PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultra 930-6 mit 9-6 3Kokams



Ost
19.03.2006, 07:02
Hi,
nachdem einem woanders net geholfen wird frag ich halt hier:
ich hab ne wunderschöne kleine FW190.
Motor Ultra 930/6, Regler Schulze Slim 35be, Luftschraube 9-6 (23-15)
Hab das Teil immer mit 8 Zellen geflogen.
Jetzt ist mir bei meinem im Impellerjet genutzten 4s Akku eine Zelle über den Jordan gegangen.
Frage:
könnte ich den 3s 3200er Kokam einsetzen?
Wieviel Ampere zieht das Ganze- ist ja schon etwas mehr wie bisher?
Wo gibt es ein Programm zum selber rumexperimentieren ähnlich dem FanCalc bei Impellern?

Zwischenzeitlich hab ich das mal eingebaut, mußte beim Schwerpunkt nichts machen und das Fliegerle geht jetzt wohl senkrecht.
Dafür wird der Regler doch recht warm, wie warm konnte ich nicht testen, weil die Kokams nicht voll waren. Zu allem Überfluss war ich zu blöd aus dem 4s einen 3s zu machen und hab einen grandiosen Kurzen produziert. Die Zellen haben´s überlebt, fragt sich wie lange. Aber sie sind schon alt, da ist´s nicht so schlimm. Alzheimer läßt grüßen!

Grüße

Oliver

Schneewittchen
19.03.2006, 13:02
Hi Oliver,
ich hab den 930-6 in ner kleinen Jodel von Simprop gehabt. Ebenfalls mit 9*6 Latte und 10 Zellen. Ging bei mir problemlos! Wenn Du rechnen willst, dann nimm am besten Motocalc, die Freeware auf der HP von Gerd Giese, oder noch besser Elektroantrieb 2.0 von W. Geck.
Dumm gelaufen mit Deinen Kokams! Mich regen die Dinger langsam auf weil die Ableiter (zumindest bei meinen) ein rechter Mist sind! Hab mir deshalb auch gleich zwei neue 4S Packs XCell 3900er gekauft.

Grüße
Stefan

Rasant
19.03.2006, 13:13
Hallo,

Habe den Ultra 930-6 in einem Turbo-Fan (Impeller) an 15 bzw.16 Zellen, 60A Regler. Wieviel Strom da aber wirklich geht, müsste ich mal messen.
Ach ja, gibt es verschiedene 930-6 Versionen?
Gruss
Andi

Ost
19.03.2006, 13:27
Ich hab jetzt mal ne Akkuladung laufen lassen- der Motor kocht, kann man nicht mehr anfassen!
Der Regler hat´s gepackt.
Ursprünglich war der Motor auch im Impeller Vöster Pampa.
Ich werd gucken ob die fast vollständig umschlossene Motoraufnahme durchlöchert werden kann, dann könnte es klappen.
Morgen krieg ich 3200er Xcellen!

Oliver

catman
27.09.2006, 06:46
Hallo Oliver!

Hast Du schon Strom gemessen?
Ich plane genau das gleiche Setup zu verwenden.
Ist der Schulze Regler LiPo fähig bzw hattest Du Probleme mit Vollast und Teillast?

Grüße

Cat

lutz s.
27.09.2006, 11:31
Hallo erstmal!
Also ich fliege den Ultra 930-6 in einem 95cm Kraftei.Regler ist ein
60A-Regler von Graupner(nicht Lipofähig,da schon etwas älter und schon
vorhanden).Als Zellen habe ich die 4300er Lipo-Sun als 4s und der
Propeller ist ein APC-E 8x8.Strom liegt bei ca.55A,welche der Motor auch
bei guter Kühlung verträgt.Die Daten decken sich mit den Angaben aus
dem Geckprogramm,sind aber auch die absolute Obergrenze.Ähnliche
Werte hatte ich damals bei der Pampa von Vöster,dann aber mit 15Zellen
2400mA/h.Das Geckprogramm gibt ca.230km/h als Geschwindigkeit an,
welche ich vom Gefühl her bestätigen kann.
Gruss Lutz:cool:

Gast_1681
27.09.2006, 15:07
Hi Lutz,

fliegst Du viel Vollgas? Halten das die Zellen aus (Lebensdauer, Anzahl der Entladungen?)?
Ich bin auf der Suche nach guten, nicht zu teuren Lipo's, und da interessiert mich dieses Setup besonders.

Danke,
Kuni

lutz s.
27.09.2006, 19:22
Hallo erstmal!
Ich fliege fast nur Vollgas.Eigentlich verständlich bei einem Raketenjäger,
oder?Ich habe aber die Flugzeit auf 4:30min begrenzt,um die 70% Regel
einzuhalten.Die Kapazität ist noch voll da,was aber bei erst 15 Zyklen
auch noch so sein sollte.Motor und Regler werden gut gekühlt und die
Zellen hole ich nach dem Flug aus dem Flieger!Sind ca.60 Grad heiß und
dann kommt mein alter Akkukühler zum Einsatz!Laden immer mit Balancer,
da mir bei der Last und der Temperaturbelastung die unterschiedliche
Alterung doch Sorgen macht!Ich hatte Tests mit älteren 3200er Kokams
als 4s gemacht!Kein Vergleich zu den Lipo-Suns,die haben mehr Druck!
Gruss Lutz!:cool: