PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hawk F5b antrieb



Fünfeck
20.10.2013, 01:24
Hallo,
Ich bin neu auf dem Gebiet der Hotliner und suche ein günstigen( möglichst unter 150€)
Antrieb der (wesentlich) mehr Leistung als der Standardantrieb hat.
Kann mir da jemand was empfehlen?

Gruß Torben

Herbert1
20.10.2013, 01:59
Hi

Das wird aber eng
aber lese dich hier mal ein

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/160212-Hawk-F5B-Staufenbiel

Gruß,Herbert

Fünfeck
20.10.2013, 10:46
Hi
Die Antriebe die dort beschrieben werden liegen, so wie ich das gesehen habe, leider alle über meinem Budget.

Was ist denn allgemein besser mit Getriebe oder ohne?
Und wie viel kV sollte ein Motor ohne Getriebe haben
und die andere Variante wieviel kV sollte er mit Getriebe(welche Übersetzung) haben?

Gruß Torben

v.p.
20.10.2013, 11:35
In dem thread findest du einige Anhaltspunkte, bezüglich KV, eingangsleistung, strom und spannung....etc.
Und nach den angaben kannst du bei HK suchen....
Und hilfe gibt es auch mit dem Ecalculator www.ecalc.ch

Gruß max

e-yello
20.10.2013, 12:14
Hallo Torben,

Direktantrieb wird nix.
Hotlinertypische Luftschrauben brauchen Motoren mit niedriger KV, die aber haben in der Regel einen hohen Innenwiederstand und können deshalb keine wirklich hohen Leristungen umsetzten.
Also brauchts ein Getriebe.
Und genau da liegt das Problem mit Billig,brauchbare Getriebe kosten ordentlich Geld.

Schau mal im Hawk thread nach "Superkleber"s Beiträgen, der hat einen recht leistungsfähigen Antrieb vorgestellt, allerdings mit einem High End Plettenberg Getriebe.

Ebenfalls Interessant auf Basis eines Kontronik Getriebes:

http://www.rcgroups.com/forums/showpost.php?p=26414911&postcount=14

Eventuell steigen Gerben oder Gert-Jan hier noch mit ein, die haben einiges mit preiswerten Komponenten experimentiert, aber 150 Euro ist schon was knapp bemessen wenn ein ordentlicher Prop schon 80 Euro kostet.....

Yello

Fünfeck
20.10.2013, 13:41
Hi
Danke für die Infos.
Eine große Frage hätte ich da noch: Wo setzte ich am besten Kühlungsöffnungen?

Gruß Torben

hamburgerjung77
20.10.2013, 16:49
Hi,
der Hawk geht auch mit der von Staufi vorgeschlagenen Kombo senkrecht.
Wenns also aufs Geld ankommt ist das schon ein guter Antrieb ..... Experten lachen wohl darüber, aber zum Spaß haben reichts.
Ich flieg den Antrieb mit 4 s und ner 10*7 Aeronaut, 5 sec laufzeit reichen. Strom irgendwo bei 60 A

Gruß
Marco

Fünfeck
20.10.2013, 20:28
Hallo Marco,
die vorgeschlagene Combo nehme ich nicht, weil ich schon mehrfach gehört und gesehen habe dass dieser nicht zuverlässig ist.
Außerdem würde ich mir lieber für ein wenig mehr Geld einen stärkeren Motor kaufen.

Gruß Torben

hamburgerjung77
20.10.2013, 20:40
Hi,
nicht zuverlässig ?
Was ist denn an 1000 fach verkauften komonenten die innerhalb ihrer Spezifikationen Betrieben werden nicht zuverlässig ?
Der Antrieb funz ohne schmerzen, in jeder Lebenslage ....... UND er passt in Dein Budget.
Wenn du davon abweichen willst gibt es nach oben keine grenze ........ die nächste Möglichkeit ist dann das 1800er Set von polytec, kostet aber dann mal das doppelte von den angestrebten 150 Euros.
Oder eben Plettenberg, kontonik, jeti, hacker ...... da biste aber für motor+getriebe 250 € mindestens los.

e-yello
20.10.2013, 21:26
Marco,
Torben möchte mehr Leistung haben als der Stauffenbiel Vorschlag liefert.
Senkrecht ist bei einem Hotlinerantrieb in etwa ein ähnliches Qualitätsmerkmal wie wenn man einem Auto das fährt zubilligt das es gut sei....

