PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maxon- Getriebe-Öffnen?



hanne
24.10.2013, 17:12
Nabend

Wie öffne ich ein MAXON-getriebe-Kann Einer mir helfen???

Danke-Wolfgang

funduz
24.10.2013, 17:45
Hallo,

hatte auch schon das Problem und hier wurde mir u.a. geholfen:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/14174-Hacker-Getriebe-Wartung?highlight=maxon+getriebe

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/91309-Maxon-Getriebe?highlight=maxon+getriebe


Mein Getriebe ließ sich mit einem angefertigten Spannt dann leicht öffnen.

Gruß
funduz

Carbonfreak
24.10.2013, 20:13
Alles ganz prima beantwortet. Nur bitte vergesst die Aussage Ruß = Graphit. Ruß entsteht bei "stinknormaler" Verbrennung, edler Graphit nur unter etwas Druck und sehr hoher Temperatur (grob vereinfacht).
Ruß ohne anhaftende Öldämpfe besitzt nicht wirklich schmierende Eigenschaften, Graphit aufgrund seiner einzigartigen Kristallstruktur sehr wohl. Kohlenstoff ist nicht gleich Kohlenstoff, man denke nur an Kohlefaser oder gar Diamant (noch mehr Druck und Temperatur auf dem Graphit), beides echte Kratzbürsten.:D Gruß Bernhard

PS: Die Frage Eurer Freundin/ Frau, was mit all den Diamanten, die Ihr ihr geschenkt habt, bei einem Brand Eures Eigenheims passiert?! Ab 800 °C, schönes Kohlendioxid...! So, jetz' 'is aber endlich genuch' kluchgescheißt! (Schön, dass ich auch mal was weiß):D.

hanne
25.10.2013, 21:27
Nabend

So habe mein Getriebe offen,Getriebe io. Ursache ist,durchdrehende Rotorwelle von einen teuren HACKER_MOTOR !!!

Von Fett im Getriebe-keine Spur!!!!

Gruß Wolfgang

Andreas Maier
26.10.2013, 07:03
Fett genügt bei sehr quter Qualität ein Hauch.
Rotorwelle - Sonnenrad ist das Einteilig oder geklebt.

Bitte kein Graphit in das Getriebe! -Es schadet.

Gruß
Andreas

hanne
26.10.2013, 16:55
hallo Andreas

Was ist ein Sonnenrad?

Gruß Wolfgang

feldmann
26.10.2013, 17:15
hallo wolfgang,bei hacker und kontronikgetriebe habe ich noch nie fett vorgefunden.die werden nur leicht
geölt,leider.bei deinem motor hat sich wahrscheinlich die welle vom rotor gelöst.welle und rotor sind nur
verklebt,so ist es jedenfalls bei den kontronik-innenläufer.das heißt wohl den motor einschicken.

mfg.martin

grossiman
26.10.2013, 18:12
hallo Andreas

Was ist ein Sonnenrad?

Gruß Wolfgang

Hallo.
Schau hier: http://www.lehrerfreund.de/xinha/plugins/ImageManager/demo_images/tec/zahnraeder/planetengetriebe_prinzip.png

Gruß (auch)Andreas

flymaik
26.10.2013, 19:54
Häufiger und wahrscheinlicher, hat sich vllt auch das Ritzel auf der Welle gelöst.;)

Andreas Maier
26.10.2013, 21:39
Je nach Übersetzung ist die Sonnenradverzahnung direkt auf die Motorwelle gefräst,
da es bei stärkeren Lasten/Lastwechseln ab und an die Klebung gelöst hat.


Gruß
Andreas

hanne
27.10.2013, 09:01
Danke-Wolfgang

-

Carbonfreak
28.10.2013, 10:07
Bei Andi Reisenauer auf der Homepage ist beschrieben, wie man ein Ritzel womit und richtig montiert. Sein Fett kann ich auch nur empfehlen. Er liefert schnell. Gruß Bernhard

hanne
28.10.2013, 15:22
Hallo Bernhart

Bei mir ist Rotorwelle locker-HACKER-MOTOR-Was machen???

