PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kennt"Spirit of St.Louis"(Speed 400)?



Romain
22.04.2003, 10:12
Hallo,
wer hat dieses Modell(1 Meter Spannweite,Speed 400 mit Getriebe) schon mal geflogen.
Ich hab am Wochenende versucht dieses schöne Modell (von einem Bekannten)einzufliegen.Vor dem Erstflug war der angegebene Schwerpunkt etwas knapp eingestellt(das Modell lag genau in der Waage,allerdings ohne Tendez nach vorne zu kippen).Beim Erstflug hat sich dann gezeigt dass das Modell so nicht fliegbar ist(schwanzlastig).
Das Profil scheint Clark-Y-ähnlich zu sein(gerade Unterseite),mit Querrudern(!).Die Schwerpunktangabe schien mir aus dem Bauch heraus erstmal in Ordnung(vor dem Erstflug :D ),bei knapp einem Drittel der Flächentiefe.Das Höhenleitwerk ist wohl eher etwas klein geraten,daher vielleicht diese Empfindlichkeit... :confused: .
Wer hat noch Erfahrungen mit diesem Modell(ich glaube von Graupner???).
MfG
Romain

Dix
22.04.2003, 10:43
Ich weiß leider auch nichts darüber, außer daß beim Händler hier in Aachen eine hängt, vielleicht kann der weiterhelfen. 0241/53 66 11

Romain
23.04.2003, 12:20
Hallo Dix,
vielen Dank für die Auskunft!
Es wäre natürlich auch interessant hier im Forum Erfahrungen zu diesem Modell auszutauschen,es ist aber immer gut noch eine Anlaufstelle zu haben.
Weisst du ob dein Händler das Modell auch schon geflogen hat?
MfG
Romain

Dix
23.04.2003, 14:02
Kann ich Dir nicht sagen...

Ich hab sie nur da hängen gesehen.

Sebastian Scheinig
23.04.2003, 20:48
Servus,

bei uns flog so eine letztens am Platz. Sah in der Luft ganz gut aus, Antrieb reicht zum normalen Fliegen aus. Sie fliegt selbst bei für so ein Modell viel Wind noch gut. Ich weiß zwar nicht genau wie die Einstellungen der Querruder bei dem Modell genau waren, aber wenn die nach Anleitung waren, dann fehlte entweder nen gehöriges Maß an Differenzierung oder das Modell ist tatsächlich ein echter Vertreter der Hochdeckerdreiachser, lange Rede kurzer Sinn, das was ich gesehen habe musste mit viel Seitenruder in den Kurven gestützt werden.

Romain
23.04.2003, 21:01
Hallo Sebastian,
könntest du nicht in Erfahrung bringen ob bei deinem Bekannten der Schwerpunkt auch so weit vorne lag.Ich glaube in einem anderen Beitrag mal gelesn zu haben dass bei kleinen Leitwerken der Schwerpunkt in der Tat nach vorne muss.Zum richtigen Kurvenfliegen bin ich noch gar nicht gekommen:Nase rauf,Nase runter,Fläche kippt nach rechts ,dann nach links....auweia,halt bös schwanzlastig.
Romain

Sebastian Scheinig
24.04.2003, 21:07
hmm... muss mal schauen wann ich wieder zum Platz rauskomme... im Moment hab ich in der Schule noch ein wenig Stress... Aber wenn ich den Besitzer wieder sehe frag ich ihn mal.

Schwerpunkt sollte bei solchen modellen pi*daumen auf das erste 1/4 max irgendwo im ersten 1/3 der Flächentiefe liegen... Was sagt denn die Anleitung? und wie tief ist die Fläche?

Romain
28.04.2003, 09:52
Hallo,
ich hab jetzt mal die nötigen Informationen erhalten:Flächentiefe ca.165mm , Schwerpunkt ist vorgesehen bei 40 mm (also knapp 1/4).Sieht logisch
aus.Mich wundert das Flugverhalten jetzt umso mehr.
Wir werden trotzdem beim nächsten Versuch die Nase noch ein klein wenig nach unten zwingen!
Ausserdem werde ich die Ausschläge für den nächsten Flug mal verkleinern und auch gleich die Querruder differenzieren.
Mal sehen wie's dann geht.
MfG
Romain

Tom
28.04.2003, 15:44
Schon mal den Motorsturz kontrolliert?

Die SWP-Lage sollte mal zunächst für den Gleitflug ohne Motor optimal sein. Dafür mache ich gerne Gummiseilstarts und dann die Anstechmethode. Falls Gummi nicht geht, muss man sich mit Motor hochquälen und dann in den Leerlauf gehen. Den Motorsturz mache ich dann so, dass bei Vollgas das Modell in einen leichten Steigflug übergeht.

Kunstflugmodell sollte natürlich neutral sein (nur schneller). Bei Elektroseglern dagegen sollte der Steigflug bei Vollgas so steil wie möglich sein (aber ohne Abkippen!).

Tom

Romain
28.04.2003, 23:06
Hallo Tom,
du hast Recht.Beim nächsten Mal wo ich das Modell zwischen die Finger kriege werde ich auch noch mal den Motorsturz genauer unter die Lupe nehmen!
Bei den momentanen Wetteraussichten wird das aber wohl noch einige Tage dauern :( .
MfG
Romain