Ich persönlich hab eher durchwachsene Erfahrungen mit Stauffenbiel -Antrieben gemacht.

Yello

hamburgerjung77
20.10.2013, 21:58
Hi,
@ e-yello
joa, möchte er .... er möchte aber zeitgleich möglichst wenig geld ausgeben, und da ist halt eine möglichkeit die staufi-kombo mit ner größeren latte zu verwenden.
Evtl. wäre der V-Max noch ne möglichkeit, laut drivecalc bringt der ein wenig mehr an ner 11*8
Ansonsten ist es nämlich mal essig mit den 150 €, das weißt du vielleicht besser als ich.
Fakt ist, für das Budget wirste wenig besseres finden...... wie gesagt liegt das polytec-set bei 320 €, und da ist das getriebe der knackpunkt.
Das was bei mir im Plama-edge nun einzieht ist dann eine weitere Möglichkeit, dann aber Motor+ regler bei etwa 500 € , ohne zellen die den Strom vertragen, und ohne latte ( jeti pashor, ice 200lite)

Gruß

hamburgerjung77
20.10.2013, 22:01
Senkrecht ist bei einem Hotlinerantrieb in etwa ein ähnliches Qualitätsmerkmal wie wenn man einem Auto das fährt zubilligt das es gut sei....

Stimmt, senkrecht ist nicht senkrecht. ich bin früher ( prä brushless aera) 10 zeller geflogen, leihweise auch mal * was vernünftiges* vom team ariane.
mein * spasshotliner* hawk steigt mit dem billigmotor etwa gleichschnell .......

e-yello
20.10.2013, 22:19
Marco,
Der von mir verlinkte Antrieb von Arcterixxx kostet in der Summe ca 170Euro (Motor Regler und Getriebe) und leistet mit etwas Verstand um 3,5 KW also mind .das 5Fache des Stauffi Antriebs, der Mehrpreis ist damit durchaus gerechtfertigt.

Ich selbst nutze eine Antrieb der ebenfalls um 3,5 KW leistet aber mit weniger als halbem Gewicht für ca 230 Euro.
Die von dir genannten Edelantriebe können 5KW und mehr,meineserachtens zu viel für den Hawk( und wenn man Gert-Jan glaubt erst recht zu viel für den Plasma Edge):

Die Polytec sehe ich nicht als Option.
Yello

der_robin
20.10.2013, 22:47
Hallo,

ich möchte hier mal auf den Antrieb hinweisen, den Ingo im Teaser fliegt:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/298626-Teaser-F5B-Trainingsger%C3%A4t?p=3215932&viewfull=1#post3215932

Der hat jetzt einige Flüge hinter sich, geht richtig gut. Laut Ingo sind 4kw kein Problem, jetzt mit einem "besseren" Regler zeigt sich der Motor auch bei 5kw (RF 18x23) thermisch total entspannt.

Gruß,
Robin

hamburgerjung77
20.10.2013, 22:50
hi,
@ e-yello

möge jeder das einbauen was er mag, erpropte kombos als unzuverlässig hinstellen und experimentierkram als die Lösung darstellen wiederstrebt mir.
daher bin ich hier raus, die experten werden es schon richten.
Was den plasma angeht verlasse ich mich als freizeitpilot auf jemanden der ihn seit erscheinen mit 4 kw fliegt, ohne jedes problem ......

schönen abend und dem themenstarter viel spaß mit dem flieger, welcher für das verlangte geld wohl mit das beste ist was es gibt.

e-yello
20.10.2013, 23:35
experimentierkram

;);)

Wenns die Leute die experimentieren nicht gäbe müsstest du auch heute noch mit Bürstenmotoren ums Senkrechtfliegen kämpfen...:p

Stauffi hat das alles nicht erfunden.;)

Yello

vagabund23
21.10.2013, 08:24
Hi,

also ich fliege meinen Hawk ohne Getriebe. Verbautist ein Innenläufer -> Turnigy DT38 630kv an 5S.
Regler ist ein 130A Opto Regler und 5A BEC. Alles bazahlbar und gemessene Leistung ( Stand) liegt bei ca. 1670W und ca. 100A.
Die Daten vom Prop habe ich jetzt nicht im Kopf, müsste ich mal schauen.
Ist zwar kein Wettbewerbsmodell hat aber um ein vielfaches mehr Leistung als das vorgeschlagene Setup....Für mich aber mehr als ausreichend, wenn Halbgas schon senkrecht geht.


