PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entenmodell Tristar - wo kann man es bekommen?



tebi
01.07.2002, 23:43
Hallo,

habe eben mal ein bischen bei Höllein gestöbert, da ist mir das Entenmodell "Tristar" in der Rubrik "US-Importe" aufgefallen. www.hoellein.com/websites_neu/home/home.html (http://www.hoellein.com/websites_neu/home/home.html)

Würde mich wahnsinnig interessieren. Höllein hat dazu geschrieben, dass es nicht mehr lieferbar ist.

Weiß jemand, wo man es noch bekommen kann?

Sollte jemand von Flugerfahrungen mit dem Modell berichten können, wäre ich natürlich auch sehr interessiert.

[ 13. August 2002, 02:37: Beitrag editiert von: tebi ]

Muckla
02.07.2002, 22:18
Hallo tebi,
wo man den Bausatz noch bekommt, weiss ich auch nicht. Allerdings habe und fliege ich den Tristar! Ist wirklich ein interessantes Modell, so interessant, dass ich es mir mal ein zweites Mal kaufen "musste" :rolleyes:
Das Modell wird schon ganz gut schnell und hat vor allem irre Rollraten.
Ein paar Bilder sind auf meiner HP.

Flügelmann
02.07.2002, 22:32
Hi Tebi & Muckla,

ich habe da aus gewisser Quelle verlauten hoeren, das es in absehbarer Zeit ein Baukasten geben wird, der dem "alten" Tristar aehnlich ist.
Dann aber mit.... und....

Cu Daniel

Muckla
02.07.2002, 22:39
na nun nenn schon die gewisse Quelle :)

Flügelmann
02.07.2002, 22:46
wie hiess es den mal so schoen schoen in einem Prospekt vom Himlischen...
Der Zauberlehrling.
Es Muesste eigentlich der Zaubermeister heissen.
Lust auf nen chat im Forum?

Cu Daniel

tebi
02.07.2002, 22:51
Hallo Stefan und Daniel,

danke für die Antworten, eins versteh ich allerdings noch gar nicht:


Dann aber mit.... und....was soll das bedeuten?

Stefan, ich würde gerne noch ein paar Infos mehr zu dem Modell haben, weil es mich auch nach Ansicht Deiner Bilder auf der Homepage immer mehr reizt!
z.B. Gewicht mit den 10 Zellen?
wie hoch dreht der Motor die 8x6?
wie stabil ist das Modell (einwandfrei kunstflugtauglich?)

Danke,

Muckla
03.07.2002, 07:58
Hallo tebi,
Gewicht: ca. 1600g
davon 10 Zellen RC1700 (alte Sub-C) 590g
rpm weiss ich leider nicht.
Flugzeit: 5 min Vollgas
Das Modell ist ausreichend stabil, aber Kunstflug mit einer Ente :eek: Rollen, Loopings und Kombinationen daraus gehen natürlich.
Hättest du auch Interesse an einem gebrauchten Tristar? ;)

tebi
03.07.2002, 08:04
Hallo Muckla,

gerne hätte ich Interesse an einer gebrauchten Tristar. Wenn ich die Wahl haben sollte, dann bitte die schönere, weiße Version von Dir.

IchWeisNix
03.07.2002, 10:41
Also lass mal raten und ergänzen: :D

Der Zauberlehrling ist wohl www.aff-cnc.de (http://www.aff-cnc.de) ?

Dann aber mit brushless :confused: und Impeller :confused:

Der Gewinner erhält einen Tristar? :D

Flügelmann
03.07.2002, 11:12
hi "ichweissnix",

ja die Seite des Zaubermeister! heisst so!
Ich weiss nicht wie es nun mit der Entwicklung des Tristars, oder Ueberhaupt ausschaut.
Kannst Ihm ja mal ne mail schreiben und Du wirst mehr wissen als ich.
Ich werde auf jeden Fall gleich mal mit ihm telefonieren ( nicht von zuhause, da ich umzugsbedingt keins mehr habe).
Soviel sei schon mal veraten:
Das Modell soll ein natuerlich verbesserter Tristar sein, fuer 600 Motorgroesse, spaeter vieleicht auch 400er, oder umgekehrt.

Spannweite:.....? <1200mm
Lanege:.....?

Kunstlugtauglichkeit: uneingeschraenkt

Cu Daniel aka Fluegelmann

[ 03. Juli 2002, 11:31: Beitrag editiert von: Flügelmann ]

Flügelmann
03.07.2002, 12:04
gerade aktuell

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=1746101893

Daniel

IchWeisNix
03.07.2002, 12:45
Mail ist unterwegs :D , werde berichten, wenn's was neues gibt!

Flügelmann
04.07.2002, 02:46
hi folks,

habe leider nicht telefonieren koennen.
Ich versuchs mal heute. Wenn´s was neues geben sollte werde ich mich melden.

Cu Daniel

IchWeisNix
04.07.2002, 18:14
Hallo, haber Rückmail erhalten:

zur Zeit wird bei AFF an einem kleinen HLG gebaut, der wohl bald in den Verkauf geht. Danach soll tatsächlich die Tristar gebaut werden :D

moonraker
06.07.2002, 13:06
und einen " groben plan (3 seiten mit profilen) gibts nirgends, zum selberbasteln?
weils ihn ja nimmer gibt.. und ich auch einen möchte... mfg, roland

Andreas Maier
12.07.2002, 21:02
hey roland,
ich hab noch orginal plan + bauanleitung
+schablonen vom styrokern(außen/innen)!
-------
das landen des trystars ist etwas besonderes:
schnell + lange gleitbahn!!!!!!!!
ich hatte klapp-puscher-eigenbau mit 9x7
mfg.:andreas

tebi
18.07.2002, 10:06
130 km Anfahrtsweg haben sich gelohnt! Ich habe Gestern Stefan (Muckla) besucht und ihm seine sauber gebaute Tristar abgekauft.

