PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : B-17 Bomber Hilfe!



Diegoe
12.11.2013, 06:57
Hallo zusammen,

habe von einem Kollegen einen B-17 EPO 1.8 Sp. bekommen, weil im der nicht gefiehl.

Jetzt habe ich eine Frage, die Proppeler sind nicht alle gleich ich weiss ja das bei mehr Motorigen Fliegern die Motoren nicht alle geich drehen.

Wie ist das jetzt aber die Links müssen Links drehen und die Rechts nach Rechts drehen? oder bitte um Hilfe so das ich keinen Absturtz habe gleich am Anfang.

Danke Leute.

Gruss

Naglfar
12.11.2013, 07:22
Ich tippe mal auf Drehmomentausgleich. Also aus Pilotensicht gesehen drehen die Propeller auf der linken Tragfläche beide mit dem Uhrzeigersinn und auf der rechten Tragfläche gegen den Uhrzeigersinn. Oder genau spiegelverkehrt (also linke Tragfläche gegen- und rechte Tragfläche mit dem Uhrzeigersinn). Sollte keinen Unterschied machen...

Gruss
Uwe

Diegoe
12.11.2013, 07:48
Danke Uwe das ist Tip Top mache das so.

Gruss

tomcat1950
13.11.2013, 02:00
Hallo, flieger selbst die gr. B-17. Propeller drehen wie Uwe bereits gesagt.
Gr.KH

Sirlui
13.11.2013, 11:59
Hallo,

Gegenläufig stimmt, egal wie stimmt nicht!
Die linken, von hinten betrachtet nach rechts, also im Uhrzeigersinn, die Rechten nach links..
Oder anders, alle nach innen!

LG,
Martin

Suzibiker1200
13.11.2013, 14:06
Sirlui hat recht! Laufen beim B-25 Bomber genauso.

Naglfar
13.11.2013, 15:32
Wenn sich alle Propeller nach innen (also zum Rumpf hin) drehen ist das "scale".
Flugtechnisch/Aerodynamisch sollte es keine Auswirkung haben wenn sich die Props spiegelverkehrt nach außen drehen....oder?

Dix
13.11.2013, 15:57
Doch. Minimal.
Die Auftriebsverteilung ändert sich etwas. Und evtl das Verhalten bei Motorausfall.

Aber das sind alles Dinge, die einen B-17 Piloten noch nie gejuckt haben. :D:rolleyes: