PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebsempfehlung mini Mirage



Busrider
05.12.2013, 01:05
Servus,
hab hier im Forum einen mini Mirage von Topp Rippin erstanden als Baukasten.
Wollt mal hören welchen Antrieb Ihr mir so empfehlt. Befeuern wollt ich die kleinen mir max 4s.
Anbei ein Link von der Mirage:

https://ssl-id.de/rc-tronics-topp-rippin.de/Shop/product_info.php?cPath=21&products_id=596&osCsid=rum2h39s8gfhl32417n50r4dc0

Bin mal gespannt was Ihr mir vor Vorschläge macht ;)!
Vielen Dank!
GRuß Ulli

E-speed buff
05.12.2013, 18:47
Ich habe dieses Modell in der achtziger Jahren gevlogen mit eine hochgezuchtete 3,5 Verbrenner mit 7x6 Latte. Ging sehr gut.
War nur schwer zu werfen.
Mit electro kann man ein Gummi benutzen. Meine Funjet Ultra geht sehr gut mit eine Turnigy T3648-1450 an 4s 3300 65C mit eine APC7x10.
~250Km/h sollte machbar sein. 100A Steller benutzen!
Er wird bestimmt schwerer als der Verbrennerversion.

Viel Glueck
Rene

BZFrank
05.12.2013, 20:26
Hi,

Schau nach Funjet-Antrieb.

z.b. HET 2w25 / Mega 16/25/2 mit 6.5x6.5 an 4S 3200mAh (ca. 65A). Gut für 240 km/h


http://www.youtube.com/watch?v=QWJNxzGXxoY

Gruß

Frank

Busrider
06.12.2013, 01:01
Klasse schon mal Danke für die Tips!
Das Video sieht vielversprechend aus!! :).
Also meint Ihr ich könnte mich bei dem Modell an dem Funjet orientieren? Der ist glaube ich en ticken leichter oder?
Gruß Ulli

BZFrank
06.12.2013, 08:00
Zum Vergleich - die Impala aus dem Video hat eine Spannweite von 870 mm und einer Länge von 800 mm. Gfk-Rumpf und Styro-Balsa-Flächen, spielt also in der ungefähr ähnlichen Grössenliga.

Für die Antriebsauslegung würde ich Richtung grösseren Propeller gehen, viele Funjets fliegen mit 4.5x4.5 - das bringt zwar Speed aber im Vergleich wenig Schub.

Die Impala im Video fliegt mit 6.5x6.5 und auch der Antrieb von Rene läuft mit 7x10.

Gruß

Frank

Viper2097
06.12.2013, 09:56
Je größer die Schraube beim Druckpropeller, umso größer die unguten Flugeigenschaften die damit mitkommen (Gegendrehmoment!).
Deswegen bin ich bei Pusher nach wie vor ein Fan von kleinen, hochdrehenden Propellern. Standschub bracuht das Ding ja eh nicht, oder will man damit was schleppen? ;).

Meine Empfehlung wenn die typischen Funjetantriebe genannt werden:
NTM 2836-3000kV mit 5,5x5,5 (o.Ä.) an 3S (~40A) oder mit 4,7x4,7 an 4S. (~70A)

Günstig und mehrfach erprobt.

BZFrank
06.12.2013, 10:09
Kann ich nicht nachvollziehen, zumindest bei 6er oder 7er Latten ist das Drehmoment gering genug. Die, nennen wirs mal 'Vertikalperformance', aber viel besser! ;)

Busrider
06.12.2013, 10:49
Finde das der Vergleich zum Impala eigentlich ideal ist....selbe Größe und Bauweise bla bla bla :D.
Bevorzugt sind natürlich preiswerte Antriebe, da der Baukasten recht billig war und irgendwie sollte das Preisverhältniss stimmen...aber naja ma sehen wer noch was empfiehlt.
Bis jetzt sind die Vorschläge echt top!!!
Danke!!

v.p.
06.12.2013, 12:45
Moin...
Also den NTM 2836-3000kv kann ich auch sehr empfehlen....
Fliege den im 2/3 mit 4s und einer 4,75x5,5 und ca. 75-80 A
Macht ca. 280-300....
Den antrieb werde ich auch nochmal in meinem 3/6 verbauen...;-)

E-speed buff
06.12.2013, 12:59
Kleine Latten wie der 4.7x4.7 bringen nichts fur den Mini Mirage, selbst den 6.5x6.5 ging nicht gut im Vergleich zum 7x6 damals.