Schönen Dank Stefan, es war ein netter Kontakt, ich freue mich schon auf den ersten Flug.

Muckla
18.07.2002, 17:51
Hallo Uli,
ja, so soll es sein, beide sind zufrieden. Auch wenn mich ein wenig die Wehmut ergriffen hat. Ist schon ein schönes Modell, die Tri-Star und nun ist sie weg :(
Wenn du mal die Lust verspürst unter "Nurohneverbrennerfliegern" zu sein, bist du jederzeit herzlich eingeladen, uns auf unserem Platz zu besuchen. Aber dann lass die Tri-Star zu Hause, sonst will ich sie noch wiederhaben ;)
Holm- und Rippenbruch für den Erstflug, berichte mal, wie es war!

tebi
10.08.2002, 12:47
Hallo Stefan,

habe nun einige Flüge hinter mir. Mit 10 Z. 4/5 SubC (1600) und endlich auch mit 10 TS1700 AUP. Mit den letztgenannten wiegt sie nur noch 1420 g. Das geringere Gewicht macht sich im deutlich stärkeren Steigflug und längerer Flugzeit bemerkbar, da ich damit nicht immer Vollgas fliegen muß.

Ich glaube ich verstehe jetzt Deine Bemerkung "nach 5 min reicht es auch, dann bin ich froh wenn sie wieder unten ist". Die Ruderwirkung der Ente ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, man muß sehr konzentriert fliegen.

Einmal passierte es sogar, dass sie bei etwas zu starkem Querruderausschlag für eine Rolle eine Umdrehung von allein weiterdrehte, obwohl der Knüppel bereits wieder in Neutralstellung war!

Der Schwerpunkt ist mit den leichten Zellen am hintersten Punkt, dadurch muß aber leider das Höhenruder dann auf ca. 2-3 mm Höhe für Geradeausflug getrimmt werden. Habe dadurch festgestellt, dass die Höhenruder nicht ganz in der Flucht stehen, dass eine ist um ca. 2 mm verdreht. Da muß ich wohl nochmal ran.

Die Beimischung der Querruder zum Höhenruder habe ich noch nicht ausprobiert - wie war das nochmal? Zum Höhenruderausschlag, Querruderausschlag nach oben?

Auch wenn das Fliegen sicherlich nicht als unkritisch bezeichnet werden kann, bin ich noch immer bestens zufrieden, weil ich von der Optik einfach begeistert bin.

Muckla
17.08.2002, 21:27
Hallo Uli,
bin gerade erst aus dem Urlaub zurück, daher die späte Antwort.
Es freut mich natürlich, dass du mit dem Tri-Star zufrieden bist. Ja, neben Strom verbraucht das Ding auch Adrenalin :D Wobei das bei dem von dir angegebenen Gewicht schon etwas weniger sein sollte. Ich vermute, das der Tri-Star durch den weit hinten liegenden Schwerpunkt nochmal etwas giftiger wird, kann das sein?
Das mit der HR-QR-Mischung war so: bei Höhe (Canard geht nach unten) läuft QR etwas nach oben. Das QR liegt hinter dem "Drehpunkt des Modells, verhält sich folglich wie ein "normales" Höhenruder.
Viel Spass noch mit dem Modell!

tebi
19.08.2002, 12:11
Hallo Stefan,

die Tri-Star war mir am hintersten Schwerpunktbereich einfach zu giftig, so dass ich mittels 20g Blei in der Nase (Sünde für einen E-Flieger, aber anders leider nicht möglich) den Schwerpunkt nun in der Mitte des angegebenen Bereiches liegen habe. Damit läßt sie sich nun weniger stressig fliegen.

Das Landen ist aufgrund des geringeren Gewichts, denke ich, einiges einfacher geworden, da sie auch einigermaßen langsam zu fliegen ist.

Die Höhenruderanlekung habe ich erneuert, da der Ausschlag nach Unten zu gering war. Wenn ich nun noch das Querruder zum Höhenruder beimische u. das Kurvenabsacken gemildert wird, bin ich perfekt zufrieden.

Michael Greven
08.04.2004, 17:07
Tach zusammen !

Ich wärm den alten Thread nochmals auf :D

Würde gerne wissen, ob vielleicht doch noch irgendwo ein Plan+ Profil vom Tri-Star aufgetaucht ist.

Gruß, Michael

tebi
08.04.2004, 19:44
Hallo Michael,

mit einem Plan oder dem Profil kann ich dir leider nicht helfen.

Wenn du Interesse an dem Modell haben solltest, würde ich es dir zum Verkauf anbieten. Ich habe inzwischen einige schöne Flüge gemacht (ohne jegliche Blessuren) und würde mich trennen, weil mein kleiner Keller aktuell dringend wieder Platz braucht. Das Modell ist noch immer in einwandfreiem Zustand.

Wenn du Interesse haben solltest, mail mir doch einfach.

[ 08. April 2004, 19:44: Beitrag editiert von: tebi ]

Andreas Maier
08.04.2004, 23:52
wir sollte alle mal ganz lieb andreas deckert, (AFF)anhalten diesen flattermann nachzubauen!
er hat ja alle pläne,.......
und er kann sehrgute und leichte baukästen
kreieren!

mfg.:andreas