PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spitfire Mk IX bekommt ein Cockpit



Der Meister
25.12.2013, 14:31
Kurz vor den Feiertagen ist eine Spitfire Mk IX bei mir auf dem Bautisch gelandet und möchte ein vernünftiges Cockpit eingebaut haben. ;)

Ich hab vorab ne Inspektion gemacht und was da zu Tag kam ist von der Bauausführung nicht grad schön :cry:. Da werden bestimmt einige Bauabschnitte auch erneuert werden müssen.

Bevor ich loslege, hier einige Bilder vom Rumpf.

Der Meister
25.12.2013, 14:34
Die Lackierung ist nicht schlecht gemacht. Hoheitszeichen ebenfalls lackiert.

Der Meister
25.12.2013, 14:37
Angedeutete Einstiegsklappe is ne Nummer zu klein geraten. Hier werde ich wohl ne richtige einbauen :D

Der Meister
25.12.2013, 14:40
Nicht schön...:confused:

Der Meister
25.12.2013, 14:43
Sichtbare Holzmaserung ist immer schlecht. Das werde ich auch ändern müssen.

Der Meister
25.12.2013, 14:51
Der 80ger hat auch schon einiges hinter sich. Doch was gar nicht geht, ist die Befestigung. Zumal nur drei Befstigungspunkte angebracht wurden und der Spant soweit ausgefräst wurde, dass die Anschlagmutter rausschaut. Sieht nicht gut aus und ist auch gefährlich.

Der Meister
25.12.2013, 14:54
Viel Arbeit also. Bildmaterial gibt es ja reichlich :D

Der Meister
30.12.2013, 08:52
Am Wochenende bin ich etwas weiter gekommen und hab den Vogel auseinander genommen. Als erstes musste der Motor runter um den Brandschott genauer zu untersuchen. Was schon der erste Blick verriet bestätigte sich. Durchlöchert wie ein Schweizer Käse. Das Ding würde nicht mehr lange halten. Zudem kommen etliche Fehler von Ansteuerung bis Baustabilität hinzu. Die Schubstangen für das SLW wurden nicht einmal Zwischengelagert und auch noch über zwei Ebenen mit zwei Servos angesteuert. Bei Höchstbelastung könnte man den Vogel nicht mehr steuern. Zusammen mit den falsch eingebauten Servos (Quereinbau, Gummilagerung) und entsprechendem Druck ergibt das ein Spiel von über 20mm :eek: Und hierbei hab ich nur 5Kg Druck einwirken lassen.

Wen ich das Ding so wieder abliefere müsste jeder Angst haben ob der nächste Flug auch der letzte ist. Da ist mir mein Cockpit zu schade. Nur zur Info: Der jetzige Eigentümer ist nicht der Erbauer!

Der Meister
30.12.2013, 08:55
Hier ein kleiner Test. Nur 5 Kg Druck reichen aus um die Kohlestange, mit 1m Länge, ohne Zwischenbefestigung, bis zu 15mm nachgeben zu lassen. Ein gefährlicher Einbau!

Der Meister
30.12.2013, 09:02
Also ran an die unschöne Arbeit. Brandschot zeichnen, ausschneiden und anpassen. Da die Anlenkung nicht sicher ist, musst diese ebenfalls raus.

Der Meister
30.12.2013, 09:07
So, bevor ich weiter machen kann mussten für die Fertigstellung einige Kleinteile bestellt werden. Danach werde ich den Spant einharzen.

Kann jetzt also mit dem Cockpit beschäftigen. Hab mit die Frontscheibe vorgenommen. Sie sieht nicht grad Scale aus und würde auch zum neuen Cockpit überhaupt nicht passen. :D

Der Meister
04.01.2014, 11:46
Ein Gutes, glückliches und gesundes Neues Jahr wünsche ich euch.

Über die Feiertage hab ich auch etwas weitergemacht und die Pilotenfrontscheibe soweit fertig gestellt. Die Spit-Frontpartie war ja geschraubt. Um es auch so zu bauen, mussten ein paar Kleinteile zurechtgeschnitten werde.

Der Meister
04.01.2014, 11:50
So, jetzt zusammenschrauben...Sieht glaube ich besser aus als die vorhandene :D

darfnix
04.01.2014, 12:11
Wünsche auch ein gesundes Neues,

sehe ich das richtig, dass die Frontscheibe doppelt verglast ist?
Ich bin ganz baff. Tolle Arbeit.

Gruß Thomas (der Neue)

Der Meister
04.01.2014, 12:27
Danke Thomas. Die Front war ja mit einer Panzerschutzscheibe versehen und da konnte ich entweder eine 8mm Plexi oder zwei 1mm, die ebenfalls die Wirkung darstellen, nehmen. Ich hab mich für die leichtere Variante entschieden ;)

Der Meister
04.01.2014, 13:07
So, hab mir jetz mal den Cockpitbausatz (hab ich mitbekommen) angesehen. Drei Sachen sind bereits für einen Spit-Laihen wie mich auffällig und können so nicht eingebaut werden.
Die Fußrassten sind mehr für Plattfüße gemacht :D. Na ja...der Sitz. Könnte man für einen Tommy-Sitz halten. Das Gerätebrett passt auch nicht und hat auch diese komischen Einschnitte, die bei einer Mk IX nicht zu sehen sind.

Auch sind alle Teile tiefschwarz lackiert :cry:

Der Meister
04.01.2014, 13:10
Na dann fangen wir mit dem Steuerknüppel an. Der ist etwas zu steif :D

Hans-Jürgen Fischer
04.01.2014, 13:17
Hallo Meister, sehr gute Fotos und Zeichnungen bekommt Ihr hier, glaubt mir......

http://www.monfortonpress.com/

In der Download-Digitalausgabe (über 200MB) weniger als 20.-Euro


Und dann zeige er mal den Lehrlingen wo der Hammer hängt

Gruß
Hans-Jürgen

Der Meister
04.01.2014, 19:41
Hab ich Hans-Jürgen :D Ist eine klasse Lektüre für den Bau. Heute den Steuerknüppel soweit fertig gemacht. Ist voll beweglich :D

Griffon
04.01.2014, 20:06
Hallo Meister
Wenn ich das richtig verstanden habe, sind für das Seitenruder zwei Anlenkungsstangen montiert. Somit handelt es sich nicht um Druckstangen sondern um Zugstangen. Bei Zug werden sich somit diese Stangen nicht biegen.
Bei zwei Anlenkungen reichen ja Seile.

