PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vitesse V2 Staufenbiel



Baloo
18.10.2013, 18:05
Hallo,

nachdem ich mit einer der ersten ausgelieferten Vitesse von Staufenbiel jahrelang zufrieden war, und dieses Modell im Sommer 2013 nach einem Absturz leider nicht mehr zu reparieren war, habe ich mir heute die Version 2 mit Abachi beplankter Fläche und 10 % Rabatt bestellt.

Bin gespannt, welche Änderungen das Modell im Laufe der Jahre darüber hinaus erfahren hat. Alle zum Ausbau erforderlichen Komponenten sind noch vorhanden und werden wieder verwendet.

Werde weiter berichten, wenn Staufenbiel geliefert hat.

Gruss Bernhard

CiodeLuca
19.10.2013, 18:12
Staufenbiel schreibt :

"Hier kommt der Vitesse V2! Mit einem Ausstattungsmerkmal, auf das viele unserer Kunden gewartet haben: Eine Tragfläche beplankt mit Abachi. Damit ist die Tragfläche noch hochwertiger, fester und hat eine deutlich härtere Oberfläche. Außerdem neu ist die frische Optik und leicht nach oben bewegliche Wölbklappen. "

Und der Rumpf ist länger als bei den ersten "Vitessen" Sonst ist alles gleich...

Peppi_1984
20.10.2013, 07:10
Gibt nen neuen Vitesse Thread in welchem auch die V2 thematisiert wird.

Hab selber ne v2 in pnp gekauft und muss sagen bis auf kleine mängel war se anstandslos, bis zum absturz beim erstflug :cry:

Hab aus irgendeinem Grund die QR vertauscht bzw kein servoreverse eingestellt, alles doppelt kontrolliert aber das verpennt, eigene schuld. Die Vitesse ging senkrecht in den Acker, der Rumpf ist einfach hin, nix mehr mit plätzli jedoch die Flächen haben alles ohne probleme überstanden, multilock hat sich gelöst sonst rein garnix, dabei hat der Flächenstab nen winkel von gut 15°.

Wenn die kohle reicht werd ich mir demnächst ne neue Vitesse zulegen, diesmal in ARF, Elektronik is alles noch i.O.

Hier noch der andere Thread:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/407560-Vitesse-Tips-und-Tricks-%28-die-2te%29

Grüße
Robert

Baloo
20.10.2013, 10:01
Hallo und vielen Dank für die Antworten.

Die Beschreibung von Staufenbiel habe ich vor der Bestellung natürlich gelesen - aber es stellen sich doch einige Fragen, z.B.


Die Rumpflänge wird bei der V2 mit 1,35m angegeben. Diese Länge hatte bereits die erste Version. Wo wurde der Rumpf genau verlängert?
Wie wirkt sich die Verlängerung des Rumpfes auf die Einstellung des Schwerpunktes und Unterbringung der Lipos aus? Ich hatte bei der V1 ein 4S 3000 mAh Lipo und musste am Rumpfende 10g Gewicht anbringen, um den richtigen Schwerpunkt zu erreichen..
Die Wölbklappen wurden bei V1 unten angelenkt. Obere Anlenkung war zwar möglich, aber durch Folie verdeckt und in der Anleitung nicht beschrieben. Wurde die Anlenkung bei der V2 jetzt generell geändert?
Hat die V2 immer noch einen Motorträger aus Holz? Bei der V1 hat sich der Motorträger in meiner Vitesse während des Fluges gelöst.
Ist das Seitenruder jetzt etwas größer ausgelegt und wirksamer?


Gruss Bernhard

Baloo
20.10.2013, 20:25
Die 10 % Rabatt-Aktion bei der Hausmesse hat die Lagerbestände der Vitesse V2 (ohne Motor) bei Staufenbiel geräumt - es ist derzeit kein Modell mehr verfügbar.

Dann müssten sich hier ja bald einige neue Besitzer melden.

Gruss Bernhard

Peppi_1984
20.10.2013, 22:55
Hallo und vielen Dank für die Antworten.

Die Beschreibung von Staufenbiel habe ich vor der Bestellung natürlich gelesen - aber es stellen sich doch einige Fragen, z.B.


Die Rumpflänge wird bei der V2 mit 1,35m angegeben. Diese Länge hatte bereits die erste Version. Wo wurde der Rumpf genau verlängert?
Wie wirkt sich die Verlängerung des Rumpfes auf die Einstellung des Schwerpunktes und Unterbringung der Lipos aus? Ich hatte bei der V1 ein 4S 3000 mAh Lipo und musste am Rumpfende 10g Gewicht anbringen, um den richtigen Schwerpunkt zu erreichen..
Die Wölbklappen wurden bei V1 unten angelenkt. Obere Anlenkung war zwar möglich, aber durch Folie verdeckt und in der Anleitung nicht beschrieben. Wurde die Anlenkung bei der V2 jetzt generell geändert?
Hat die V2 immer noch einen Motorträger aus Holz? Bei der V1 hat sich der Motorträger in meiner Vitesse während des Fluges gelöst.
Ist das Seitenruder jetzt etwas größer ausgelegt und wirksamer?


Gruss Bernhard

Wo der Rumpf verlängert wurde kann ich dir auch nciht genau sagen, könnte mir jedoch vorstellen das "einfach" die Flächen etwas weiter hinten Beginnen im Vergleich mit der V1.
Hab selber mit nem 3700 4s kein Blei gebraucht und konnte durch ganz leichtes Verschieben des Akkus nen Sp von 80-90mm hinbekommen
Die Wk können von oben angelenkt werden, ist in der Anleitung nicht speziell gezeigt, jedoch gibt es eine Aussparung im styro für die Ruderführung. brauchste bloss noch de folie wegnehmen und kannst so anlenken, ist jedoch meiner Meinung nach nicht von großem Nutzen da ein Ausschlag nach oben eh nicht möglich ist, bzw bei ca 2-3° ende ist. Ich hab meine ganz normal von unten angelenkt und hab auch so gut wie kein spiel. ist in dem o.g. Thread mit bildern gezeigt.
Die Servoabdeckungen passen nach wie vor nicht richtig, die Abdeckungen sind wiederum für ein anlenken der WK von oben gedacht, ich habe servoabdeckungen von simprop genommen, die passen sehr gut.
Der Motorträger ist aus Holz, meiner war jedoch verdammt gut eingeharzt und hat selbst den crash gehalten. Denke wenn man vorm motoreinbau noch etwas mit epoxy nachhilft sollte eigtl nix schiefgehen, bei 4s und 12x6,5 zog die vitesse jedenfalls gut weg, mit ner acc 13x6,5 gehts sicher richtig ab, da bin ich nur vorsichtig bezüglich des Motorträgers.
Seitenruder soll angeblich identisch mit dem der v1 sein, hab ich keinen vergleich, hat jedenfalls eine tiefe bzw länge von 4cm.

Ja, hab auch schon überlegt bei dem rabatt zuzuschlagen aber im moment bissl ebbe auf der bank bzw schlechte auftragslage, da warte ich noch bis se wieder verfügbar ist, 250Öcken sind ja auch nich wenig.

Grundsätzlich neu an der V2 sind eigentlich "nur" die Flächen, welche auch tatsächlich enorm Steif sind und für mich ein hauptargument für die V2 waren. Der rest ist von guter Qualität wenns auch ein paar macken gibt.

Grüße

Robert