easy star voll aus.

Gruß
Herwig

Noch Fragen?

Joker
23.02.2006, 20:27
ja:


:D also brauch ich für beide ne´5 kanal?:confused: :eek: :cry:

B.E-Know
23.02.2006, 21:03
Wie wäre es denn mit einem elektrifizierten, langsam fliegenden Delta aus EPP. Die Dinger sind ja eigentlich unkaputtbar. Delta-Mischer muß natürlich vorhanden sein.

Joker
23.02.2006, 21:10
Wie wäre es denn mit einem elektrifizierten, langsam fliegenden Delta aus EPP. Die Dinger sind ja eigentlich unkaputtbar. Delta-Mischer muß natürlich vorhanden sein.


Was ist das? V-Leitwerk.Mischer:confused: :D

Subba Fips
24.02.2006, 20:48
@Joker
Du kannst übrigens auch ne 4 Kanal Anlage nehmen. Musst nur die beiden Querruderservos über ein V oder Y-Kabel an einen Empfängerausgang anschließen. Es sei denn, du willst so Schnickschnack wie die Querruder zum Landen hochfahren oder elekronische Differrenzierung. Braucht man bei dem Fliegerle meiner Meinung nach aber nicht.

Servus
Philipp

Joker
25.02.2006, 12:24
:D Ich hab die Pico Line, und hab erst jetzt festgestellt, dass die bis zu 7 Kanäle hat :D :rolleyes:


Also, wenn ich die Aufrüste, wie heisst die Funktion, dass man mit den Querrudern "bremsen" kann?:D

Joker
25.02.2006, 17:47
Hi:)

Wieder mal ein paar Fragen:

1. Es gibt den Callistic, und auch noch den Calimero. Ist der Kleinere Calimero schwieriger zu liegen als der Callistic?

2. Hat der Callsitic / Calimero ein Querruder?

Subba Fips
25.02.2006, 18:35
@Joker
Ich habe für unseren Vereins-Easy-Glider auch ne Picoline bzw. ne Europa Sprint. Mit den 7 Kanälen hast du recht, um die für die Querruder wzu nutzen braucht man allerdings eine Computeranlage, zwecks der Mischung. Bei der Picoline kann man irgendwie auch einen oder mehrere fertige Mischer (auf jeden Fall Delta oder V-Leitwerk) aktivieren, weiß aber nicht genau welche und ich schätze, bringen wird das bei dem bestehenden Problem nix. Einzige Alternative V-Kabel (oder doch ne Computerfunke). Habe gehört, dass die Cockpit MM jetzt günstig ausläuft wegen der SX.

Ciao
Philipp

Joker
25.02.2006, 18:41
Ja, man kann das alles Aktivieren.:)

Weisst du wie schwer Callsitic/Calimero zu fliegen sind?

Manu
25.02.2006, 21:50
Hallo Joker,
bei uns im Verein fliegt eine Callistic. Der Vogel fliegt sehr langsam und ist gutmütig du musst nur beim landen aufpassen weil das Leitwerk an dem Kohlerohr bei schlechten Landungen leicht abbrechen kann. Ich habe das Fliegen mit einer Libelle von höllein gelernt, die fliegt genauso einfach wie die Callistic ist aber noch um einiges robuster.

Gruß Manuel

Hangsegler
26.02.2006, 08:33
Warum kein Airfish? Leicht zu bauen(spassfaktor). Eigenstabil/leicht z u reparieren(Anfänger). Auf grund der Spannweite schneller eine Änderung der Fluglage erkennbar.
Warum gibst dieses Modell schon seit Jahrzenten für dei Anfängerschulungen?
Ist doch ein Zeichen das es gut geeignet ist, oder?
Grüße aus dem verschneiten Wien
Rudi

Joker
26.02.2006, 10:10
@ Manu: Hmm, ich hab mir sagen lassen, dass die Libelle schwieriger zu fliegen ist, als die Callistic. :confused: Ich weiss es nicht.

@Hangsegler: Von welchem Hersteller ist der? Wer vertreibt ihn?

Arnim L.
26.02.2006, 11:14
Nimm nen Easy-Glider und kauf dir ne vernünftige Fernsteuerung.
Mischer von Quer auf Seite.
Ich finde ein EPP Delta fliegt für den Anfang zu instabil.

