PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Servo-Anschluß bei fertigem Modell



GC
11.10.2003, 15:55
Tja,
da freut man sich, daß man ein schönes Modell erstanden hat und irgend etwas hat man doch übersehen. In meienm Fall, ich habe mir in Lampertheim einen Colt gekauft - nein keine Schußwaffe - einen Hotti von PAF. Servos waren drin und würden auch funktionieren. Vor lauter Euphorie habe ich erst zu hause entdeckt, daß in die Fläche eine Adapterbuchse zu den Servos eingeklebt war, aber kein Adapterkabel dabei ist.

Was werde ich machen? Servoabdeckung entfernen und mit einer Stecknadel die Servokabel anspießen und dann nachmessen, zu welchem pin der Buchse der Draht geht.
Oder kennt jemand eine Meßmethode, ohne die Servoelektronik zu zerstören, um dies raus zu bekommen?

Eigentlich sollte man so was ja normieren, aber wer hat die Macht dazu?

[ 11. Oktober 2003, 17:51: Beitrag editiert von: GC ]

gertheinz
12.10.2003, 11:12
Hallo Gerhard!
Wichtig ist, daß Du nicht Plus un Minus bei der Stromversorgung vertauschst, dann wird die Elektronik des Servo zerstört. Sonst kann man eigentlich alles falsch anschließen, außer daß das Sevo nicht läuft geht nichts kaputt.
Als Hilfe für die Anschlüsse: richtig gepolt ist der typische Eigenwiderstand der Servoelektronik (Plu-Minuszuleitungen) bei über 150 Ohm, falsch gepolt bei 20 Ohm.
Du kannst also mit einem (möglichst analogen) Ohmmeter den Widerstand zwischen den Zuleitungen messen. ACHTUNG! das rote Kabel des Meßgerätes gibt in der Regel bei Ohmmessung minus, das schwrze plus! Wenn Du jetzt einen Widerstand von ca 20 Ohm mißt, darfst Du auf keinen Fall hier die Minusleitung des Empfängerakkus daran anschließen, wo das rote Kabel des Meßgerätes (=Minusstrom des Gerätes) lag, sondern umgekehrt. Der Signaleingang kan mit einem der Pole vertauscht sein, aber darauf achten, daß jetzt nie ein Anschlußversuch gemacht wird, bei welchem der Minusanschluß an die Leitung kommt, an der bei der Ohmmessung bei gemessenen ca 20 Ohm das rote Kabel lag. Am besten Du machst vorher die Messungen mal versuchsweise bei einem Servo, bei dem die Anschlüsse offen liegen!
Also viel Erfolg!
Gruß

flying_bernd
14.10.2003, 09:05
hallo

es gibt doch durchgangsprüfer - ich habe so ein teil - für ein paar euros - man klemmt an das eine kabelende eine krokoklemme an - und kann mit dem messgerät (ist ein dorn dran) nacheinander die anderen kabelenden prüfen - wenn man das gleiche kabel erwischt hat - gibt es einen pipston - fertig - ist aus dem KFZ bereich zum kabelbaum überprüfen. und alles ohne strom "durchzujagen"!

:D

grüße
bernd