PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FORA Quickie Motor



Stoneweapon
25.03.2006, 12:07
Ich habe diesen Motor beim Stöbern auf einer F2D Seite gefunden.

Soll lieferbar sein und incl. Muffler 310 U$D kosten.

GRS Models (http://pages.prodigy.net/gcleveland_grsmodels/_import/pages.prodigy.net/gcleveland_grsmodels/index3.html)


http://pages.prodigy.net/gcleveland_grsmodels/_uimages/Fora401a.jpg

Weiss jemand etwas über die Firma bzw. über Leistung/Laufverhalten?

Ist auf jeden Fall mal was anderes als Nelson.

Wayne Schlegel
25.03.2006, 12:40
... fand ich preislich uninteressant. Der Abstand zum Nelson ist nur 55$ und ein Jett ist je nach Typ sogar billiger.
Könnte aber interessant werden wenn sich ein direkter Weg zum Fabrikant auftut, ohne Umweg über den Teich!

Gruß Bernd

Stoneweapon
25.03.2006, 20:30
Könnte aber interessant werden wenn sich ein direkter Weg zum Fabrikant auftut, ohne Umweg über den Teich!


... kaum zu glauben aber heute Nachmittag bin ich einem Fesselflieger begegnet, der mir genau das angeboten hat.

Seiner Meinung nach, sind die FORA bei den Fesselflugmotoren guter und vor allem preiswerter Standard.
Die Serienstreuung scheint relativ groß zu sein. Einige gehen wie die Pest, andere eher mittelmäßig aber auch nicht schlecht. Alles bezogen auf die Fesselflugmotoren.


Wenn so ein Motor für akzeptable Kohle aufzutreiben ist, werde ich den definitiv testen. Bei 300 Bucks würde ich auch eher einen Nelson nehmen. ;)

speed
26.03.2006, 10:38
Hallo Quicky Piloten,

ich fände es auch gut, wenn wir in Q 500 etwas Motorenvielfalt hereinbringen könnten.
Deshalb unterstütze ich auch Ravil und Prof. F3D/Q500/Speed, wenn es darum geht den Quicky IR in die Szene zu bringen.

Man muss aber folgendes bedenken:
Der Nelson ist der Q 500 Motor! Der Preis ist auch die Obergrenze! Der Motor hat gezeigt, dass er sehr langlebig ist! Da stimmt einfach Alles! Die Metallurgie, die Lagerauswahl incl. der Passungen usw. sind von Motoren abgeleitet, die jenseits von 30000 1/min betrieben werden. Da sind die 20000 1/min in der Luft beim Q 500 Motor, der dazu noch optimal gekühlt (Auslass) ist, eine Spielerei!
Ersatzteilversorgung ist gegeben, da Nelson Q 500 Motore weltweit geflogen werden!
Der Jett BSE ist wahrscheinlich ähnlich gut. Es gab bereits ein paar Auftritte des Jett Q500 Motors (mit Gussgehäuse). Ergebnis, gut, aber nicht besser!
Wenn jemand einen neuen Motor ins Geschäft bringen will, dann muss er beim Preis des Rossi MM (Roland bleibst Du bei 150€?) einsteigen! Wenn dieser Motor eine Saison in der Spitze mitfliegt, kann man über einen höheren Preis reden!
Den Neumotorenentwicklern kann man nur ans Herz legen, dass sie die Maße des Nelson übernehmen, so dass man notfalls eine Nelson Garnitur einbauen kann! Beim Jett und beim IR ist das nach meiner Kenntnis gegeben.
Die guten Standardmotoren für Q 500 Sport beginnen irgendwo bei 69€. Das muss man auch im Auge behalten!
Die Russen, Ukrainer usw. haben alle das Know-How um gute Motoren zu bauen, das wissen wir!
Leider ist eine gleichbleibende Qualtät über längere Zeit nicht immer gegeben.
Das liegt an der Kultur und den widrigen Umständen, unter denen sie produzieren müssen. Dazu wurden sie vom Turbokapitalismus überrannt.
Bis dann,
Otto

midgetmustang
28.03.2006, 15:23
Wenn jemand einen neuen Motor ins Geschäft bringen will, dann muss er beim Preis des Rossi MM (Roland bleibst Du bei 150€?) einsteigen! Wenn dieser Motor eine Saison in der Spitze mitfliegt, kann man über einen höheren Preis reden!
Otto


Hallo Speed,

wir werden bei den 150€ bleiben. Es muss einen relativ preiswerten einstieg ins Q500 geben. Dabei darf man aber nicht übersehen, es handelt sich bei diesen Motoren um Einsteigermotoren um die Lücke zu einem Nelson, oder Jett usw. zu verkleinern. Die Motoren gehen deutlich besser als alles andere was sonst hier am heimischen Markt angeboten wird. Es geht bei diesen Motoren nicht darum, einen Nelson zum alten Eisen zu degradieren. Es ist eine solide Basis, um recht ordentlich bei Q500 mitzumischen. Es gibt ja durchaus noch eine Steigerungstufe vom Volksrossi :) , nämlich jene , mit der ich unterwegs bin. Da hat die letzte Saison gezeigt, dass wir ziemlich dicht am Nelson dran sind, eventuell sogar fast aufgeschlossen haben. Auf jeden Fall, läuft mein Goldkäppchen schon besser als mein Q500 Jett BSE. Im laufe der nächsten Monate werden wir dann einen upgrade für die m+r.40 anbieten.
Es gibt auch schon einen pfiffigen Motormount. Der passt natürlich auch für den m+r.40 Sport.
Eine Grundvoraussetzung für Q500 oder Q500Sport ist, dass Material, sei es Flieger oder Motoren angeboten werden. Was uns noch fehlt, ist das eine oder ander ARF Modell.

Gruss

mm

Agent Smith
11.04.2006, 09:37
Mit 310 USD (260 EUR) ist der Motor zwar 65 USD günstiger (ohne Fracht) als ein neuer Nelson (375 USD / 312 EUR), aber so groß ist der Schritt auch nicht unbedingt. Wenn der Nelson besser geht, würde es keinen wirklichen Grund geben den Fora zu nutzen bei diesem Preis. Als günstigen und leistungsfähigen Einstiegmotor ala m+r40 (150 EUR) kann man ihn ja nicht sehen. (Alle Preise + Märchensteuer bzw. Einfuhrumsatzsteuer)

Aber man weis ja nicht welche Leistung er genau bringt, vielleicht findet ja einer den Mut/Kohle und probiert ihn aus ;)