Schöne Grüsse
René

Der Meister
05.01.2014, 11:58
Hallo René, du hast richtig verstanden. Und mit dem Seilzug geb ich dir recht. Beim Seilzug ist aber nur ein Servo notwendig wodurch nur Zugkräfte entstehen. Jedoch bist du auf dem Holzweg was die Stangen angeht. Wen zwei Servos entgegengesetzt zusammenarbeiten, übt ein Servo zwangsläufig Druck und das andere Zug aus. Bei dieser Spit ist eine riskante Bauausführung gemacht worden indem die Anlenkungsstangen nicht durchgehend geführt sondern nur die letzten Zentimeter des Gewindes eingeklebt wurden. Zudem zwei unterschiedliche Rohre (das untere Stück ist ein Führungsrohr das angerissen war) Verwendung fanden. Hinzu kommt, dass das obere Servo (durch Einbau) gut 5mm Spiel zuließ wodurch das untere Servo gezwungen ist alleine die Kräft aufzunehmen -somit Druck auf das Kohlerohr (das keine durchgehende Anlengungsstange hatte) auszuüben. ;)

Der Meister
05.01.2014, 12:11
Hab heute Morgen eine Vorlage des Cockpit-Spant erstellt, um zu sehen, ob das gekaufte Gerätebrett reinpasst. Passt eingentlich nicht! Zu kurz, zu schmal und überhaupt :cry::cry::cry:

darfnix
06.01.2014, 12:38
Wär doch langweilig wenn das Cockpit sofort auf den Milimeter passen würde:D:D:D:D

Der Meister
11.01.2014, 19:37
Hallo Leute, hab letzte Woche einiges fertig bekommen. Die Spanten waren das größte Problem. Da sie ja für die Cockpit-Optik sehr wichtig sind, müssen sie zwangsläufig eingebaut werden, und durch den Wurzelrippenausschnitt können im vorderen Bereich ja nur 2/3tel gebaut werden. Da eine vernünftige proportionale hinzubekommen ist nicht grad einfach und hat mir einiges an Kopfschmerzen bereitet. :(

Beim Cockpit-Spant wurden die Seitlichen Ausläufer für die Verstärkung drangelassen. Die Rumpfform wurde eingefräst. Der Spant hinter dem Hauptträger (Sitzbefestigung). Wegen der neuen Servoplatzierung kann ich nur das obere Stück machen. Ist von der Optik nicht ganz so gravierend, da hinter dem Pilotensitz.

Der Meister
11.01.2014, 19:40
Zwischendurch die Führungsschienen für die Kanzel. Hier hab ich im Baumarkt ein paar Plastikschienen gefunden, die auch die richtige Größe hatten. Musste nur die längere Kante abschneiden. Aus Alu zwei Schienen mit den entsprechenden Halterungen gebaut und schon sind die Dinger fertig.

Der Meister
11.01.2014, 19:44
Die Gurte mussten natürlich auch gemacht werden. Entsprechende Leisten und 0,6mm Sperrholzstreifen und fertig. Auch die gebogegen :D

Der Meister
11.01.2014, 19:47
So, jetzt der Hauptspant für den Pilotensitz. Das Ding war ne echte Herausforderung. Um die Optik nicht ganz zu zerstören, musste zwischen der Rumpfform und den "Scalemaßen" eine Zwitterlösung her.

Die Pilotensitzträger wurde mit dem Spant fertig gemacht. Damit ich später die Bemaßung nicht durcheinander bringe. Um das ganze etwas stabiler zu machen hab ich 0,5 Alu genommen.
Eine U-Form Einlage. Sollten doch echt wirken

Der Meister
11.01.2014, 19:51
Soweit fertig :D

phase21
12.01.2014, 09:52
Ich bin mal wieder begeistert und vor Ehrfurcht geplättet....
unglaublich und von jedem Post kann man was lernen...

Eine Frage hätt ich noch (vielleicht hattest Du die schon beantwortet und ich habs überlesen, wenn ja, sorry):
Machst Du die Nieten? Aus Holzleim ode klebst Du irgend etwas auf (wenn ja was?)?

Gruß

Horst

Der Meister
12.01.2014, 11:23
Servus Horst, die Nieten mach ich überwiegend mit Holzleim. Nur bei den Teilen die etwas Belastung (durch Ein- und Ausbau) aushalten müssen setze ich richtige Nieten ein. Das sind M 1,4 "Nietkopfschrauben". Die Kunst ist hierbei, beim Holzleim, optisch die richtige Größe und die Kondistenz beizubehalten. Sonst verlaufen sie beim trocknen.

Robert Lichius
12.01.2014, 12:20
Hallo,

zu schade um einzubauen. Frohes Neues.

Grüße
Robert

Markus Richter
13.01.2014, 09:32
Einfach toll ! :-)
Gruß
Markus

Der Meister
15.01.2014, 19:18
Vielen Dank Markus, Robert.

Hab wieder was geschafft. Zuerst wurden die Servo-Plastikärmchen durch stabielere ersetzt. Dann musste ich mir überlegen wie und wo ich die Servos platziere. Die Dinger muss man ja ausbauen können Durch den Spant kommt man ja nicht mehr ran und die alte Ausführung mit oben und unten wollte ich bestimmt nicht machen. Also hab ich mir noch einmal die Servohalterung von meiner Ju angesehen und mir einen Servolift gebaut.

Der Meister
15.01.2014, 19:25
Und eingebaut. Kann jederzeit rausgenommen werden :D

Hab mich entschlossen, doch Seile für die Anlenkung einzubauen. Das mit den Anlenkungsstangen dauert einfach zu lange. Hierfür hätte ich noch einmal zwei zusätzlich Spanten machen müssen :(

Grüße
Nandor

Der Meister
16.01.2014, 19:02
Heute die Einstiegsklappe soweit ausgeschnitten.

