PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Klebstoff für Lexan - Sperrholz - EPP - Verklebung



Phoenix35
10.12.2013, 21:56
Hallo,

meine Alula (Nurflügler) hat eine "Bodenwanne" aus Lexan, die das EPP von unten versteift bzw. den Boden schützt. Die Wanne wird normalerweise getaped. Jetzt habe ich die Nase abgeschnitten, weil ein Motörchen motiert werden soll (Hinterspantmontage). Es kommt nun ein Sperrholzspant an die Schittstelle der abgeschnittenen Nase. Der Spant wird gleichzeitig mit der vorne 4mm überstehenden Wanne (Halbkreis) verklebt - wenn ich einen Klebstoff finde, mit dem ich diese drei KOmponenten gut verbinden kann.

Hat dazu jemand eine Idee - geht Epoxy oder Belizell?

Vielen Dank für eure Antworten.

Viele Grüße

Uli

Sushi
10.12.2013, 22:02
MEines Erachtens wird das mit ordinärem Sekundenkleber am besten halten. Epoxy wird vom Lexan abplatzen, bei Belizell bin ich mir nicht sicher.

LG, Björn

Dappaman
11.12.2013, 09:13
Kövulvix sollte gehen oder UHU-Por, Belizell aber auch.

tekilla
11.12.2013, 10:37
Möchte noch Pattex Repair Extreme mit ins Spiel bringen.
Der Kleber ist nicht ganz billig, aber durch seine Restelastizität und super Klebekraft verwende ich ihn mittlerweile sehr gern.
Dann platz er auch nicht bei einem kräftigen Stubser oder Schlag wie CA weg.

Gruß Marc

Phoenix35
11.12.2013, 15:13
Vielen Dank für eure Antworten,

ich denke ich werde Belizell dann einfach mal probieren.

Viele Grüße

Uli