Grusse
René

BZFrank
06.12.2013, 13:02
Nachtrag: Den HET 2W25 (2660 U/V) hab ich auch in dieser MiniDelta-Rennsemmel, Propeller 6,0x5,8 (Carbon Klapppropeller von http://www.hobbyshopseele.de/w08.html ) bei 4S ca. 65A, geht wie 'Sau':

http://www.wizards.de/~frank/images/modell/TigerSharkMini_01.jpg

Der Mega 16/25/2 in der Impala ist ewas weniger scharf (2440 U/V), daher auch die 6.5x6.5

Wenns günstig sein soll würde ich aber den Turnigy von Rene ins Auge fassen.

Gruß

Frank

Busrider
06.12.2013, 18:12
Leute VIELEN DANK!!
echt super!!!
Denke ich werd zu dem Turnigy greifen ;).

Hat jemand flugerfahrungen mit der Mini Mirage oder wie schauts allgemein mit Deltas aus?
Landen schwierig? Ist mein erstes ;)

Gruß Ulli

E-speed buff
07.12.2013, 23:36
Hallo Ulli

Die Flugeigenschaften sind gut, und nicht schwierig zu landen.
Nur keine Steilkurven fliegen mit Motor aus, (bremst gewältich)
Mit den Turnigy und 7x10 ist der Antrieb sehr leise. In meine Errinnerung ist das Motorspant abnehmbar, montiert den Motor an der Aussenseite mit der Welle umgedreht, mit ein Loch für die Anschlussdrahten im Motorspant.
Mann kann später der haube auch noch montieren.
Ich habe das bei meine Funjet auch gemacht, macht das anschliessen der Steller einfach.
Wenn den Anschlussdrahten verlängert werden sollen, mach die Drahte von Motor zu Steller länger.

Grüsse

René

Busrider
08.12.2013, 18:30
T3648-1450 an 4s 3300 65C mit eine APC7x10 (leider momentan auf Backorder :( )

Den Antrieb werden ich ordern! Denke das der NTMpropdrive etwas zu schwach für die Mirage sein wird da das Gewicht höher ist wie bei Fun Jet.
Er "drückt nur 1300g" ....könnte knapp werden glaube ich daher die Wahl zum etwas langsam drehenderen T3648 der jedoch mehr druck hat.
wenn gewünscht könnt ich ja noch Bilder vom bau einstellen.
GRuß Ulli

v.p.
09.12.2013, 17:17
Also, ich fliege mit dem NTM nen 2/3 mit ca. 1,2kg....
Der standschub reicht dabei gut aus (der 2/3 fliegt auch wie nen amigo :-D)

Scrad
09.12.2013, 18:37
z.b. HET 2w25 / Mega 16/25/2 mit 6.5x6.5 an 4S 3200mAh (ca. 65A). Gut für 240 km/h


Ich weiß nicht mit wechen ausgelutschte Lipos solche Werte zustande kommen,aber irgendwas stimmt da nicht :confused:

Habe diese uns auch diverse andere Antriebe nicht nur im Funjet zur Genüge durch,sondern auch in allen möglichen anderen Deltas usw....

Der Mega 16/25/2 zieht mit der sehr dünnen und recht sparsamen APC 6x5,5 schon je nach Lipo im Stand bis zu 95A,im Flug bei schnellen Modellen auf 75-80 A zurückgehend.

