PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hilfe bei der Motorisierung



chrisk83
12.03.2006, 01:07
Gestatten, Christopher mein Name, meines Zeichens armer Student und da setzt die Problematik ein.
Ich habe vor eine F-22 Raptor von RBC-Kits zu bauen.
Standart bleibt der Mini Fan 480, allerdings muss ich jetzt den Spagat von Leistung und finanziellen möglichkeiten schaffen.
Die leistung sollte schon so um >1kg betragen, da ich das ganze mit einer Vektorsteuerung versehen will (kleine Gedankenspielerei unter Maschinenbaustudenten).
Ich habe einen 3s2p (4200mAh) von Thunderpower, den ich nach ersten überlegungen nicht nehmen kann, da der Strom zu hoch ist, also wirds wohl ein 3s 3200 Kokam, vielleicht auch ein 4s werden, mein armes Portemonaie.
Welchen Motor empfehlt Ihr dann.
Für den 3s hatte ich einen Typhoon EDF 2W, Dymond BL 4000 oder einen Typhoon EDF 3W gedacht. So meine überlegungen, da günstig.
Was würdet ihr empfehlen, wie gesagt, es soll günstig (am besten geschenkt, wenn ihr wisst, wie ich das meine) aber auch Leistungstark sein, damit eine Vektorsteuerung überhaupt sinnvoll ist.

ich danke euch für eventuelle Leistungsangaben, technische details, alles halt... und wenn jemand etwas günstig zu verkaufen hat, hier, ich habs leider nötig (wie schön war die zeit als schüler, als das Taschengeld nur fürs hobby da war)

Ach ja, diese Tabelle habe ich über die HET Typhoon Motoren gefunden:
Specs:

EDF 2W

EDF 3W

EDF 4W

Voltage

7,2-11,1

8,4-15

8,4-20

KV:

4580

2980

2200

No of Winds:

2

3

4

max Current:

38

30

22

Max Power:

350

350

350

Max Eff:

78%

78%

87%

Direction:

L+R

L+R

L+R

No poles:

6

6

6

Length full mm

49

49

49

Length mm

37

37

37

Dia:mm

28

28

28

Shaft length:

12

12

12

Shaft dia:

3,17

3,17

3,17

Weight:gr

78

78

78

Prop size rec

mini fan

mini fan

6,5x4 7x4 mini fan


EDF 2W with 3 lipo cells 50 amps

EDF 3W with 4 lipo cells 35 amps
EDF 4W with 5 lipo cells 23 amps

Uses

Wemotec Mini Fan 10v, 25.5amp 255watts, 150km/h

Wemotec Mini Fan 13v, 15.5amp 192watts, 130km/h

6 x 4 using 3S lipo.

gut, leider hats die Aufteilung etwas zerrissen, genauer könt ihr es auf http://www.modelflight.com.au/brushless_motors/typhoon_brushless_motors.htm nachlesen und um die copyright-rechte zu wahren.

aber wenn ich jetzt nicht ganz doof bin, sollte ich mit dem 2w dem mini-fan und 10v eine Belastung von 25,5 A, heißt bei 2 Motoren 51 A haben, dann würde ich mir den 3s 3200 20C (60A) hinkommen, hätte ne gute leistung und ne günstige kombi.
wieviel schug in g wären dass dann ? habe ich nen gedankenfehler ?

Ost
12.03.2006, 09:40
Zieh Dir mal diese Messungen hier rein- das ist leistungsstark!
http://www.eflight.ch/forum/viewtopic.php?t=466&start=30

Ich würde mal sagen für Deine Zwecke wäre der 2W sehr interessant.
Pro Impeller max 950gr Schub, aber nur 3 Lipos. Wegen der max 50A solltens aber andere Zellen sein. Da Du auf´s Geld schauen mußt wären vielleicht die neuen Xcellen sehr interessant.
Ich bekomm die 3200er hoffentlich nächste Woche, kosten unter 30.- /Stück.
Besser als Kokam, aber keine Érfahrungen- die mach ich:D
Denkbar wären auch die großen 4800er Kokams, dann brauchst Du nur 3 Zellen kaufen, müssen aber peak 100A verkraften.
Der 3W zieht unter 35A und bringt max 850gr Schub, braucht halt 4 Zellen (oder eben 8 kleine) Dafür gibt´s einen sehr günstigen Setpreis aus Tsunami30 und Motor für 109.- Rob fragen:)
Der 2W20 mal2 kommt wohl nicht in Frage- 4 große Zellen 4800er Kokam (48A) oder eben 8 Xcellen .
Problem ist bei diesen Strömen imer der teurer Regler.
Klingt interessant Dein Projekt.
Also 2W oder 3W- sprich 3 dicke (oder 3s2p "kleinere")
beim 3W könnten 4 Xcell 3900 reichen für 2 Motoren- mal schauen.

