PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : last down von staufenbiel



motguru
28.10.2013, 20:32
Nachdem nun der zweite Motor den Geist aufgegeben hat (der Originalm.und der Ersatzmotor vom Multiplex Cularis)
wollte Ich mal fragen welche Antiebskombi.Ihr verwendet?Prop,Motor?Bin das Modell mit 4S geflogen.
Danke für Eure Tipps,Chris

skip
24.05.2014, 22:42
Nachdem nun der zweite Motor den Geist aufgegeben hat (der Originalm.und der Ersatzmotor vom Multiplex Cularis)
wollte Ich mal fragen welche Antiebskombi.Ihr verwendet?Prop,Motor?Bin das Modell mit 4S geflogen.
Danke für Eure Tipps,Chris

Hallo,

habe Probleme mit dem Last Down von Staufenbiel PNP, vermute das der Motor mit den 4S Lippo nicht zurecht kommt.
Laut Staufenbiel soll das aber gehen.

Beim 1. Mal unter Vollast ist nach ca. 20 Sec. der Regler abgefackelt (im Flug).
(Anschl. Totalschaden, wurde von Staufenbiel ersetzt. Danke nochmal an das Unternehmen).
Beim 2. Mal mit neuen Motor und neuen Regler fliegt der Spinner samt Luftschrauben von der Welle weg (am Boden festgehalten).
Anschl. mit etwas Loctite gesichert.
Beim 3. Mal unter Vollast und 12*6,5 K-Luftschraube am Boden ist der Spinner nicht weggeflogen, aber die Kraft der Luftschraube hat die Welle aus dem Motor komplett abgezogen. Das Ding hatte sau Kraft aufgebaut. Selbst bei gelöstem Spannring ist es schwer die Welle aus dem Motor zu ziehen.

Nun den, hat einer ähnliche Erfahrung gemacht?
Werde doch lieber mit 3s und 14*8 K-Schraube probieren oder?
Der 4s hat nun mal 55 Euronen gekostet und wollte damit auf Blei verzichten.

Mfg
Skip

Peppi_1984
25.05.2014, 03:27
Servus, wäre toll wenn ihr mal die threadsuche verwenden würdet das nicht immer andauernd neue threads zu ein und dem selben Modell entstehen. Danke.

Zudem wird euch in jenem Thread wohl eher geholfen da dort schon so einige erfahrungen eingeflossen sind. http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/391313-Last-Down-Contest-Erfahrungen

Regler abgefackelt kann eigtl nicht sein da mit der empfohlenen 12x6,5 nur 44-46A im Stand erreicht werden und auch nur wenn der akku randvoll ist, in der luft gehts auf ca 37A zurück. Wird wohl der regler nen klatsch gehabt haben. Normalerweise sollte der Spinner sich nicht bewegen können, ich hab einfach die Mutter festgeknallt und die Schraube am spinner so weit reingedreht wies nur geht, bisher keine Veränderung.

Hats die welle beim Cularis motor rausgezogen? wenn ja, der motor is auch nicht für 4s gedacht sondern für 3s und ne 2m schaumwaffel.

Ich fliege den originalen Motor an 4s mit einer 12x6,5 camcarbon. Keine Vibrationen und eher verhältnismäßig wenig zug für meinen geschmack ;) wobei dennoch deutlich ausreichend. Man bedenke, der gleiche Motor ist im Epsilon und wird dort für 4s mit 13x6,5 empfohlen, keine ahnug warum aber ist so. Ich würde eher auf eine kleine unwucht tippen denn auch Klappluftschrauben wollen zentriert werden.

Wenns der Originale Motor war würde ich einfach reklamieren, staufenbiel ist was sowas angeht sehr kulant. (hab für meinen ldc auch schon nen ersatzrumpf da die naht des viel zu weichen rumpfes gplatzt ist)

Mein setup: Original Motor, 12x6,5 Cam Carbon, dymond 4s 5000, Hobbywing platinum pro 80A