Der Meister
18.01.2014, 17:30
So, den Brandschott wieder eingeharzt und über Nacht schön durchtrocknen lassen. Der Motor hat seine 4 Halterungen erhalten und ist somit wieder sicher angebracht.

Der Meister
18.01.2014, 17:45
Zwischendurch Scharniere für die Einstiegsklappe gezimmert :D

Der Meister
18.01.2014, 17:49
Eine kleine Halterung für das Revi...

Der Meister
18.01.2014, 17:53
...passt ganz gut :D Nur die grüne Farbe geht halt nicht. Das Teil war braun!

uli451
18.01.2014, 18:08
Hallo, da mag ich garnicht weiter bauen wenn ich sehe wie du baust, da gegen bin ich ein Stümper:cry:
Toll einfach Toll

Mfg uli;)

darfnix
18.01.2014, 19:22
ich schaue mir das schon eine weile an und finde einfach keine Worte.

Nandor bietest du auch workshops an. Ich wär der erste Teinehmer!;)

flyyyer
18.01.2014, 20:01
würde mich ganz gerne in das Cockpit reinsetzen ;-)
Kleine Frage: Warum das ganze in Hellgrau und nicht interior green wie bei 99% aller Spitfires? Wurde dein Vorbild mal restauriert und "falsch" lackiert?
staune gerne weiter mit...
Lorenz

Der Meister
18.01.2014, 20:16
Vielen Dank Leute. Uli, jeder wächst mit den Aufgaben ;)

@ darfnix, falls noch mehr interesse an einem workshop haben...vielleicht :D

@ Lorenz, das Cockpit erhält noch das "geen". Die "graue" Farbe ist nur eine Grundierung, die für eine später realistisch wirkende Oberfläche nötig ist. ;)

Gruß
Nandor

darfnix
18.01.2014, 20:22
@ darfnix, falls noch mehr interesse an einem workshop haben...vielleicht :D


Verstehe, du möchtest das Trickkistchen noch nicht ganz öffnen.:D:D

phase21
19.01.2014, 09:50
.....bin beim Workshop sofort dabei!!!

Gruß
Horst

Griffon
19.01.2014, 15:07
Hallo Meister

Dein langer schwerer Motor auf 4 Stelzen, und keine Abstützung vorne. Das ist doch wohl nicht dein ernst.

Gruss René

Der Meister
19.01.2014, 20:44
Hallo René, der Motor wiegt 3,7 Kg und hat 80ccm. Ich versichere dir, dass hier keine vordere Abstützung notwendig ist ;)

So, die Einstiegsklappe noch mal angehalten. Der Formenbauer hat sich definitiv um einige Zentimeter verschätzt. Um genau zu sein 2 cm unten und je 1 cm links und rechts...:eek:
Hier muss ich wohl auch von außen eine optische korrektur vornehmen.

Der Meister
19.01.2014, 20:48
Von innen den passenden Alurahmen angebracht und mit der Führungsschiene verklebt.

Der Meister
19.01.2014, 20:51
Das ganze etwas trocknen lassen. In der zwischenzeit die Brechstange fertig gemacht :D

F104G
24.01.2014, 22:40
Hi Nandor,

mach die Spit nicht so schön, ich trau mir den Vogel sonst nicht mehr fliegen;)
Geil:)

Schöne Grüße

Roland

Der Meister
25.01.2014, 10:02
Servus Roland, du sollst ja was zum staunen haben :D Und damit du technisch sicher fliegen kannst konnte ich den "Murks" nicht so lassen ;)

Is bald fertig :D

Gruß
Nandor

darfnix
26.01.2014, 16:31
....du bist doch erst beim cockpit.:D

Gruß
Thomas

pcdante01
26.01.2014, 19:19
Hallo Meister wenn ich so diese Arbeit von dir sehe weiß ich immer nicht was ich sagen soll so eine Tolle Arbeit ;)

Da kannst du gleich bei meiner Spitfire weiter machen;)

MfG Frank

Der Meister
26.01.2014, 19:42
Hab ja eigentlich auch "nur" das Cockpit zu machen Thomas :D

Frank, zeig mal ein zwei Fotos von deiner Spit ;)

Ich hab auch wieder einiges fertig bekommen...die Tür is super geworden...aaabber, meine Festplatte hat sich verabschiedet und die Baubilder sind drauf gewesen :cry: :cry: Muss bis nächste Woche Dienstag mit nem Ersatz-PC wurschteln und da geht gar nichts :mad:

Gruß
Nandor

Hans-Jürgen Fischer
26.01.2014, 19:49
aaabber, meine Festplatte hat sich verabschiedet und die Baubilder sind drauf gewesen Gruß
Nandor

...das darf ja nicht wahr sein.........:cry: Sehr schade für dich und auch für uns!

Gruß
Hans-Jürgen

Der Meister
26.01.2014, 20:00
ich könnt heuln Hans-Jürgen. Meine ganzen Mails, Programme usw. :cry: Bis ein neuer Rechner da ist und alles wieder so läuft wie gehabt vergehn ein paar Tage.

pcdante01
26.01.2014, 20:07
hallo Meister hir ein paar Bilder.Die Spitfire habe ich gebrauch bekommen der Vorbesitzer hatte sie mit der Spray dosse gemacht und das so schlecht da mußte ich alles runder holen.
1111225

Beim Lackierer der sich wirklich die größte mühe gegeben hat
1111227

Danach jetzt ist sie fast fertig
1111229

Luftschraube und Spinner sind erst diese woche gekommen;)

MfG Frank

Der Meister
26.01.2014, 20:26
Schöne Maschine. Was für eine Antrieb hast du drinn und was für Maßstab ist das?

pcdante01
26.01.2014, 20:45
Danke sw ist 1,80 gewicht 5,4 kg und antrieb ist ein 26 jamara power pro ich hoffe die leistung reicht