Zusammen brauchst Du fast 2kg Schub um wirklich mit der Vektorsteuerung arbeiten zu können.
Grüße
Oliver

Ost
12.03.2006, 10:28
G

aber wenn ich jetzt nicht ganz doof bin, sollte ich mit dem 2w dem mini-fan und 10v eine Belastung von 25,5 A, heißt bei 2 Motoren 51 A haben, dann würde ich mir den 3s 3200 20C (60A) hinkommen, hätte ne gute leistung und ne günstige kombi.
wieviel schug in g wären dass dann ? habe ich nen gedankenfehler ?


Hatte nochmal Zeit zum Nachdenken;)
Bezug auf den 2W:
mit 10V hast Du eben nicht 25,5A, sondern 50.
Mit 2en logischerweise....100A!
Schub damit ca 1,9kg was ausreichen sollte.
Doch wieso willst Du, wen man eh auf´s Geld schauen muß,
eine 2motorige F22 bauen?
Nimm doch die F35 einmotorig und Du kannst den Kokam Akku weiter benutzen mit dem 2W.

Du mußt bedenken,
Vektorsteuerung will man ja um Anstellwinkel zu fliegen.
Doch da wächst der Widerstand so stark an, daß man Leistung nachschieben muß.
Will ich jedoch Leistung, dann geht das 2motorig ganz sicher nicht in einem überschaubaren finanziellen Rahmen, denn Du kannst nur etwas bei den Motoren sparen, Regler sieht es schon ganz anders aus, Akkus eben auch.

Ich schlage deshalb vor Deine Pläne um die F35 kreisen zu lassen, denn der ist das Thema Schubvektorsteuerung ja auch nicht ganz fremd;)
Das geht dann für weniger als den halben Preis!

Grüße
Oliver

WeMoTec
12.03.2006, 10:35
Auch wenn ich mich wiederhole, den Tsunami 30 gibt es nicht mehr, auch nicht bei Rob. Wir hatten auch 50% und mehr Ausschuss.
Wer unbedingt will, kann natürlich alle möglichen Händler abklappern um sich danach selbst rumzuärgern. :D

Noch ein Hinweis:
wenn ein HET Motor jenseits der 40.000 Upm dreht, dann sind das 120.000 Upm bezogen auf den Zweipoler.
Man sollte sich schon vorher vom Hersteller zusichern lassen, daß ein Regler das kann. Viele billige Regler die jenseits 120.000 Upm zuverlässig arbeiten gibt es nicht.
Ich habe gestern mit Mike (Kontronik) gesprochen und er hat mir ganz klar gesagt, der PIX 4000 kommt da schonmal nicht in Frage.
Er hat eine Jazz empfohlen. :D
Arme Schülerkasse hin oder her, wenn etwas nicht funktioniert ist auch ein Billigschnäppchen zu teuer.

Oliver

Ost
12.03.2006, 10:45
Hmm,
den Tsunami30 gibt es nicht mehr, das ist Schade.
Aber wenn er Probleme machte- meiner nicht:)
Ansonsten hat natürlich Oliver ganz schön recht.
Speziell mit dem Jazz:cool:

Grüße
Oliver

chrisk83
12.03.2006, 12:03
hallo,
danke für eure tatkräftige unterstützung.
Ich hatte vorerst folgende Kombi geplant die ich mit dem geilen Fan-Rechner hier ausgeklügelt habe.
Und zwar nehme ich erstmal den 3W und kann die Kiste mit meinem 3s2P vorerst bewegen, wenn auch nur bei etwa 500 g schub pro impeller.
anschließen einen 4s Lipo rein, dann bin ich schon bei 790g also knapp 1,8 kg schub und das Modell soll angeblich 1,7 kg haben.
Mit einem 5s wären es dann schon 1221,5 gramm also 2443 gramm bei zweien, allerdings auch 90 A
Die Xell scheinen relativ günstig zu sein, welche kombi brauche ich da ?

