PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zauberei



Gast_46583
25.12.2013, 19:01
Der Motor an einem FeierAbendModell ging nur an,
wenn ich am Sender die ServoLaufrichtung gedreht habe und anschließend wieder zurück.
Sobald der Akku abgeklemmt war, geht´s wieder von vorne los.
Sendermenü, Laufrichtung umkehren, wieder zurück, Motor läuft.

Ich habe beim Hersteller reklamiert + einen neuen Regler bekommen, kein Billigprodukt.
Ebenfalls einen anderen Empfänger probiert, das gleiche wieder.
Anderer Schalter, dasselbe.

Die Anlage ist eine MC-20 mit Gr12 + GR24 (testweise).

An was kann sowas liegen ?
Hat jemand eine Idee ?

Jürgen N.
25.12.2013, 19:15
gedreht habe und anschließend wieder zurück.
Was heisst "wieder zurück" :confused:
99.9% aller Regler verlangen, dass der Senderkanal "invertiert" wird und so bleibt.
Zumindest bei Futaba, MPX und Graupner Sendern.
Und nix "wieder zurück".
Gruss Jürgen

Gast_46583
25.12.2013, 19:20
Danke für deine freundliche Antwort, Jürgen.
Ich denke, man kann es verstehen, was ich beschrieben habe.

AAAB507
25.12.2013, 20:26
Vielleicht möchte der Regler beim Initialisieren 1x "Vollgas" um den Weg zu lernen??

Was macht er am Servotester?

Grüßle, Alex

Ron Dep
25.12.2013, 21:17
Hast du den Gasweg korrekt eingelernt?
Hast du mit dem Sender schon einmal ein Modell betrieben?

Herbert1
25.12.2013, 21:24
Hi
was ist das für ein Regler.
würde auch sagen, Batterie zusamen stecken, einmal Vollgas und wieder zurück dann sollte er gehen.
Durch das Umdrehen des Servowegs machst du nichts anderes,

Gruß,Herbert

hul
25.12.2013, 21:57
vermutlich hat der Sender unten etwas zu wenig Gasweg, so dass der Regler grad nicht scharf stellt. Ist mir auch schon passiert. Versuch mal den Weg zu vergrössern auf -5 oder -10%.

Gruss, Hans

heikop
25.12.2013, 22:21
Ich habe in einer Robbe Gemini einen Roxxy 820 Regler, der schaltet nur scharf wenn er einmal
Vollgas bekommen hat und wieder auf Null steht. Das Ding lernt jedesmal den Gasweg ein.
Man gewöhnt sich dran.

Gast_46583
26.12.2013, 11:38
Vielen Dank für die netten Antworten Jungs !
Ich probiere jetzt mal mit dem Gasweg rum, wie ihr es beschreiben habt
und berichte darüber.
Ich betreibe mit dem Sender viele ElektroFlieger, geht immer.
Empfänger habe ich auch schon getauscht, ohne Ergebnis.

Produktnamen möchte ich nicht benennen,
es kann ja an mir oder meinem Sender liegen,
wäre einfach unsportlich.

Schnubbi
26.12.2013, 12:22
Ist doch Blödsinn - gerade hier wäre der Produktname sehr wichtig, denn die einzelnen Regler unterscheiden sich ja zum Beispiel genau in dieser Funktion. ;)
Ohne Details kann man dir hier auch keine genaue Auskunft geben, sondern nur rumraten ...

Gast_46583
26.12.2013, 15:13
Danke für die sachlichen, emotionslosen Ratschläge von einigen unter euch.
Habe jetzt alles probiert, was vorgeschlagen wurde,
und habe am Ende aufgegeben, witzlos, der Regler xyz + ich passen wohl nicht zusammen.

In der Kiste war noch ein anderer Regler von einem Hamburger Versandhändler,
eingesteckt, funktioniert.
Was soll´s, wieder eine Erfahrung mehr.

m-ultimate
26.12.2013, 15:57
Nee, das ist doch nicht zielführend.

Es muss irgendwie funktionieren. Deine Einstellung bzw Sportlichkeit finde ich prinzipiell sehr gut! Das ist selten geworden in diesem Forum. Oft wird gleich der Hersteller schlecht gemacht, obwohl die allermeisten Fehler immer noch Bedienfehler des Nutzers sind.