Aber halt noch kein cockpit drin nix.wenn ich den bau von dir sehe bin :eek:

Mfg Frank

Der Meister
26.01.2014, 20:57
Leistung müsste schon passen und leicht ist sie ja. Aber ein Warbird ohne Cockpit geht einfach nicht Frank :D Da musst du schon was machen.

pcdante01
26.01.2014, 21:23
Ja ich weis deswegen beobachte ich deinen bericht ganz genau:)

Weil so etwas habe ich noch nicht ge macht

Mfg Frank

pcdante01
27.01.2014, 18:46
Hallo Meister mit den gewicht von meiner spitfire stimmte nicht ganz da ich nun alles drin und dran habe muste ich das modell noch mal wiegen also troken 4250 kg genau;) da kann ich doch noch das cockpit ausbauen:)

Mfg Frank

Der Meister
01.02.2014, 12:00
Nach einer echt krassen Woche...Computer kaputt, Auto kaputt, Wäschetrockner kaputt, Tischkreissäge kaputt und die Kaffemaschine :cry: hat sich die "Kaputtgehwoche beruhigt und es gehts mit dem Thread etwas weiter. Durch den Festplattenverlust sind leider ein paar Bauabschnittsbilder abhandengekommen. Ein paar wenige waren noch im Speicher der Kamera.

Kopfschutzpolster für den Piloten...

Der Meister
01.02.2014, 12:01
Die Fußrasten wurden ebenfalls erneuert.

Der Meister
01.02.2014, 12:03
So, jetzt sind leider nur noch Fotos (Steuerung, Tür) von den fertigen Teilen da :cry:

Der Meister
01.02.2014, 12:05
Das ganze lässt sich mit dem Seitenruder verbinden und ist funktionsfähig :D

Der Meister
01.02.2014, 15:53
Hier die Einstiegsklappe. Für die Brechstangenhalterung musste echt lange grübeln:confused:. Das Ding sollte man ja rausnehmen und wieder einsetzen können, ohne das es im Flugbetrieb abgeht.

Der Meister
01.02.2014, 15:55
Die Lösung: Anlenkgabel. Hat Spannung und verbiegt nicht :D

Der Meister
01.02.2014, 15:57
Die fertige Einstiegsklappe!

Der Meister
01.02.2014, 16:00
Lässt sich auf...und zusperren :D

Der Meister
01.02.2014, 16:01
Und noch die fertig lackierte Steuerungsanlage. Ich freu mich schon auf den Einbau.

Grüße
Nandor

darfnix
01.02.2014, 16:29
ich leg mich weg:D

So jetzt schnell zurück auf Seite 1 und noch mal alles anschauen.

Super, Spitze, Klasse, 1a, fenomenal:cool:

pcdante01
01.02.2014, 20:05
Wie immer Tip Top Arbeit ;););)

TIGE
02.02.2014, 00:28
Wie immer Tip Top Arbeit ;););)

Hi Meister!

Ich habe alle mögliche Flieger geflogen, aber solche perfekte Flugzeuge zu fliegen ist eine Herausforderung, oder darf man überhaupt nicht mehr fliegen (Risiko ist zu hoch).
Dann bleibt nur eines, wird als Ausstellungsmodell bleiben.

Diese Woche habe ich gleiches Modell komplett flugfertig bekommen, denn kann man der fliegen und dieses nur anschauen!

Gruß,

Georg Tiler

Der Meister
02.02.2014, 12:15
Danke Leute :D :D

Servus Georg, ich hab bei der Spit sämtliche sicherheitsrelevanten Teile erneuert und flugfertig gemacht. Die Maschine ist zu fliegen und zum anschauen gedacht ;)

Wenn ich eine etwas scalere Maschine in Finger bekomme, kannst du an "Risiko" denken :D:D

Gruß und bis bald ;)
Nandor

francisco
02.02.2014, 12:45
ich leg mich weg:D

So jetzt schnell zurück auf Seite 1 und noch mal alles anschauen.

Super, Spitze, Klasse, 1a, fenomenal:cool:

also ich kann mich hier nur anschließen... ich schaue mir die Bilder an, dann muss ich zum x. Mal wieder zur 1. Seite wechseln, weil ich begreifen will wie Du das machst......... wirklich unbeschreibliche Teile die Du herstellst!

calamity joe
02.02.2014, 14:45
Hallo Nandor,

Deine Arbeit (und nicht nur diese hier) ist echt sehenswert und beeindruckend gut. Wo hast Du das gelernt? Wie lange machst Du so etwas schon? Kann es sein, daß Du mal mit Modellen in Maßstäben M1:48, M1:32 etc. gearbeitet hast, denn von dort kenne ich solche Liebe zum Detail, auch und gerade bei den Innenausbauten, der Lackierung etc.?

Die Idee des Kollegen, ggf. mal einen Workshop anzubieten, finde ich sehr gut. Möglicherweise ließe sich das üer das Forum machen? Vielleicht machen sich auch die Moderatoren mal Gedanken dazu, wäre eine prima Sache.

Viel Erfolg wieterhin. Und das mir der Eigner des Modells das auch zu würdigen weiß! ;)

Gruß, Joe

TIGE
02.02.2014, 15:19
Danke Leute :D :D

Servus Georg, ich hab bei der Spit sämtliche sicherheitsrelevanten Teile erneuert und flugfertig gemacht. Die Maschine ist zu fliegen und zum anschauen gedacht ;)

Wenn ich eine etwas scalere Maschine in Finger bekomme, kannst du an "Risiko" denken :D:D

Gruß und bis bald ;)
Nandor

Wie, hast du flugfertig?

Ich habe von den Flieger die Zündung zu Hause und sollte noch Verlenkung zum Vergaser gemacht werden!

Der Meister
02.02.2014, 15:58
Wie, hast du flugfertig?


