PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impeller zerrissen



Mad Mike
30.12.2013, 20:43
habe da mal wieder eine frage,
ich habe denn impeller aus der Viper von th auf einen Prüfstand gehabt, wollte was testen.
erster test mit 6 s, 5000 verlief gut,
zweiter test, 2x6 s in reihe 10000 auch gut.
dritter test 4x6 s in reihe 20000 zu erst dachte ich wohw, ganz schön dampf, aber nicht lange. es hat mir den impeller zerlegt.:eek::confused:
warum hat das der impeller nicht ausgehalten ich habe doch 6 s beibehalten nur die amp erhöht, weil ich eine sehr lange Laufzeit erreichen will.
hätte ins auge gehen können
eines weis ich, um den impeller kommt ein schutzmantel auf den Prüfstand, ähnlich wie bei einem reifenwuchtgerät.

danke schon mal, ihr könnt mir da sehr helfen

micha

Minicocker
30.12.2013, 20:54
Ich denke, du wolltest die Akkus parallel betreiben und hast sie aber in Serie geschaltet! Somit hat sich nicht die Kapazität erhöht sondern die Spannung in Volt! Mit anderen Worten du hattest 22s beim letzten Versuch!? Das das der Impeller nicht mitmacht ist kein Wunder. Ist dir nicht auch der Motor und der ESC abgeraucht?

Ich kann mich auch irren, aber das klingt ganz danach als hättest du versehentlich die Akkus in Serie geschaltet. Wie hast du die denn verkabelt? Hast du Minus des einen Akkus mit Plus des anderen verbunden und die übrigebliebenen Plus und Minus an den Regler?

Peter Kaminski
30.12.2013, 21:02
Viper von th???
Interessant wäre was für ein Motor dort in welchem Impeller verbaut wurde ...

Du hast da geschrieben 2x bzw 4x in Reihe. Hoffe das ist ein Fehler, Du meinst warscheinlich parallel - zumindest vemute ich das bei den Angaben von 10000 und 20000 - also wahrscheinlich 10.000 und 20.000 mAh.

Die Antwort hast Du Dir schon selber gegeben denn das mehr an Strom und das auch noch über eine längere Zeit war wohl die Ursache. Schon erstaunlich das der Motor das überlebt hat.

Du solltest bedenken, dass wir uns hier ständig im technischen Grenzbereich bewegen. Da sollte man sich gut überlegen, ob man einen Antrieb so fordert. Die Antriebe sind ja schon im spezifizierten Bereich meistens am und zT. Über dem Limit.

Gruss
Peter

Schabi CH
30.12.2013, 21:45
Ich denke, du wolltest die Akkus parallel betreiben und hast sie aber in Serie geschaltet! Somit hat sich nicht die Kapazität erhöht sondern die Spannung in Volt! Mit anderen Worten du hattest 22s beim letzten Versuch!? Das das der Impeller nicht mitmacht ist kein Wunder. Ist dir nicht auch der Motor und der ESC abgeraucht?

Ich kann mich auch irren, aber das klingt ganz danach als hättest du versehentlich die Akkus in Serie geschaltet. Wie hast du die denn verkabelt? Hast du Minus des einen Akkus mit Plus des anderen verbunden und die übrigebliebenen Plus und Minus an den Regler?

Eher unwahrscheinlich. Die Mosfets hätten schon beim Anstecken den Geist aufgegeben.
War dein Läufer ev. unwuchtig?

DieterH
30.12.2013, 22:05
Micha wird wahrscheinlich schon die vier 6s5000 parallel zusammengestoppelt haben.
Er hat schon recht, er hat immer noch 6s, aber eine Kapazität von 20 000 mAh.
Bei nur einem 6er Pack bricht die Startspannung etwas ein, sodaß der Motor die Eingangsleistung verkraftet. Wenn aber 4 Packs "zusammenhelfen" bleibt die volle Startspannung erhalten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Ding auseinanderfliegt . . . :rolleyes:
Gruß
Dieter

FoxausRhens
30.12.2013, 22:54
Anstatt der Akkudiskussion fände ich interessanter um welchen Impeller es sich handelte, vielleicht war es ja ein Chinateil aller CS und da würde mich das offen gesagt nicht wundern.