Vielleicht gibts nur eine Kleinigkeit, die du übersiehst.
Beschreibe uns doch bitte deine Vorgehensweise bei der Programmierung (was du am Sender tust, wann du den Akku ansteckst, welche Schalter oder Programiermodi startest du usw).
Und am besten auch das Fabrikat. Nur dann kann man wirklich helfen und ich gehe momentan davon aus, dass du den Regler später verwenden kannst.
Alles eine Frage der Geduld ;)

Dafür ist das Forum da, bitte nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Gruß
Martin

Gast_46583
26.12.2013, 16:15
Martin,

ich habe auf Grund der sehr netten Ratschläge einen Versuchsaufbau gestartet.
MC20 mit GR24 neu gebunden, Servo am Ausgang 1 Gas angeschlossen, geht klaglos.

Wie in der Beschreibung des Lieferanten (aus einer Süddeutschen Domstadt mit Museum von Richard Meier),
Sender zuerst einschalten, Gas weg, Akku einstecken, bis zum ersten ReglerPieps warten, Gas langsam vorschieben, nix.
Am Sender die Drehrichtung geändert, läuft. Ausgesteckt, eingesteckt, läuft nicht mehr.
Mehrfach wiederholt.
Wege am Sender vergrößert, verkleinert, immer das selbe Ergebnis.
Auch auf anderen Kanälen versucht, keine Änderung.
Der Regler scheint immer anzusprechen.

Ron Dep
26.12.2013, 16:30
Produktnamen möchte ich nicht benennen,

Wäre aber schon cool. Nicht jeder Regler geht mit den heutigen Empfänger mit den "schnellen" Impulsen und teils recht niedrigen Impulsflanken.

Geht der Regler an einem anderen Empfänger?

Gast_46583
26.12.2013, 16:41
Danke Ron,

mit den Graupner Empfängern Gr12, 16 + 24 gehen er + sein Vorgänger nicht.

Der Hersteller bietet im wesentlichen nur Motoren + Regler unter eigenem Label an.
Nochmals, KEINE SCHULDZUWEISUNGEN !

Ron Dep
26.12.2013, 16:46
Dann tippe ich mal, dass der Regler bei älteren Systemen gehen würde. Kann man die Impulswiederholrate der Graupner-Empfänger nicht auf langsam stellen? Bei meinen Futaba-Empfängern würde das analoger und digitaler Modus genannt werden.

Gast_46583
26.12.2013, 16:49
Danke Ron,

werde mal die 350 Seiten der BetriebsAnleitung MC20 dahingehend durchsuchen ;-)

Gast_46583
26.12.2013, 16:52
O.k. ich gebe auf, es handelt sich um dieses Produkt;
ich sage damit nicht, dass es daran liegt !!!

http://shop.afterbuy.de/public/catalog_xmlxslproducts.aspx?art=viewproduct&suid=217&zid=f1021ec4-cb8a-405e-a09c-51416c58663c&productid=18354139

m-ultimate
26.12.2013, 17:01
Nur zum Verständnis:

Du hast im Sender Kanal 1 auf -100 (Hebel hinten) bis +100 (Hebel vorn).
Antrieb anstecken, Kanals 1 invertieren. Hebel hinten --> +100
(nur fiktives Beispiel!)

Wenn du es invertiert hast, lässt sich dann alles normal steuern? Also du kannst die Drehzahl über den gesamten Gasweg wie gewohnt steuern?

Dann steckst du Akku ab.
Akku anstecken, Hebel immer noch hinten bei +100. Regler reagiert nicht.
Nun musst du wiederum invertieren (Hebel hinten, -100... wie am Anfang), damit es funktioniert.

Richtig?


Hast du den Regler schon von grundauf nach Anleitung eingelernt? Was passiert denn in den Programmiermodi? Musst du dafür ebenfalls in der Funke den Kanal invertieren?
Edit: ich seh gerade, dass es keinen Programmiermodus gibt. Also vergiss die Frage.

Gast_46583
26.12.2013, 17:11
Martin, stimmt genau wie du es beschreibst !

Muss ich mich jetzt schuldig fühlen :cry:

m-ultimate
26.12.2013, 17:18
In der Anleitung von Polytec Control steht was von "Kalibrierung Empfänger/Regler". Ich weiß aber nicht, ob das die richtige Anleitung ist. Sorry.

Was passiert, wenn du den Kanal invertiert hast? Piepst er dann nochmal?

Also zur Kalibrierung soll der Senderknüppel ohnehin auf Vollgas gestellt werden. Akku anstecken, zweifaches Piepsen. Dann Knüppel nach hinten, einfaches Piepsen. Schiebst du jetzt den Knüppel nach vorn, sollte er laufen. Zumindest nach Anleitung. :D

Das hast du so gemacht? Am Sender bitte nix invertieren!