Georg, "flugfertig" heist: Das Anlenkungen, Servohalterungen, Motorhalterung erneuert wurden und sicher funktionieren. Zündung usw. kommt ja noch rein. Außerdem sollten die Tragflächen auch noch einmal überprüft werden ;)

@Joe, so weit ist es gar nicht hergeholt mit den 1:32 Modellen. Is aber schon lang her :D. Kurze Geschichte: Hab mit 9 bereits Plastikmodelle gebaut und mit 13 zu den flugfähigen übergegangen. Hier ist der Holzwurm übergesprungen ;). Mit 16 hab ich dann mal 30 Jahre Pause gemacht (gab wichtigere Dinge :D) und bin 2009, durch meinen Sohn, wieder zum Modellbau gekommen.

Ich glaub der Workshop nimmt langsam an Fahrt auf :D

Gruß
Nandor

oberleutnant
05.02.2014, 19:29
Hallo Nandor,

wieder eine absolut beeindruckende Arbeit. :eek:
Frage.

Hattest Du schon an Weltmeisterschaften teilgenommen? :confused:

Falls nicht, solltest Du und den Titel heim ins Reich holen. Ist zwar kein Jet aber Robertus mit seiner Yak wäre geschlagen, bis er heult :cry:

Wenn Du fertig bist kauf ich Dir den Flieger dann ab! Reichen 25.000 €? Ich geb Dir auch als Zugabe mein letztes Hemd.:cool:

Lg

Tom

Der Meister
06.02.2014, 14:20
Vielen Dank Tom :)

Europa- und Weltmeisterschaften hab ich schon teilgenommen, aber nicht im Modellbau :D:D Ich glaub, Robertus hat ein paar technische Vorteile genutzt wie, CNC-Fräse, Laservermessung und die üblichen Spielereien eben. Ich hab hier nur eine Laubsäge :D

Aber für eine WM würde ich eventuell diese Maschine (eine Heinkel 70 wäre auch eine Alternative, da hätte ich besonders viele Unterlagen) wählen:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/360445-Projekt-Heinkel-112-V3-%284%29

Dieses Modell wurde noch nie gebaut und ist ein echter hinkucker. Doch für den WM-Bau fehlt mir der entsprechende Sponsor :D

Gruß
Nandor

Der Meister
11.02.2014, 09:53
Letzte Woche wieder etwas fertig bekommen. Das Gerätebrett musste ich wegen der "Form" neu machen. Echt schade, dass hier die Maße nicht stimmen und auch keine Chance besteht dies zu umgehen. So fehlen nach oben hin ca. 15 mm. Um das ganze doch noch optisch eingermaßen hinzukriegen sind hierfür die Armaturen etwas zusammen gerückt.

Der Meister
11.02.2014, 09:55
Gerätebrett lackiert und zum trocknen beiseite gelegt. Jetzt ist der Kleinkram dran. Zuerst Fahrwerksbetätigung. Hier muss ich sagen, dass der Hersteller etwas mit dem Maßstab durcheinnander gekommen ist. :confused: Heißt also zum größtenteil neu machen. :cry: Hab mit den Führungsrollen angefangen...

Der Meister
11.02.2014, 09:57
Behälter für das Enteisungssystem sollte nicht fehlen.

Der Meister
11.02.2014, 09:59
Die kleine Druckflasche passt vom Maßstab ebenfalls nicht. So etwas ist ärgerlich, weil hierfür nicht wenig bezahlt wird. :(

Der Meister
11.02.2014, 10:00
Die rechte Seite ist soweit fertig...:D

Hans-Jürgen Fischer
11.02.2014, 10:06
...das ist Weltklasse! Du hast da ein wirkliches Talent für das Detail von der
Planung bis zur Umsetzung.
Würde man hier im Scale-Bereich einen Modellbauer des Jahres wählen, dann
würde ich dich dafür vorschlagen.

Gruß
Hans-Jürgen

aibex
11.02.2014, 10:07
Also das ist doch nicht mehr normal :D Ist ja so als würde man live Bilder sehen. Ganz grosses Kino.

Sehr schöne Arbeit.

Der Meister
11.02.2014, 10:19
Was für ein Kompliment. Danke Hans-Jürgen, Jim :) Es ist wirklich schade, das die "Cockpitform" nicht passt und ich hier immer zwischen Semiscale-Bemassung und Scale-Optik eine Lösung finden und entsprechend bauen muss. Aber es noch akzeptabel. Ich mus noch den Seitenwänden etwas "Glanz" verschaffen, dann siehtes realistischer aus :D

Der Meister
11.02.2014, 11:01
Fahrwerkshebel lässt sich verstellen :D

darfnix
11.02.2014, 18:09
Was für ein Kompliment. Danke Hans-Jürgen, Jim :) Es ist wirklich schade, das die "Cockpitform" nicht passt und ich hier immer zwischen Semiscale-Bemassung und Scale-Optik eine Lösung finden und entsprechend bauen muss. Aber es noch akzeptabel. Ich mus noch den Seitenwänden etwas "Glanz" verschaffen, dann siehtes realistischer aus :D

Also ich wollte schon sagen, das mit den matten Seitenwänden geht ja mal garnicht:D:D

Ohne Worte. Einfach nur schauen und staunen:eek:

Jens2013
11.02.2014, 18:45
....als stiller Mitleser, muss ich ich jetzt doch mal einen Kommentar schreiben.
So eine fantastische Arbeit habe ich noch nie gesehen, einfach grandios.
Dankeschön für das teilhabenlassen an deiner Arbeit.

Gruß
Jens

Der Meister
11.02.2014, 18:53
Du sagst es Thomas :D:D

Vielen Dank Jens.

Heute noch die Fußrastenanlage soweit einbaufertig gemacht. Ein kleines "Kästchen" musste noch gemacht und mit dem Joystick angebracht werden.

Der Meister
11.02.2014, 18:54
Musste ich natürlich gleich einpassen :D

Der Meister
13.02.2014, 09:53
Gestern noch die Teile für rechte Seite durchgemessen und was für eine Überraschung...passt alles nicht. Trimrad ist zu viel groß. Die Tschechen können echt kein Maßstab einhalten :( Ich kann aber nicht alles umbauen, dann werd ich nie fertig.

