PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FlyFly/Jepe Mirage 2000 mit Vektorsteuerung



josefritz
25.11.2013, 08:35
Hallo,

ich möchte eine leichte FlyFly Mirage 2000 aufbauen mit Vektorsteuerung. Ich bin aber noch auf der Suche nach einer passenden 90mm Vektorsteuerung.
Gibt es eine käuflich erwerbbare Vektorsteuerung mit ca. 90mm Durchmesser/Auslass?
Ansonsten wird es eine Eigenkonstruktion.

MfG
Steve

josefritz
25.11.2013, 08:44
Als Antrieb (vorhanden) kommt der Motor B3553-1750kV zum Einsatz an 6s 5000mAh.
Ist der orig FlyFly Impeller überhaupt zu benutzen?
Ich möchte einen guten Kompromiss zwischen Sound und Leistung.

Welchen Impeller würdet Ihr eher empfehlen?
- Wemotec Midi Fan Evo
- Change Sun CS-90
- DPS 90mm

Wie unterscheiden sich diese Punkto Sound, Leistung, Strom,.. und wie sind diese gewuchtet ab Werk?

MfG
Steve

GePo
25.11.2013, 10:55
Hallo Steve,

Vektorsteuerungen für 90er Impeller gibt es von rc-lander. Erhältlich z.B. bei Schweighofer oder HK.

Ich hab da auch so eine verbaut an meinem "unendlichem" Mirage Porjekt... Guckst du hier: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/235589-JePe-s-Fast-Foam-Mirage-BAUBERICHT?p=2908991&viewfull=1#post2908991

Zu den Impellern:

- Wemotec MidiFan EVO = leicht und gut
- CS 90 = schwer (und nur zu empfehlen, wenn er als gewuchtete Einheit erhältlich ist)
- DPS = für mich ebenfalls zu schwer

Der Klang des Antriebes hängt viel auch vom Flugzeug ab!
Ich verwende mittlerweile ausschließlich Jetfan´s, weil die grössere Motoren bewältigen...

Hier findest ein Video meiner MiG29 mit 2x Vektorsteuerung und 2x 90er an 12s: http://www.youtube.com/watch?v=Voa0LMMLyWg&feature=c4-overview&list=UUj9cDCw8D-XZnTJEtkF05hA

Gruß
Georg

schaumschlaeger
25.11.2013, 12:21
Als Antrieb (vorhanden) kommt der Motor B3553-1750kV zum Einsatz an 6s 5000mAh.
Ist der orig FlyFly Impeller überhaupt zu benutzen?
Ich möchte einen guten Kompromiss zwischen Sound und Leistung.

Welchen Impeller würdet Ihr eher empfehlen?
- Wemotec Midi Fan Evo
- Change Sun CS-90
- DPS 90mm

Wie unterscheiden sich diese Punkto Sound, Leistung, Strom,.. und wie sind diese gewuchtet ab Werk?

MfG
Steve

Hi Steve, der CS fällt sowieso schon aus weil kV zu hoch (der braucht eher was mit ca. 1500kV an 6s wenn der Strom im Rahmen bleiben soll). Ist beim Taft 11-Blatte genauso mit den kV, da nimmt man so 1450kV.
Den Freewing 35mm Motor solltest Du auch ins Wemo Gehäuse bringen, allerdings könntest Du Geld sparen und das Freewing Gehäuse verwenden und von Wemo die anderen Teile kaufen (und Wemotec überreden Dir die gesamte Einheit (gegen Entgelt natürlich) feinzuwuchten, denn sonst wird es vermutlich nichts mit dem genialen Sound den Du erwartest...)
85A liegen dann ca. an wie andere getestet haben mit Wemo Evo und Freewing Motor an 6s. Beim Jetfan sind es mit dem Motor ein klein wenig mehr, ist auch eine gute Abstimmung, es gibt die Jetfan Rotoren fix mit Klemmadapter, Du müsstest aber den Außenläufer eventuell noch etwas wuchten damit Du nur mit Verdrehen des Spinners am Jetfan Rotor ein sehr gutes Ergebnis erhältst. Hab ich mit einem Warhead Motor von HK gemacht der sehr ähnlich ist dem Freewing (aber qualitativ schlechter), hat gut funktioniert.
Sowohl Jetfan, als auch Wemo Rotoren selbst sind gewuchtet, allerdings muss dann das ganze System (Motor/Mitnehmer/Rotor) feinabgestimmt werden, das ist mit Innenläufern (und qualtitativ hochwertigen Adaptern) einfacher...
Gruß
Clemens

SpeedFlap
25.11.2013, 13:09
Ist der orig FlyFly Impeller überhaupt zu benutzen?

Da drückst du nur mal mit dem Daumen drauf, dann wirft der seine Blätter ab wie ein Baum im Herbst.

josefritz
27.11.2013, 10:51
Hallo,

vielen Dank für Eure Infos.

FlyFly Mirage ist gestern angekommen. Verpackung-Aussenseite ist FlyFly und innen Graupner :-)

Bei HK habe ich eine 90mm Vektorsteuerung bestellt, CS-90, Servos und 3-Achs Gyro.

Da der orig. Impeller sauber in die Schaumteile passt wollte ich das orig. Impeller-Gehäuse benutzen mit CS-90 Rotor (wenn dieser vom Durchmesser passt und der Strom im Rahmen ist, ansonsten wird es wohl der Wemotec Midi Evo-Rotor werden)

- Duct-Einlauf wird mit Balsa angepasst
- Impeller sollte austauschbar sein mit Zugang von unten (wegen der Vektorsteuerung)
- Regler im Luftstrom
- Fläche wird mit CFK-Rohr verstärkt
- Querruder-Anlenkung wird von oben realisiert (es wird kein Fahrwerk montiert)

@Georg: ist Deine Mirage bereits geflogen? Interessieren würde mich den notwendigen Vektor-Weg und die Reaktion auf den Vektor.
Sind Überschläge und Flatspins möglich?


MfG
Steve

GePo
27.11.2013, 11:34
Hallo Steve,

meine Mirage ist leider noch nicht fertig, aber mit den Vektordüsen hab ich schon ein bisschen Erfahrung (Su34, Squall, J10, Su35, MiG29);)

Die Ausschläge ergeben sich, wenn du die Vektordüse angebaut hast.
Flatspins sind das Einfachste... :D

Hier noch ein Video der J10 von TWM mit der 70mm Vektordüse:

http://www.youtube.com/watch?v=69CdmOd5KGo

Gruß, Georg