PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuling braucht eure Meinung zu Vitesse bzw. Epsilon



steigi1977
03.02.2014, 09:56
Hallo liebe Gemeinde!

Komme aus dem schönen Niederösterreich und lese schon seit längerem begeistert in eurem Forum mit.
Bin 36 Jahre und fliege schon seit meinem 12. Lebensjahr. Traue mich vorsichtig behaupten dass ich mich fliegerisch vor keinem
Modell fürchten brauche(habe aber auch schon genug Lehrgeld bezahlt):D

Nun zu meiner Frage:

Ich habe bereits viel über Vitesse und Epsilon (beides V2) gelesen und gesehen aber eine Frage konnte ich nicht finden.
Welcher ist flotter zu fliegen??? Wer hat den besseren Durchzug. Termik ist zweitrangig.
Habe den Spirit V und bin soweit zufrieden aber ich möchte was Grösseres mit mehr Speed und Durchzug.

Einen wichtigen Punkt möchte ich noch erwähnen.
Ich weiss es gibt vermutlich 100 bessere Modelle in dieser Grösse aber leider kosten die auch das Vielfache. Frü mich leider unisteressant.

Freue mich schon auf eure Antworten und sage im voraus Danke

3-blatt
04.02.2014, 06:05
Hallo Neuling ;)

Ich habe letztes Jahr durch Funk-Ausfall meinen Excel 4004 verloren und habe mir
als Ersatz den Epsilon XL gekauft.
Die Qualität war überraschen gut und das Flugverhalten ist ganz ordentlich.
Nur wenn man aus 200 Metern ansticht um über den Platz zu heizen (Ich liebe dieses Pfeifen)
dann erkennt man doch den Unterschied.
Bei meinem Epsilon fangen bei schnellem Flug die Flächen an zu flattern.
Der Excel war doch um einiges stabiler.

Ich bereue den Kauf aber dennoch nicht.
Gruß Bernd

Marvin78
04.02.2014, 10:32
Hallo,
auch ich bin auf der Suche nach einem Allrounder für dieses Jahr.
Ursprünglich hab ich mich auf den spirit v evo fixiert. Dann hat mir ein Bekannter die Vitesse empfohlen.
Er meinte die Abachi Flächen sind stabiler und durch die 3m SW hätte ich länger Freude an dem Flieger. Und er kostet nur 100,-€ mehr als der spirit.
da ich aber noch am Anfang meiner fliegerischen Karriere bin und mich langsam hoch tasten mochte, verfolge ich diesen Thread aufmerksam und hoffe viel uber die Vitesse zu erfahren

Gruß Marvin

Baloo
04.02.2014, 18:46
Hallo Neuling,
hallo Marvin,

ich hatte beide Modelle in der Version V1 - den Epsilon habe ich verkauft, die Vitesse geerdet.

Auch wenn die Epsilon vom Gewicht her etwas mehr Durchzug versprechen würde, ist für Geschwindigkeit oder etwas Speed die Vitesse das geeignetere Modell. Auf Kunstflugeinlagen habe ich bei der Epsilon Competition bewusst verzichtet, da die Flächenkonstruktion doch mehr für Thermik ausgelegt ist. Die Vitesse habe ich am Mottarone (Berg am Lago Maggiore) mit über 150 km/h gejagt, was die V1-Version klaglos verkraftet hat. Nur beim Vereinswettbewerb 2012 habe ich bei der Landung die Wirkung des Vollausschlags der Butterflystellung kurz vor dem Bodenkontakt unterschätzt, worauf das Modell sich zu einem Rückwärts-Salto entschied. Von diesem Bruch haben sich die Flächen nicht mehr erholt.

Nachfolger der Epsilon ist der Volcano von Valenta mit Carbon D-Box :):)

Der Nachfolger der Vitesse V1 steht noch original verpackt im Keller und wird für das Frühjahr 2014 flugfertig gemacht: Vitesse V2 :)

Mit diesem Modell bekommst du einen preisgünstigen Allrounder, der sein Geld ohne Abstriche wert ist, zumal die Qualität bei V2 gegenüber dem Vorgängermodell (Rumpf und Flächen) deutlich verbessert wurde.

Gruss Bernhard

steigi1977
05.02.2014, 08:00
Danke an euch alle.

Ich habe mir jetzt den Volcano angeschaut der Preislich für ein Voll GFK-Modell ein Hammer ist.
Dann habe ich mir auch noch die Videos angeschaut und wusste, dass wir mein neues Modell.
Ursprünglich wollte ich wirklich nicht soviel Geld ausgeben, da ich immer nur EUR 200,--max. 300,-- Modelle besessen habe.
Ich hoffe der Kauf lohnt sich.:D

Danke

DieterK.
05.02.2014, 09:57
Danke an euch alle.

Ich habe mir jetzt den Volcano angeschaut der Preislich für ein Voll GFK-Modell ein Hammer ist.
Dann habe ich mir auch noch die Videos angeschaut und wusste, dass wir mein neues Modell.
Ursprünglich wollte ich wirklich nicht soviel Geld ausgeben, da ich immer nur EUR 200,--max. 300,-- Modelle besessen habe.
Ich hoffe der Kauf lohnt sich.:D

Danke

Da Du Dich nach Deiner Aussage fliegerisch vor keinem Modell fürchten musst, nur zu:D;)! Im Ernst: Der Volcano ist sicher ein gutes Modell, allerdings hat er seine Stärken nicht unbedingt im ewig Thermikkreisen, sondern eher im Durchzug. Es gibt hier auf RCN auch etliche Threads zu dem Volcano. Ich durfte ihn mal von einem Kameraden fliegen. Da ich als reiner "Flachländer" nur in der Ebene fliege, sind mir thermikstärkere Modelle aber wichtiger, darum habe ich mir die beiden Sharon angelacht:D. Da Du aber ja aus Österreich kommst, hast Du vielleicht einige Hänge in der Nähe und kannst den Volcano dort so richtig jagen.
Viel Spaß!

Porkus
05.02.2014, 13:16
Warum nicht den Excel Competition 3, der kostet so um die 280,- für 1a Simprop Qualität.

Hat zwar "nur" 2.25m Spannweite, ist aber sehr stabiel gebaut und vielseitig. So 400m Sturzflug hat meiner schon gepackt ohne zu platzen, genialer Pfeif-Sound und der Akku liegt fast im Schwerpunkt. Kann man z.B. 4s 4000 mAh fliegen und dann auf 3s 2200 mAh wechseln wenn Thermik da ist. Ist halt am Hang sehr praktisch mit variablen Gewicht.

Mit leichtem Akku kommt meiner auf 1650g, wenn der Schwerpunkt weit genug hinten liegt geht da auch Thermik noch überraschend gut. Es bleibt ja der oben, der die Thermik findet und zentriert bekommt, wenn der F3J Flieger nebendran kreist hat man den schnell ausgekurbelt.

Vitesse hab ich schon fliegen sehen, nicht so robust gebaut aber auch schöner Segler. Mehr als ca 150m Sturzflug würde ich damit aber nicht machen.Tauschen gegen mein Excel, niemals :)