Der Meister
13.02.2014, 09:55
Erstmal mit dem Gashebel weitergemacht. Das Teil ist auch viel zu filigran aufgebaut. Würde beim ersten Flug gleich abfallen. Also auseinander und die Hebel aus 1mm Alu neu machen. Kabel und Schrauben ran. Den Hebel hab ich im hachhinein etwas verlängert. Der geht jetzt durch und direkt zum Gestänge....zum Gasgeben halt.

Der Meister
13.02.2014, 09:57
und einpassen :D

Hans-Jürgen Fischer
13.02.2014, 17:00
Meister, der ist aber auch gut......
http://www.spitfireinmyworkshop.net/spitfire.php

Gruß
Hans-Jürgen

Der Meister
13.02.2014, 17:59
Das ist fantastisch Hans-Jürgen. Glaube, die Maschine ist komplett aus Alu und er hat von Anfang an die Scale-Maße. Weltklasse Modell und Bauausführung.

Airpainter98
13.02.2014, 19:05
Hm...habe mir mal die Bilder angesehen.
Ich muss sagen, deine Arbeit spricht mich mehr an. Mag sein, dass bei diesem Standmodell alles maßstabsgetreu ist, aber da fehlt einfach was. Vielleicht Leben?
Deine Arbeit ist irgendwie natürlicher, nicht so clean und "antiseptisch".
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, mit dem "perfekten Modell" abheben zu wollen. Bei deinen Arbeiten möchte man einfach jeden Hebel anfassen und bewegen. Nicht nur bei diesem Cockpit, auch bei deiner Stuka...da sogar noch mehr.
...einfach mit den Fingerspitzen über jede Niete und jede Kante streichen. Die Spit sehe ich nur unter einem Glaskasten und das erzeugt keine Emotionen.

Bleib bei deiner Art zu bauen...lass deine "Kinder" leben.

Der Meister
13.02.2014, 20:13
Da hast du schon recht, die Modelle leben nicht. Trotzdem...eine super klasse Leistung. Sollte Motivation sein irgendwann beides hinzubekommen :D

Hab heute noch die rechte Seite fast fertig bekommen. Werd morgen noch ein paar Bilder machen.

Gruß
Nandor

francisco
13.02.2014, 21:22
jo...was soll man dazu sagen....besser bekomm ich das auch nicht hin;)

Spaß beiseite! Das ist FANTASTISCH!

Der Meister
15.02.2014, 16:07
Es neigt sich dem vorläufigen Ende und mittlerweile hab ich die letzten Kleinteile fürs innere fertig bekommen...

Der Meister
15.02.2014, 16:07
Lackiert und eingebaut.

Der Meister
15.02.2014, 16:08
Die Fußrastenanlage ist jetzt auch fest eingeharzt.

Der Meister
15.02.2014, 16:10
Servos haben ihren neuen Platz einganommen und sitzen spielfrei. Seilzüge ebenfalls erneuert und angebracht.

Der Meister
15.02.2014, 16:11
So, zwei Aufnahmen hätt ich noch. :D

Gruß
Nandor

Der Meister
19.02.2014, 19:33
Und wieder ein paar Kleinteile (die Spit hat aber auch viel Krimskram :D) hinbekommen. Die obere Gurtführungsstange ist auch soweit fertig.

Der Meister
19.02.2014, 19:37
Die Gurte müssen ja auch angebracht werden und gebraucht aussehen. hierzu einfach mit benutzten Pinselreiniger rüberstreichen. Trocknet schnell und hinterlässt schöne Gebrachsspuren.

Der Meister
19.02.2014, 19:38
Der kleine Spannungsregler mit den Einzelteilen hat schon paar Nerven gekostet. Mit Drehbank wäre es leichter gewesen. :D

Der Meister
19.02.2014, 19:41
Der obere Holm darf auch nicht vergessen werden.

Der Meister
19.02.2014, 19:42
Und eingebaut :D

Der Meister
19.02.2014, 19:43
Von vorne auch noch eins.

oberleutnant
19.02.2014, 20:14
prima gebaut.

Sag mal, Nandor, welche Vorlagen benutzt Du denn für die Details? Hast Du ein Cockpit im Garten stehen, wo Du die genauen Maße abnimmst?:eek:
Oder mist Du das aus Bildern ab? Gibts da alte Baupläne, oder woher nimmst Du die Maße für die Geräte?
Danke
Gruß
Tom

Der Meister
19.02.2014, 21:44
Hallo Tom, über die Spit gibt es sehr viel Material und auch diesbezügliche Scale-Bemassungen wie z.B. die ausführliche Darstellung von Paul H. Monforton. Bevor ich also anfange besorg ich mir immer entsprechechende Unterlagen, um ganaue Maße zu erhalten. Aber ein Cockpit im Garten wär auch nicht schlecht :D

Gruß
Nandor

Hans-Jürgen Fischer
19.02.2014, 21:52
und neben Monforton gibt es auch noch diverses an Originalplänen zu kaufen, etwa hier:
http://www.sicuropublishing.com/servlet/the-Download-Aircraft-Blueprints/s/25/Categories

Dieser Flugzeugtyp ist natürlich auch in der Fachliteratur sehr gut dokumentiert.

Gruß
Hans-Jürgen

Der Meister
20.02.2014, 08:51
Jetzt hab ich nur noch den Sitz und die Haube zu machen...dann hab ich´s geschafft :cool:

Aber der Sitz ist schon echt ne krasse Nummer und eine verkorkste Sache von den Jungs in Tschechien :(

Hier passt von der Optik überhaubt nichts !!!

Der Meister
20.02.2014, 08:52
Der Hammer...die Patronenhalterung. 9 statt 8 Löcher. Die Jungs können nicht mal zählen :eek:

Der Meister
20.02.2014, 08:53
Und die Maße sind einfach zum :cry::cry::cry::cry:

UweHD
20.02.2014, 14:55
Hatten die echt Patronen vorne im Pilotensitz stecken? War das keine Bordkanone mit automatischer Nachladung?