Gruss
Martin

eifeljeti
21.10.2013, 10:59
Hi,

also ich fliege meinen Hawk ohne Getriebe. Verbautist ein Innenläufer -> Turnigy DT38 630kv an 5S.



Hi , wie gehts denn mit dem DT38 mit dem Schwerpunkt aus, stimmen die Werte vom Hobbykönig mit ..

Specifications:
Dimension: 39mm x 78mm
Weight: 365g
Kv: 620rpm/V
Voltage: 14.8v~18.5v (4s~5s)
Max Power: 1750w
Max Current: 110A
No load Current: 1.87A @ 8.4v
Diameter of shaft: 5mm
RI: 32.72mOHm
ESC: 120A

Das Gewicht dürfte doch im Hawk dann grenzwertig sein, wo liegt dein Antriebsakku ?

gruss rudi

UweHD
21.10.2013, 11:24
...die vorgeschlagene Combo nehme ich nicht, weil ich schon mehrfach gehört und gesehen habe dass dieser nicht zuverlässig ist.
Außerdem würde ich mir lieber für ein wenig mehr Geld einen stärkeren Motor kaufen....
Ich fliege die Staufenbiel-Combo (Direktantrieb mit 10x6 an 4s) schon länger, das funktioniert wunderbar. Sogar mit dem relativ günstigen Dymond-Regler.
Klar, wenn du mehr Leistung willst, dann ist das eben so. Aber ich kann nur sagen dass der Standardantrieb schon viel Laune macht für das Geld :)

...und der geht nicht nur einfach senkrecht, das Schub/Gewicht Verhältnis ist damit locker 1,5:1 oder besser.

UweHD
21.10.2013, 11:27
Weight: 365g
...
Das Gewicht dürfte doch im Hawk dann grenzwertig sein, wo liegt dein Antriebsakku ?...
Der von mir verwendete Staufenbiel-Innenläufer IL3656 V2 hat 260g, das wären gut 100g weniger. Das ist mit ein bisschen Akku nach hinten schieben locker ausgeglichen, und der Flieger sollte das problemlos tragen können.

eifeljeti
21.10.2013, 11:35
Hi Uwe,


sorry, ich meinte tatsächlich nur die Gewichtslage/Verteilung/ für den Schwerpunkt, nicht das Gesamtgewicht.

Ich wunderte mich nur etwas, habe einen Kira480 mit Getriebe drin, der bringt es auf ca. 200gr, und meinen Akku 4s3700 könnte ich kaum
weiter zurückschieben ...

vielleicht ist der Hk Motor doch eine gute Alternative, mit den Eckdaten und Preisvorstellung !

UweHD
21.10.2013, 11:43
...Ich wunderte mich nur etwas, habe einen Kira480 mit Getriebe drin, der bringt es auf ca. 200gr, und meinen Akku 4s3700 könnte ich kaum weiter zurückschieben ...
Erstaunlich. Ich fliege den Hawk mit besagtem Dymond Innenläufer und 4s 3.200'er Akku. Dabei muss ich den Akku schon ein bisschen nach vorne in den Rumpf schieben, damit der Schwerpunkt stimmt. Allerdings habe ich den RX auch hinten im Rumpf stecken, vielleicht macht das was aus. Und: Der vergleichsweise kleine Innenläufer-Prop ist sicherlich leichter als eine Klapplatte für Getriebemotoren.

..vielleicht ist der Hk Motor doch eine gute Alternative, mit den Eckdaten und Preisvorstellung !
Stimmt, der liest sich nicht verkehrt!

Fünfeck
21.10.2013, 12:15
Hallo
Der hk Motor klingt echt interessant

Gruß Torben

UweHD
21.10.2013, 13:55
Hallo
Der hk Motor klingt echt interessant ...
Der Durchmesser von 39mm ist allerdings grenzwertig. Der Dymond hat 36mm und geht gerade so in den Rumpf. Bei 39mm muss man vielleicht den Motorspant etwas nach hinten verlegen und ggf. den Rumpf kürzen.

hamburgerjung77
21.10.2013, 19:45
Hi,


Wenns die Leute die experimentieren nicht gäbe müsstest du auch heute noch mit Bürstenmotoren ums Senkrechtfliegen kämpfen...

