PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1951: V-51 von Karl Barth und Hermann Nägele



Garagedweller
22.02.2014, 01:12
Hallo!


Liebe Antikfreunde,
1953 baute ich den V 51 mit 2,5 cm³ Webra-Selbstzünder für Wettbewerbe. Nach einer gewaltigen berufsmässig bedingten Pause baute ich den V51 2013 nochmal, diesmal mit brushless Antrieb, ---.
Gruss aus Rio
Kurt

Könnt ich fast nachahmen, allerdings hatte ich meine V-51 damals nur angefangen, aber nicht fertiggebaut. War doch zuviel für einen Anfänger; und die hilfsreiche Verkäuferin, ich wollte damals schon elektrisch gehen, meinte ein Distler Motor den sie grade zur Hand hatte, wäre der Richtige Antrieb dafür. Naja, sie war halt eine sehr strebenswerte Verkäuferin, ohne zu wissen dass der Distler Motor grad mal die Luftschraube ein bischen rumgedreht hätte, und sonst nichts.:) Die Distler Motörchen sind grad gut genug für ein kleines Bötchen in der Badewanne, oder ein kleines Porsche Spielauto.

Nun ja, hier sind auch etliche Jahre „...berufsmässig bedingt” vergangen, und die V-51 steht auf meiner 'Schatzi, das Ding muss ich unbedingt bauen' Liste.:D

In dem Graupner Büchlein „MODELL-Flug FÜR JEDERMANN” 3.Heft, wird auch von einer V-52 berichtet. Häng hier einige scans aus der V-51 Bauanleitung und dem Graupner Büchlein zum Vergleich der beiden Konstruktionen an.

Bitte berichte etwas näheres von Deinem BL Antrieb. Ich habe hier einen IKARUS Innenläufer, vor vielen Jahren beim 'Blauen Claus' gekauft, extra für meinen V-51 Neubau. Ich denk jetzt, heutzutag gibts bessere und mehr effiziente BL Antriebe.

Gruss,
Eppo

kurt-rio
24.02.2014, 00:32
Hallo!



Könnt ich fast nachahmen, allerdings hatte ich meine V-51 damals nur angefangen, aber nicht fertiggebaut. War doch zuviel für einen Anfänger; und die hilfsreiche Verkäuferin, ich wollte damals schon elektrisch gehen, meinte ein Distler Motor den sie grade zur Hand hatte, wäre der Richtige Antrieb dafür. Naja, sie war halt eine sehr strebenswerte Verkäuferin, ohne zu wissen dass der Distler Motor grad mal die Luftschraube ein bischen rumgedreht hätte, und sonst nichts.:) Die Distler Motörchen sind grad gut genug für ein kleines Bötchen in der Badewanne, oder ein kleines Porsche Spielauto.

Nun ja, hier sind auch etliche Jahre „...berufsmässig bedingt” vergangen, und die V-51 steht auf meiner 'Schatzi, das Ding muss ich unbedingt bauen' Liste.:D

In dem Graupner Büchlein „MODELL-Flug FÜR JEDERMANN” 3.Heft, wird auch von einer V-52 berichtet. Häng hier einige scans aus der V-51 Bauanleitung und dem Graupner Büchlein zum Vergleich der beiden Konstruktionen an.

Bitte berichte etwas näheres von Deinem BL Antrieb. Ich habe hier einen IKARUS Innenläufer, vor vielen Jahren beim 'Blauen Claus' gekauft, extra für meinen V-51 Neubau. Ich denk jetzt, heutzutag gibts bessere und mehr effiziente BL Antriebe.

Gruss,
Eppo

Hallo Eppo,
zuerst mal zu deinem Zitat. Ich habe 40 Flugmodelle, 20 in Rio und 20 in Deutschland, also komme ich sicher in den Himmel?
Jetzt zu deinen Fragen nach der Motorisierung meines zweiten V 51:
Motor AC 28/7-35D stammt glaube ich aus Tschechien, bekommst du bei www.lenger.de
Speed controller: Jeti Advance 18 Plus, bekommst du ebenfalls bei Lenger
Servos 2x Hitec HS-55
Batterie: LiPo 3x 1800 mAh, Masse maximal 33x25x135 mm
Schwerpunkt ca. 129 mm ab Nasenleiste.
Da der E'motor leichter ist als der urspruengliche Diesel, musst du den Motortraeger ein bischen nach vorn verlaengern (ausprobieren!)
Mit der Motorisierung steigt der V 51 fast senkrecht.
Gruesse,
Kurt

Garagedweller
24.02.2014, 04:38
Hallo Kurt!