Der Meister
20.02.2014, 16:16
Jepp...der Pilot musste immer nachladen um die Bf109 überhaupt treffen zu können :D:D:D:D:D:D:D:D

Spaß beiseite ;) Das sind Signalfarbpatronen Uwe!!

darfnix
20.02.2014, 17:49
Stell dir mal vor, der getroffene Pilot springt mit der Signalpistole aus seiner brennenden Maschine
und stellt fest dass er seine Signalpatronen im Flieger vergessen hat.:confused::confused:

francisco
20.02.2014, 20:18
Stell dir mal vor, der getroffene Pilot springt mit der Signalpistole aus seiner brennenden Maschine
und stellt fest dass er seine Signalpatronen im Flieger vergessen hat.:confused::confused:

Ich stelle mir eher vor was passiert, wenn diese Dinger zwischen meinen Beinen in einem Cockpit während des Fluges hochgehen.......nicht gut;)

darfnix
20.02.2014, 21:32
Ich stelle mir eher vor was passiert, wenn diese Dinger zwischen meinen Beinen in einem Cockpit während des Fluges hochgehen.......nicht gut;)

Autsch:eek:

sleepless
20.02.2014, 21:35
Hallo Nador
Einmal mehr ganz grosses Kino was du uns hier zeigst.

Gruss, Rainer

Der Meister
21.02.2014, 20:05
Danke Rainer. Was macht deine Baustelle? ;)

Da der komplette Sitz neu gemacht werden muss, hab ich vorerst die Sitzhalterung fertig gemacht. Morgen muss das Teil stehen.

sleepless
22.02.2014, 12:03
Mit der F-100 gehts eigentlich gut voran. Aber genau wie du, investiere ich immer wieder etwas Aufwand auf Kosten des aktuellen Projektes in meine alten, "fertigen" Modelle. Zur Zeit tune ich grad meine 18 Jahre alte, zweistrahlige F-4 Phantom. Anbei zwei Bilder der Nachbrenner. Selbstverständlich fehlt auch der für die Phantom so typische schwarze Rauch nicht. Werde nächstens einen kleinen Bericht hier im RCN darüber machen.

Der Meister
23.02.2014, 13:36
F-4 Phantom...was für ein schönes Teil. Wen ich irgendwann in die Turbinenabteilung reinschau, kommt bei mir nur eine Phantom oder F-104 Starfither auf den Bautisch :D Freu mich auf den Baubericht Rainer.


Nach dem "Sitzschreck" bin ich doch froh diesen neu gemacht zu haben ;)

Zuerst musste die untere "Einbuchtung" irgendwie gemacht werden. Ohne würde der Sitz nicht wirken. Man schaut ja von oben.

Der Meister
23.02.2014, 13:38
Also abformen. Dazu weiches Alu in Form gebracht und auf Pappelholz gezogen.

Der Meister
23.02.2014, 14:07
Glasgewebe drauf und durchtrocknen lassen, abziehen und fertig. Zwischendurch die Seitenteile angefertigt.

Der Meister
23.02.2014, 14:09
Der Kleinkram muss natürlich auch gemacht werden. Patronenhalterung und Hebel auch fertig :D

pcdante01
23.02.2014, 14:15
Wie immer saubere arbeit wenn du mit der fertig bist bringe ich dir meine vorbei;)

Mfg Frank

Der Meister
23.02.2014, 14:18
Ok Frank :D;)

Den Sitz soweit zusammengeklebt. Der Vergleich ist auch gut ;)

Der Meister
23.02.2014, 14:24
Und den Kleinkram an Sitz und Halterung angebracht.

Der Meister
23.02.2014, 14:25
Stuka-Erhard ist auch fertig :D

Der Meister
23.02.2014, 14:29
:D:D:D

Der Meister
23.02.2014, 14:29
:D:D:D:D

Der Meister
23.02.2014, 14:30
:D:D:D:D:D:D

Der Meister
23.02.2014, 18:20
So, jetzt die Lackierung...rotbraune Holzoptik. Da muss ich mir was einfallen lassen :confused:

francisco
23.02.2014, 20:02
sprachlos.... machst Du uns......

darfnix
23.02.2014, 20:22
Mir wird ganz schwindelig. Ich weiß gar nicht wo ich zuerst
schauen soll.

Bin mir fast sicher dass dieses Modell besser funktioniert als die Orginalen früher:D

Nandor Hut ab

Gruß
Thomas

Der Meister
24.02.2014, 20:05
So, gerstern noch den Sitz lackiert und heute eingebaut. Hier ein paar Bilder. :)

Der Meister
24.02.2014, 20:06
...und passt :D

Der Meister
24.02.2014, 20:06
eins noch ;)

darfnix
24.02.2014, 20:23
Was kommt als nächstes?
- EZFW???:D:D


Gruß
Thomas

calamity joe
24.02.2014, 20:28
Es gibt Leute, von denen sage ich, sie haben was drauf. Es gibt Menschen, von denen sage ich, sie haben Sinn für Asthetik. Es gibt Kollegen, von denen sage ich, sie sind absolut professionell. Es gibt sympathische Menschen, die andere an ihrem Können teilhaben, sie lernen lassen und das auf nette Art präsentieren.

Nun weiß ich, daß es Mitmenschen gibt, auf die all das auf einmal zutrifft - Chapeau, Nandor!

