PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zum BEAT-Steller sinnvoll ?



Peter Dörscheln
17.04.2003, 12:39
Hi Amperefreaks,

mein Hotliner Nobody wartet auf einen 10-Zellen-Antriebsstrang. In der engeren Wahl stehen ein 500er Hacker bzw. 500er Kontronik, jeweils mit Getriebe. Nun reisst ja der 70-Ampere BEAT ein ziemliches Loch in die Kasse. Gibt es irgendeinen Grund, diesen Steller zu verwenden ? Besonders feinfühliges Regelverhalten braucht man ja bei An/aus nicht. Wäre also da der 50er Hacker mit zugehörigem Jeti gleichwertig (nur billiger) ?
Eigentlich fühle ich mich ja bei Kontronik gut aufgehoben, der 480er mit Getriebe macht jedenfalls einen Mordswirbel, und die Verarbeitung finde ich ausgezeichnet.

Gruss,
...der Peter :)

Dennis Schulte Renger
17.04.2003, 12:44
Wie wärs mit dem perfekten Service??

Habe vor kurzem einen durch Eigenverschulden Zerstörten Smile eingeschickt. Dienstag losgeschickt und am Donnerstag oder Freitag war er wieder bei mir.
Auch die Beratung ist topp.

Zudem kauft man so einen steller ja nicht nur für einen Motor. Vielleicht hat man irgendwann mal einen anderen Einsatzzweck. Zum Beispiel in einem Fun Flyer. Da dürfte einem das perfekte Regelverhalten sehr zugute kommen.

Looser27
17.04.2003, 13:54
Schon mal den Hacker Master 105 angesehen. Der geht bis 16 Zellen und 105A. Und der Preis ist auch akzeptabel.
Aber an einen Beat kommen die anderen fast nicht heran. Nur ist der FAI Beat ein "wenig" teurer...

Gruß Thomas

genesis
17.04.2003, 23:10
Hallo erstmal
Also den Master würd ich als Topauswahl bezeichnen und ne ehrlichere Beratung als bei Hacker kriegste eh niergens!

f3d
18.04.2003, 22:12
Bitte schau Dir auch mal die neuen Motoren von Lehner an. Ich habe den BASIC 5000 XL mit 10 Zellen in einem COLT von PAF und das geht mörderisch gut. Beschleunigt senkrecht bis zu Sichtgrenze !!.

MFG Michael

Peter Dörscheln
19.04.2003, 12:27
Hmmm - ja, Michael, das stimmt. Ein Lehner Basic 5000 und das SuperChief 8:1 wären dann etwa 250.- EUR und damit eine Alternative. Mit wieviel Strom befeuerst du den Lehner ?
Etwas komisch ist es ja schon, wenn das Getriebe teurer ist als der Motor, aber ich habe noch nie gehört, dass ein von Andy Reisenauer empfohlener Antrieb enttäuscht hätte.

Gruss,
...der Peter :)

Ulf Herder
19.04.2003, 21:47
Original erstellt von f3d:
Bitte schau Dir auch mal die neuen Motoren von Lehner an. Ich habe den BASIC 5000 XL mit 10 Zellen in einem COLT von PAF und das geht mörderisch gut. Beschleunigt senkrecht bis zu Sichtgrenze !!.

MFG MichaelHallo Michael,

meinst Du nicht das Du etwas übertreibst, oder bist Du blind wie ein Maulwurf!
Das schafft kein Wettbewerbszehnzeller den ich kenne(meinen eingeschlossen!), und die sind erheblich leichter als der Colt!

Gruß,

Ulf
PS:Meine Sichtgrenze beim Zehnzeller ist irgendwo bei 15 bis 25s erreicht. Total senkrecht ohne eine Beschleunigungsphase(1 bis 2s) waagerecht ist deutlich langsamer! Nach etwa 5 bis 10s tut sich nichts mehr in der Beschleunigung!