PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flyware Rex 220/1800 - Lagerschaden?



Nowawes
19.03.2006, 02:51
Hallo, bei meinem nagelneuen Flyware Rex 220 1800 laesst sich mit relativ wenig druck (schaetze mal 400g) von vorne auf die motorwelle die glocke nach hinten druecken . ist das normal - oder habe ich ein einen lagerschaden? die welle rutsch durch das vordere kugellager die magnete (?) ziehen die glocke allerdings wieder genau an die richtige position wenn der druck auf die welle nachlaesst. wenn ich die welle drehe, dann dreht sich auch das lager ordnungsgemaess mit.

waere nett, wenn jemand bei sich mal nachschauen koennte!

Tobi Schwf
19.03.2006, 09:16
das ist ganz normal, da brauchst du dir keine Gedanken machen :)

Die Glocke lässt sich rel. leicht nach hinten abziehen (hab mal was von ca. 800g Zug gelesen/gehört, die man zum abziehen braucht)

Im Normalfall, also Frontmontage, zieht die LS die Glocke ja nach vorne.
Nur bei der Rückmontage habe ich mal ein kleines Röhrchen auf die Welle aufgeschoben, damit die Glocke durch den Schub (Zug) nicht abgezogen werden kann.

Wobei der Rex keine 800g Zug produzieren dürfte ;)

Nowawes
19.03.2006, 11:53
vielen dank tobi! ;-) dann bin ich beruhigt! der motor laeuft naemlich astrein! ,-)