PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MotoCalc 7.07, gibt was bessseres zum Downloaden



kater68
28.12.2003, 17:08
Hallo Flieger,

hab mir soeben den MotoCalc 7.07 gedownloaded. (30 Tage frei)
Bin leider ziemlich enttäuscht, weil hier ein ziemlicher Mist gerechnet wird, wenn man ein Getriebe mit einbezieht.

Oder mach ich hier etwas falsch?

Mein Test war ein Parkflyer-Antriebsstrang. Entspricht Simprop Acro Drive 350+ :

Folgende Daten:
Speed 280, 5:1 Getriebe, 9x6 Schraube, 1050Kan Akkus.

Jetzt kommts:

Ohne Getriebe ergibt sich eine Laufzeit von ca 10 Minuten. Mit Getribe ca 55 Minuten!!! Absoluter Quatsch, da in Realität mit Getriebe ca 8 Minuten erreicht werden!
Das läßt sich auch schnell überschlagen.

Bei 6 Amps läuft das Motörchen nun mal nur ca. 10 Minuten.

JETZT MEINE FRAGE:

GIBTS WAS BESSERES ZUM DOWNLOADEN??

Vielen Dank im voraus!

Gruß Manfred

[ 28. Dezember 2003, 17:09: Beitrag editiert von: kater68 ]

Gerd Giese
29.12.2003, 06:35
... ich Antworte hier auch einmal ... ;)

Moin,
wie wärs denn mit Elektroantrieb von Willhelm Geck?
http://home.t-online.de/home/wgeck/11eantrb.htm
Bin zu 100% zufrieden damit, vor allem weil auf "unsere"
Motoren der Schwerpunkt liegt! Habe gerade die neue 32-Bit Beta
(2.0x) im Test - eigenen Motor und Akkudaten eingeben, usw... -,
"wir" können uns freuen! ;)

... Nachteil: leider keine Demo!

... noch ein Hinweis: alle mir bekannten Programme können nur eine Grundgenauigkeit von ~10% aufweisen! Diese Genauigkeit reicht aber völlig um eine erste gute Flug-Abstimmung zu erhalten.
Feintunig der restlichen 10% erfolgt dann immer am Objekt!
Motoren, Props, Akkus unterliegen nicht unerheblichen Toleranzen!
Alleine die Propwerte gehen bei einer theoretischen Berechnung mit der dritten
Potenz bei der Antriebsstrangberechnung ein!

Übrigens, SlowFly-Antriebe berechnen gehören zu den besonderen Herausforderungen! Diese SlowFly's-Prop's sind geradezu Verwindungskünstler je nach Antriebsleistung! -> unter "Props"
http://www.elektromodellflug.de/datenbank.htm

Abschließend sein mir gestattet: hat MotoCalc sicherlich schon tausendfach bewiesen, dass es mit zu den Spitzenpodukten unter den Berechnungsprogrammen gehört! :p

Berechnung von Elektroantrieb! ;) :)
http://www.rc-network.de/upload/1072677799.jpg
... könnte es sein, dass hier ein Fehler Deinerseits vorliegt?

[ 29. Dezember 2003, 07:10: Beitrag editiert von: gegie ]

netfriend
29.12.2003, 19:02
Hallo,

was hälst Du von klick (http://brantuas.com/ezcalc/dma.asp) ?

Ist zwar nur online, dafür aber kostenlos. Ich hab mal grob meine E-Segler-Daten eingegeben um mit versch. LS zu variieren und das sah ganz plausibel aus.

kater68
29.12.2003, 19:59
Hallo Netfriend,

na das ist ja mal ein erfreuliches Programm!!

Funktioniert recht gut.

10-20% Abweichung laß ich mir ja gerne gefallen, kein Problem, wie in diesem Programm.

Aber ein Faktor 5 ist nicht hinnehmbar als Fehler.

So long, vielen Dank Euch allen!

Fliegergruß Manfred

kater68
29.12.2003, 20:18
Hallo Flieger,

hab gerade festgestellt, daß der Graupner Speed 280 den Programmen wohl einigen Ärger bereitet.

Bei beiden hier diskutierten Programmen kommt Nonsens heraus.

Setzt man jedoch den Permax 280 BB-Motor zur Kalkulation ein, so bringen beide Programme brauchbare Ergebnisse.

Soweit solls dann mal genügen.

Gruß Manfred

[ 29. Dezember 2003, 20:19: Beitrag editiert von: kater68 ]

netfriend
01.01.2004, 12:33
Hallo Manfred,

am besten Du meldest Dein Problem in der Hoffnung es wird behoben. Es gibt auf der Seite oben einen Link für solche Fälle.

B. de Keyser
01.01.2004, 13:38
Hallo,

habe gerade mal den Link zum online P-Calc brantuas.com/ezcalc (http://brantuas.com/ezcalc/dma.asp) von oben ausprobiert. Eingabe 8 Zellen 2400er Sanyo an Graupner Speed 400 7,2V Zweiblatt 6,5x4 direkt.
Interpretiere ich das Ergebnis falsch? -> 26,4A 171.89 RPM? Hab vor langer Zeit mal provisorisch gemessen und meine auf c. 8A gekommen zu sein. Könnte das mal jemand nachvollziehen oder meine fehlerhafte Eingabe oder Ansicht berichtigen?

Ansonsten noch ein Frohes 2004

Bernd

B. de Keyser
01.01.2004, 13:55
oh, oh,

hab selber noch mal probiert und 6.5 statt 6,5 für den Prop eingegeben. Da sehen die Werte direkt anders aus :) 12,4A und 11686 RPM. Werd das ganze aber noch mal irgendwann im Standlauf nachmessen, da es für eine 4-Mot sein soll mit passendem Regler auch für Halbgas.

Grüße
Bernd

Markus_Gloekler
02.01.2004, 12:02
Hallo,
ich verwende seit einigen Jahren ebenfalls das Programm von W.Geck und kann es nur empfehlen. Regelmäßig kann man aktuelle Daten downloaden, mit versch. Getriebeuntersetzungen rumprobieren, und, und, und....