---
Jetzt zu deinen Fragen nach der Motorisierung meines zweiten V 51:
Motor AC 28/7-35D stammt glaube ich aus Tschechien, bekommst du bei www.lenger.de
Speed controller: Jeti Advance 18 Plus, bekommst du ebenfalls bei Lenger
Servos 2x Hitec HS-55
Batterie: LiPo 3x 1800 mAh, Masse maximal 33x25x135 mm
Schwerpunkt ca. 129 mm ab Nasenleiste.
Da der E'motor leichter ist als der urspruengliche Diesel, musst du den Motortraeger ein bischen nach vorn verlaengern (ausprobieren!)
Mit der Motorisierung steigt der V 51 fast senkrecht.
Gruesse,
Kurt

Vielen Dank für die ausführliche Nachricht zum BL Antrieb. Werd mir die Sachen bei Lenger anschauen.

Häng hier ein paar Bilder von meinem IKARUS X-250-6 Motor an. Ich denk mal der sollte ausreichend stark genug sein um das Modell hochzuziehen. Max. angegebene Leistung ist 28W/Volt; bei 3S (11,7V) sollte das etwas über 300W machen. Das allerdings ist mMn die Eingangsleistung. Was der Wirkungsgrad dieses Motor ist, weiss ich (noch) nicht. Masse des Motors ist 180g, und des Stellers 70g.

War bei Dir auch das Bauplanblatt 1 im Maßstab 1:2,5? In meinem Fall muss ich mich zeichnerisch wieder mal, nach langer Abstinenz, tätig machen (nach alter Vaters Sitte) um da einen 1:1 Plan zum bauen zu haben.:rolleyes:

Gruss,
Eppo

P.S.: Ob es die Firma IKARUS in Schramberg noch gibt, ist mir momentan unbekannt. Wer hat da irgendwelche Info zu dieser Firma, und deren E-Motoren? Mit GOOGLE hab ich etwas gefunden, bin mir aber nicht sicher ob die Firma noch existiert, und Modellbau Sachen fertigt.

kurt-rio
24.02.2014, 13:21
Hallo Kurt!



Vielen Dank für die ausführliche Nachricht zum BL Antrieb. Werd mir die Sachen bei Lenger anschauen.

Häng hier ein paar Bilder von meinem IKARUS X-250-6 Motor an. Ich denk mal der sollte ausreichend stark genug sein um das Modell hochzuziehen. Max. angegebene Leistung ist 28W/Volt; bei 3S (11,7V) sollte das etwas über 300W machen. Das allerdings ist mMn die Eingangsleistung. Was der Wirkungsgrad dieses Motor ist, weiss ich (noch) nicht. Masse des Motors ist 180g, und des Stellers 70g.

War bei Dir auch das Bauplanblatt 1 im Maßstab 1:2,5? In meinem Fall muss ich mich zeichnerisch wieder mal, nach langer Abstinenz, tätig machen (nach alter Vaters Sitte) um da einen 1:1 Plan zum bauen zu haben.:rolleyes:

Gruss,
Eppo

P.S.: Ob es die Firma IKARUS in Schramberg noch gibt, ist mir momentan unbekannt. Wer hat da irgendwelche Info zu dieser Firma, und deren E-Motoren? Mit GOOGLE hab ich etwas gefunden, bin mir aber nicht sicher ob die Firma noch existiert, und Modellbau Sachen fertigt.

Hallo Eppo,
zum Ikarus Motor kann ich dir leider nichts sagen. Mein Plan fuer den V 51 war 1:1, aber jeder Kopierladen (die werden von Architekten laufend benuetzt!) kann dir daraus einen 1:1 Plan ausdrucken. Lass dir dann mindestens zwei Ausdrucke machen, auf denen du dann mit Transparentpapierschutz direkt bauen kannst.
Gruesse,
Kurt

Garagedweller
24.02.2014, 22:19
Hallo Kurt!