Stauffi hat das alles nicht erfunden.
Ganz gewiss hat er das nicht, und ich weiß sehr wohl die Arbeit derjenigen zu würdigen die es uns heute ermöglichen so nen Hotliner * von der Stange* 60 m/s und mehr steigen zu lassen.


ABER Den Staufenbiel-Antrieb als nicht zuverlässig hinstellen und gleichzeitig experimentelles von Leuten die wissen was sie tun als Lösung darstellen ? DAS passt nicht zusammen

@ uwe.

Ich fliege die Staufenbiel-Combo (Direktantrieb mit 10x6 an 4s) schon länger, das funktioniert wunderbar. Sogar mit dem relativ günstigen Dymond-Regler.
Klar, wenn du mehr Leistung willst, dann ist das eben so. Aber ich kann nur sagen dass der Standardantrieb schon viel Laune macht für das Geld

...und der geht nicht nur einfach senkrecht, das Schub/Gewicht Verhältnis ist damit locker 1,5:1 oder besser.

genau das meine ich. sicher gibt es besseres, aber dann eben nicht 1000 fach erprobt und schon gar nicht für den Kurs. MOTOR+Regler * latte 130 Euros

Gruß
Marco

e-yello
21.10.2013, 20:18
Marco,
Dann flieg den Antrieb doch und sei glücklich;)

Torben möchte halt was anderes ,was ist daran so schlimm?

Dem Uwe ist übrigens mal ein Prop weggeflogen,oder wars doch nur ein schlecht eingeklebter Spant?

Yello

hamburgerjung77
21.10.2013, 20:43
Hi,

Dann flieg den Antrieb doch und sei glücklich

das tue ich, oft und häufig.
Im übrigen möchte ich Torben einladen sich den Antrieb live bei uns in Borstel-Hohenraden anzusehen, das ist von Elmshorn ein Kartzensprung.

sehen ist mehr als lesen oder Youtube.


Dem Uwe ist übrigens mal ein Prop weggeflogen,oder wars doch nur ein schlecht eingeklebter Spant?
das ist schon immer passiert, aus den unterschiedlichsten Gründen. Urs Leolder hat am Bürstenmotor 1990 auch schon Latten abgeworfen ........was sagt das aus ?

Gruß
Marco

e-yello
21.10.2013, 21:05
Urs hat seine Props wohl nicht als 1000 Fach erprobt und bewährt gekauft!!:p


Aber lass gut sein, hab keine Lust mehr mich rechtfertigen zu müssen wenn ich auf leistungsfähiges Material stehe...
Yello

hamburgerjung77
21.10.2013, 21:24
Urs hat seine Props wohl nicht als 1000 Fach erprobt und bewährt gekauft!
stimmt, denn *damals* war das alles noch in den kinderschuhen. sehr speziell, und ein voll gkf Modell fast unbezahlbar.


Aber lass gut sein, hab keine Lust mehr mich rechtfertigen zu müssen wenn ich auf leistungsfähiges Material stehe...
niemand zwingt dich zu rechtfertigen, aber wirklich leistungsfähiges erprobtes material ist halt für 150 € nicht zu bekommen.
Entweder also experimentieren, dann aber bitte nicht erprobtes als unzuverlässig hinstellen, oder mit der Serienleistung leben. Alles eine Frage was man ausgeben will ........ leistung kostet, der Golf ist auch günstiger als ein 911er porsche.

Meine Einladung an den Themenstarter steht, vielleicht ist bis dahin dann auch der Plasma mit 4 KW fertig, rein zum Vergleich.

Gruß
Marco

e-yello
21.10.2013, 21:42
der Golf ist auch günstiger als ein 911er porsche.