Die "fette" APC 6,5x6,5 mit ihrem dicken Profil und nochmal mehr Steigung und Durchmesser sowie auch die Graupner 6,5x6,5 nehmen sich an den Motoren bis über 120 A im Stand und 100 A im Flug,womit selbst der Mega schon an die Grenzen kommt im Sommer.



Und kleine Latten wie sie leider immer wieder auch am Funjet verbaut werden,weil man Speed nicht von Lärm unterscheiden kann,bringen an solchen Modellen gar nichts.

Der Hintern ist einfach zu dick und verdeckt den Prop zu sehr.Das macht Krach und ist evtl. im freien Fall nach 300 m Sturzflug noch schnell,aber sonst auch nichts.

Eine 4,7x4,7 wäre das letzte,es sei denn man legt keinen Wert darauf auch mal nach oben zu fliegen ohne das es traurig wird.

Das Ding ist nunmal kein Speedflieger mit kaum Wiederstand in der Luft.Da sollte ein gewisser Standschub schon zur Verfügung stehen.

Nichtmal symetrisch würde ich da fliegen und nichts unter 6"

Die 6x5,5 geht eigentlich immer sehr gut an 4S und Motoren mit 2500 bis 2700 KV.




Gruß Jörg

Busrider
10.12.2013, 11:41
Servus Jörg,
was für ein Setup empfiehlst du denn dann??
Ja das mit den kleinen Latten und der Überdeckung bei dem dicken Arsch macht mir auch gedanken...die Mirage hat ja schon einen Düsenautritt, in dem der Motor verbaut wird, von ca 8cm :o
;D
Gruß Ulli

BZFrank
10.12.2013, 12:43
Die 6x5,5 geht eigentlich immer sehr gut an 4S und Motoren mit 2500 bis 2700 KV.



Mega 16/25/2 : 2470 KV

http://www.hoelleinshop.com/Elektroflug/Elektromotoren-Antriebssets-Getriebe/Buerstenlose-Elektromotoren-Antriebssets/Direktantriebsmotoren/MEGA-und-HET/Mega-16-25-2-2470U-min-V-4S-Tuningantrieb-fuer-IMPRESSIVO.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=WMG16-25-2&t=49302&c=18033&p=18033

Anscheinend gibts da zwei Versionen?

http://www.modellbaubichler.de/Elektromotoren-Zubehoer/Brushlessmotoren/MEGA-MOTORS/MEGA-ACn-16/25//Mega-AC-n-16-25-2::9039.html

Mega 16/25/2 : 2650 KV

Jedenfalls läuft meiner bei 4S und nicht-ausgelutschtem 3300mAh Lipo mit der 6.5x6.5 einwandfrei und auch im Hochsommer... YMMV (http://www.urbandictionary.com/define.php?term=YMMV)

Gruß

Frank

Busrider
28.12.2013, 03:18
So leute hab heute mal einen 6,5 zoll Prop an den "fetten" Arsch der Mirage gelegt.
naja seht selbst auf dem Bild.
Die Überdeckung ist schon sehr groß und denke das ich auf jedenfall nicht kleiner werden darf!
Denke eher das ich mit einer 7 Zoll Lalle besser aufgehoben währe.....
Dementsprechend hab ich nochmal bei Hobbyking geschaut was die noch so im Angebot haben.
Was haltet ihr von diesem Motor?

NTM Propdrive 35 36 mit 1800kv an einer 7X7er Latte mit 4s
http://hobbyking.com/hobbyking/store/__33022__NTM_Prop_Drive_Series_35_36A_1800Kv_875w.html

Reisenauer Antriebe
28.12.2013, 08:46
So leute hab heute mal einen 6,5 zoll Prop an den "fetten" Arsch der Mirage gelegt.
naja seht selbst auf dem Bild.
Die Überdeckung ist schon sehr groß und denke das ich auf jedenfall nicht kleiner werden darf!
Denke eher das ich mit einer 7 Zoll Lalle besser aufgehoben währe.....
Dementsprechend hab ich nochmal bei Hobbyking geschaut was die noch so im Angebot haben.
Was haltet ihr von diesem Motor?