Gruss

Arnim

Joker
26.02.2006, 15:24
Also, zur Zeit stehen folgende Modelle zur Auswahl:

1. Callistic (Elektro-Version)
2. Calimero (Elektro Version)
3. Libelle Competition II (Elektro Version)


Da kann ich mich nicht entscheiden, wobei ich eigentlich nur die Callistic/Calimero genommen hätte, aber jetzt, wo Manu die Libelle vorgeschlagen hat.

Joker
26.02.2006, 18:04
Also, tendiere sehr zu Callistic. :D

Ich hab mal versucht die Teile zusammenzuschreiben: :D

8x KAN 1050
1x Callistic - Elektro
1x Hochstromstecker MPX
1x Hochstrombuchse MPX
1x Cosmotec MPGear 400 mit Speed 400/7,2 Volt
1x Rondo 400

Fragen:
1. Wie viel Meter Oracover brauche ich denn? Einmal für die Tragflächen und die Leitwerke. Und einmal für den Rumpf. (Also, die 60cm breiten Rollen vom Höllein )
2. Welche Luftschraube?
3. Welchen Spinner, wenn man den noch braucht?
4. 8 Zellen? für 7,2 V?!??

Manu
26.02.2006, 18:11
Auch ne gute Wahl, für Folie, Luftschraube und Spinner würd ich einfach beim höllein anrufen und nachfragen. Als Luftschraube flieg ich auf meiner Libelle eine 10,5x6 an nem Speed 400 mit Graupner Getriebe 2,33:1 und 7 Zellen Sanyo 1000AA würd im nachinein aber auch eher 8 Zellen nehmen. Der Speed 400 hält das schon aus und nach zwei Jahren kaufste dir halt für 2,50€ (Messepreis) nen neuen.

Gruß Manuel

Rotsh
26.02.2006, 18:16
ich würde den callistic auch dem calimero vorziehen. wenn Du sowieso alles beim höllein einkaufen willst, dann ruf einfach dort an und schildere Deine fragen dort. der herr kneuer wird dir bei Deiner produktauswahl helfen und unklarheiten beseitigen. ach und bitte keine kan-zellen, sondern gp1100 kaufen, sind ihr geld wert.

grüße

roger

Joker
26.02.2006, 18:22
Auch ne gute Wahl, für Folie, Luftschraube und Spinner würd ich einfach beim höllein anrufen und nachfragen. Als Luftschraube flieg ich auf meiner Libelle eine 10,5x6 an nem Speed 400 mit Graupner Getriebe 2,33:1 und 7 Zellen Sanyo 1000AA würd im nachinein aber auch eher 8 Zellen nehmen. Der Speed 400 hält das schon aus und nach zwei Jahren kaufste dir halt für 2,50€ (Messepreis) nen neuen.

Gruß Manuel

OK, gut, ich ruf da mal an.:) Nur wegen den Zellen noch: OK, der Motor hält es aus, aber was ist mit dem Regler?

Rotsh
26.02.2006, 18:33
die kenndaten zum rondo400 stehen sowohl auf der höllein, als auch der kontronik seite. 6-10 zellen. ich würde aber eher in richtung schulze20be kaufen, dann gibts keine langen gesichter, wenn dir der akku von hinten auf den motor knallt und den regler zermalmt, der ja dann zwischen akku und motor wäre, im falle des rondo.

jonas h
26.02.2006, 19:33
Nehm doch diesen regler (am besten beim Hoellein kaufen(da ist der im sonderangebot)).
Kontronik Sun 1000 (FUTABA-Anschluß) 12€!!!
(musst dir halt den richtigen anschluss noch "dranlöten")

Der kann dann 18 Amper Dauerstrom ab
Und 22 ampere für 15 sec

Das sollte für einen speed 400 reichen.:)
http://www.hoelleinshop.de/hoellein/prodpic/K6103_b_0.JPG

Andreas Maier
26.02.2006, 19:48
höllein hatte/hat das kbm getriebe im angebot. ~19,-€
übersetzung 3,8:1 . das geht sehr gut im calistic.
nimm einen 7,2volt mit ring.-er hat das bessere eta
und du kanst eine größere ls montieren.-mehr zug.

