PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : excel competition 2 antrieb?



Jerry
03.05.2003, 10:27
Hallo Chissi,

ich bin zwar -deiner Definition nach- auch so einer, der zuviel Geld hat, denn ich habe einen Kontronik-Brushless in meinem EC2. Ich habe mir auch lange überlegt, ob ich nicht zum günstigeren Bürstenmotor greifen sollte (bin nämlich auch kein Millionär!, sogar noch ein Student mit bescheidenen finaziellen Mitteln), habe mich dann aber aus Gründen der Langlebigkeit und der Vielseitigkeit eines Brushlessmotors für diesen entschieden. Auch wenn es vielleicht anfangs ein kleines Loch in dem Geldbeutel gibt, wird sich die Anschaffung mit der Zeit bestimmt rentieren, eben genau aus oben genannten Gründen.
Wenn Du trotzdem bei deinem Max-Drive 650 bb bleiben willst, dann hast du in diesem Fall sicher einen der qualitativ besseren und effizienteren Bürstenmotoren. Auch mit diesem Antrieb sind laut Simprop lange Flüge möglich.

Zum zweiten Punkt: Auf dieser Seite

http://www.airmix.de/downloads.htm

gibt es unten ein Promotionsvideo des EC2, soweit ich weiss, das einzige im Netz.

PS: Der EC2 ist wirklich ein ganz feines Modell... geht von ziemlich hot bis sehr langsam, kann perfekt Kunstflug und auch sonst eigentlich alles was man von einem modernen Segler erwartet.

Gruss

Jerry

chrissi
03.05.2003, 12:47
Nach dem ihr alle meiner meinung nach zu viel geld habt, wollte ich wissen ob es vielleicht doch noch einen menschen gibt, der erfahrungen mit dem max-drive 650bb im ec2 gemacht hat?

kann mir irgend jemand diesen antrieb für diesen flieger empfehlen oder lohnen sich die 130 euro mehr für ein brushless antrieb? ich habe nämlich schon einen regler für den bürstenmotor. so müsste ich also nur 120 für den max-drive aufbringen, aber bei der brushless version müsste ich gleich 250€ für motor und regler ausgeben!!!

bitte kann mir einer helfen!?!?!?!?!?!? :confused: !

P.s.: kennt jemand einen link zu videos vom excel competition 2? währe auch nett wenn es dazu meldungen gäbe!

danke schon im vorraus!

[ 03. Mai 2003, 00:51: Beitrag editiert von: chrissi ]

hawk-eye
03.05.2003, 14:14
Die Langlebigkeit ist auch bei mir der Grund für die Brushless-Antriebe. Einbauen und nur noch fliegen.
Das Max-Drive hatten sich zwei Leute bei uns gekauft. Für einen Diamond und für einen Calibra, jeweils an 8 Sub-C Zellen. Mit passender Klapplatte (weiß jetzt nicht mehr genau welche, so 14 x 8 denk ich) ca. 20 A im Stand. Bei einem waren nach 10 Flügen die Kohlen weg, wurde vom Händler getauscht, der andere fliegt noch mit durchaus guten Steigleistungen.
Es scheint also Unterschiede in der Qualität zu geben.

chrissi
03.05.2003, 20:50
Vielen dank für die schnellen antworten!

aber was für ein drive-set sollte ich denn nun nehmen? was habt ihr für einen antrieb und was habt ihr bezahlt?

danke nochmals!!!!!!!

Heinz-Werner Eickhoff
03.05.2003, 21:35
Hallo Chissi,
wie senkrecht soll es denn senkrecht gehen? :rolleyes: :rolleyes:

hawk-eye
03.05.2003, 22:19
Senkrechter als senkrecht geht nie :D :D :D , aber schneller senkrecht geht schon mal :D .

Kontronik Drive Sets gibt´s bei Andi (http://www.andys-hobbyshop.de/) recht günstig, muß man aber anrufen und fragen.

Hacker-Motoren (http://www.hacker-motoren.de/) gibt´s direkt bei ihm. Sind halt etwas teurer, aber auch sehr gut.

Oder ohne Getriebe als LRK z.B. von Torcman (http://www.torcman.de/) .

Und nun viel Spaß beim auswählen. Für Deinen EC 2 sollte es schon was mit minimum 8 Zellen, eher 10 sein.

chrissi
03.05.2003, 22:22
Hallo heinz!

es soll auf jeden fall nicht senkrecht runter auf meinem konto gehen! geil währe es natürlich schon, wenn ich den ec2 senkrecht aus der hand starten könnte, aber das wird glaub ich eher aufwendig. es sollte halt einfach um einiges besser als der max-drive gehen.
Man muß halt auch dazu sagen, dass der ec2 mein zweites modell überhaupt wird (nach 10000 Stunden Aerofly Pro üben und epp nurflügler mit 300er motor)und ich keine vorstellungen davon habe was in diesen modellen so alles drin ist.

früher hatte ich mal kurz einen e-segler mit billig 600er getriebemotor, der ungefähr im winkel von 10 grad nach oben ging :D . das war aber jetzt auch schon alles an erfahrungen!

dank und gruß!

chrissi

hawk-eye
03.05.2003, 22:41
Ok ok,

ist halt ein Vergleich mit jetzt hoffentlich aus´m Gedächtnis richtigen Daten.

Max-Drive kostet so um die 90 - 100 Euros, Regler dazu nochmal ca. 60 Euro, weil Du ein gescheites BEC für vier Servos brauchst. Dank V-Leitwerk sind nämlich die vier fast immer alle in Bewegung.

Wenn alles klappt kommst Du mit leichten Zellen (8 x 4/5 RC, 1700 mAh) so im 30° Winkel nach oben. Und das durchaus 4-5 mal.

Legst Du nen 100er drauf kriegst aber bei Andi schon ein Drive 501 mit dem es schon mindestens im 60° Winkel rauf geht, mit 10 Zellen sicher steiler. Das Drive Set dürfte obendrein auch leichter sein als der 650er, so daß die zwei Zellen mehr nicht so ins "Gewicht" fallen :D

P.S. steiler rauf heißt natürlich auch in kürzerer Zeit rauf :cool: , zwar mit mehr Stromverbrauch, aber halt dafür kürzer...

[ 03. Mai 2003, 22:46: Beitrag editiert von: hawk-eye ]