NTM Propdrive 35 36 mit 1800kv an einer 7X7er Latte mit 4s
http://hobbyking.com/hobbyking/store/__33022__NTM_Prop_Drive_Series_35_36A_1800Kv_875w.html

1096217

Deutliche Überlast.
Abhilfe kleinere Steigung,
aber dann fehlt der Speed.

Mein Tipp mit
6s, kleine Kapazität reicht:

1096218

Lieber Gruß
Andy Reisenauer

Eisvogel
28.12.2013, 09:16
Ich kann Andys Tip nur bestätigen.

Unsere Jugendtruppe fliegt den Peggy Pepper mit 6S und 7x9 APC im Clubberer. Der Strom geht im Flug noch zurück auf ca. 26-27A. Speed gute 200 km/h.
Der Motor und das Modell vertragen sicher auch noch die 7x10 APC.

Eisvogel
28.12.2013, 10:13
Mit so einem "Käfig" ist der Motor schnell montiert, gut zugänglich und kann mit ein paar Schlitzen in der Haube gut gekühlt werden.

10962321096234

Busrider
28.12.2013, 13:42
:eek::eek::eek:
6S ??? in sonem kleinen Teil.
Da ich 4s zur verfügung habe wollte ich nicht da rüber hinaus ...
hmpf

Eisvogel
28.12.2013, 13:50
:eek::eek::eek:
6S ??? in sonem kleinen Teil.

Wir fliegen 2 x 3S 1800er. Beide Packs zusammen wiegen ca. 300g und reichen für knapp 4min Vollgas mit der 7x9.
Ein Vorteil ist das kleine Packmaß und die Aufteilung auf 2 Packs, so bringt man sie leichter unter.
Ein weiterer Vorteil der 6S ist, daß der Strom niedrig bleibt, es kann ein relativ kleiner Steller verwendet werden.
Die Packs kann man natürlich auch einzeln in anderen Modellen verwenden.

Peggy Pepper gibt's auch mit 1950 kv, da passen dann 4S mit ner 7x5 oder 7x6.

Grundsätzlich solltest du versuchen, so leicht wie möglich zu werden.

chris2f4u
28.12.2013, 15:00
Hallo Ulli,

hatte mal den hier:http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__11182__Turnigy_500_H3126_Brushless_outrunner_1300KV.html
in einer Mini Excel. 4S 1800, 10,5x6, Plush 80A. Motor wurde nur Handwarm. Ampere waren es glaube ich um die 70 im Stand. Grobe 33m/s senkrecht.

Von dem Motor gibt es noch eine 1600 KV Variante: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__11181__Turnigy_500_H3126_Brushless_outrunner_1600KV.html
In Review 1 stehen schon eine Menge Ergebnisse. 1300W steckt er locker weg, 1750W sind zu viel...bei 1500W bleibt er nach 4 min. Laufzeit kalt (alles an 6S).
Laut Review 4 gibt's an 4S mit einer 8x6 77A und 1000W. Also geht wohl auch 7x9 oder 7x10 und noch 500W "Luft", lol. Muss man halt testen.
Sieht verdammt nach 5S aus mit 7" oder 8" :D

Ich hab sogar noch neue original APC Props hier falls Du die brauchst: 7x8, 7x9, 7x10, 8x8
(und den kleineren 450'er H2218 1860KV mit einer 7x7 APC (für 4S) und einem Alu Mitnehmer dran, alles neu. Falls das einer von Euch Rennpiloten braucht.
Siehe Reviews: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__11176__Turnigy_450_H2218_Brushless_outrunner_1860KV.html)

Die Motoren sind vom Feinsten, kein Vergleich mit den goldenen Magnetabwerfern.
Haben eine fette nutzbare Bandbreite und kosten lachhafte 20$. Passt also ins Konzept.

Huch, den 1600'er gibt es sogar in Europe:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__47115__Turnigy_500_H3126_Brushless_outrunner_1600KV_EU_Warehouse_.html

Gruß Chris