PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multiplex Extra 300S oder Hype Edge 540 Dolderer?



Porsche997
29.01.2014, 15:01
Hallo zusammen,

ich baue gerade an einer 2Meter Edge, habe aber bisher nur Flugerfahrung mit Seglern, Trainern oder dem Simulator.

Jetzt wollte ich mir zum Übergang eine Schaumwaffel mit ähnlichen Flugeigenschaften wie der großen Edge zulegen.

Zwei Modell sprechen mich da an. Die Multiplex Extra 300 S und die Hype Edge 540 Dolderer.

Was würdet Ihr nehmen, oder gibt es deutlich bessere Alternative?

Danke für Eure Antworten,

Maik

björnw
29.01.2014, 19:36
Die dolderer fliegt gut hat ein bekannter von mir.
musst schauen die mpx wird mit 4s betrieben die dolderer mit 3s.
Ich würde die mpx nehmen
Gruß Björn

Winimü
29.01.2014, 20:30
Hallo Maik,

ich habe mir die MPX Extra300 als "Modell für zwischendurch" gekauft. Das Modell sieht optisch sehr gut aus und ist sehr gut vorbereitet. Für den nicht so geübten Modellflieger hat das Modell ein sehr stabiles Fahrwerk. Für die ganz schnellen kann das Modell an einem Abend fertiggestellt werden.
Wetterbedingt ist der Erstflug noch nicht erfolgt aber ich freue mich schon sehr darauf.
Ich habe schon einige Schaummodelle gesehen, aber die Extra von MPX ist schon sehr durchdacht konstruiert. Die Hohlkehlenschaniere sind leichtgängig und komplett fertig. Multiplex Elapor ist aus meiner Sicht das beste Material und die Modelle, die ich bisher kennengelernt habe, sind sehr robust.
Zu dem Modell von Hype kann ich nichts sagen, da ich es nicht kenne.

MD-Flyer
29.01.2014, 20:39
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


###########################



Da wird explizit nach 2 bestimmten Modellen gefragt.

Dann kommt: "nimm xxx, das ist bei weitem das bessere Modell."


Ohne Erklärung wo und in welchem Bereich das Modell besser ist!
Dabei ist das Modell bis zu 60,-€ teurer wie die angefragten.


Somit ist das für mich ganz klar NUR 1.5 (http://www.rc-network.de/forum/forenregeln.php)


Gruß
Andreas Maier
Moderator

##################################

björnw
30.01.2014, 09:41
Wie wo was neue carbon z ?
Wo gibts die ?

Pieter
30.01.2014, 16:39
ich habe die mpx extra geflogen mit 4 s und war sehr begeisterd

Porsche997
30.01.2014, 17:05
Ich habe mir die Extra jetzt bestellt. Danke für Eure Hilfe.
Bin schon gespannt ob mich das Ding begeistert.

ich lasse es Euch wissen.

Maik

3dpi
31.01.2014, 09:31
hallo Maik.

Ich habe die Mpx Extra schon seit ca 3 Monaten in Betrieb. Ich fliege sie mit einem 2600er - 3200er 4S Akku. Im klassischen Kunstflug fliegt sie sehr neutral, Meesserflug ist ihre Stärke. Durch das etwas höhere Gewicht gegenüber den 3s Modellen liegt sie sehr satt in der Luft. Motorleistung ist mehr als genug vorhanden. Gerissene Flugfiguren und Flachtrudeln macht sie auch sehr gut, jedoch im 3d Bereich( Hoovern) nicht zu empfehlen. Nur hatte ich bei meiner Maschine nach nur drei Flügen einen Motorlagerschaden. Aber um diesen Preis kannst du bei der Extra von MPX nichts falschmachen...
Fliegergruß Didi

sauwa
28.07.2015, 11:35
Hallo zusammen,
mein Name ist Walter, bin hier relativ neu, habe von Hype 2 Pitts-Special S1 , den Multiplex Funjet-Ultra und die Edge 540.
Das Modell ist relativ schnell aufgebaut, man sollte aber unbedingt die folgenden Änderungen machen.
1. Das Fahrwerk ist viel zu schwach. Ich habe es nach normalen Landungen und zurückgebogenen Radschuhen bis in die Tragfläche mit 73 mm Moosgummirädern ohne Verkleidungen gemacht. Die Fahrwerkträgerplatte aus Kunststoff muss herausgepuhlt werden, der Silikonkleber entfernt, einige passende Kieferleisten oder Sperrholzstücke mit Epoxy oder Sekundenkleber fest verankert werden. Dann hält das normale Alufahrwerk auch mehrere normale Landungen aus.
2. Die Motorhalterung aus Alu muss ausgetauscht werden, das Original ist bei mir nach ca 2 Flugstunden durchvibriert, zu wenig Material, Motor hing nur noch an den Anschlussdrähten. Ein Kollege hat hier im Netz einen passend CNC-gefrästen Aluträger bei ebay angeboten für 12,-EUR. Das Teil ist gut, passt, nur viel Arbeit, da es hinter dem Motorspant angebracht werden muss, wenn man wg. der Optik die Abmessung Spinner/Motorhaube behalten will. Dazu muss alles aufgeschnitten werden, hinterher verkleben mit Zacki, alles wieder gut.
3. Die Querruder sind unsymmetrich verzogen und müssen gerichtet werden mit heißem Föhn, damit das Flugverhalten Normal/Rückenflug neutral ist.
4. Die Leitwerkarrettierung zum Stecken lockert sich, dadurch geht die neutrale EWD auf 2 mm negativ, das kommt unerwartet, nicht gut.
Abhilfe schaffen da 2 Tropfen Sekundenkleber zur Fixierung des steckbaren Leitwerks fest am Rumpf. Dann ist Ruhe
5. Das Akkufach ist sehr gewöhnungbedürftig, keine Angaben in der Bauanleitung, wo und wie der Akku fixiert wird. Ich habe ihn genau über dem seitlichen Akkudeckel quer zur Flugrichtung mit Klettband oben hängend angebracht. Da gibt es bessere Lösungen, habe ich inzwischen hier gelesen.

Fazit: Wenn ich dies vorher gewusst hätte, wäre mir das Modell nicht in den Hangar gekommen.
Aber man ist ja Modellbauer der alten Schule, wirft keine funktionierenden Teile weg.

Das Modell fliegt von Anfang an sehr gut, absolut neutral, ist der ideale Trainer für Kunstflug. Die Kollegen im Verein fragen immer welche große Edge dies wäre. Ich fliege sie aber ohne Kreisel, nur mit 35% Expo wie empfohlen. Alle gängigen Figuren gehen gut, das geringe Gewicht ermöglicht senkrechte Steigflüge. Zum Üben einfach klasse. Landen lässt sie sich auch sehr gut, mit etwas Schleppgas ausschweben, völlig unkritisch und sehr langsam.

Ich denke, dass bei dem Thema der Extra von MPX klar der Vorzug zu geben ist. Wer möchte sich diese Reparaturen antun . . .