Wünsche allen einen guter Start ins Jahr 2014.

Martin Schliewack
30.12.2013, 23:21
Hy

ich denke dass die drehzahl zu hoch war und es deswegen der impeller zerlegt hat. mess mal die drehzahl bei 6s mit den amperen am anfang und die stärkeren ampers.

Mad Mike
31.12.2013, 11:28
danke erst mal für all die antworten.:)
der impeller war der orginal impeller aus der Viper von thobby, wie gesagt sollte nur ein Testobjekt sein, ist echt nicht schade drum das er kaputt ist.
auch der Motor und regler sind die orginal teile von th, mir geht es auch gar nicht darum das der impeller kaputt ist ich versteh nur nicht warum.
ich habe schon richtig angeschloßen (parallel), den es waren 24,2 Volt und wie ich schon erwähnte, mit 6 s 10,000 mah ging super, flug mit ein umgebauten nurflugler verlief, mit den teilen aus der Viper super.
ja es waren die Chinateile. den in der Viper wollte ich sie nicht lassen, man weis ja, daß sie nicht an made in germany rankommen, aber zum testen kann man sie ja nehmen.
macht es es soviel aus ob ich 5000, 10,000 oder 20,000 mah nehme, ich brauche eine sehr lange Laufzeit, und bei 10,000 ging es gut. nur ist die Laufzeit noch etwas zu kurz.
könnt ihr mir ein tipp geben wie ich das machen kann. es kommt am ende dann eh ein wemo rein, Motor weis ich noch nicht. mir geht es nur darum an 6 s 20,000 eventl 30,000 mah zu verfügung zu haben.:rolleyes:

grüße an alle micha

DieterH
31.12.2013, 12:03
Micha - am besten kann dich da WeMo-Oliver beraten, welcher Motor diesen Dauerlauf an 20 bis 30 Ah aushält, über den WeMo-Midi brauchst du dir keine Sorgen machen.
Dieser Akku ist dann aber ein riesen Batzen Gewicht - ist dir das klar ?
Guten Rutsch ! :)
Dieter

Mad Mike
31.12.2013, 12:32
ja das denke ich auch, danke Dieter
ich glaube du weist wie das ist wen man etwas wissen will, und Oliver ist nicht vor den 7. zu erreichen.
ich wollte aber eigentlich nur wissen, macht es einen unterschied ob man 6 s 5000 mah oder 6 s 20,000 mah nimmt, man hat ja immer die 24 etwas Volt.
dreht der Motor höher nur weil ich 20,000 mah statt 10,000 nehme.
haltet mich bitte nicht für verrückt, ja ich weis das es ein riesengewicht ist was ich da mitschleppe.
das gewicht muss kein Jet tragen, wie ich schon erwähnte trägt das ein nurflügler und da waren die 2x 6 S 5000 gar kein Problem.

grüße an alle und ein guten rutsch micha

FoxausRhens
31.12.2013, 12:40
Ich denke der Impeller war an der Grenze der Belastbarkeit und er wäre auch irgendwann mit einer kleinen Kapazität auseinader geflogen.

Das die Kapazität theoretisch keinen Einlfuß hat ist schon richtig jedoch nur in der Theorie und das auch nur oberflächlich betrachtet. Je größer die Kapazität je höher ist auch der maximal belastbare Ampere wert.
10000er bei 10 c = 100 Ampere 20000er bei 10c = 200 Ampere max Belastbarkeit. Das heißt aber auch das die Spannung beim Anlauf des Motors nicht so stark einbricht sprich der Motor auch auf einem höheren Leistungs Niveau läuft.

Ich denke mit einem Antrieb vom Wemotec, Schübeler, EJets wäre das nicht passiert wobei auch diese Hersteller öfters eine Kapazitätsgrenze angeben, Schübeler zum Beispiel, wobei das auch dem geschuldet ist das sie auf der sicheren Seite stehen wollen.
Ist halt schon ein Unterschied für die thermische Belastung eines Motors ob er 4 Minuten Volllast läuft oder 15 Minuten.

