PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Startproblme Twinjet gelöst



Stemo
03.04.2006, 18:14
hallo,

nochmals allen, die uns mit Ihren Tips geholfen haben, den TJ dauerhaft in der Luft zu halten (und zu landen) ein riesen Dankeschön.
Inzwischen klappt der Start problemlos, Landung manchmal na ja.
Zwei kurze Video 1x selbst, 1 x mit Sohne. Start bei mittlerem Wind mit GP 2200 9-Zeller.

hier der Link zu zwei kurzen Video vom erfolgreichen Start des TJ.

http://rapidshare.de/files/17113459/StartW.MPG.html 1,9 MB
http://rapidshare.de/files/17113845/StartStef.MPG.html 2,6 MB


Gruß

Werner

MPX- Flieger
03.04.2006, 19:17
Hallo Werner,

sehr schön, dass du es in den Griff bekommen hast (hab auch mitgelesen).

Aber was ich mich frage, wie konntest du aufgrund von falsch herum arbeitenden Querrudern nicht starten, aber dann doch damit fliegen? Oder hab ich was falsch verstanden ?

Jedenfalls geht dein TJ mit den Bürstis nicht schlecht! Ich hab meine rausgeschmissen und zwei selbstbau- Brushless reingebaut :D (mir sind die Bürsten immer abgeraucht).:rolleyes:

Jedenfalls gehe ich jetzt nun noch eine Runde "Blue Shark" fliegen, bevor es dunkel wird... ;)

David

tanni60
04.04.2006, 07:37
jetzt wird es Zeit für den 12 zeller .....

sualk
04.04.2006, 08:08
jetzt wird es Zeit für den 12 zeller .....
Da wird es aber Probleme mit dem Schwerpunkt geben.

Stemo
05.04.2006, 13:37
Hallo David,

Unser großer Fehler am Anfang war, dass ich den Tj zu steil nach oben geworfen habe und noch HR ausgefahren. Was geschieht?
Strömungsabriss, zog nach links und jetzt kommt das Querruder ins Spiel: Korrektur nach rechts am Sender, aber Tj noch mehr nach links da falsch gepolt.
Jetzt wird fleißig Landung geübt.
Werde dem Tj demnächst eine neue Rumpfspitze spendieren. Ist doch schon arg verbogen.

Gruß
Werner

Stemo
05.04.2006, 14:04
Hallo David,

Unser großer Fehler am Anfang war, dass ich den Tj zu steil nach oben geworfen habe und noch HR ausgefahren. Was geschieht?
Strömungsabriss, zog nach links und jetzt kommt das Querruder ins Spiel: Korrektur nach rechts am Sender, aber Tj noch mehr nach links da falsch gepolt.
Jetzt wird fleißig Landung geübt.
Werde dem Tj demnächst eine neue Rumpfspitze spendieren. Ist doch schon arg verbogen.

Gruß
Werner