PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polymorph



Ulrich H.
31.03.2006, 14:48
Kennt jemand dieses (http://www.maplin.co.uk/Search.aspx?criteria=mould%20plastic&doy=14m3&source=15) Material? Ich habe mir davon einen Becher zugelegt und bin restlos begeistert.
Mit einem Foen warm gemacht und in einen Servohebel gedrueckt hatte ich eine perfekte Form des Servoabtriebs. Ich drehte das ganze noch leicht warm um und habe den Servohebel mit der 'Fuellung' in einen wiederum angewaermten Plymorph-Klumpen gedrueckt und fest 'angeknetet'. Damit hatte ich eine Form, um den Servohebel nachzubasteln. Da die Form eine Art Ring mit Innenzahnung darstellt, konnte ich einen Kohleroving in diesen Ring hineinfummeln und dann mit Glaskurzfasern in Harz auffuellen. Was nach dem Aushaerten herauskommt ist eine ziemlich stabile Replik des Unterteils eines Servohebels.
Wozu der ganze Aufwand? Wenn man auf diesen Unterteil ein 45 Grad gewickeltes Kohlerohr aufklebt, hat man eine ideale, platzsparende RDS (http://www.irfmachineworks.com/rds/)-Kupplung. Wenn ich das mit herkoemmlicher Abformerei probiert haette, haette ich vergleichsweise ewig gebraucht.
Sollte die Entformung Schwierigkeiten machen, ist das kein Problem: Wieder mit dem Foen aufweichen und rauspulen, eine neue Form ist ja ruckzuck gemacht.
Zugegeben, das Zeug ist nicht billig. Ich bin mit meiner Hobbywerkstatt jedoch nicht auf aufwendiges Abformen eingerichtet und mit diesem Material ist bei mir die Hemmschwelle voellig beseitigt.

plastikmann
01.04.2006, 10:15
Gibts da nicht ganz ähnliches, Konsistenz wie eine Knetmasse, wird im Backofen ausgehärtet.....
war so in den Ende 80ern, Anfang 90ern ein komischer Modetrend, wo alles und jeder aufm platten Land selbstgebastelt hat (West ! ;-) )
Ich meine, das nannte sich Fimo oder ähnlich..... müsste es in jedem Bastelladen geben. Wir hatten da auch mal eine Zahnrad mit abgeformt.

Ulrich H.
03.04.2006, 16:36
Hallo,

Fimo war so eine Art Ton, das kenne ich noch aus Kindertagen. Polymorph aber ist ein Thermoplast. Wenn die Oberflaeche des Urmodells glaenzt, dann glaenzt auch die Polymorph-Form. Ich glaube, dass die Abformqualitaet nicht mit der von Fimo vergleichbar ist. Das ist eine andere Liga. Ich stelle bei Gelegenheit mal ein paar Bilder ein.

Steffen
03.04.2006, 16:39
Hi,

hast Du einen Tipp wo man das bekommt? Das Zeug interessiert mich sehr.

Ciao, Steffen

Ulrich H.
03.04.2006, 18:14
Hallo,

H in Cardiff gibt es eine MAPLIN-Filiale. Die fuehren das Produkt. Wo das in Deutschland zu haben ist weiss ich leider nicht. Allerdings steht auf dem Topf etwas von Blabla University Teaching Material. Vielleicht gibt es ja in diesem Bereich Quellen.
Ich habe jedoch den Verdacht, dass das keinen grossen Unterschied zu den Sticks hat, die wir zum Flicken von Ski- und Snowboardbelaegen verwenden (wenn wir mal zuhause in good old Germany sind). Das zuendet man entweder an und laesste s in die Schadstellen tropfen oder man schmilzt es mit einem Brenner ein. Allerdings glaube ich, dass es beim Weichwerden schneller klebrig wird. Polymorph wird anscheinend zuerst weich und erst wenn man es zu warm macht klebrig. Trotzdem geht die Entformung leichter, wenn man ein bisschen Trennfluessigkeit auf das Urmodell aufbringt. Vielleicht waere dieses Belag-Material in Deutschland einen Test wert. Das gibt es in den Sportlaeden in schwarz und in weiss. Ob das Schwarze wirklich Graphit hat (es ist zum Flicken von Graphit-Belaegen gedacht) oder nur einfach schwarzes Material ist, weiss ich nicht.
Es scheint ein aehnliches Produkt (http://shapelock.com/index.html) in Amiland zu geben.
Auch : http://www.sculpt.com/catalog_98/craft/craft.htm#friend