PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gema- Frage Wer kann helfen?



Gisbert
23.02.2006, 20:32
@ all

wer kennt sich mit der Gema aus? Woran erkenne ich Gema- freie Musik (fehlt da der Gema- Schriftzug auf der CD) ? Haben die Gema- Mitarbeiter den gleichen Status wie GEZ- Mitarbeiter?

Danke mal im voraus.

Gisbert

Gast_7405
23.02.2006, 20:47
Damit man die GEMA-freien von der GEMA-pflichtigen Musik unterscheiden kann, befindet sich ein Vermerk hiervon auf jedem Ton- oder Datenträger, den man käuflich erwerben kann.

Dieser lautet in der Regel wie folgt: "…Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.

Keine unerlaubte Vervielfältigung, öffentliche Vorführung…".
Wenn Du diesen oder einen ähnlich lautenden Vermerk im Kleingedruckten findest, so muss von der Kostenpflichtigkeit ausgegangen werden.

Gisbert
23.02.2006, 21:08
ok. dann weiss ich nun bescheid.

Danke

Gisbert

Yeti
23.02.2006, 21:11
http://www.gema.de/kunden/

AchimS
23.02.2006, 21:14
Dann sind meine CD-Rohlinge ja völlig GEMA-frei! :D

GEMA-frei heißt nicht, daß es deswegen keine anderen Lizenzrechte gibt.
D.h. GEMA-frei ist die eine Sache, die Lizenz Bestimmungen für die konkrete Aufnahme sind die andere.

Schau mal hier:
http://www.suisafrei.ch/
http://www.selling-sound.com/

Achim

Le concombre masqué
24.02.2006, 07:46
@ all

? Haben die Gema- Mitarbeiter den gleichen Status wie GEZ- Mitarbeiter?

Danke mal im voraus.

Gisbert


Schlimmer noch.

Die können nämlich die Gebühr für eine Veranstaltung " schätzen" ohne überhaupt da gewesen zu sein. Da genügt eine Werbung/Anzeige/ Artikel in einer lokalen Zeitung und ein paar Tage später flattert die eine nette Rechnung ins Haus.

Gemafreie Musik findest du z.B.
hier

http://www.hgl0.de/home.html

Gast_3576
24.02.2006, 08:29
In Deutschland gilt die sogenannte GEMA-Vermutung. Das heisst, dass man davon ausgeht, das jede Musik, die irgendwo veröffendlicht wird, Gemapflichtig ist. Daher muss der "Veröffendlicher" beweisen(!), dass die von Ihm verwendete Musik nicht GEMA-pflichtig ist. Da kann man sich drüber aufregen oder nicht...das haben deutsche Gerichte so entschieden.

Auf Messen ect. laufen s.g. Gemaspione rum, die aufschreiben, welche Firma einen Monitor mit Video am Stand hat. Die Rechnung kommt automatisch. Seriöse Videoproduktionen geben daher schon bei der Auftragsabwicklung eine Gemabescheinigung mit ab.

Im übrigen sei angemerkt, das es zur Zeit fast keine Möglichkeit gibt, Videos in kleiner Stückzahl (unter 100.000Stk.) mit Gemapflichtiger Musik zu produzieren.
Die Gema verlangt vor der Freigabe und Berechnung eine Genehmigung des Musikproduzenten, diese ist bei Mainstream-Musik nicht zu bekommen.

Für den privaten Videofilmer lohnt sich die Seite www.freeplaymusik.com .
Hier werden von bekannten Komponisten Stücke zur Verfügung gestellt. Aber Vorsicht, wenn es kommerziel wird, wird es auch teuer.

Wer als Firma Videos mit Gemapflichtiger Musik auf seiner Seite hat, kann im übrigen mit empfindlichen Strafen rechnen. Nicht nur dass die doppelte Gemagebühr auf einen geschätzten Zeitraum nachgefordert wird, auch wird Anzeige wegen Verletzung des Urheberrechtes gestellt.

Stephan
P.S Wer hören will, wie sich die billige Gemafreie Musik aus der Bucht anhört (30CD Gemafrei für 40,00€) kann sich dies auf diversen Sportkanälen nach Mitternacht anhören :D :D :D , rein Wissenschaftlich natürlich und ohne auf die lecker Määdsche zu gucken...

Le concombre masqué
24.02.2006, 08:59
ich gucke das immer nur "rein wissenschaftlich".

Es gibt soger Aufnahmen auf RC. Buggy bahn.

deswegen gucke ich das.