PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feuerfestes Material für LIPO-Koffer



MBG-PizSol
22.04.2006, 21:08
Nun ist es soweit. Nachdem eine weitere Garage in der Region Flammen fing, möchte ich meinen Römertopf mit etwas besserem und transportablerem ersetzten.

Meine Idee ist es einen Lade- und Transportkoffer für meine LIPOS zu bauen. Grundlage soll ein Alukoffer sein, der Innen mit feuerfestem Material ausgestattet wird.

Wer kennt ein leichtes, dünnes Material, das ca. 30 sekunden 100 °C aushällt.

Danke
Remo

Tobi Schwf
22.04.2006, 21:22
Aluminium, Eternitplatten (mit Asbest drin ;) )

Glasfaser bzw. Steinwolle sollte das auch abkönnen

Isy81
22.04.2006, 21:40
HI,
Laienhafte frage am rande....
Wird ein Lipobrand nicht wesentlich heißer als 100grad????
so das dünne Materialien ggf "durchbrennen"

Mfg
Dominik

Philipp Gardemin
22.04.2006, 21:46
Gibt es auch fertig zu kaufen:

...hatten wir schon an dieser Stelle... (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=40759&highlight=Sicherheitskoffer)


phg

Bertram Radelow
23.04.2006, 00:23
Lipo laden im Blumentopf mit einem Plastiksack voll Sand obendrauf. Wenn's brennt erfolgt Selbstlöschung.

Kosten: eher gering (im Blumenladen nachfragen :) )

Bertram

MBG-PizSol
23.04.2006, 22:00
@Dominik
Hast recht habe mich um eine Null vertan muss natürlich 1000°C sein.

@Phillip
Danke für den Tipp mit dem Koffer und Eintrag aber 150€ sind wirklich viel zu viel für einen Alukoffer.

Hat jemand den Koffer? Wenn ja was steckt drin und wie dick. Wenn ich das Aquarium ansehe, reicht wohl ein bischen aspestverseuchtes Eternit nicht aus.

Gruss
Remo

tanni60
24.04.2006, 05:16
was war denn passiert in der Garage, bevor es brannte ?

Lipos mit Standardprogramm geladen ?

Ich lad meine LiPos im Auto (unter Aufsicht) allerdings gruselt mir schon manchmal.

Ein falscher Knopf gedrückt beim ladegerät und es kann gefährlich werden.

hannesk
24.04.2006, 15:52
Lipo laden im Blumentopf mit einem Plastiksack voll Sand obendrauf. Wenn's brennt erfolgt Selbstlöschung.

Kosten: eher gering (im Blumenladen nachfragen :) )

Bertram

hallo bertram,

das mit der löschvorrichtung finde ich genial. statt blumentopf nehme ich einen alten kochtopf, der ist nachhaltig stabil.

grüße
hannes

ps: bei mir sind es bisher bloß 750er, die vorschriftsmäßig in meinem topf aber bisher ohne löschvorrichtung :rolleyes: unbeaufsichtig vor sich hinladen. bei uns in der gegend ist angeblich einem das ganze haus wegen lipoxplosion abgebrannt, bei allem gottvertrauen gibt das schon zu denken ..

MBG-PizSol
24.04.2006, 18:04
Hallo Michael

Weiss leider nicht, was in der Garage abgelaufen ist. Ist für mich aber auch nicht von Interesse. Was ich weiss ist, dass ich auf keinen Fall eigene Erfahrungen in diesem Bereich machen möchte. Und das wir LIPOianer nicht fehlerfrei sind, durfte ich bereits erfahren. Meine 1500er 3P Kokams hatten letztes Jahr akkute Blähungen durch manuellen Kurzschluss. Und ich dachte ich sei vorsichtig.