PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem mit easy40 und AXI 2820/10



Martin Seehafer
26.02.2006, 13:43
Hallo zusammen,
ich habe den erfolgreichen Erstflug meiner Parenavia Victor(2m) hinter mich gebracht.
Wirklich ein schönes Teil mit erstklassigem Flugbild.
Nun habe ich aber mit den Antrieben Probleme:
Ausgerüstet ist sie mit 2x AXI 2820/10 mit 2x 8Zellen intellect 3800 NIMH von Hopf. Steller sind die easy40 von Scorpio mit BEC.
Irgendwie scheint mir die Leistung etwas gering, da ich bei ordentlich Gegenwind kaum vom Platz weg komme. Das kann aber auch an den Akkus liegen, die nach dem Laden schon wieder kalt waren und somit der Innenwiderstand etwas höher war. Und bei Temperaturen um 2°....
Aber darum geht es nicht primär.
Zeitweilig scheint ein Motor ausser Tritt zu fallen. Das hört sich dann an, als wenn ein Getriebeantrieb Karies hätte, also lautes Rattern/Brummen, wobei das in der Luft und am Boden vorkommt.
Einmal ging im Flug auch ein Steller danach in Störung (Dauerpiepen), was zu einem wilden Turn und einer chaotischen Sofortlandung führte. 2Mot eben :-)
Ich wollte schon das Timing verstellen - nur wohin?
Derzeit steht es auf Auto. Zurücknehmen wäre richtig, aber von welchem Wert aus?
Oder liegt es evtl an schlechter Spannungslage der Akkus (nagelneu)?
Bin etwas ratlos...

Friedbert Nellen
26.02.2006, 19:16
Hallo Martin
ich glaube das broblem ist das der Sender nicht richtig eingestellt ist.

100%servoweg oder150%:p

Mfg. Friedbert:)

Martin Seehafer
26.02.2006, 20:33
Also ich habe ihn auf 100% Servoweg eingestellt.
Seltsamerweise trat der Effekt bei Teillast bzw. Beschleunigung von Teillast an aufwärts auf.