Gruß Wolfgang

Carbonfreak
28.10.2013, 16:58
So ca. 1mm Axialspiel ist nicht kritisch, wenn es deutlich mehr ist: Hacker- Service. Wenn Du ein deutliches radiales Spiel hast, dann schicke den Motor zu Hacker, die tauschen Dir das betreffende Lagerschild aus (Kugellageraufnahme ausgeschlagen) und wechseln gleich die Lager mit. Das kostet nicht die Welt und lohnt bei einem Hacker- Motor allemal. Gruß Bernhard

hanne
28.10.2013, 17:38
die Motorwelle kann ich rausziehen!!!

Gruß Wolfgang

Carbonfreak
28.10.2013, 19:42
:eek::eek::eek:

Entweder hatte Dein Motor mal viel zu viel Temperatur, so dass die Klebung sich gelöst hat (dann ist der Magnetrotor wohl auch hinüber) oder die Klebung war schlecht.
Im letzteren Fall kannst Du mal das hintere Lagerschild mit einem Messer runter popeln und die Welle neu auf richtiger Position mit Loctide Schraubensicherung (Typ fest) im Rotor (Kleber in Bohrung) fixieren.
Das Lagerschild drückst Du wieder rein, nachdem Du an 3 Stellen ganz wenig (max. halber Tropfen!) Loctide dran gegeben hast. Sollte dann wieder gehen. Gruß Bernhard

hanne
29.10.2013, 15:26
So Ursache gefunden-Stator hat sich in zwei Hälften getrennt!!!

Bin nun von HACKERPRODUCKTEN enttäuscht!!!


Mache schon 45 Jahre MOdellbau-habe die ersten BL-Motoren selber gebaut.

Gruß Wolfgang

e-yello
29.10.2013, 15:54
Stator hat sich in zwei Hälften getrennt!!!



Das würd ich jetzt ja doch mal gerne sehen!!!!:eek:

Und vorallem wüsst ich mal gerne wie man sowas fertigbringt!;):rolleyes:

Yello

Carbonfreak
29.10.2013, 17:16
Na ja, aus früheren Tätigkeiten weiß ich, das Magnetkeramik durchaus brechen kann, die seltenen Erden ganz besonders.:rolleyes:
Ich habe jedoch schon einen Lehner 1940 mit Reisenauergetriebe senkrecht aus 70m Höhe in ein Silagesilo gerammt,
seitdem Reisenauer die 6mm Titanwelle und die Lager vom Getriebe getauscht hat, läuft der wieder, seit 4 Jahren, ohne Lagertausch!:eek:

Manchmal ist einfach "dumm gelaufen" und ein Plums auf den Betonboden im Keller reicht?!

Ich habe schon einige Hacker- Motoren gequält und kann bisher nicht klagen. Auch Hacker kann mal einen Montagsmagnet einkaufen.
Klar, der Verlust eines nicht gerade billigen Motors schmerzt, aber man sollte sich auch mal selbstkritisch den Lebenslauf des Motors in
Erinnerung rufen, ob da nicht evtl. ....?

Gruß Bernhard

hanne
29.10.2013, 17:38
Frage: Liefert die Firma Hacker auch einzelne Rotoren für Ihre Motoren?


Danke Wolfgang

e-yello
29.10.2013, 17:55
Wolfgang, wozu einen Rotor kaufen wenn der Stator enzwei ist?

Mach nicht lang rum, schick den Kram zu Hacker.


Yello

hanne
29.10.2013, 19:26
Schreibfehler-ROTOR ist in zei Längshälften zerfallen!!!

Wolfgang

Carbonfreak
29.10.2013, 19:52
...mach nicht lang rum, schick den Kram zu Hacker... Jepp, da wird Dir geholfen!;) Billiger als ein neuer Motor wird es auf jeden Fall, die wollen auch keine Kunden verlieren! Auf!:D Gruß Bernhard