Gruß, Joe

Ralf Kempe
24.02.2014, 22:07
Hallo Leute,
der Meister hat schon mal in einem anderen Forum den Bau seiner Stuka dokumentiert. Wer kann sollte mal im Warbirdforum nach Nandor suchen.
Leute, ich kann euch versprechen, ihr hört nicht mehr auf zu sabbern. Echt tolle Arbeit.
Also dass, was der Meister hier an der Spitfire zeigt, ist nur ein kleiner Ausschnitt, dessen, was möglich und machbar ist.
Gruß
Ralf

Der Meister
25.02.2014, 07:23
@ Thomas, vorerst nicht ;)

@ Joe, herzlichen Dank für das schöne Kompliment :)

@ Besten Dank Ralf. Nach meiner bescheidenen Meinung, ist alles was in 1:1 gebaut wurde auch im kleineren Maßstab, bis zu einer gewissen physikalischen Grenze, machbar und auch ohne CAD, CNC, 3-D usw. umzusetzen. Damit möchte ich vor allen den jungen Modellbauern, die noch keine vollausgestattete Werkstatt haben, zeigen, dass solche Arbeiten auch mit einfachsten Mitteln zu realisieren sind. Dafür reicht eine Standbohrmaschine, Handdremel, einige Feilen und mein Lieblingswerkzeug...die Laubsäge :D

Bis Donnerstag wird das Spit-Cockpit fertig. Ich mach dann noch ein paar schöne Fotos und mal sehen was danach kommt. :D

Gruß
Nandor

Airpainter98
25.02.2014, 13:22
...Bis Donnerstag wird das Spit-Cockpit fertig. Ich mach dann noch ein paar schöne Fotos und mal sehen was danach kommt. :D

Gruß
Nandor

Die Stuka...
Darauf warten schon einige...;)

Der Meister
25.02.2014, 16:57
Ja der Stuka...meine Endlosbaustelle :D

So, zurück zu den letzten Bauphasen der Spit. Frontscheibe angeschraubt und Rahmen des hinteren Fensters fertig gemacht.

Der Meister
25.02.2014, 17:07
Auf der Zielgraden musste mir die Spit noch eins geben. Nach dem abnehmen des Klebebands löst sich teilweise der Lack von der Form -obwohl mit Klarlack versiegelt :mad:

Hier hat der Lackierer leider den Fehler gemacht, die Form nicht abzuschleifen und entsprechend zu grundieren. Der Untergrund einer GFK-Form ist sehr glatt und eignet sich nicht besonders für einen direkten Lackauftrag. Für die, die es vielleicht noch vor sich haben. Immer die Form Reinigen und mit 240ger Schleifpapier drübergehen und unbedingt eine Grundierung verwenden. Das hält sonst nicht!

Jetzt hab ich ne Nachtschicht vor mir :cry:

francisco
25.02.2014, 18:53
deklariere es als "Scale", dann ist die Nachtschicht passé!

Der Meister
28.02.2014, 07:45
Salve, das Spit-Cockpit ist fast fertig. Fehlt nur noch die Haube, die in den nächsten Tagen auch soweit angebracht werden kann.

Aaaaber...es geht noch etwas weiter. Die Tragflächen liegen hier und es wird ein neuer Motor bestellt. Die Spit erhält eine komplette Scale-Erneuerung :D

Ein paar Fotos vom fertigen Cockpit.

Der Meister
28.02.2014, 07:46
2.

Der Meister
28.02.2014, 07:47
3.

Der Meister
28.02.2014, 07:47
4.

Der Meister
28.02.2014, 07:48
5.

phase21
28.02.2014, 13:31
ich bin mal wieder geplättet! Das ist einfach genial was Du da machst.
Wann hattest Du gesagt findet der Workshop statt :D:D:D:D:D:D:D:D:D

Gruß

Horst

Der Meister
28.02.2014, 15:34
Bald Horst...es fehlen noch sechs :D:D

MaikG
23.05.2014, 11:38
5

Der Meister
23.05.2014, 20:06
Danke Maik :D

Also der Workshop wird tatsächlich realiesiert und höchstwahrscheinlich, wenn alles nach Plan läuft, Mitte November 2014 stattfinden ;) Er wird über 2 Tage gehen und insgesamt 10 Plätze sind zu vergeben. Veranstaltungsort: Nürnberg. Dort werden auch einzigartige Exponate, villeicht auch inkl. Flugshow von Warbirds und Jets :D (falls das Wetter mitmacht), zu sehen sein. Bauthemenbereiche sind noch offen, deshalb können diese, von den Teilnehmern, auch noch einfließen. Anmeldungen per PIN bitte.

Heute hab ich auch erfahren, dass der neue Motor (3Zylinder) für die Spit bald eintreffen wird. Da der Motoreinbau dem Cockpit in nichts nachstehen und ebenfalls was hermachen soll, werden die Träger Originalgetreu nachgebaut. Zudem bekommt die Spit auch eine neue Lackierung -man darf gespannt sein :D

Bis bald
Nandor

francisco
24.05.2014, 09:17
Sind wir und zwar sehr! ;)

Airpainter98
24.05.2014, 11:41
Willst du den 3-Zylinder im Merlin verstecken? Wäre ja mal richtig geil und ne sehr elegante Art der Lühlluftführung für die hinteren zwei Zylinder.:D

Der Meister
24.05.2014, 12:56
:D:D:D:D:D ;)

Peter Maissinger
24.05.2014, 14:54
Da wird der WM Jet - Yak vom Vitali immer als ausserirdisch dargestellt, das der Normalsterbliche ohne Generalstab und Lottosechser im Background nie hinbringt.

Wenn ich mir da deine Arbeiten so ansehe, und wie sie entstehen, glaube ich, der Vitali könnte bei dir noch in die Lehre gehen. ;)

MK-Sven
24.05.2014, 22:22
Hallo,

Das ist ganz grosses Kino! :)
Wirklich genial gemacht!
Da passt einfach alles!
Schön zu lesen das sowas perfektes auch ohne CNC und Co zu bewerkstelligen ist!
Danke das Du uns dran teilhaben lässt!
Sollte es einen Workshop geben würde ich auch sehr gerne dran Teilnehmen.

So long...

Sven

Der Meister
26.05.2014, 15:08
Da wird der WM Jet - Yak vom Vitali immer als ausserirdisch dargestellt, das der Normalsterbliche ohne Generalstab und Lottosechser im Background nie hinbringt.

Wenn ich mir da deine Arbeiten so ansehe, und wie sie entstehen, glaube ich, der Vitali könnte bei dir noch in die Lehre gehen. ;)

Vielen herzlichen Dank Peter :)

AG33
26.02.2015, 22:57
Wow! Komme aus der Besenstiel Segelfliegerei und bin hier zufällig gelandet. :eek:

Tiefsten Respekt! Tolle Arbeit!!!

Grüße
Andreas