Ich würde bei deinem Vorhaben auch einfach mal beim Hersteller vorab nachfragen, eine andere Sache ist natürlich wie groß die Akkus maximal sein können und der Flieger auch noch abhebt, bzw sie auch noch rein passen. Ich habe in einem Jet 2x 3S 5000er und das sind schon ganz schöne Brummer, ich wüsste nicht wie ich da noch mal zwei zusätzliche Unterbringen sollte und vom Gewicht her wäre das auch schon etwas zu viel.

Mad Mike
31.12.2013, 12:58
danke das ist doch schon mal ein hinweis.
Das die Kapazität theoretisch keinen Einlfuß hat ist schon richtig jedoch nur in der Theorie und das auch nur oberflächlich betrachtet. Je größer die Kapazität je höher ist auch der maximal belastbare Ampere wert.
10000er bei 10 c = 100 Ampere 20000er bei 10c = 200 Ampere max Belastbarkeit. Das heißt aber auch das die Spannung beim Anlauf des Motors nicht so stark einbricht sprich der Motor auch auf einem höheren Leistungs Niveau läuft.
wie gesagt ist nicht für ein Jet, das gewicht für ein nurflügler mit 3500 mm spw überhaubt kein Thema.

micha

Detlef Kaehler
31.12.2013, 13:03
Hallo,

ich hab mal etwas gerechnet bzw. geschätzt. Angenommen Dein Antrieb zieht bei 5Ah Zellen 100 A, geschätzte Einzelspannung der Zellen unter Last 3,6 Volt, die 100 A entsprechen einer Belastung von 20 C.

Jetzt das ganze (wirklich nur grob geschätzt) mit 4x5Ah = 20 Ah. Ein Strom von 100 A wäre hier nur noch eine Belastung von 5 C, durch die geringere Belastung steigt jedoch die Spannung der einzelnen Zellen unter Last auf sagen wir mal 3,8 Volt, dadurch steigt natürlich auch wieder der Strom, angenommen auf 120 A was dann einer Belastung des Akkus von 6 C entspricht.

Eingangsleistung im 1. Fall ist: 6 x 3,6V x 100A = 2160W. Eingangsleistung im 2. Fall ist 6 x 3,8V x 120A = 2736W. Das heisst im 2. Fall gehen hier grob geschätzt/gerechnet schon ca. 26% mehr Leistung durch mit natürlich auch mehr Drehzahl die für den Impeller dann wohl zuviel war.

Ich kanns nicht genau belegen bei welcher C-Belastung die Zellen welche Spannung haben und um wieviel dadurch der Strom ansteigt, aber ich bin mir sicher es macht sehr viel aus ob ein Akku nun mit 20 C oder 6 C belastet wird.

mfg und schonmal allen einen guten Rutsch ins neue Jahr

Detlef


Hallo Micha, ich seh gerade wir haben wohl zeitgleich sinngemäß das Gleiche geschrieben

Ron Dep
31.12.2013, 13:25
nur die amp erhöht, weil ich eine sehr lange Laufzeit erreichen will.
Bin kein Impeller-Profi, aber bist du sicher, dass ein 20Ah-Akku vom Gewicht her noch gut ist für den Flieger?

bladekiller
31.12.2013, 16:12
Hallo,

also Jungs wenn ich das hier so les, krieg ich Flecken im Gesicht!

Ersten hat er nicht geschrieben was er unter „zerrissen“ versteht, somit ist die Uhrsachenforschung schon sehr wage!

An der Leistung der Akkus kann es ja wohl nicht liegen, selbst wenn er 20 Akkus in Reihe schaltet vollkommen egal, ich fliege Turnigy 5000er mit 65-130 C da liegt die Zellspannung bei ca. 4,1V (in den ersten 20sec.) unter Vollast ca. 130A! (gemessen bei einem 90er 6s bzw. 8s Setup)

Und drittens, das ist ein 90er Impeller, da sind 6s ziemlich das Unterste an Spannung, der wird doch auch mit 8 bis 10s betrieben, es gibt doch keinen Hersteller der 90er Impeller baut die nur 6s aushaltet?
(selbst die günstigsten Teile aus China nicht)
Was denkt ihr denn wie hoch der gleich mit 8s dreht, da ist die Kapazität bei 6s vollkommen egal!