Danke für den Elfmeter ohne Torwart.......:p


http://www.youtube.com/watch?v=XtBKh6H7Y10

Übrigens, eines der beiden beteiligten Autos hab ich gebaut, rat mal welches!;)

Billig warnse aber beide nicht...
Yello

hamburgerjung77
21.10.2013, 22:07
Billig warnse aber beide nicht...

womit wir wieder beim thema sind.....
von staufenbiel vorgesschlagenesd setup reicht für senkrecht beschleunigendl, mehr geht immer, allerdings nur mit budget oberhalb des themenstarters.

nichts also mit elfmeter ohne torwart, eher dann eigentor. leistung kostet geld, ab einer gewissen grenze überproportional.200 A an 5s geht mit chinaware, darüber wird es dann heftig teurer
Alles weit entfernt von 150 € die hier als Budget vorgegeben waren. Ansonsten auch was vom reisenauer ......6zylinder oder so

150 € waren die Schallmauer, und da hilft alles wenn und aber nichts.
Mehr geht, mehr monetären Einsatz vorrausgesetzt.

UweHD
21.10.2013, 22:27
....eines der beiden beteiligten Autos hab ich gebaut, rat mal welches!;)...
Ich war dabei, wenn auch dieses mal nicht hinterm Steuer... und ich bin sicher, der Golf war teurer als der Kremer-911'er von der Stange ;)

Der Prop ist mir übrigens in der Tat weggeflogen, ich hab das Blatt später noch auf dem Platz wiedergefunden. Seitdem nur noch RFM Carbonblätter bei den Drehzahlen... ist in der Größe auch noch im preismässigen Rahmen :)

e-yello
21.10.2013, 22:46
Marco,
Ich glaube du siehst das alles ein bisschen zu sehr kommerziell, bzw zu sehr als Consument.

Wenn man alles vorgekaut fertig kaufen möchte kostst es ordentlich Geld, aber letztendlich gibt es keinen Hersteller der irgend was baut was die Masse dann haben will.
Es ist eher so dass irgend ein Tüftler was baut, die Kollegen sehen und wollen das dann und der Hersteller springt dann auf.


Wenn hier irgendwelche Leute mit preiswerten Hotlinerantrieben tüfteln und Torben danach fragt, seh ich keinen Grund warum man für ein User/User Gespräch irgendwelche Herstellerinteressen mit einbeziehen sollte.

Ich persönlich halte eine 9x6 egal mit welcher Leistung in einem Hotliner mit 1,7m Spw für völlig fehlangepasst,trotzdem glaube ich dass man da durchaus viel Spass mit haben kann.
Aber andere Möglichkeiten auszuschliessen nur weil sie nicht schon 1000 mal verkauft wurden oder 30Euro mehr kosten ist eben nicht mein Ding.


Ist aber auch egal, ich hab viel probiert und viel Lehrgeld bezahlt und ich bin bereit meine Erfahrung zu teilen ohne etwas davon zu haben.Und dafür werd ich jetzt angemacht.

Mein Fazit:
Macht was ihr wollt

Yello

e-yello
21.10.2013, 22:54
Ich war dabei, wenn auch dieses mal nicht hinterm Steuer... und ich bin sicher, der Golf war teurer als der Kremer-911'er von der Stange ;)



Das ist sicher richtig, aber in dem Golf waren auch viel geilere Ideen, aber das interessiert ja niemanden...

Yello

Fünfeck
22.10.2013, 08:33
[QUOTE=hamburgerjung77;3248476]Hi,


das tue ich, oft und häufig.
Im übrigen möchte ich Torben einladen sich den Antrieb live bei uns in Borstel-Hohenraden anzusehen, das ist von Elmshorn ein Kartzensprung.

sehen ist mehr als lesen oder Youtube.

Hi
Ich kenn den hawk mit der Standartkombo und wollte hier jetzt nicht so eine heftige Diskussion lostreten.
Was ich mit nicht zuverlässig meinte war, dass ich und auch andere im Verein mit Staufimotoren Riesen Probleme hatten und ich deshalb kein Vertrauen in diese Motoren habe.