Hallo Eppo,
zum Ikarus Motor kann ich dir leider nichts sagen. Mein Plan fuer den V 51 war 1:1, aber jeder Kopierladen (die werden von Architekten laufend benuetzt!) kann dir daraus einen 1:1 Plan ausdrucken. Lass dir dann mindestens zwei Ausdrucke machen, auf denen du dann mit Transparentpapierschutz direkt bauen kannst.
Gruesse,
Kurt

Danke für Deine Nachricht zu dieser Angelegenheit. Eine Kopier-Geschäftsstelle ist hier in der Nähe. Die hab ich auch schon ein paar Mal engagiert, und die machen es sehr gut und genau. Aber, da ich einen sehr guten Zeichentisch mit einer (reparaturbedürftigen) Zeichenmaschine hier hab, werd ich mich bemühen das nach alter Väters Sitte zu machen. Ein ganz altes AutoCad Program hab ich auch, aber mein alter Windows 95 Rechner dazu ist längst entsorgt, und einen grossen Plotter hab ich auch nicht. Also, da bleibt nichts anderes übrig als die Ärmel hochkrempeln, und dran gehen.:D

Könnte die V51 ein grössers Seitenleitwerk vertragen, so wie es die V52 hat? Ich denk mal, für ferngesteuerten Flug wär das hilfreich.

LG,
Eppo

kurt-rio
25.02.2014, 00:35
Hallo Kurt!



Danke für Deine Nachricht zu dieser Angelegenheit. Eine Kopier-Geschäftsstelle ist hier in der Nähe. Die hab ich auch schon ein paar Mal engagiert, und die machen es sehr gut und genau. Aber, da ich einen sehr guten Zeichentisch mit einer (reparaturbedürftigen) Zeichenmaschine hier hab, werd ich mich bemühen das nach alter Väters Sitte zu machen. Ein ganz altes AutoCad Program hab ich auch, aber mein alter Windows 95 Rechner dazu ist längst entsorgt, und einen grossen Plotter hab ich auch nicht. Also, da bleibt nichts anderes übrig als die Ärmel hochkrempeln, und dran gehen.:D

Könnte die V51 ein grössers Seitenleitwerk vertragen, so wie es die V52 hat? Ich denk mal, für ferngesteuerten Flug wär das hilfreich.

LG,
Eppo

Hallo Eppo,
das Seitenleitwerk der V 52 ist nicht groesser in der Flaeche als das der V 51, eventuell ein bischen hoeher. Du musst dir auf jeden Fall ueberlegen wie du die Ruderflaechen fuer Seitenleitwerk und Hoehenleitwerk gestalten willst. Ich fand fuer das Seitenleitwerk bei der V 51 ist das schon einigermassen vorgegeben, fuer das Hoehenleitwerk wollte ich die schoene Ovalform erhalten und habe einfach eine kleine Platte hinten angehaengt, die schwarz gestrichen kaum bemerkt wird. Das Klappleitwerk habe ich als demontierbares Leitwerk erhalten, du willst es vielleicht festkleben. Auch ist ein Batteriefach und ein Servobrettchen vorzusehen, das alles bleibt der Phantasie eines jeden vorbehalten.
Viel Spass beim Umbau!!
Kurt

Garagedweller
25.02.2014, 00:56
Hallo Kurt!


Hallo Eppo,
das Seitenleitwerk der V 52 ist nicht groesser in der Flaeche als das der V 51, eventuell ein bischen hoeher. Du musst dir auf jeden Fall ueberlegen wie du die Ruderflaechen fuer Seitenleitwerk und Hoehenleitwerk gestalten willst. Ich fand fuer das Seitenleitwerk bei der V 51 ist das schon einigermassen vorgegeben, fuer das Hoehenleitwerk wollte ich die schoene Ovalform erhalten und habe einfach eine kleine Platte hinten angehaengt, die schwarz gestrichen kaum bemerkt wird. Das Klappleitwerk habe ich als demontierbares Leitwerk erhalten, du willst es vielleicht festkleben. Auch ist ein Batteriefach und ein Servobrettchen vorzusehen, das alles bleibt der Phantasie eines jeden vorbehalten.
Viel Spass beim Umbau!!
Kurt

Besten Dank für die Auskünfte/Ideen.

Gruss,
Eppo