PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fun jet mit Foam speed



456-G
29.10.2013, 15:41
Ich hab gestern Abend/Nacht meinen Fun Jet ultra mit Robbe's Foam speed geklebt, weil ich nur noch super dünnen Standard-CA hatte.
An den Flügeln liegt das eben nicht überall so sauber an und da überbrückt der dickflüssige halt auch manchen kleinen Spalt.

Erstens hat er ewig gebraucht (mehr als 10 Min) bevor er Anfangsfestigkeit gezeigt hat und dann hat er auf meinen Aktivator überhaupt nicht sichtbar reagiert. Ich hab vorallem auch den Holm damit eingeklebt. Jetzt hab ich etwas bedenken, dass das so wie mit Epoxy bei dem Material ist. Hält aber wenn etwas Belastung auf die Klebestelle kommt bricht sie ab.

Hat jemand Erfahrung damit?

Gruß
Gerhard

456-G
02.11.2013, 22:45
Jetzt kann ich mir die Frage selbst beantworten.

Nachdem sich mein Funjet, laut Datenlogger bei 214 km/h, zwanglos von einer Flügelhälfte befreit hat, würde ich sagen, er klebt Elapor nur mangelhaft.