Ost
12.03.2006, 12:37
Ich bin mir nicht sicher ob je 500gr Schub ausreichen werden.
Immerhin ist das ja nicht gerade der aerodynamischte Jet und Du willst ja eine Vektorsteuerung einbauen.
Denke mal da gibts auch noch ein paar Verluste.
Die 500gr sind auch nur anfangs zu erreichen und die Flugleistung mit hängendem Hintern wird sehr schlecht sein.
Der 3W ist ein sehr guter Motor an 4 Lipos und ich würde 3900er Xcellen 4Stück nehmen. Die Investition lohnt sich allemal.
Denn sparen am Antriebssetup eines Impellerjets ist das- Entschuldigung;) - "Dümmste" was man machen kann.
Du wirst eher früher als später hochrüsten wollen und den Jet nicht gefährden.
Was ist dann billiger?
Manche Impellerjets reagieren ungemütlich auf Kurven ohne Fahrt.
Der Schub/Strahlgeschwindigkeit mit 3 Zellen ist in meinen Augen ein Risiko für diesen Jet.
Und glaub mir, ich kann die Leistungsfähigkeit des 3W sehr gut einschätzen nach einer schönen Saison mit der Sniper. Die beiden passen zusammen- aber mit 4 Lipos. 3/4 Gas geht zwar, aber doch erst, wenn man vorher genügend Schwung hatte. Diesen Schwung wirst Du mit dem Widerstandsjet gar nicht erreichen.
Will Dich nur warnen;)
denn wir wollen ja auch was von Deinem Projekt sehen und das können wir nur, wenn der Flieger die Flüge auch überlebt:D

Übrigens sind 5 Lipos für den 3W nicht zu empfehlen- egal was das Programm sagt!

Grüße
Oliver

chrisk83
12.03.2006, 12:46
icg glaube, die kombi nehme ich, also 3w mit 4 lipo
nur noch eine sache zur vektorsteuerung... das einfachste wäre, wenn ich die Bewegung der Auslässe am Pendelruder abnehme... problem, ich weiß nicht, wie zickig die kiste dann wird, auch mit expo.
oder ich nehme zum dämpfen kugelschreibefedern, die gedämpft und erst bei größerem ausschlag die bewegung voll weitergeben

Ost
12.03.2006, 17:25
Hab ja noch keine Vorstellung davon, wie Du´s umsetzen willst- mit Strahlrudern?
Ich würde mal mit kleinen Ausschlägen anfangen und immer größer werden.
Allerdings ist es m.M. sinnlos bei Höchstgeschwindigkeit eine Vektorsteuerung zu benutzen.
1 sep. Servo muß doch möglich sein, dann kann man zuschalten, mischen, probieren ohne Gefahr.
Das verträgt die Kiste locker.

Grüße
Oliver

chrisk83
12.03.2006, 19:11
um das gewicht geht es mir nicht wirklich, sondern um das was meine Anlage kann, ich habe als Hubschrauberflieger (hauptsächlich) eine 1024 H mit der ich auch meine Flugzeuge bewege.
Ich habe 6 oder 4 freie mischer, 2 davon gehen alleine schon für den deltamix drauf, dann die wölbklappe, die das ding braucht (so unser aerodynamiker), sind 3... dann 2 für die ruder, zuschalten... könnte knapp reichen

chrisk83
15.03.2006, 15:01
kann mir jemand was über diese Lipos sagen ?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=7394998037&ssPageName=STRK:MEWA:IT

bei dem Preis kann doch irgendwas nicht stimmen...

Thomas B.
15.03.2006, 17:57
kann mir jemand was über diese Lipos sagen ?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=7394998037&ssPageName=STRK:MEWA:IT

bei dem Preis kann doch irgendwas nicht stimmen...


Was da nicht stimmt dürfte wie imm die Enladerate sein.
Ich hatte schon einmal angefragt und keine Antwort bekommen bzw.
"wüßte man es nicht".
Ich denke nicht das man die Akku's über 6C belasten kann.


Gruß

Thomas