PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Getriebe für Speed 400 3/4:1



Arne
20.04.2003, 10:32
Moin!

Ich bin noch auf der Suche nach einem relativ günstigen Getriebe für einen Speed 400. Die Untersetzung sollte so bei 3:1 liegenm, evtl. auch 4:1. Aufgrund der Einbausituation sollte es im Durchmesser nicht allzuviel größer bauen als der Motor. Stirnrad wird allso schwierig.
Der Lauf sollte recht leise sein, also nicht das Kreischen der absoluten Billig-Getriebe.
Planetengetriebe wie die Maxxons wären sicher geeignet, aber ein bißchen teuer (brauche zwei).
Wer von euch hat denn da einen guten Tip?

Danke und Gruß,
Arne

Michael K.1
20.04.2003, 11:00
Hallo,
ich war auch mal auf der Suche nach einem billigen leisen Planeten Getriebe. Ich hab aber nichts gefunden.
Ich hab mir dann das Cosmotech gekauft und das ist wirklich ein super Teil und läuft auch sehr leise. Aber leider kostet es halt stolze 45 Teuros.

mfg Mike

Eike
20.04.2003, 12:48
Schau mal hier (http://www.hoellein.de/websites_neu/angebot/sonderangebot/site/sparschw.htm). Günstiger als 20€ wird ein Planetengetriebe kaum zu bekommen sein.

Dix
22.04.2003, 10:48
Das genannte Hölleingetriebe ist superleise, aber dafür wiegt der Motot mit Getriebe zusammen 120 gr. Das sind 50gr mehr als der 70 gr Motor...

Dürfte dafür aber auch ewig halten! (Und die Welle ist ein klein wenig dicker als 3,17mm , was einen guten Sitz des Mitnehmers verspricht.

Arne
22.04.2003, 12:00
Moin!

Danke schon mal für die Infos. Das Höllein-Angebot ist schon gut, aber das Getriebe ist wirklich relativ schwer. Werde trotzdem mal beim himmlischen anrufen, ob das Angebot noch aktuell ist. Erinnere mich, dass ich es vor relativ langer Zeit schon mal gesehen habe.
Vielleicht hat ja sonst noch einer eine Idee.
Planetengetriebe ist kein muß, es darf im Durchmesser halt nicht zu groß bauen.

Gruß Arne

Christoph Eicker
22.04.2003, 15:44
Hallo,

sorry dass ich meckern muss! Aber ein guter Rat an Alle: Kauft Euch nicht das Kontornik KPG 22 Getriebe. Bei einem Vereinskollegen ist nach drei wirklich absolut sauberen Landungen mit einem langsamen Thermiksegler (ETA 400) die Welle von dem Kontronik Getriebe verbogen! Einfach nur weil der Flieger in ca 20cm hohem Gras aufgesetzt ist. (Die Landungen waren allesamt butterweich, dafür verbürge ich mich!) Das Problem ist die Welle: Sie ist nicht gehärtet!

Also, ich kann dieses Getriebe wirklich nicht empfehlen, gebt lieber etwas mehr aus und kauft Euch das Cosmotech! Damit habt ihr länger Freude.

Grüße

Christoph

Merlin
22.04.2003, 21:21
Hallo Arne,

was ist denn mit dem Graupner 4:1 Getriebe für den Speed400?

Gruss
Bernd

funduz
22.04.2003, 22:35
Hai,

ich habe beide Getriebe, Graupner und Kontronik, das graupner ist nicht besonders leise, läuft aber seit 4 Jahren, wird einmal im Jahr geschmiert und hat schon einiges erlebt,
das Kontronik wird auch nach einem Jahr, (ca. 25 - 30 Flüge a 10 Min.) immer noch heißer als der Motor, muss also noch ein wenig einlaufen......

schönen Gruß
funduz

franjo
23.04.2003, 21:37
@ funduz,
das Graupner 400/7,2 Volt 1:4 habe ich auch und bin damit absolut unzufrieden. :( Ob es an der falschen Luftschraube liegt? Ich habe das Teil so übernommen. :(

Welche Luftschraube bewegst Du mit wieviel Zellen mit diesem Getriebe?

Frage und Gruß aus Münster

Patrick Kuban
23.04.2003, 22:54
Hallo Franjo,

ich schließe mich Deiner Unzufriedenheit mit dem 1:4 Graupner an, ich habe es in einem Elektroschmeißgeier mit einer Falco 11x6 an sieben, gelegentlich acht AR500 dran. Es klingt wie eine mörschelnde Kaffeemühle, der Motorlauf ist auch noch in 300m Höhe (Varioansage) deutlich wahrzunehmen. Anfangs war es - glaub'ich - etwas leiser. Die Lagerungen direkt im Getriebegehäuse gefällt mir gar nicht, die größeren ab dem 480er haben Bronzebuchsen oder Kugellager. In einem anderen Flieger habe ich das Cosmotech an einem 480er, es singt auch, aber das hört sich viel gesünder an. Am besten hat mir bislang noch mein früheres Kruse-Inlinegetriebe gefallen, mechanisch einfach, solide, fein gefertigt, geringer Wellenversatz/Baugröße, so daß ich inzwischen wieder eines habe, was aber noch auf seinen Einsatz wartet.

Wenn's bei der Baugröße nicht zu sehr hakt, würde ich ein Aero-Naut-Getriebe oder ein normales Graupner-Stirnradgetriebe empfehlen: reichlich verschiedene Übersetzungen, technisch einfach und daher einigermaßen solid und gut bezahlbar.

servus,
Patrick

funduz
24.04.2003, 21:32
Hallo, vor meinem Graupner 4:1 sitzt eine 11x8 Klapplatte, die CAMprop oder so von Graupner. Ich hab das Getriebe gut mit Fett versehen, seit dem ist es auch nicht besonders laut.

schönen Gruß
funduz

Motor ist ein 6,0 Volt mit 8 Zellen 500 AR oder 1400 KR.

[ 25. April 2003, 08:10: Beitrag editiert von: funduz ]

Dix
28.04.2003, 12:20
Das Getriebe ist schlichtweg funktionell, nicht mehr, aber auch nicht weniger!