PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachruf auf einen Gee Bee Sportster



Gerhard Würtz
24.04.2003, 17:41
Hallo Jungs,

leider mußte ich heute meine Gee Bee begraben. Gebaut hatte ich die Maschine nach einem Bild, also relativ frei und ohne jeden Anspruch auf Scale. Die Maschine flog jedenfalls einwandfrei. Als Profil war das NACA 2415 für den Kontakt zur Luft verantwortlich. Die Spannweite betrug 145cm und das Fluggewicht war 1,75KG. Ausgestattet mit einem LRK 345/20/14 und 10 Zellen. Als Regler diente ein MGM 40 3ph. Als Luftschraube wurde eine 12,5x6 Eco Cam von Grp. benutzt. Die Innereien blieben zwar heil, aber von dem Rumpf war nicht mehr viel übrig. Nach ca. 9Min Flugzeit war der Akku leer, natürlich am dümmsten Ort auf dem Platz. Keine Chance zurückzukommen. Der Wind tat sein übriges. Überschlag auf dem Acker.

http://hometown.aol.de/GerhardWurtz/geebee+21.jpg http://hometown.aol.de/GerhardWurtz/geebee+41.jpg

Ich hoffe, daß die Bilder von der lebenden Maschine einen Eindruck vermitteln und mein Leiden verständlicher wird.

Gruß Gerhard

Gerhard_Hanssmann
24.04.2003, 18:20
Hallo Gerhard

War ein schönes Modell und relativ leicht.
Baust Du den Rumpf neu ?
Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Tage.

Jan
24.04.2003, 23:59
...ich kann das Leiden nachvollziehen. Ihr habt aber so einen schönen Platz, dass Du unbedingt Deine GeeBee wieder aufbauen musst. Kopf hoch! ;)

Sky Walker
25.04.2003, 06:54
Auch ich kann deinen Schmerz nachempfinden, war ein schönes Maschinchen, offensichtlich macht dir das Bauen ja auch Spass also Frisch ans Werk.
Mfg.vom.........