gruß andreas

Joker
26.02.2006, 20:02
Nehm doch diesen regler (am besten beim Hoellein kaufen(da ist der im sonderangebot)).
Kontronik Sun 1000 (FUTABA-Anschluß) 12€!!!
(musst dir halt den richtigen anschluss noch "dranlöten")

Der kann dann 18 Amper Dauerstrom ab
Und 22 ampere für 15 sec

Das sollte für einen speed 400 reichen.:)
http://www.hoelleinshop.de/hoellein/prodpic/K6103_b_0.JPG


:) Ich hab auch einen Regler von Kontronik. Den Sun 3000. Der ist doch wohl besser, oder? Den brauch ich jetzt ja nihct mehr:p

Poxili
26.02.2006, 22:31
Hi,
ich kann dir auch nur den easy glider electric empfehlen.
Bin selber letztes Jahr damit geflogen und mit dem QR, das ist nicht so schwierig. Ein bis zwei Flugstunden mt einem erfahrenen Fliegerkollegen und zusätzliche Fachliteratur bzw. selber tüffteln, dann kannst du schon eigenständig starten,kreisen, landen.
Um diesen Preis ein super Flieger. Ich würde dir nur empfehlen nicht die vorgeschriebenen, teuren MPX Servos zu verwenden, sonern günstigere von gleicher Bauart.(z.b.HS81 für ca.12Euro)

Poxili
26.02.2006, 22:37
Das ist die Spoiler Stellung. So kenn ich Sie halt.
Der EGE lässt sich aber auch ohne gut landen.


Gruss Bernhard

Mastos
27.02.2006, 17:48
Auch wenn ich von Multiplex dafür keinen Cent bekomme, rate ich dir doch dringend dazu, den Easy Glider Electric zu nehmen. Der ist für Anfänger optimal!
Schön langsam, flugstabil, nen Strömungsabriss ist so gut wie unmöglich und die Querruder machen ihn optimal steuerbar. Wenn du sicherer geworden bist, kannst du damit sogar Loopings, Rollen und Rückenflug machen:eek: .

Wenn du dich für das falsche Modell entscheidest, könnte es sein, dass du nach dem ersten Flug so aussiehst: :cry:

Ich spreche aus Erfahrung.;)

PS. Spoilerstellung, Landeklappen etc. ist für dich als Anfänger absolut unnötig!!! Die Gefahr eines Absturzes ist dadurch für einen Beginner wesentlich größer als der Nutzen. Für diese langsamen Einsteigermodelle brauchst du sowas absolut nicht!

Gruß, Mastos

www.mfc-osnabrueck.com

Joker
27.02.2006, 19:00
...sicherer geworden bist, kannst du damit sogar Loopings, Rollen und Rückenflug machen:eek: .



Mit dem Teil ?!? :eek: :eek:

Mastos
01.03.2006, 09:08
Ja, das geht wirklich! ...allerdings in gemäßigtem Tempo. Bei uns ist ein Anfänger nach einem halben Jahr mit dem Easy diese Figuren geflogen.

Looping: Mit leichtem Anstechen ganz einfach

Rolle: Wegen Querrudern eh kein Problem (Auf ausreichend Höhe achten!)

Rückenflug: Nach halber Rolle auch ganz einfach zu fliegen

Geht alles...Pfadfinderehrenwort:D

jonas h
02.03.2006, 08:23
Zitat von Joker:
Ich hab auch einen Regler von Kontronik. Den Sun 3000. Der ist doch wohl besser, oder? Den brauch ich jetzt ja nihct mehr

Besser?? :confused: würde ich nicht behaupten ......
angenommen du rammst (kommt öfter mal vor) die nase deines Fliegerles
so in den dreck,das der Motor blockiert und du vergisst ausversehen den motor abzuschalten und bekanntlicherweiße "zieht" der motor dannn alles an strom was der regler hergibbt .... so:

der 1000er liefert dan maximal seine 18 amp (oder so ähnlich)

Der 3000er schaltet aber erst bei 40(!!) amp ab ....na ja das sollte wohl kein 400er aushalten:(
:p