PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichte Einlauf- / Ansaugkanäle erstellen



Kid_Wolkenflitzer
30.12.2013, 12:01
Hallo liebe Freunde der Impellerfliegerei,

ich möchte für eine F-16 einen neuen Einlauf/Ansaugkanal bauen. Bisher hab ich immer eine Lage 25/49er Leine und eine Lage 110er Leine genutzt. Kohlerovings danach alle 3-4cm über die Länge vom Einlauf verteilt radial aufgebracht.

Gibt es Möglichkeiten an er Gewichtsschraube zu drehen ohne Fetigkeitseinbusen in Kauf nehmen zu müssen? Harzarmes Laminieren ist logischeweise gesetzt.

Bin gespannt auf euere Varianten :-)

Viele Grüße Michael

focke100wulf
30.12.2013, 14:56
Hi,

ich würde eine Lage 48g und eine mit 80g nehmen. Rovings alle 6-8cm reicht locker. Da wo der Kanal an die Spanien geklebt wird, kannst den Roving sogar weglassen.

Tipp: leg die Rovings zwischen die beiden Lagen. Da wird's steifer und du läufst nicht Gefahr, dass sich die Verklebung vom Roving am Glas löst.

Ich gehe jetzt mal vom 70er Impeller aus. Allerdings würd ich's bei normalen 90ern auch so machen.

Und pack das ganze noch in einen Vakuumsack mit Abreißgewebe. Dann saugts dir auch das überschüssige Harz raus.

LG
Robert

Kid_Wolkenflitzer
31.12.2013, 11:42
Danke Robert für deine Variante. Ist das 80er GFK-Gewebe aber nicht sehr "offenporig". Ist es wirklich leichter mit 80er als mit 110er zu laminieren?

Welche Trennmethode nutzt ihr bei positiven Modellen? Ich ziehe über meine positive Urmodelle immer ein Kondom. Leider reißt es gerne ein wenn mit dem Laminieren begonnen wird. Habt ihr da noch Tips?

Vielen Dank und einen guten Rutsch zusammen!

Gruß Michael

focke100wulf
01.01.2014, 19:29
Servus Michael,

bei mir funzt das 80er hervorragend. Als innerste Schicht soll ja sowieso das 49er rein.

Der Gewichtsunterschied ist gering. Da hast du recht.
Aber wieviel willst du denn auch aus einem Lufteinlauf rausholen? Da ist die Spanne äußerst gering.

Wichtiger als das Gewebe ist das Harz. Sparsamer Umgang lässt die Pfunde purzeln. :D

Ich mach mir Styropositive und überzieh die mit Gewebe. Dann mach ich Schrumpfschlauch drüber und wachse das ganze, bzw. mach Trennlack drauf. Das reicht locker.

Der Laminataufbau ist bei mir wie folgt:

-Eine hauchdünne Trennschicht aus Harz (Harz und Härter S von R&G) die ich Fingerfest antrocknen lasse. Diese Schicht kannst du auch gleich Weiß oder Schwarz einfärben.
-Dann eine Schicht 49er
-Rovings alle 8-10cm
-eine Schicht 80er
Das Harz selber färbe ich auch gleich mit ein, was die Optik im Kanal verschönert. Mir gefällt Schwarz oder Weiß im Kanal besser als das Laminierharzgelb. :)

Nach dem laminieren und trocknen schneid ich das Laminat auf und trenne es von der Form. Dann fixiere ich die Schnittkanten mit Sekundenkleber und laminier nochmal einen kleinen Streifen 49er über den Schnitt. Innen kannst du dann nach belieben noch glattschleifen oder einfach von vorn herein sauber schneiden und sauber zusammenkleben. Dann kannst du dir die Spachtelei sparen. Die ist ja meistens eh nur für die Optik.

Einfache Formen ala Mig-15 oder F-86 würd ich aber aus Sperrholz bauen. Ist einfacher.

Wie groß soll dein Kanal überhaupt werden. Meine Beschreibung ist eher nur für 70er und 90er gedacht.

Ich hab sogar mal einen Luftkanal für nen 70er Impeller aus nur zweimal 49er Geweben gemacht. Der Kanal war in seiner gesamten Länge etwa 30cm. Alle 8-10cm hab ich einen Rovingring drübergemacht. Das ganze hält bis heute prima. Kein Anzeichen von Instabilität oder Kollaps bei Vollgas. Der Impeller dafür ist ein Schübeler DS-30 mit 4000kv Motor an 4s.

Beste Grüße.

Robert

ThomasHoffmann
01.01.2014, 21:03
Hi.
Mit was färbt ihr den das Harz ein?

Gruß Thomas

jettrainer
01.01.2014, 23:00
...ich verwende die paste von R&G, hat sich bewährt und kann variiert werden, färbt aber nicht so deckend wie Deckschicht-Harz, erhöht aber das Gewicht nicht wirklich! Ciao Chris

focke100wulf
02.01.2014, 08:37
Dieselbe verwende ich auch.

Nur die Deckschicht alleine färbt wenig. Aber ich färbe auch das Harz zum laminieren ein. Dann wird's gut:D

Gruß
Robert

Kid_Wolkenflitzer
02.01.2014, 10:29
Hi Robert,

Der Einlauf wird für eine F-16 Schreiner mit HST51 Impeller. Ich bau nochmal eine "Light"-Version und möchte auch am Einlauf etwas sparen. Die Alte lag a.i. bei 4950g und das ist mir etwas zu schwer für den Flieger. Schön wären 4500g oder drunter. :rolleyes:

Das mit dem Schrumpfschlauch ist ne gute Idee. Hast du eine Quelle wo so große Schrumpfschläuche zu vernünftigen Preisen gibt?

Danke für deine Anregungen!

Gruß Michael

Ghostrider
02.01.2014, 12:20
Hallo zusammen,

also ich kaufe meine Sachrumpfschläuche für die Kanäle und Schubrohre bei Nessel-Elektronik (http://www.nessel-elektronik.de/SCHRUMPFSCHLAUCH/schrumpfschlauch.html). Die Seite ist Gewöhnungsbedürftig, ist aber ein super netter älterer Herr am Telefon. Zum Thema einfärben nehme ich auch die Paste von R&G als Deckschicht mit Thixo und als Laminierharz, sieht dann so aus. Die Kanäle habe ich mit Schwarzer Paste gemacht ist auch ok.

10986651098668

Gruß Heiko