Gruß Torben

UweHD
22.10.2013, 10:03
Das ist sicher richtig, aber in dem Golf waren auch viel geilere Ideen, aber das interessiert ja niemanden...
In der ganzen SP waren früher geile Ideen, und das interessiert im Zeitalter der SP9 leider wirklich niemanden mehr. Der Mike Frison hat das hier (http://mikefrison.com/2283)mal nett aufgelistet. Aber jetzt genug des OT :)

vagabund23
22.10.2013, 15:22
Hi zusammen, also dann noch ein paar Sachen zu dem DT38 Setup.
Ich war zwar noch nicht im Keller, aber einiges mehr kann ich hier vielleicht noch einbringen:

Der Motor passte als erstes nicht bis zur vorgesehenen Position -> Motorspant (Motor Durchmesser 39mm) Den Rumpf musste ich um ca. 8mm kürzen.
Ich habe mir dann einen neuen 2-lagigen Motorspant aus Kohle gefräst.(der originale schein mir eh etwas unterdimensioniert (dünn)
2. passte der Motor nicht durch die Rumpföffnung, aber die wollte ich eh vergrößern, damit ich da "locker" einen 5S rein bekomme (2200Mah / 65C)
Die Motorwelle ist ziemlich kurz, aber wenn der Motorspant fast bündig mit dem Rumpfende ist, reicht es dicke. An den Rumpfseiten habe ich jeweils 3 "stylische"
Lüftungsschlitze gefräst, da der Motor einen internen "Kühler" hat. Der Regler sitzt angelötet direkt hinter dem Motor und bekommt somit auch etwas Luft.

Akkuposition ist ziemlich mittig der Öffnung. Der Rest, also BEC und Empfänger sitzen auf einem kleinen Bretchen hinter dem Akku, relativ mittig vom hinteren Rumpfteil.
So passt der Schwerpunkt ganz genau und man hat durch verscheiben des Akkus sogar noch etwas Spiel. Als Prop habe ich einen ( muss jetzt lügen) ...14x12 Cam Carbon von Aeronaut.
Das kann ich bei Interesse aber nochmal nachschauen...Zu der Leistung: Davon hatte ich noch ein Foto auf dem Handy, lt. Wattmeter sind das mit dem Prop 1753Watt im Stand.

Der Motor läuft klasse, die Lager scheinen auch ok zu sein! Im normalen Betrieb wie ich es bevorzuge: 3-5sec. Gas und dann abturnen ...das ganze 5-8 mal wird der Motor etwas mehr
als Handwarm. ESC wird zwar warm, aber nie richtig heiss, alles im Rahmen. Gewicht müsste ich mal schauen, aber ich meine um die 1.5 KG.
Ich kann bei Interesse ein paar Fotos reinstellen..also vom Bau und einbau.

Gruss
Martin

UweHD
22.10.2013, 15:28
Hi Martin,

das mit dem Rumpf kürzen hatte ich mir schon gedacht - 39mm sind einfach zuviel für die originale Einbauposition. klingt aber dennoch interessant als alternativer Antrieb, denn der Staufenbiel-Innenläufer strengt sich an 4s schon ganz gut an und läuft am Limit. Wenn auch bislang zuverlässig und ohne Murren.

Danke auf jeden Fall für den Tip!

volume
22.10.2013, 15:40
Hey,

ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist, aber der Hacker B50 mit Getriebe würde auf das Profil "deutlich über dem Durchschnitt" und "nicht zu teuer" gut passen.

Verkaufe gerade einen - musst den jetzt nicht nehmen, wenn du dir lieber einen Neuen oder so kaufst ist wahrscheinlich eine andere Marke besser - aber gebraucht kann ich dir generell zu den Hackermotoren raten, die sind nämlich echt zuverlässig.

VG,
Jonas

fwolf15
24.10.2013, 09:55
Als Prop habe ich einen ( muss jetzt lügen) ...14x12 Cam Carbon von Aeronaut.
Das kann ich bei Interesse aber nochmal nachschauen...Zu der Leistung: Davon hatte ich noch ein Foto auf dem Handy, lt. Wattmeter sind das mit dem Prop 1753Watt im Stand.



bei der Cam Carbon habe ich Bauchschmerzen ob die das auf Dauer hält. Mir sind die schon öfters unmotiviert weggeflogen bei <1500 Watt. Öfters heisst bis ich auf echte CFK Latten gewechselt habe. Das ganze soll keine Kritik an deinem Antrieb sein, nur eine sachte Warnung.

Beste Grüße

Wolfgang

UweHD
24.10.2013, 10:00
Meine 10x6 hat auch bei ca. 16-17kU/min eine Latte abgeworfen. Folge: Totalverlust.