Also ich denke wenn es einen Impeller wirklich „zerreißt“ kann das nur ein Materialfehler gewesen sein, so er korrekt zusammengebaut und gewuchtet war!!!
(zur genaueren Prognose müsste man die Reste untersuchen)

lg harY

FoxausRhens
31.12.2013, 16:48
Da hat Badkiller völlig recht, Fazit kauf dir einen vernünftigen Impeller und dein Problem ist erledigt, die Ah Begrenzungen bei Schübeler sind auch in einer anderen Liga 12-14 S da fließen ganz andere Ströme und Leistungen.

heikop
31.12.2013, 17:02
An der Leistung der Akkus kann es ja wohl nicht liegen, selbst wenn er 20 Akkus in Reihe schaltet vollkommen egal, ich

Den Unsinn kann man nicht unkommentiert stehen lassen, 20 Akkus in Reihe, die genannten 6s vorausgesetzt,
würden einen 120s Akku ergeben, der hätte 444V Nennspannung, bzw. 504V voll geladen.

Bitte erst mal mit den elektrotechnischen Grundlagen vertraut machen bevor man so großspurig auftritt.

Ja, ich weiß das hier eine Parallelschaltung gemeint ist, aber noch falscher kann man es nicht ausdrücken.


Weiterhin ist mir unklar was der Durchmesser eines Impellers mit seiner Drehzahl an einer bestimmten
Betriebsspannung zu tun hat, da hat schließlich der verwendete Motor noch ein Wörtchen mitzureden.

Mad Mike
31.12.2013, 17:18
danke euch allen für die antworten,

ich schrieb schon das es lediglich ein test, versuch war mit ein impeller den ich hier hatte, ich hätte ihn eh in die tonne geschmissen.
ich habe mich auch sicher falsch ausgedrückt, mir ging es nicht um den impeller,

sondern darum ob, Strom, Spannung oder sonnst was steigt mit zu nahme von ahp, bei gleicher voltzahl, wie gesagt kenne mich da garnicht aus.:rolleyes:


wenn es so weit ist wird es sowieso ein wemo evo.,

micha

heikop
31.12.2013, 19:22
Kurz:

Die Erhöhung der Kapazität des Akkus durch Parallelschaltung mehrerer gleichartiger Akkus
verringert für den Verbraucher den Innenwiderstand der Stromquelle.

Wenn der Verbraucher (Motor des Impellers) soviel Strom zieht daß der einzelne Akku schon
im Grenzbereich arbeitet oder überlastet ist, bricht die Spannung des Akkus ein und begrenzt
die dem Motor zur Verfügung stehende Leistung.

Der Motor dreht also langsamer als er eigentlich könnte.

Schalte ich jetzt mehrere dieser Akkus parallel fällt diese Begrenzung weg oder wird zumindest verringert.
Der Motor kann eine höhere Leistung aus dem Akkupack entnehmen weil die Spannung nicht so stark
einbricht, er dreht also bei gleicher Belastung höher.

Fazit:
In der Praxis kann durch parallelschalten von mehreren Akkus durchaus ein Antrieb kaputt gehen,
wenn schon mit nur einem Akku ein Bauteil an der Belastungsgrenze arbeitete.

bladekiller
31.12.2013, 19:26
Den Unsinn kann man nicht unkommentiert stehen lassen, 20 Akkus in Reihe, die genannten 6s vorausgesetzt,
würden einen 120s Akku ergeben, der hätte 444V Nennspannung, bzw. 504V voll geladen.


...mein Gott vertippt!!! :rolleyes:


...prosit und tschüss :cool:

heikop
31.12.2013, 19:35
...mein Gott vertippt!!! :rolleyes:


...prosit und tschüss :cool:


:D

Ein schönes neues Jahr allerseits!