Gast_46583
26.12.2013, 17:30
In der Anleitung steht unter "Plug & Fly:"

Erster Einschalten mit vorprogrammiertem Wert.
Der Regler gleicht sich im Neuzustand automatisch auf die Knüppelwege der Fernsteuerung an.

1. Motordrossel in Bremsstellung bringen (Knüppel nach hinten)
2. Sender und anschl. Empfänger einschalten.

usw.

Die Bremse geht übrigens auch nicht, bei beiden Reglern, also dem ersten + zweiten.

Mach gleich ein Foto von der Seite.

Gast_46583
26.12.2013, 17:42
Frisch geknipst:


1095552

m-ultimate
26.12.2013, 18:06
Hm... da du ja einen neuen Regler hast (ohne Vorprogrammierung) und Schritt für Schritt danach gehst, ist es tatsächlich etwas komisch und mein Latein am Ende.

Punkt 8 bringt mich etwas ins Grübeln.

Ich würde an deiner Stelle bei Polytec anrufen und das Problem schildern. (nicht Email, das führt oft zu Missverständnissen und dauert ewig).
Ansonsten meldet sich vielleicht hier noch der eine oder andere, der die Polytec kennt.

Gast_46583
26.12.2013, 18:12
Punkt 8 bringt mich etwas ins Grübeln.



So etwas in der Art wurde ja vorher schon gepostet.

Wie auch immer, ich geb zu viel Geld für das Hobby aus
und mache für mich gedanklich einen PositivListe.
Sehr zufrieden war ich dieses Jahr mit Natterer, Hacker, Reisenauer + Strecker.

Zufrieden heißt für mich bestellen, zahlen, empfangen, einbauen, Freude haben.
Jede Form der Nachkarterei bläht mich im Ansatz.
Mein Engel ist trotzdem happy.

1095592

Herbert1
26.12.2013, 19:32
<hi
bei Graupner kann es sein das bei 100 % nichts geht stelle mal auf 120-150 %
Meine Poly funktionieren alle wie sie sollen, habe meinen Weg auf 150%

Gruß,Herbert

Gast_46583
03.01.2014, 18:29
Ich habe den Verkäufer nochmals angeschrieben.
Er habe diesen Regler erst mit der MC 20 getestet + alles sei gut.
Er würde mir das Geld zurück erstatten; sehr kulant.

Ich bat trotzdem um Aufklärung, immerhin ist es der dritte dieser Regler in Serie,
der bei mir protestiert. Und das einzige Sorgen-Fabrikat von etwa 10 verschiedenen.

GeorgR
03.01.2014, 22:34
Hallo,

diesen Thread lese ich jetzt erst.
Es ist lustig, das gleiche Problem hatte ich auch mit einem PolyTec 60-80 A Regler (der Name ist richtig, sonst ca. 70A).
Ich hatte bereits einige der kleineren Regler (30, 40 A ??), die einfach toll waren. Sehr klein und absolut problemlos.
Der große Regler hatte mich verrückt gemacht. Man zweifelt an seinem Verstand. Immer wenn ich mit dem Nurflügler
zum Fliegen kam, lief der Motor rückwärts.
Telefongespräche mit den netten Herren des Herstellers halfen leider nicht.
Es liegt schon ein paar Jahre zurück, soweit ich mich erinnern kann, habe ich das Problem gelöst. Es lag wohl an der
Reihenfolge der an geklemmten Akkus. Also, zuerst Empfänger Akku und dann den Motor Akku oder umgekehrt an klemmen,
dann ging es (blöd die neue deutsche Rechtschreibung, es ist alles rot :o).

Gast_46583
04.01.2014, 12:44
Es ist lustig, das gleiche Problem hatte ich auch mit einem PolyTec Regler .
Der große Regler hatte mich verrückt gemacht. Man zweifelt an seinem Verstand.


Danke für deinen Beitrag Georg !
Das ist der Punkt, man zweifelt an seinem Hirn + fragt sich,
warum andere das Problem nicht haben ?

Wie auch immer, es passt bei mir halt nicht, Ende.
Ich geb den Regler zurück + fliege eben andere, schade,
viel Zeit verbraten.

Gast_46583
18.01.2014, 09:43
PolyTec hat den Regler zurück gekauft
und mir den Kaufpreis erstattet.
Im Grunde genommen sportlich,
aber auch traurig :cry: